Blogs

EM-Teams für WDR nicht schwul genug!

WDR-Monitor-Redaktion empört: Wo sind die schwulen Fußballer? Noch nie gab es auf der Welt eine Sport-Großveranstaltung, die dermaßen mit „Woke“-Ideologie und Genderwahn überfrachtet war, wie aktuell die Fußballeuropameisterschaft in Deutschland. [mehr]

(1)
Unsere Blogger
von A – Z

„Schlimmer als der Zweite Weltkrieg“

„Wir werden schon in sehr kurzer Zeit eine wirkliche Katastrophe erleben“ sagt der serbische Präsident Aleksandar Vučić im Interview mit Weltwoche-Chefredakteur Roger Köppel. Das einstündige Gespräch drehte sich vor allem um eine Frage: Wird der Ukraine-Konflikt zum Dritten Weltkrieg? Und was passiert, wenn eine friedliche Lösung scheitern sollte? [mehr]

(3)

Der Frühling geht zu Ende und der Sommer beginnt

Während die Natur stur ihrem eigenen Takt folgt und mal ein warmes, trockenes und mal ein kühles, regnerisches Jahr einstreut, sich ansonsten in ihrem ewigen Versuch-und-Irrtum-Modus nicht aus der Ruhe bringen lässt, kommt bei den Menschen, zumindest im so genannten „Westen” gerade etwas ins Rutschen. Es wird chaotisch. [mehr]

(1)

Energiewende scheitert krachend

Die Medien berichten in großer Aufmachung, dass die festgelegten Reduzierungen der CO2-Emissionen mit der Energiewende bis zum Jahr 2030 nicht erreicht werden. Aber sie informieren nicht darüber, dass die Stromkosten für die Bürger immer weiter steigen und die Versorgungssicherheit schwindet. Vorrang hat für sie die vorgebliche „Rettung des Weltklimas“. [mehr]

(6)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Nächste »Baustelle« für Selenskij und seine Soldaten

Erste russische Einheiten erreichen Stadtgrenze von Kupiansk

Foto: Russisches Militär

Kupiansk ist eine Stadt im Osten der ukrainischen Oblast Kharkov und hatte vor dem 2014 ausgebrochenen Krieg im Donbas etwa 30.000 Einwohnern. Nach Kharkov ist Kupiansk der zweitgrößte Eisenbahnknotenpunkt der Oblast, also von großer strategischer Bedeutung. Nun haben die ersten russischen Einheiten die Stadtgrenze von Kupiansk erreicht. [mehr]

Linientreue Medien bleiben bei Berichterstattung vage

Horde von 20 Migrantenjünglingen überfällt 14-jährigen Deutschen

Quelle: Tiktok

Im Geraer Ortsteil Bieblach hat eine Horde von 20 Migrantenjünglingen am Abend des 11. Juni einen 14-jährigen Deutschen überfallen, immer wieder geschlagen, ihn gequält - und ihr Verbrechen auch noch gefilmt. Die linientreuen Medien blieben bei der Berichterstattung über dieses wirkliche Verbrechen - wenig überraschend - wieder einmal sehr vage. [mehr]

Eine kleine Sensation in der rot-grünen Elbmetropole

AfD gewinnt bei Kommunalwahl in Hamburg einen Wahlkreis

Bildschirmfoto

Die Auszählung der Stimmen bei der Bezirksversammlungswahl in Hamburg dauerte etwas länger, nachdem es bereits im Vorfeld der Wahl und während der Wahl zu einigen Pannen (falsche oder zu wenig Stimmzettel) kam. Die AfD kann in der rot-grünen Elbmetropole tatsächlich einen Wahlkreis (Neuland) für sich gewinnen. Eine kleine Sensation. [mehr]

Aktuell gehen überall im Land die Lichter aus

Selenskij verspricht vollmundig Verbesserung der Stromversorgung

Bildschirmfoto

Selenskij hat eine neue Spielfläche gefunden. Weil ihm längst niemand mehr den großen Endsieg glaubt, hat er aufgehört, damit zu prahlen. Jetzt verspricht er stattdessen vollmundig, die Verbesserung der Stromversorgung. Gegenwärtig gehen nämlich überall im Land die Lichter aus; und das nicht nur im übertragenen Sinn. [mehr]

noch nicht gecached

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Wenn du die Wahl hast zwischen zwei Übeln, wähle keines von beiden.charles haddon spurgeon

Zum Anfang