Blogs

Unsere Blogger
von A – Z

The Germans to the front

Endlich ist es soweit. Im Berliner Bendler-Block darf gejubelt werden. Wir sind endlich wer und sollen weltweit für andere die Kartoffeln aus dem Feuer holen. [mehr]

(3)

Fakten unerwünscht

Die Antifa will eine Konferenz verhindern -– Es geht um die 13. Internationale Klima- und Energiekonferenz in München – Das Hotel hat plötzlich den Vertrag gekündigt – Der Veranstalter EIKE geht gegen Hotel und Antifa gerichtlich vor – „Ein besonders schwerer Fall von Nötigung und Erpressung“ – Nach Antifa-Drohung eine Unterwerfungserklärung des Hotels – Worauf die Hotel-Leitung so gar nicht kam: die Polizei zu rufen [mehr]

(15)

Die Waldbrände in Australien

Klimaschützer und Medien nutzen sie für ihren Klimawandel-Alarmismus – Was ist dran? – Australiens Regierung: Nichts – Brände im Wald durch die Ureinwohner zum Schutz ihres Lebensraums gibt es seit Urzeiten – Das Verbot der vorsorglichen Brände auf Druck der Grünen führte zu einem Desaster – Seitdem ist das rechtzeitige Abbrennen des Unterholzes gesetzlich vorgeschrieben – Tier- und Pflanzenwelt haben sich den trockenheitsbedingten Bränden angepasst – Große registrierte australische Waldbrände [mehr]

(5)

Multikulti-Schulen sind die Hölle!

Das ist das Resümee eines Zwanzigjährigen, der die Schulen des „historisch einzigartigen Experiments“, „eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln“ (Yascha Mounk) von der ersten Klasse an durchleiden musste, und zwar in einem Gebiet, wo das Experiment dafür gesorgt hat, dass die muslimischen Schüler bereits zahlreich oder in der Mehrzahl sind. [mehr]

(9)

Homo-Kinderadoption: ARD-Kontraste verbreitet Fake News

Am 14. November 2019 sendete das ARD-Magazin „Kontraste“ einen Beitrag mit dem Titel „Von wegen Meinungsfreiheit in Gefahr – Was an Hochschulen alles gesagt werden kann“. Dort wurden einige meiner Positionen zur Homoehe und dem Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare wiedergegeben (Eine „Diskriminierung von Homosexuellen an der Universität Kassel“ hat es meinerseits nie gegeben!). Hintergrundinfos und Klarstellung. [mehr]

(10)

Im Saunaclub am Petersplatz

Eins muß man Frédéric Martel lassen, schreiben kann er. Seine Reportage erinnert an einen neuen Dan-Brown-Roman. Während bei Robert Langdon die korrupte Kirche noch die Beziehung zwischen Maria Magdalena und Jesus Christus vertuschen will, schaut der Autor lieber unter die Kardinalsröcke. [mehr]

(0)

Der Weg ist meist nicht das Ziel

Weg und Ziel sind in bestimmten Fällen identisch, in den meisten Fällen nicht. Für Anarchisten gilt: Der Weg ist das Ziel, was der permanenten Revolution entspricht, die nicht mit der Trotzkis verwechselt werden darf. Auch die Arbeit von Parlamentariern in Demokratien sollte ein Selbstzweck sein, nämlich die Demokratie. Hier sollen Weg und Ziel zusammenfallen. [mehr]

(4)

Noch immer Lust am Sozialismus

… und am Untergang – Dabei ist der Mauerfall erst 30 Jahre her – Aber die sozialistische Ideologie trotzt aller schrecklichen Erfahrung – Die Auseinandersetzung zwischen Kollektivismus und Individualismus – Eine Tagung des Forum Freiheit in Berlin, das Klonovsky-Buch Land der Wunder und deutsche Politiker, die die Wiedervereinigung nicht gewollt haben [mehr]

(10)

Die Radikalisierung der CDU

Der Rechtsextremismusforscher ist eine sonderbare Spezies: sie sieht die Polarisierung immer genau da, wo sie diese auch erwarten will. Radikalisierung und Spaltung der Gesellschaft: das ist das Werk von Rechten, die das gesellschaftliche Klima vergiften (wenn sie es denn gerade nicht leugnen). [mehr]

(5)

Mauer- und Trauerfall

Die Bundesregierung bewirbt die aktuellen Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 09. November 1989 mit einem ganz eigenen Framing: „Deutschland ist eins: vieles.“ (Link: https://deutschland-ist-eins-vieles.de/ ).Das soll uns wohl subtil schon wieder die tägliche Dosis Multikulti-Vielfalt unterjubeln. Dabei wird dann bei den Plakaten, vom Gartenzwerg bis zur weißen Socke, auch kein dummes Klischee ausgelassen, warum etwas z.B. sooo deutsch sei. [mehr]

(6)

Wissenschaft und Anti-Wissenschaft seit der Aufklärung

Für die Aufklärung des 18. Jh. war die Wissenschaft das Instrument der Welterklärung. Sie zeigte Wege (Methoden) auf, die Welt rational, d.h. gemäß der menschlichen Vernunft, zu erklären. Seit der Aufklärung haben Wissenschaftler versucht, präzisere Methoden der Realitätserfassung und – erklärung auszuarbeiten. Es gab aber auch Kräfte – und es gibt sie heute immer noch -, die die empirische Vorgehensweise gering schätzten oder gar desavouierten. [mehr]

(17)

Erdgas weiter auf dem Vormarsch

Durch die „Schiefer-Revolution“ in den USA wird Erdgas immer billiger – wobei diese Revolution im Rest der Welt noch gar nicht stattgefunden hat. Es ist wie so oft in freien Märkten, die durch neue Technologien entstandene Schwemme in einem Winkel der Welt drückt weltweit auf die Preise. [mehr]

(10)

Wollt ihr die totale Steuererhöhung?

Nichts macht den Herrscher, ob gewählt oder Autokrat, unglücklicher, als wenn er Steuern kürzen oder gar streichen muss. Nichts macht einen Herrscher glücklicher, als wenn er neue Steuern erheben kann. Am glücklichsten ist der Herrscher, ob gewählt oder Autokrat, wenn das von ihm regierte Volk ihn auffordert, neue und höhere Steuern zu erheben. Das ist gewöhnlich der Fall, wenn sich das Volk langweilt und ihm die Lust auf einen Krieg überfällt. [mehr]

(6)

Deutschland dreht durch!

Man traut sich kaum noch, die Nachrichten anzuschauen, die mit jedem Tag mehr klingen, als entstammten sie einem Irrenhaus-Bulletin. In Dresden wurde auf Antrag eines Spaßpolitikers, der mit seinem Erfolg kaum gerechnet haben dürfte, der Nazi-Notstand ausgerufen. Was immer die Stadtratsmehrheit damit sagen wollte, hat sie lediglich erreicht, dass dieses Gremium sich um jede Reputation gebracht hat. [mehr]

(9)

Wie wär’s einfach mal mit Steuersenkung?

Anstelle von staatlichen Konjunkturprogrammen – Es ist besser, wenn die Bürger die Konjunktur am Laufen halten als der Staat – Bürger gehen mit eigene Geld wirtschaftlicher um als Politiker mit fremdem – Die Geldverschwendung in der Regierung mittels externer Beratung – Die Angst von Amtsinhabern vor eigener Verantwortung – Lasst das Geld dort, wo es hingehört: bei den Bürgern [mehr]

(10)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Vage gefasste Geschäftsordnung lässt Raum für neue »Lex AfD«

AfD-Mann als Ausschussvorsitzender abgewählt

Foto: Michael Sohn / Wikimedia / CC BY-SA 4.0

Seitdem die AfD im Bundestag vertreten ist, führen die Altparteien dort neue Methoden ein, die in der 70-jährigen Geschichte des Parlaments einmalig sind. Noch immer wird der größten Oppositionspartei ein Bundestagsvizepräsident verweigert und jetzt wurde erstmalig ein Ausschussvorsitzender abgewählt. [mehr]

Sein TV-Sender hetzt schon massiv gegen Amstinhaber Trump

Jetzt will auch Bloomberg 2020 Präsident der USA werden

Foto: Gage Skidmore / Wikimedia / CC BY-SA 2.0

Die US-Demokraten haben für die Präsidentschaftswahl 2020 einen neuen Kandidaten - und ein neues Problem - mehr. Der Multimilliardär und Eigner eines eigenen TV-Senders Michael Bloomberg möchte auch gerne Präsident werden. Auf seinem Sender jedenfalls lässt er schon massiv gegen Amtsinhaber Trump hetzen. [mehr]

Vermehrt ethnische und religiöse Konflikte in großstädtischen Wohnquartieren

Wohnungsunternehmen registrieren wachsende Gewalt

Foto: Lienhard Schulz/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 (Ausschnitt)

Wohnungsunternehmen in Deutschland haben sich laut einer neuen Studie mit wachsender Gewalt gegenüber Menschen und Sachen auseinanderzusetzen. In den Großstädten geht es oft einher mit der Migration, die ethnische und religiöse Konflikte mit sich bringen. [mehr]

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Das Leben ist weder ein Vergnügen noch ein Schmerz, sondern eine ernste Angelegenheit, mit welcher wir beauftragt sind und die wir zu unserer Ehre führen und vollenden müssen.alexis de tocqueville

Zum Anfang