Politische Landschaft im Osten anders als im Westen

Die Ostdeutschen haben sich 1989 die Demokratie erkämpft: Das prägt!

Foto: Freie Welt TV

Warum unterscheidet sich die politische Landschaft im Osten so sehr von der im Westen? Nach Axel Krause war ein entscheidender Grund: Die Ostdeutschen mussten für die Demokratie 1989 in Massen auf die Straßen gehen und demonstrieren. Die Westdeutschen haben dagegen die Demokratie von den Amerikanern übergestülpt bekommen. [mehr]

Nie wieder Bevormundung wie in der DDR

Das Erwachen in den neuen Bundesländern

Bundesarchiv, Bild 183-1989-1106-405 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Die Bürger in Bundesländern wie Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern wählen anders als ihre Landsleute im Westen. Das hat wichtige Gründe: Sie sind sensibilisiert, wenn es um Propaganda und Zensur geht. Sie wollen sich kein zweites Mal ihre Freiheit nehmen lassen. [mehr]

»Deutsche« Tatverdächtige stammen meist aus den Araber-Clans

Organisierte Kriminalität in Berlin fest in osteuropäischer und arabischer Hand

Foto: Pixabay

Die organisierte Kriminalität (OK) in Berlin ist fest in osteuropäischer und arabischer Hand. Von im Vorjahr ermittelten 462 Tatverdächtigen hatten 289 keinen deutschen Pass. Und die ermittelten »Deutschen« sind überwiegend Familienmitglieder arabischer Clans, die sich vorsorglich einen deutschen Pass organisiert haben. [mehr]

Zum Anfang