Unsere Blogs

Die "ausgewogene" Berichterstattung der ARD

Gestern wurde im "Brennpunkt" der ARD von der "Flüchtlingskrise" in Ungarn und der Brüsseler Stellungnahme Viktor Orbans, des ungarischen Ministerpräsidenten, nach seinem Gespräch mit dem europäischen Parlamentspräsidenten Martin Schulz berichtet. Aber wie?! Erst wurden Bilder aus Ungarn vom drangvollen Keleti-Bahnhof gezeigt, dann eine deutsche Reporterin, die ohne jeden Beleg Vermutungen zur Motivation der ungarischen Behörden von sich gab, anschließend Interviews mit Weiterlesen

(0)

Gender Flop zum Zweiten

Technik ist nicht unser Ding. Einparken können wir auch nicht so gut. Und für die Orientierung in der Stadt brauchen wir Cafés und Boutiquen. Trotzdem sollten wir manchmal Luft holen. Weiterlesen

(0)
Unsere Blogger
von A – Z

Politiker außer Rand und Band

Es war schon immer schwer erträglich, Ralf Stegner von der SPD zuhören zu müssen. Was der Mann heute Morgen im Deutschlandfunk von sich gegeben hat, war so verantwortungslos, dass man es noch eindeutiger bezeichnen würde, gäbe es noch Meinungsfreiheit in Deutschland. Weiterlesen

(0)

Die Frage nach dem WARUM

Warum ist etwas, wie es ist? Diese Frage ist heute durchaus erlaubt. und es lohnt sich, sie immer wieder mal zu stellen. Wie die kleine Susi, die eine erstaunliche Antwort erhielt. Weiterlesen

(0)

Der Sozialismus als Heilslehre

Im großen und ganzen haben die Sozialisten sich um die wissenschaftliche Erörterung der Vorzüge und Nachteile der beiden denkbaren Systeme der gesellschaftlichen Produktion kaum gekümmert. Sie haben das sozialistische Programm als Heilslehre verkündet. Weiterlesen

(0)

Vermischtes vom 4. September 2015

Sorry, du redest in letzter Zeit häufiger davon, dass es auch um die Anliegen von Männern gehen sollte, aber gleichzeitig wird das von dir auf diese Weise torpediert. Wie weit entfernt von der Wirklichkeit kann ein Feindbild sein? Ist dir alles egal? Weiterlesen

(0)

Auffallend einseitig

Hm, wir haben als Thema Flüchtlinge, Flüchtlinge und Flüchtlinge. Die Wahl in Griechenland ist weg vom Radar. Wir haben weiterhin, mehr Überwachung sei es in Züge oder auffallende Aussagen wie dt. Gründlichkeit vs. dt. Flexibilität. Die aber wieder nur für bestimmte Gruppen gelten sollte. Auffallend wenig über die Schuldensituation in der EU, auffallend hingegen der leise Schuldenschnitt für die Ukraine. Auffallend ruhig ist es gerade aus der Genderkramecke, außer diese eine Sendung die von der Weiterlesen

(0)

Die spinnt, die Merkel

Der rapide Zerfall der europäischen Einheit schreitet gleichzeitig mit dem Verschwinden des Common sense jeden Tag noch rascher voran. Immer mehr zur Hauptschuldigen dabei wird die mächtigste Person Europas: Angela Merkel. Weiterlesen

(5)

Wider den grünen Wahn

In Helldeutschland sollte man besser schon in Pension sein, bevor man ein fundamentalkritisches Buch zum herrschenden Zeitgeist veröffentlicht. Horst Demmler, 26 Jahre lang Professor an der Justus - Liebig Universität Giessen ist einer dieser Pensionäre, die nun ihrem Unmut Luft machen. Weiterlesen

(3)

„DER VERGIFTETE SIEG“

Vor einhundert Jahren, im Sommer 1915, eroberten deutsche Truppen im Ersten Weltkrieg weite Teile Zentraleuropas. Bis zum Herbst des Jahres wurde auf dem „großen Vormarsch“ auch das Gebiet Litauens besetzt. Weiterlesen

(1)

Willkommen in Helldeutschland

Helldeutschland gab es natürlich schon lange, nur ist es dank unseres Bundespräsidenten endlich ins rechte, oh, Verzeihung, richtige, Licht gerückt worden. Um einen weiteren Dichter, etwas abgewandelt zu Wort kommen zu lassen: an Helldeutschland hängt, nach Helldeutschland drängt doch alles, ach, wir Armen Weiterlesen

(12)

Viagra für Frauen: 0.7 mehr Lust?

Die Unstatistik des Monats August ist die Berichterstattung über die Markteinführung des Medikaments „Flibanserin“ in den USA. So berichtete zum Beispiel Focus online am 19. August: „Erste Lustpille für Frauen kommt auf den Markt“; der Tagesspiegel veröffentlichte einen Tag später den Artikel „Mehr Lust auf Lust“. Jeder weiß, dass Männer im Schnitt mehr Lust auf Sex als Frauen haben. Neu ist, dass es sich hier um eine klinische Störung handeln soll – bei Frauen wohlgemerkt, nicht bei Weiterlesen

(0)

Tell me why you cried

Wenn ein wahnsinniger Pilot seinen Suizid so gestaltet, dass er kollateral 149 Menschen ermordet, dann wird in einem Ort, wo einige seiner Opfer lebten, ein Schild aufgestellt. Weiterlesen

(0)

Frankreich fordert deutsche Transferzahlungen

“Frankreich fordert EU-Wirtschaftsregierung”, will aber vor allem deutsches Geld. Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron “betonte mit Blick auf Deutschland: ‘Falls die Mitgliedstaaten wie bisher zu keiner Form von Finanztransfer in der Währungsunion bereit sind, können wir den Euro und die Eurozone vergessen.'” Warum geht Frankreich dann nicht mit gutem Beispiel voran und unterstützt die ärmeren Euroländer? Dabei wäre die Wiedereinführung nationaler Währungen die größte H Weiterlesen

(0)

Ausnahmezustand aus Mitgefühl

In späteren Tagen, wenn sich dann noch jemand erinnern kann, wird die „traditionelle Sommerpressekonferenz“ der Bundeskanzlerin als der Point of no return erkannt werden. In einer ungewohnt emotionalen Rede hat die „mächtigste Frau der Welt“ den Ausnahmezustand ausgerufen und keiner der jubelnden Medienvertreter wollte es bemerken. Angesichts der Not und des Leids der Flüchtlinge seien Mitgefühl und Hilfsbereitschaft das Gebot der Stunde. Entsprechend habe sie für Fremdenhasser keinerlei Verstä Weiterlesen

(3)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Anzeige:

Gender - eine Absolute Idologie? www.media-maria.de

Wir dürfen nicht länger wegschauen

Windenergie aus Windradparks dramatisch ineffizient

Foto: int2k / flickr.com / CC BY 2.0 (ausschnitt)

Die Auswirkungen hoher Windenergieentnahme aus der tiefen Atmosphäre auf die Leistung eines Windradparks sind keineswegs geringfügig sondern massiv. Sie beeinflussen nicht nur das lokale Klima sondern führen auch dazu, dass die von Windrädern der Atmosphäre entzogene Energie in Windradparks, verglichen mit Einzelanlagen, dramatisch abnimmt. Weiterlesen

Neuer Vorstoß der LGBTI-Lobby im EU-Parlament

Von Storch (AfD) fordert Ablehnung des Rodriguez-Berichts

Foto: Andreas Kobs

Die Gender-Lobby macht im EU-Parlament einen neuen Vorstoß: Sie bringt den Rodriguez-Bericht ein. Beatrix von Storch sieht darin klare Ideologie, die nur schwach hinter der einen oder anderen Selbstverständlichkeit versteckt werde und einen Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip. Bildungspolitik ist keine Zuständigkeit der EU. Weiterlesen

Im Gestrüpp der Asylvorschriften

Für die Flüchtlingsbebatte wird es keine schnelle Lösung geben, denn kaum jemand versteht die 28 verschiedenen Asylrechtsvorschriften der EU-Mitglieder. In der Zwischenzeit verändert sich die Bevölkerungsstruktur Europas nachhaltig. Weiterlesen

Spruch des Tages

Einfachheit ist das Resultat der Reife.Friedrich Schiller

Kategorien

Zum Anfang