Beiträge des Autor: "Nathan Warszawski"

Webseite - Mail schicken

Die ehrenwerten Profiteure der Flüchtlingsindustrie

Seit Anbeginn der Zivilisation sind Reichtum und Macht untrennbar miteinander verwoben. Das Marxsche Narrativ vom „Urkommunismus“, in dem alle alles miteinander teilen incl. Frauen und Kinder, ist genauso eine alternative... [mehr]

(4)

Der Schoß ist wieder fruchtbar

Der Mensch liebt die Gewohnheit. Er will nicht nur wissen, wo er morgen, übermorgen, in einer Woche, in einem Monat und in einem Jahr lebt und arbeitet, er will, dass morgen, übermorgen, in einer Woche, in einem Monat und in... [mehr]

(4)

Schande über uns!

Den bis zum erbrechen bemühten Allgemeinplätzen unserer Tage eignet, dass sie schnell keiner mehr hören kann oder mag. [mehr]

(4)

Besinnliches zum Jahreswechsel

Kläglich kleinlaut nahmen sich die Reaktionen sämtlicher Leitmedien auf einen missglückten Mordversuch aus, der in der Nacht von Heiligabend auf Weihnachten ganz gezielt einen völlig wehrlosen Obdachlosen traf. [mehr]

(1)

Religio aquensis catholico-islamica vulgaris

Laut Dürener Zeitung DZ vom 27. Tag des Monats Dezember anno Domini 2016 hat der neue Aachener Bischof Helmut Dieser in seiner ersten Weihnachtsansprache im Aachener Dom, die hoffentlich gut besucht gewesen ist, folgenden Satz... [mehr]

(23)

Merkels Tote

Der jetzt mit seiner Partei-Chefin frisch verheiratete Marcus Pretzell von der AfD behauptet, dass die Kanzlerin die (juristische? politische? moralische?) Schuld für die durch einen ungeübten Lastwagenfahrer bisher 12 Ermordeten... [mehr]

(25)

Erdogan: Bittsteller, Freund oder Erpresser?

Herrn Erdogan, dem Führer aller Türken und baldigem neuen Konstantinopeler Kalifen, dem alle Muslime sunnitischen Glaubens aufs Wort folgen werden, gefällt die zahnlose Empfehlung des EU-Parlaments nicht, die... [mehr]

(5)

Kann man den Islam verbieten?

Der Deutsche Staat unterscheidet streng zwischen Ideologie und Religion, obwohl beide Weltanschauungen sind und alle Religionen Ideologien und alle Ideologien Religionen sind. [mehr]

(22)

Opfer-Boni

So ungereimt wie ungeheuerlich mutet an, was man uns dieser Tage im Blick auf jene groß angekündigte Räumungsaktion nahe Calais an ´News´ zumutet. [mehr]

(0)

Nackte Tatsachen

Haben Sie es gewusst? Das Herrenmagazin Playboy verzichtet seit März dieses Jahres auf sein Kerngeschäft: die Abbildung nackter Frauen in reizvollen Posen. [mehr]

(5)

Terrorfinanzierung kontra SS-Rente

Unzählige Staaten und Organisationen beteiligen sich am Morden in Syrien und im Irak. Sie globalisieren den Terror, der nun die EU bedroht. Das Wegschauen wird mit der harten Realität konfrontiert. [mehr]

(7)

Freiheit für alle: Nachschlag

Eigentlich wollte ich mich zur Burka nicht mehr äußern. Das Thema scheint ad acta gelegt. Bis gestern ähnelten die Auslassungen derer, denen in dieser Sache die Entscheidungsgewalt obliegt, einer altersmilden Zwangsneurose. [mehr]

(3)

Freiheit für alle?

Die Verteidigung der Freiheit, sie mag den einzelnen oder größerer Gruppen von Menschen betreffen, erreicht in Demokratien immer dann eine natürliche Grenze, wenn der Einsatz mit einem echten Wagnis verbunden ist, dem sich... [mehr]

(2)

Doping

Ich verrate keine Geheimnisse, wenn ich hier schreibe, dass kein Sportler bei einer internationalen Veranstaltung die leiseste Chance hat, das Siegertreppchen zu besteigen, wenn er nicht dopt. Deshalb werden möglichst alle... [mehr]

(6)

Kommt die Vernunft, wenn das Recht geht?

Die geplante Asylunterkunft im Rostocker Stadtteil Groß Klein wird nicht gebaut. Nach fremdenfeindlichen Protesten hat die Stadt Rostock die geplante Einrichtung für Flüchtlingsfamilien gestoppt. [mehr]

(1)

Die Traumata-Überwindung

Die Deutschen sind nicht für ihre Herzlichkeit bekannt. Das Fremde wird lange und misstrauisch beäugt. In der Eifel reimt sich „Last“ auf Gast“ und statt Gästezimmer schreibt man „Fremdenzimmer“. [mehr]

(4)

Biedermann und die Brandstifter

Es sind schon einige Jahre her, um nicht Jahrzehnte zu schreiben, dass Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ eine schulpflichtige Lektüre gewesen ist. Selbst heute noch wird das Stück in den Schulen behandelt! [mehr]

(6)

Totengräber

Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland kondolierte dem französischen Staatspräsidenten in einem persönlichen Schreiben. „Dass Frankreich erneut von menschenverachtendem Hass heimgesucht wurde,“ so Frau Merkel in ihrem... [mehr]

(1)

Nicht nur in Erdogans Türkei …

Eine langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete erfindet wichtige Teile ihres Lebenslaufes. Darunter fallen das Abitur, das Jura-Studium und die bestandenen Juristischen Staatsexamina. [mehr]

(1)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang