Blogs

Gold schlägt Inflation

Liebe Leser, seit Anfang des Jahres ist der DAX um 13% gefallen, der S&P 500 um 17% und der NASDAQ 100 um 27%. Im Unterschied dazu ist der Goldpreis in Dollar gerechnet um 1% gestiegen und in Euro sogar um 8%. [mehr]

(1)

Das politisierte Bundesverfassungsgericht

Unter seinem Präsidenten Harbarth hat die Politisierung zugenommen – Das Netzwerk Kritischer Richter und Staatsanwälte: Steinbruchartige Verletzungen unserer Verfassung – Zwischen Teilen der Politik und Gerichtsbarkeit offensichtlich eine unheilige Allianz – Schon das Nominierungsverfahren für Verfassungsrichter führt zur Politisierung des Gerichts – Gewaltenverschmelzung und Ideologieanfälligkeit höhlen den Rechtsstaat aus [mehr]

(6)
Unsere Blogger
von A – Z

Tricksen, Täuschen, Fabulieren – Der Klimaschwindel

Ein wichtiger Zugang zur Klimaskepsis ist die kritische Betrachtung der Weltuntergangs-Erzählungen in Medien, Politik und Universitäten, die vor recht genau 52 Jahren das erste Mal auftauchten. Pikanterweise war es ausgerechnet der menschgemachte Klimawandel, den James Hansen und andere um 1970 zu propagieren begannen. [mehr]

(10)

Corona soll nie mehr verschwinden!

Der Strategiewechsel von März 2020, die Corona-Pandemie nicht mit medizinischen, sondern mit politischen Mitteln zu bekämpfen, hat offensichtlich zur Folge, dass aus der Pandemie eine Endlosgeschichte werden soll. Jedenfalls, wenn es nach den Politikern geht. [mehr]

(10)

Die Saison der Klimakatastrophen des Tages – schon wieder!

Wie die Büchse der Pandora wird die globale Erwärmung dafür verantwortlich gemacht, dass fast jedes Übel in der Welt ausgelöst oder zumindest verschlimmert wird – von Verbrechen bis Rassismus, von Geisteskrankheiten bis Impotenz, von Sportlerniederlagen bis Alkoholismus, von Kriegen bis zur illegalen Einwanderung, von Frühgeburten bis zum Inzest unter Eisbären und darüber hinaus. [mehr]

(4)

Der Mensch soll überwunden werden!

Der Krieg in der Ukraine verdeckt gerade den Blick auf die Coronapolitik und ihre Folgen, aber man sollte sie nicht aus den Augen verlieren, denn unter der Überschrift Gesundheitsschutz sind viele Weichen gestellt worden, die nicht nur neototalitär anmuten, sondern es tatsächlich sind. [mehr]

(8)

Was für eine Rede

„Was für eine Rede“, titelte der Tagesspiegel zum 30.Jahrestag der deutschen Einheit. Hier im Wortlaut: „Ein Tag an dem das Geschaffene und das Geschaffte groß gewürdigt werden muss“. [mehr]

(2)

Und die Freiheit?

Eben hat Kathrin Göring-Eckardt, die zum Glück wenigstens nicht Ministerin geworden ist, einen Tweet abgesetzt, mit einer erhellenden Phrase, die sie auf dem Polizeikongress in Berlin geäußert hat. Sie glaube nicht, dass unsere Gesellschaft gespalten sei, die Mehrheit wäre für die Demokratie, die anderen müsste man „im Blick haben“ [mehr]

(6)

Warum es weniger regnet

Es lässt sich ziemlich plausibel erklären – Windkraftanlagen bremsen den Wind aus – Zu wenig Wind, zu wenig Regen – Das hat katastrophale Folgen – Die „Klimaschützer“ aller Gruppierungen kapieren nicht, dass sie ebendas, was sie schützen wollen, nachhaltig ruinieren [mehr]

(17)

Bidens Orwell’sches „Wahrheits-Ministerium“

Die schwierigen wirtschaftlichen Zeiten bringen das Schlimmste in der Biden-Administration zum Vorschein, die so verzweifelt ist, dass sie ganz offen die Rechte derjenigen untergräbt, mit denen sie nicht übereinstimmt. Dieser verhängnisvolle Trend war bei den Themen Klimawandel und Covid akut, und er beschleunigt sich noch. [mehr]

(3)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Berliner Regierung gibt Geld für Waffen, die Armen aber lässt sie im Regen stehen

Preissteigerungen in Deutschland bringen Tafeln an Leistungsgrenze

Foto: Pixabay

Während Scholz und Co. sich den Kriegstreibern vor allem aus den Reihen der selbsternannten angeblichen Friedenspartei der Grünen beugen und Millionen und Milliarden Euro ins Ausland zum Kauf von Kriegswaffen verschenken, lassen sie die Armen und Ärmsten hierzulande mehr und mehr im Regen stehen. [mehr]

Auf die Leihstimmen kommt es an

Wer zieht am 24. April in den Élysée-Palast ein?

Screenshot / Fotomontage

Am kommenden Sonntag kommt es zur Entscheidung, wer als Präsident Frankreichs in den Élysée-Palast einziehen wird. Noch immer ist das Rennen zwischen dem derzeitigen Amtsinhaber Macron und seiner Herausforderin Marine Le Pen offen. Entscheidend ist, wer mehr Stimmen aus den Lagern der ausgeschiedenen Kandidaten hinter sich vereinen kann. [mehr]

Den Vorgaben entsprechendes Verhalten gibt Punkte für Belohnungen

Italien führt Sozialkreditsystem wie im kommunistischen China ein

Screenshot

Wer sich stimmig mit der vorgegebenen Linie verhält und sowohl eifrig wie auch pflichtgemäß die entsprechenden Pflichten erfüllt und übererfüllt, der erhällt dafür Punkte, die er gegen Belohnungen eintauschen kann. Dieses von der kommunistischen Führung in China ausgearbeitete Sozialkreditsystem hält jetzt in Italien Einzug. [mehr]

»Bundeswehr kann Marder-Schützenpanzer nicht abgeben«

Stellvertretender Generalinspekteur der Bundeswehr lehnt Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine ab

Screenshot

Die Bundeswehr kann die von der Ukraine fast schon ultimativ geforderten 100 Schützenpanzer vom Typ Marder nicht abgeben. Eine solche Übergabe würde die Bundeswehr erheblich schwächen, da keine Möglichkeit mehr bestünde, auf Eventualitäten zu reagieren, sagte der stellvertretende Generalinspekteur der Bundeswehr im Morgenmagazin. [mehr]

Mediale Kriegspropaganda in Dauerschleife zeigt Wirkung

Knappe Mehrheit für Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine

Screenshot Tagesschau

In den Staatsmedien kamen in den vergangenen Tagen fast ausschließlich Altparteienvertreter zu Wort, die sich für die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine ausgesprochen haben. Diese mediale Kriegspropaganda in Dauerschleife zeigt bei einer akutellen Umfrage Wirkung und bringt das erwünschte Ergebnis. [mehr]

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Keine Regierung und keine Bataillone vermögen Recht und Freiheit zu schützen, wo der Bürger nicht imstande ist, selber vor die Haustüre zu treten und nachzusehen, was es gibt.gottfried keller

Zum Anfang