Im Fokus

Themenübersicht

Foto: Jacob Bøtter / flickr.com / CC BY 2.0

GEZ-Zwangsbeitrag soll auf über 18 Euro/Monat steigen

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk (ÖRR) drängt immer wieder auf höhere Beiträge. Dabei hat Deutschland mit Abstand den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk der ganzen Welt. Und das in einer Zeit, in der mit hunderten internationalen Fernsehkanälen und einer unendlichen Zahl von Internetseiten das Unterhaltungs- und Informationsangebot so [mehr]
Foto: European Union

Rezession und De-Industrialisierung in Merkel-Deutschland

Die Rezession hat Deutschland erfasst. Die Exporte sind niedrig, Die Konjunktur ist schwach. Die Automobilindustrie steckt in einer tiefen Krise. Bis zu 360.000 Arbeitsplätze sind allein der Autoindustrie in Gefahr. Auch im Maschinenbau steigt die Besorgnis. Und was macht die Merkel-Regierung, um diesen Prozess zu stoppen? Nichts. [mehr]
Foto: Pixabay

Auch mit der Amazonas-Synode wird die Kirche immer mehr zu einer ideologischen NGO

Unter Papst Franziskus ist die katholische Kirche einem großen Wandel unterworfen. Ihre Lehren werden zunehmend aufgeweicht, ihr Ausrichtung säkularisiert. Sie gleicht Schritt für Schritt einer linksideologischen NGO. Auch die Amazonas-Synode hat weitere Schritte in diese Richtung getan. [mehr]
Foto: European Union

Rezession: Merkel-Deutschland rutscht immer tiefer in die Wirtschaftskrise

Die Autoindustrie muss umstrukturieren, einsparen, Arbeitsplätze abbauen. Die Auto-Zulieferer-Industrie ist ebenfalls massiv betroffen und wirtschaftlich geschwächt. Zahlreiche Branchen haben mit roten Zahlen zu kämpfen. Die Exporte schrumpfen, die Konjunktur ist auf einem Tiefpunkt. Merkel-Deutschland rutscht in die Rezession. Jetzt wären massive [mehr]
Foto: Der Rat der Europäischen Union

Erdogan marschiert in Syrien ein

Um die kurdische YPG zu bekämpfen hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seine Truppen in Syrien einmarschieren lassen. Damit hat er die ganze Region in die Gefahr einer erneuten Destabilisierung gebracht. Jetzt haben sich die Kurden mit dem syrischen Präsidenten Bashar al-Assad verbündet. Die USA haben das Vorgehen von Erdogan verurteil [mehr]
Extinction Rebellion / flickr / CC BY-SA 2.0

Klimaaktivisten werden immer radikaler

Die Klimaaktivisten werden immer radikaler. Die Fridays-for-Future-Bewegung hat sich längst mit anderen linken Gruppen zusammengeschlossen. Noch radikaler ist die Gruppe der Extinction-Rebellion. [mehr]
Foto: Pixabay

NGOs und Regierungspolitik gegen die Familie

Kulturmarxistische NGOs und die Politik der Merkel-Regierung und viele Landesregierungen machen Stimmung gegen die Familie. Sie werben für fast alles: für Migranten, für homosexuelle Paare, für die LGBTQ-Community, für Singles — nur die klassische Familie mit Kindern kommt in der Ideologie der Merkelregierung und der linksgrünen Parteien nich [mehr]
Foto: Pixabay

Die neue Erlösungsideologie: Die Weltuntergangssekte der Greta Thunberg

Die Fridays-for-Future-Bewegung hat längst das Ausmaß einer globalen Erlösungsideologie gewonnen. Greta Thunberg hat in New York vor den Politikern der Welt eine größenwahnsinnige Rede gehalten. Weltweit gehen jeden Freitag Hunderttausende von Anhängern auf die Straße, um dem Rest der Welt ein schlechtes Gewissen einzureden. Dabei wird in Kauf geno [mehr]
Quelle: Facebook

Mainstream-Medien: ARD und ZDF sind die größte Filterblase in Deutschland

Die großen Mainstream-Medien, insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk, wirken wie eine Filterblase. Sie prägen und beeinflussen die öffentliche Meinung. Dabei bedarf es gar nicht mal einer ausgefeilten Propaganda. Allein die Auswahl und das »Framing« der Informationen sorgen dafür, dass die Meinungsbildung gesteuert wird. [mehr]
Foto: European Union

Zerstört Merkel die deutsche Autoindustrie?

Die deutsche Automobilindustrie hat viele Sorgen. Zu den Dieselskandalen, den neue EU-Grenzwerten, den Fahrverboten, der E-Mobil-Debatte kommt der einbrechende Markt in China. Doch die Merkel-Regierung bleibt phlegmatisch und tut nichts. Der Chef-Manager des Automobilzulieferers Continental fordert von der Merkel-Regierung, die betroffene Branche [mehr]
Zum Anfang