Blogs

Klimaschutzpolitik ohne Sachverstand

Sie folgt einer Behauptung, die unbewiesen, aber widerlegt ist – Das Sondergutachten des Ökonomen-Sachverständigenrats „Aufbruch zur neuen Klimapolitik“ – So wird aus Marktwirtschaft schrittweise mehr und mehr Staatswirtschaft – Interventionismus pur auf unbewiesener Grundlage – Neue Studie bestätigt: Anthropogenes CO2 ist keine Ursache für Klimawandel – Ein Interview über den CO2-Schwindel – Eine Politik gegen physikalische Gesetze [mehr]

(0)

Die Jagdsaison könnte Dienstag eröffnet werden

Noch ist die Wahl zum Präsidenten oder der Präsidentin der Europäischen Kommission am Dienstagabend nicht aufgerufen. Schon überschlagen sich die Dinge und es tritt fast in den Hintergrund, welche Signale mit der Kandidatur von Frau Dr. von der Leyen für dieses höchste europäische Amt nach innen und nach außen gesendet worden sind. Martialischer kann man heute nicht tönen, als die Kandidatin es wieder einmal fertiggebracht hat. [mehr]

(4)

Wovon wir leben

Von eigener Arbeit, von Renten und Pensionen, von familiärer Unterstützung, von Sozialleistungen und vom eigenen Vermögen – Aber statistisch kommt die eigene Arbeit zu kurz [mehr]

(4)
Unsere Blogger
von A – Z

Heldentum mit Ansage

Das Gesicht von Carola Rackete kennt mittlerweile jeder von denen, die dem Nachrichtenstrom vergangener Tage auch nur flüchtig (sic!) folgten. Die Frau blickt ziemlich fies, richtig muffig aus der Wäsche. Das tat sie bestimmt auch vorher schon bei jeder sich bietenden Gelegenheit: als sich noch kein Mensch um sie und ihr Anliegen kümmerte (um die begleitenden Straftaten schert sich jetzt die italienische Justiz). [mehr]

(5)

Wie man den rechtsextremistischen Popanz aufbaut

Die deutsche Bundes-und Landespolitik versagt auf ganzer Linie. Es hat sich durch Unfähigkeit und ideologische Verblendung ein wahrer Problemtsunami aus verpfuschter Energiewende, scheiternder Eurorettungspolitik, unkontrollierter Masseneinwanderung, Verlust der Sicherheit des öffentlichen Raumes, Spaltung der Gesellschaft, drohenden Massenentlassungen in Unternehmen und Banken angestaut, bei dem nur noch die Frage ist, welche der Zeitbomben als erste hochgehen wird. [mehr]

(2)

Espenlaub

Da steht man rum und kriegt das große Zittern. So geht es den Leuten, wenn sie sich bei klarem Verstand die Politik der eigenen Regierung oder des Zwangsverbandes, genannt NATO, derzeit und schon seit längerem sich ansehen. Niemanden würde es wundern, wenn man morgens aus dem Radio erfahren würde, daß man sich im Krieg befindet. Es kommt nicht so sehr darauf an, daß dabei auch eine spezielles gegenerisches Land genannt werden sollte. [mehr]

(1)

Der Boden als Kohlenstoffspeicher

Einführung und Zusammenfassung: Die Emission von Treibhausgasen wie CO2 (Kohlendioxid), CH4 (Methan), N2O (Lachgas) und einer Reihe weiterer Gase führt zu erhöhten Konzentrationen klimarelevanter Gase in der Atmosphäre. Den anthropogenen Anteil an Klimaveränderungen z.B. durch die oben aufgelisteten Gase kann man durch Modellrechnungen ermitteln, in die eine Vielzahl von Parametern und eine Reihe mehr oder weniger plausibler Annahmen eingehen. Das öffentliche Verständnis der deutschen Bundesre [mehr]

(9)

Katastophengewitter über dem Tienshan: Ist jetzt China dran?

Nach dem ehemaligen deutschen Verteidigungsminister Peter Struck sollte Deutschland am Hindukush verteidigt werden. Aussprüche dieser Art lassen nur den Schluß zu, dass in Deutschland jemand dieses Amt übernehmen kann, der sich mühelos in die amerikanische globale Kriegsplanung einzupassen in der Lage ist. [mehr]

(13)

Was Seenot ist und was nicht

Die kriminellen Schlepper bringen ihre Opfer wissend in Todesgefahr – Hilfsdienste für sie als humanitäre Pflicht in Deutschland bejubelt – Aber es geht um gesetzwidriges Handeln und die absehbaren schlimmen Folgen – UN-Flüchtlingskommissar: Keine Belege, dass sich die Migranten selbst in Gefahr bringen – Als die Merkel-Regierung italienischen „Rettungsschiffen“ das Handwerk noch legte – Merkels Zuwanderungsprogramm von 2003 vertritt heute die AfD [mehr]

(13)

Bauhaus und Hausbau

Vor hundert Jahren, im April 1919, wurde von Walter Gropius in Weimar das Bauhaus als eine der damals im Dunstkreis der „Neuen Sachlichkeit/ Neues Bauen“ neu entstehenden Design- und Architekturschulen (z.B. Neues Frankfurt, De Stijl) gegründet. Man begann in der Nachfolge der Großherzoglich Sächsische Hochschule für bildende Kunst und der 1915 geschlossenen Kunstgewerbeschule. Aktuell scheint es mir infolge des Jubiläums so, als ob die Marke „Bauhaus“ alles andere an Architektur-Moderne unter [mehr]

(3)

„Atommüll“ im Bohrloch

ür ein Tiefenlager als Endlager für hochaktiven Abfall gibt es zwei Möglichkeiten: Anlage eines kompletten Bergwerks oder Tief-Bohrungen. Bisher wurden Bergwerke (Finnland, Frankreich, Schweden, USA etc.) favorisiert. Im letzten Jahrzehnt hat aber die Bohrtechnik durch die Förderung von shale-oil und gas („fracking“) rasante Fortschritte gemacht. [mehr]

(11)

»Tödlichste Grenze« ohne Tote

Im Mittelmeer spielt sich derzeit wieder ein tränenreiches Drama der untersten Schublade ab: Mangels »natürlicher« Notfälle produzieren die selbsternannten »Retter« von Sea Watch sie einfach selbst. Doch statt einer Tracht Prügel und Stubenarrest gibt es zur Belohnung eine Ehrenbürgerschaft. [mehr]

(3)

Wieder einmal ein Beinahe-Stromausfall

Die Träumerei von der vollständigen Versorgung mit „Grün-Strom“ ist ein Albtraum – Wind und Sonne waren mal wieder nicht hinreichend lieferfähig – Was die Energiewendehälse tunlichst vermeiden wollen: Auf keinen Fall darf die Energiewende schuld sein – Sie ist es aber – Die sogenannte Minutenreserve – Einkauf der fehlenden Reserve zu horrenden Preisen in Nachbarländern [mehr]

(10)

Schleuser-Tricks

Ein Video-Beleg der Europäische Grenz- und Küstenwache Frontex – Aber was Frontex leistet, ist letztlich nur eine Sisyphus-Arbeit – Was Bestand haben wird und was nicht [mehr]

(11)

Mediale Schützenhilfe für Gysi, den Möchtegern-Retter der DDR

Nachdem die Leipziger Philharmoniker von ihrem skandalösen Vorhaben, ausgerechnet den letzten SED-Parteichef und erfolgreichen SED-Vermögenssicherer Gregor Gysi, im ersten Leben Mitarbeiter der Staatssicherheit, wie der Immunitätssauschuss des Deutschen Bundestages 1998 in seinem Abschlussbericht über die Untersuchung des Abgeordneten Gysi auf Stasimitarbeit festgestellt hat, als Festredner zur Ehrung der Demonstranten des 9. Oktober 1989 zu installieren, Abstand nehmen mussten, ist eine Debatte [mehr]

(1)

Sie nennen ihren Hass „Menschlichkeit“

Es ist etwas passiert im Verhältnis zwischen Deutschen und Italienern. Wenn man auf der Wasserscheide steht, wird das umso deutlicher. Und es fällt schwer, die eine Seite irgendwie noch erklären, in Schutz nehmen zu wollen, wenn einem die Frage gestellt wird: „Was erlauben sich die Deutschen eigentlich?“ [mehr]

(23)

Gender-Theorie, Klimawandel und Gottesbild

Es hat Jahrtausende gedauert bis der Mensch imstande gewesen ist, sich vom Menschen gemachten Gott zu lösen. Der Glaube an Gott ist auf dem Planeten Erde jedoch nicht verschwunden: Die meisten Menschen glauben weiterhin, dass Gott den Menschen erschaffen hat und nicht umgekehrt. [mehr]

(10)

Die Verhöhnung der Friedlichen Revolution 1989!

Vor dreißig Jahren stand Leipzig im Zentrum der Friedlichen Revolution, die das Ende der SED-Diktatur herbeiführte und die Überwindung der Spaltung Deutschlands ermöglichte. Von hier gingen die Montagsdemonstrationen aus, die sich wie ein Buschbrand über die ganze DDR ausbreiteten und schließlich zum Fall der Mauer und freien Volkskammerwahlen führten. [mehr]

(9)

Das dicke Ende der deutschen PKW-Maut

Außer Spesen nichts gewesen – Für Deutschland eine „gerechte Strafe“ – Ein Desaster von 500 Millionen Euro, das die Politiker wieder einmal dem Steuerzahler aufbürden, selbst aber davonkommen – Wie der Österreicher Andreas Unterberger die deutsche Prozessniederlage vor dem EuGH sieht – Eine Maut als zusätzliche Wegekostenabgabe ist falsch und Murks [mehr]

(5)

Als Habermas gegen Heidegger rebellierte

Zum 90. Geburtstag des Frankfurter Philosophen wird auch an seine Heidegger-Rezension in der FAZ von 1953 erinnert, die ihn schon als Student bekannt machte – Die Kritik von Jörg Gerke: Empörungsbereit gegenüber Hitler, duldsam gegenüber Stalin – Horkheimer und Heidegger: der eine geehrt, der andere diffamiert – Heideggers Bruch mit dem NS-Regime schon 1933 – Habermas und die Fortsetzung der Marx’schen Kapitalismuskritik – Die „Kritische Theorie“ der „Frankfurter Schule“ als westeuropäische Vari [mehr]

(8)

Bürgermeisterwahl in Görlitz - ein Sieg für den Sozialismus

Die Zeitung Neues Deutschland oder die Nachrichtensendung Aktuelle Kamera hätte das Wahlergebnis in Görlitz vermutlich entsprechend glorifiziert. Für die angebliche Demokratie, die unter anderem durch Parteienvielfalt gekennzeichnet sein soll, war es eine vernichtende Niederlage - oder eben das Abbild der Demokratie in diesem Merkel-Deutschland. [mehr]

(12)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Anti-Trump-Propaganda: Ausschnitt des radikalen Mainstream-Zeitgeistes

Wie sich die Mainstream-Medien in ihren Trump-Hass hineinsteigern

Foto: The White House, Screenshot, Public domain

Die unzähligen Kampagnen der Mainstream-Medien gegen den US-Präsidenten Donald Trump haben die Rhetorik verschoben und radikalisiert. Heute werden über den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Dinge gesagt und geschrieben, die man früher nur über Terroristen oder Verbrecher gesagt hat. [mehr]

Während deutsche Staatsbürger verstärkt abwandern

Deutschland verzeichnete vergangenes Jahr 1,6 Millionen Einwanderer

Foto: MPD01605/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0

Die Zahl deutscher Staatsbürger, die ins Ausland auswanderten, stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr von 249.000 auf 262.000. Hoch blieb die Anzahl derjenigen, die in Deutschland einwanderten mit rund 1,6 Millionen. Mit Zu- und Fortzügen stieg dabei die Einwohnerzahl um rund 400.000 Personen. [mehr]

Offene Türen, offene Grenzen, freie Fahrt über das Mittelmeer

»Die Linke« fordert, dass Deutschland alle Flüchtlinge aus Libyen aufnehmen soll

Foto: flickr.de/rosalux, Pressfoto Jelpke

»Die Linke« fordert, dass Deutschland alle Flüchtlinge aus Libyen aufnehmen soll. Auch sollen Marokko und Algerien nicht mehr als sichere Drittstaaten eingestuft werden. Dies forderte unter anderendie innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke. [mehr]

Neue EU-Kommissionspräsidentin: Kommt bald die EU-Armee?

Mit Ursula von der Leyen wird die EU aggressiver werden

Foto: Screenshot, European Commission

Nun ist es passiert: Ursula von der Leyen ist zur neuen EU-Kommissions-Präsidentin gewählt worden. Damit wird seitens der EU mehr Druck ausgeübt werden: EU-Armee, mehr Migration, mehr NATO, mehr Anti-Russland-Propaganda, mehr Globalismus, mehr EU-Zentralismus, mehr Klimaziele, mehr Anti-Trump-Politik. Uns stehen turbulente Zeiten ins Haus. [mehr]

Nach Relotius-Lügen und Trump-Hass nun dies: Bedient der SPIEGEL den Topos der »Jüdischen Weltverschwörung«?

Antisemitische Verschwörungstheorien im SPIEGEL: angebliche jüdische Einflussnahmen?

Spiegel Logo

In seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 29/2019 vom 13. Juli 2019) erhebt das Nachrichtenmagazin SPIEGEL schwere Vorwürfe gegen zwei Vereine. Der SPIEGEL-Artikel mit dem Titel »Gezielte Kampagne« bedient sich dabei offenbar antisemitischer Klischees. Die Vereine wehren sich massiv. [mehr]

»Armut und Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern«

Auswärtiges Amt definiert Motivationslage der »Flüchtlinge« per Twitter

Screenshot

Nicht Krieg oder Bürgerkrieg, auch nicht religiöse Verfolgung oder sexuelle Ausrichtung sind die Gründe, warum sich Menschen (überwiegend junge, kräftige Männer) aus etlichen Ländern auf den Weg nach Europa machen. Es sind »Armut und Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern«, weiß das Auswärtige Amt. [mehr]

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.konrad adenauer

Zum Anfang