weiss_riesengroß
Die palliativmedizinische Versorgung Sterbender macht Sterbehilfe und gesetzliche Sonderregelungen völlig überflüssig, der hessische Landesärztekammer Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach. weiterlesen
Foto: Vera Friederich
weiss_riesengroß
Um den Vorwürfen aus der Eurozone etwas entgegenzusetzen, hat die griechische Regierung Teile ihrer Reformliste veröffentlicht. Doch entscheidende Angaben sucht man weiterhin vergebens. weiterlesen
Foto: European Union
weiss_riesengroß
Versprach vor kurzem noch Syriza die Privatisierung des Hafens von Piräus zu stoppen, leitet Athen nunmehr eine Kursänderung ein. Der Hafen könnte an das chinesische Unternehmen Cosco gehen. weiterlesen

Ansgar Lange
31. März 2015 |
11:41

Eine literarische Liebeserklärung, lasterlos

Fritz J. Raddatz – vor kurzem freiwillig aus dem Leben geschieden – hat ein schönes und zartes Abschiedsgeschenk hinterlassen. Des Autors letztes, schmales Buch ist seiner Zeit als stellvertretender Leiter des Rowohlt Verlages (1960-1969) gewidmet. Es ist aber vor allem eine literarische Liebeserklärung an den „sensiblen Elefanten“ Heinrich Maria Ledig-Rowohlt (1908-1992). Raddatz beschreibt die Jahre Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Holger Lahayne
31. März 2015 |
10:16

Gegenpol zum Hegemon?

Die Libertären müssen achtgeben, dass ihre Freiheitsauffassung nicht allzu eigentümlich gerät; dass nämlich die Freiheit des Einzelnen aus dem Blickfeld rutscht. Geopolitik hin oder her: die Freiheit ist überall gefährdet, ob im Westen oder im Osten, und auch in den USA.

(0) b Beitrag lesen
Peter Winnemöller
31. März 2015 |
08:58

Gesetze helfen nicht mehr

Christen sollen sich auch dann für das Leben einsetzen, wenn die Gesellschaft sie dafür verleumdet, beschimpft, verfolgt oder sogar tötet. Darauf müssen wir uns immer mehr und immer stärker vorbereiten. Denn die Welt wird immer säkularer und verabschiedet sich von den Zehn Geboten ebenso wie vom Naturrecht.

(4) b Beitrag lesen
Professor Adorján F. Kovács
30. März 2015 |
18:59

Hirsi Ali: Islam und Kommunismus

Auf diesen Seiten haben wir schon oft auf die Ähnlichkeit zwischen den Konzepten des „Eurokommunismus“ und des „Euroislam“ hingewiesen. Beide Konzepte waren und sind illusionär, denn sie gehen von einer Insel namens Europa aus, die von viel stärkeren Playern unbeeinflusst existiert und zudem so einflussreich ist, dass sie genau diesen Playern ihre Vorstellungen aufzwingen kann. Artikel lesen

(3) b Beitrag lesen
Wolfgang Röhl
30. März 2015 |
18:39

Schreib das um, Kisch!

Im April geht es in bestimmten Büros des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr normalerweise hektisch zu. Dann rückt die alljährliche Verleihung des Henri-Nannen-Preises näher, nach Ansicht der Branche der bedeutendste deutsche Journalistenorden.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Gerd Gigerenzer
30. März 2015 |
18:17

Googeln mit Smartphone macht denkfaul!

Die Unstatistik des Monats März ist die Berichterstattung über eine kanadische Studie zu den Auswirkungen der Smartphone-Nutzung.

(1) b Beitrag lesen
Christian Ortner
30. März 2015 |
17:06

“Bürgerjournalismus”: In der Vielfalt liegt die Einfalt

Bei Wichtigem, vertrauen wir üblicherweise den Profis. Trotzdem verlassen wir uns bei der Beschaffung von Informationen immer häufiger auf Amateure und Laien.

(1) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
30. März 2015 |
16:21

Lügen mit Statistik: Die Tricks beim Gender Pay Gap

Markus Hessler erklärt im Ökonomenblog noch einmal sehr verständlich, warum der "Equal Pay Day" nichts anderes als eine massenmedial gestützte Propagandanummer war:

(2) b Beitrag lesen
Jenny Ger
30. März 2015 |
14:17

ETFs sind nicht immer die bessere Wahl

ETFs, oder Indexfonds, werden oft von selbsternannten Experten in den sogenannten Qualitätsmedien empfohlen. Auch Verbraucherschützer werden niemals müde, das Mantra vom tollen Indexfonds zu wiederholen. Dabei sind ETFs nicht generell besser. In vielen Fällen ist aktives Management besser.

(1) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
30. März 2015 |
12:22

Vor der Heiligen Woche möchte ich meine Leser noch am folgenden Text teilhaben lassen und mich dann bis Ostern verabschieden!

Vor der Heiligen Woche möchte ich meine Leser noch am folgenden Text teilhaben lassen und mich dann bis Ostern verabschieden!

(1) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
30. März 2015 |
11:43

Saudi-Arabien und Russland

Saudi-Arabien macht mit seiner Militärintervention im Jemen genau dasselbe wie Russland in der Ukraine.

(2) b Beitrag lesen
Dr. Peter Heller
30. März 2015 |
10:02

Tim Tressel zu Gabriels Klimaabgabe

Auf der Achse des Guten beschäftigt sich Tim Tressel mit dem Vorhaben unseres Bundeswirtschaftsministers, künftig eine “Klimaabgabe” von Kohlekraftwerken zu erheben. Dieser Plan kann wie folgt charakterisiert werden:

(4) b Beitrag lesen
Ron Kubsch
30. März 2015 |
09:38

Der Bibel vertrauen – in schweren Stunden

Am 15. Mai 1984 starb der christliche Apologet Francis Schaeffer. Seine Witwe Edith, beschrieb später den Trost, den sie in jenen schweren und einsamen Stunden seines Todes empfing.

(2) b Beitrag lesen
Ramin Peymani
30. März 2015 |
09:27

Die Pietätlosigkeit radikaler FeministInnen

150 Menschen sind bei einem Flugzeugabsturz gestorben und vieles wirft immer noch Fragen auf. Ich habe mir lange überlegt, ob ich mich überhaupt äußern soll. Wäre nicht die EMMA-Redaktion auf den Plan getreten, hätte ich vermutlich darauf verzichtet.

(6) b Beitrag lesen
Kevin Fuchs
29. März 2015 |
16:15

Genderdebatte: Diversity für die Privilegierten

Gender-Mainstreaming fördert nicht die Vielfalt, sondern trägt durch Einebnung bestehender Unterschiede zur Gleichförmigkeit bei. Dabei setzen privilegierte Gruppen ihre Interessen durch, während die wirklich Benachteiligten kaum Gehör finden. Beitrag als Podcast hören…

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
29. März 2015 |
13:04

Die Manipulation an der Uhrzeit

Zweimal jährlich findet sie statt –  Sie ist ein unwirksames und daher überflüssiges staatliches Diktat – Die ursprüngliche Absicht wird verfehlt – Heute stecken Vergnügungssucht und Geschäftsinteressen dahinter

(4) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
28. März 2015 |
12:09

Die zweite Maut

Nun hat sie der Bundestag beschlossen – Ausländer entrichten ihren Straßennutzungsbeitrag auch jetzt schon – Doch jetzt werden sie zweifach belastet – Geld für den Straßenunterhalt gibt’s genug,  es wird nur nicht dafür ausgegeben

(2) b Beitrag lesen
Dr. Konrad Kustos
28. März 2015 |
11:18

Randale und Hiebe

Gleich nach der Sonnenfinsternis kam in Berlin-Friedrichshain der Stromausfall, letzterer allerdings überraschend, nachts um drei Uhr. Überrschend, aber nicht für alle. Innerhalb weniger Minuten reagierten 30 bis 50 Vermummte, von denen sogar der szenefreundliche Tagespiegel glaubt, dass es „Linksradikale“ waren, zündeten blitzschnell im Schutz der Dunkelheit errichtete Barrikaden an, bewarfen Polizisten mit Steinen, zerstörten Bankscheiben Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Peter Winnemöller
28. März 2015 |
10:33

Schwarz, Münster, Paderborn

Mit dem Ratsbeschluß, keinen städtischen Zuschuß für den geplanten Katholikentag im Jahr 2018 zu zahlen, hat die Stadt Münster allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz ein deutliches politisches Signal gesetzt, daß die Veranstaltung nicht willkommen ist.

(4) b Beitrag lesen
Jürgen Liminski
27. März 2015 |
18:52

Auf dem Weg zum Drei-Block-System

Frankreich vor der Stichwahl bei den Departementswahlen

(1) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
27. März 2015 |
16:16

Katholikentag in Münster: Was gut ist und was nicht

Münster will keinen Geldzuschuss zum Katholikentag 2018 beisteuern. Das kann man gut oder schlecht finden – kalt lassen sollte es niemanden. Die Stadt sucht die Konfrontation und versucht sich von ihren kirchlichen Wurzeln zu lösen. Ein bedrohliches Signal.

(8) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
27. März 2015 |
15:20

Jetzt kommt die rote Antifa auch in die Schulen

"Politische Bildung" wird Pflichtfach an der Schule - damit hat die Koalition den Startschuss zu einer massiven Ideologisierung der Schulen gegeben. Die ÖVP hat keine Ahnung, was für marxistisch-genderistischer Schwachsinn seit Jahrzehnten an den österreichischen Universitäten als angebliche Politik-„Wissenschaft“ gelehrt wird.

(1) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
27. März 2015 |
14:21

Debatte: Diskriminieren “Jazz hands” statt traumatisierendem Applaus schwule Schwarze?

Applaus soll nicht mehr erlaubt sein, weil Frauen - also Opfer - retraumatisiert werden könnten? Was auf einer Frauenkonferenz ernsthaft diskutiert wird, löst außerhalb nur noch Kopfschütteln aus.

(0) b Beitrag lesen
Ulrike Walker
27. März 2015 |
13:54

Liebe LSBTTIQ……XYZ

Warum Ihr es auf unsere Kinder abgesehen habt, dass Ihr immer schreien müsst: “Eure Kinder werden so wie wir” weiss ich nicht. Seid Ihr denn als LSBTTIQ so glücklich, dass Ihr alle zwingen wollt, auch so zu leben?

(7) b Beitrag lesen
Holger Lahayne
27. März 2015 |
12:36

„Die Lehre der freien und freisten Gnade“

Alle sollen zu Buße und Glaube aufgerufen werden; keiner darf sich hinter der Frage verstecken, ob er erwählt ist. Die Erwählungslehre ist auch nicht mit Fatalismus, Passivität usw. zu verwechseln (wenn sie denn biblisch formuliert ist). Erwählung ist nicht alles, d.h. nur ein Teil des Heilsweges, aber sie ist logische Grundlage oder Anfang. Wir sind erlöst, weil Gott sich für uns entschieden hat. Aber das bedeutet nicht, dass wir immer ganz passiv sein sollen.

(4) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
27. März 2015 |
12:19

Welche Art von Parteitagen präferieren Sie grundsätzlich?

Zwei Drittel der Teilnehmer an meiner letzten Umfrage wollen, dass die AfD Mitgliederparteitage abhält und keine Delegiertenparteitage. Heute möchte ich daran anschließen und fragen, wie Parteitage oberhalb der untersten Ebene ablaufen sollten. Beteiligen Sie sich!

(1) b Beitrag lesen
Dr. Gérard Bökenkamp
27. März 2015 |
11:58

Europäischer Flüchtlingsfonds statt nationaler Asylpolitik

Ein internationaler Ansatz zur Bewältigung der Flüchtlingsproblematik.

(3) b Beitrag lesen
Jürgen Liminski
27. März 2015 |
11:51

Gefahr aus dem Vakuum

Europas Bedrohung aus gescheiterten islamischen Staaten

(0) b Beitrag lesen
Vera Lengsfeld
27. März 2015 |
11:43

Lenas Tagebuch

Von der Blockade Leningrads während des Zeiten Weltkrieges ist wenig bekannt, obwohl es sich um eine humanitäre Katastrophe biblischen Ausmaßes gehandelt hat.   Stalin, zu dessen Kriegszielen es keineswegs gehörte,

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
27. März 2015 |
11:04

Christ sein in Österreich wird riskant

Fast 2000 Jahre ist Europa vom Christentum geprägt, und Österreich auch. Aber in der Alpenrepublik wird es für Christen zusehends gefährlicher, denn die Zahl antichristlicher Vergehen steigt rasant an. Es wird bloß nicht darüber berichtet.

(5) b Beitrag lesen

27. März 2015 |
10:15

Peter O’Brien in München

27. März 2015 |
06:48

German Wings Absturz

26. März 2015 |
17:53

Heil zu Hause

26. März 2015 |
16:51

Prüfung von Sinnangeboten

26. März 2015 |
10:30

Banken: Böse Provisionen!?

Wegen Euro-»Rettung«
Peter Gauweiler erklärt Rücktritt

CSU-Vize Peter Gauweiler hat seinen Rücktritt erklärt. Die Euro-»Rettungspolitik« der Bundesregierung sei mit seinen politischen Positionen nicht länger zu vereinbaren. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 11:48

Umfrage eines Journalisten
Voten der Berliner Abgeordneten zum Tarabella-Bericht

Michels_Martina_2014 Ein Journalist hat die Berliner EU-Abgeordneten nach ihrem Votum zum Tarabella-Bericht gefragt. Martina Michels (Linke) reagierte pampig, Joachim Zeller (CDU) und Beatrix von Storch (AfD) sachlich. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
31. März 2015, 11:43

Opposition bemängelt Kosten
EU will Kampfdrohne entwickeln

Drohne Deutschland, Frankreich und Italien wollen eine gemeinsame Kampfdrohne entwickeln. Die Opposition bemängelt, dass es günstiger wäre, solche Waffen auf dem Weltmarkt zu beschaffen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 11:23

»Das Ausbluten beenden«
Tsipras stellt auf stur

Alexis_Tsipras_2015
Foto: European Union
Nach anstrengenden Verhandlungen in Brüssel gibt sich Alexis Tsipras kompromisslos. Vor seinem Parlament kündigte er an, dem »Ausbluten des griechischen Volkes« ein Ende bereiten zu wollen. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 10:47

Höhepunkt am Nachmittag
Sturmtief »Niklas« fegt über Deutschland

Sturm Küste Meer Wellen Seit dem Morgen wütet ein Sturmtief über Deutschland. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren. Für den Nachmittag erwartet man Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 10:11

»Möglichkeiten der Palliativmedizin bekannt machen«

von_Knoblauch
Foto: Vera Friederich
Weshalb die Palliativmedizin der einzig richtige Weg ist, der aktive Sterbehilfe und gesetzliche Sonderregelungen völlig überflüssig macht, erklärt der Präsident der Landesärztekammer Hessen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (mvl)
31. März 2015, 09:55

SPD im Dauertief
Torsten Albig schwärmt für Merkel

Torsten_Albig Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) erklärt Angela Merkel zum Idealtypus einer Kanzlerin. Auch Gabriel hat schon aufgegeben. Die Moral der SPD liegt am Boden. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 09:42

Staatsbesuch bei den Finnen
Merkels Anti-­Russland-­Front wackelt

Angela_Merkel_CDU_2013 Angesichts der anstehenden Wahl in Finnland, bemüht sich Kanzlerin Merkel, das Land in der Russlandpolitik auf Kurs zu halten. Doch ihre Front gegen Moskau bekommt auch andernorts Risse. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 09:12

Nur vage Schätzungen
Griechen veröffentlichen Reformliste

Alexis_Tsipras_2015
Foto: European Union
Um den Vorwürfen aus der Eurozone etwas entgegenzusetzen, hat die griechische Regierung Teile ihrer Reformliste veröffentlicht. Doch entscheidende Angaben sucht man weiterhin vergebens. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (os)
31. März 2015, 08:41

Richtungsstreit in der AfD
Gauland wirft Lucke Streben nach Allein­herr­schaft vor

Bernd_Lucke_Alexander_Gauland_Frauke_Petry_2015 AfD-Chef Lucke wird von den Vorstandsmitgliedern Petry und Gauland für seinen Führungsstil kritisiert. Sie fordern mehr Bereitschaft zur Integration. Doch Lucke weist die Kritik zurück. Beitrag lesen(5)b
Redaktion (oe)
31. März 2015, 08:29

Auf aktueller Basis keine Hilfsgelder an Griechen­land möglich
Lambsdorff: »Grexit« gegeben­falls ris­kieren

alexander_lambsdorff Wenn Griechenland weiter nicht bereit sei, glaubhafte Reformvorhaben vorzulegen, müßte man gegebenenfalls den Grexit riskieren, erklärt der FDP-Europaabgeordnete Lambsdorff. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (josch)
30. März 2015, 13:30

Außenminister verhandeln in Lausanne
Atomgespräche mit dem Iran gehen ins Finale

Abbas Araghchi, Vize-Außenminister des Iran In Lausanne sind heute erstmals die Außenminister von sieben Ländern zusammengekommen, um den Atomstreit mit dem Iran und folglich bestehende Wirtschaftssanktionen zu beenden. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (josch)
30. März 2015, 12:30

CDU-Ministerpräsident sieht Flüchtlings­welle auch als »Chance für unser Land«
Haseloff: Rentner sollen Paten für Asyl­bewerber werden

Reiner_Haseloff Deutschland müsse Asylbewerber als große Chance für unser Land begreifen, meint CDU-Minister­präsident Haseloff, und appelliert, Rentner sollten Patenschaften übernehmen. Beitrag lesen(49)b
Redaktion (josch)
30. März 2015, 12:00

»Maut wird mehr kosten, als sie bringt«
SPD-Politiker für höhere Benzin­steuer

Torsten_Albig Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig will eine höhere Mineralölsteuer zur Finanzierung der Infrastruktur, da die beschlossene PKW-Maut mehr Kosten als Einnahmen generiere. Beitrag lesen(12)b
Redaktion (josch)
30. März 2015, 11:00

Außenminister Gentiloni warnt vor ein­seitiger Fixierung
Italien will Russland-Sanktionen lockern

Gentiloni Italien verlangt eine teilweise Aufhebung der Rußland-Sanktionen der EU bis Ende Juni. Man dürfe sich nicht zu einseitig auf die Ukraine-Krise fixieren. Auch aus dem Süden drohe Gefahr. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (josch)
30. März 2015, 10:30

Anzeige