Unsere Blogs zum Thema Politik

Das Schariadurchsetzungsgesetz

Seit dem 1. Januar 2018 gilt in Deutschland das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, kurz: NetzDG, lang: Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken. Das Gesetz soll Falschmeldungen, Hetze und Hass auf Muslime in den sozialen Netzen wie Facebook oder Twitter verhindern. Jeder Bürger, ob bescholten oder unbescholten, ob Demokrat oder Nazi, ob Muslim oder Judenhasser, kann von einem sozialen Netz verlangen, dass eine Falschmeldung, eine Hetze, ein Muslimhass binnen 24 Stunden gel [mehr]

(3)

Trump und seine? Worte

Es ist nun nicht ganz raus ob Trump "shithole" gesagt hat oder nicht. Ich habe dazu eine Frage Wie wäre die Reaktion auf eine "Dreckloch-kommentar" von Herrn Trump ausgefallen, wenn er gesagt haben sollte - die korruptesten Länder der Erde? http://www.laenderdaten.de/indizes/cpi.aspx Was anderes als ein Dreckloch ist so ein Land für einen Nichtstaatsangestellten?Man könnte Trump und/aber auch die westlichen Politiker durchaus fragen: Wie kommt es, daß in diese korrupte [mehr]

(4)

5 Mio. Euro Steuergelder für „Flüchtlings“-Drogendealer-Schule

Bei der Lektüre des nachfolgenden Artikels musste ich mich mehrfach selbst kneifen und vergewissern, dass ich weder spontan in einen halbkomatösen Fiebertraum gefallen, noch einem Postillon-Scherz aufgesessen bin. Aber die meinen das tatsächlich ernst. Und mir geht es gut. Nun, bis auf den rapide steigenden Blutdruck vielleicht und schmerzende Lachmuskeln. Das kann man sich unmöglich ausdenken: [mehr]

(4)
Unsere Blogger
von A – Z

Die Energiewende ist am Ende

So sieht es die Vereinigung Stromverbraucherschutz NAEB – Das Ergebnis ist niederschmetternd - Kein herkömmliches Kraftwerk ist ersetzbar – Die überlegene Energiedichte von Uran, Erdöl, Erdgas und Kohle – Statt den „Ökostrom“ lieber die Zukunftsforschung subventionieren - Das Elektroauto mit Kernkraftantrieb als Zukunftsvision - Am Ende von Anfang an – Die naturgesetzlich bedingten Mängel [mehr]

(25)

Der Gang der EU in die Selbstzerstörung

Warum nur zerstört sich die EU ständig immer mehr? Dabei war sie doch – unter welchen Buchstabenkürzeln immer – bis rund um die Jahrtausendwende die beste Errungenschaft der gesamten europäischen Geschichte. Dabei wäre doch auch für die Zukunft der Binnenmarkt – minus der überschießenden Personenfreizügigkeit – die beste Basis für den Wohlstand der europäischen Völker. [mehr]

(8)

Die fatalen Irrtümer des Martin Schulz

Der Familiennachzug von „Flüchtlingen“ mit subsidiärem Schutzstatus soll laut SPD-Chef Schulz eine Bedingung der SPD für eine GroKo sein. „Deutschland muss sich an internationales Recht halten, unabhängig von der Stimmung im Land oder in der CSU“. Außerdem behauptet er, es handele sich um „weniger als 70.000 Personen, also weniger als 0,01 Prozent der Bevölkerung“. [mehr]

(17)

Mit allen Mitteln: Deutschland muss noch „bunter“ werden!

Während das Auswärtige Amt unter Leitung von Noch-Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) schon mal vollendete Tatsachen beim eigentlich ausgesetzten „Familien“nachzug für Nichtsowirklichflüchtlinge schafft und die Union lautstark dagegen Protest vortäuscht, hecken beide im Rahmen der aktuellen Sondierungsgespräche bereits die nächste Posse aus: Ein „Einwanderungsgesetz“ soll es werden. Damit endlich dringend benötigte „Fachkräfte“ kommen. Wer schon bei diesem Begriff instinktiv zusammenzuckt, tut es [mehr]

(4)

Das Maas ist voll

Der Noch-Bundesjustizminister Heiko Maas als Zensur- und Meinungsfreiheitsbeschränkungsminister erntet, was er gesät hat: Hohn, Spott und Vorwürfe – Wortspielereien - Eine zwar reizvolle, aber nicht realistische Idee [mehr]

(5)

Crucify him!

Wedding ist kein gefragter Stadtteil in Berlin, Wedding entspricht einer Pariser Banlieue. Die Mehrheit der Bevölkerung besteht gerade noch aus originären Deutschen, doch schon jeder dritte Einwohner ist muslimischen Glaubens und kommt aus der Türkei, aus arabischen Staaten oder aus Afrika. Wer es kann, sucht eine Bleibe außerhalb Weddings. Wer es nicht kann, passt sich Wedding an. [mehr]

(5)

KIKA propagiert Islamisierung: Sie gehört mir!

Von unseren zwangsgebühren finanziert, arbeitet der Kinderkanal KIKA daran, die frauenfeindlichen Werte des konservativen Islam zu verbreiten. Das ist ein offener Angriff auf die Emanzipation der Frau. Nach den Morden von Kandel und Darmstadt, muss man darauf hinweisen, dass KIKA absolut verantwortungslos gegenüber jungen Mädchen handelt, indem die romantische Liebe zu arabischen Männern propagiert wird. Was geschieht, wenn die Vierzehnjährige den Mann verlassen will, dem sie „gehört“? Wird sie [mehr]

(10)

Zuviel des Guten

Wer hätte gedacht, dass ich diesen Artikel einmal schreiben werde. Es ist noch gar nicht so lange her, da war der Markt für „alternative“ Berichterstattung sehr übersichtlich (um es mal nett zu formulieren) und jede Veröffentlichung, jedes bisschen abweichende Meinung, jede ungefilterte Information so begehrt wie ein Tropfen Wasser in der Wüste. Was waren das für traurige und einfache Zeiten! [mehr]

(2)

Wie die USA wurden, was sie sind

Ihre Vormachtstellung anstelle der britischen bescherte ihnen der Erste Weltkrieg - Seit 1919 kaum ein Jahr, in dem die USA irgendwo keinen Krieg geführt haben - Der britische und amerikanische Erwählungsglaube - Das globale Ausgreifen der USA - Bröckelnde Macht und die Lebensdauer von Imperien – Das Buch von Menno Aden über das Werden des Imperium Americanum und dessen zwei hundertjährigen Kriege [mehr]

(7)

Kennste den schon: Treffen sich zwei Rassisten…

Im Vergleich zu Prag oder Budapest ist Berlin eine schwarze Stadt. Grüßt mich heute ein anderer weißer Mann, verhalte ich mich nach diesen diversen negativen Erlebnissen viel solidarischer mit meinen Brüdern“, beklagt sich Jens Maier im Interview. Woraufhin Noah Becker auf Twitter ausrastet: „Dem kleinen Vollweißbrot scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, anders lässt sich sein Verhalten nicht erklären. [mehr]

(20)

Rechtsrucke

Viele brave Linke sehen in ihrer Welt ernsthaft so etwas wie ein neues europäisches 1933 heraufdämmern. In etlichen westlichen Ländern rechtsruckt es unheimlich. Zwar bekamen „Rechte“, abgesehen von den Vereinigten Staaten nur in Österreich noch einen Zipfel realer Macht in die Hand, aber unterhalb der Chiffre „1933“ machen es unsere linken Freunde natürlich trotzdem nicht. [mehr]

(11)

Warum nur vertreiben Papst und Bischöfe die Christen?

Papst, Kardinal und die diversen evangelischen Bischöfe sowieso: Sie alle haben mit ihren Neujahrsansprachen gezeigt, dass sie die größte Gefahr für die Zukunft ihrer Kirchen nicht begreifen. Ja, dass sie sogar alles tun, um diese Gefahren zu vergrößern. Nicht nur durch das Wort, sondern wie die letzten Tage erst gezeigt haben, auch sehr konkret durch die Tat. [mehr]

(22)

Neujahrsansprache einer Bürgerin an ihre Kanzlerin

Liebe Frau Merkel, ich bin keine Mitbürgerin, wie Sie mich zu titulieren belieben, sondern eine Bürgerin. Dieses Wort nehmen Sie seit Jahren nicht mehr in den Mund, weil Ihnen selbstständig denkende und handelnde Individuen so suspekt sind, dass sie nicht einmal erwähnt werden sollen. Für Sie sind wir „Menschen“, wie Sie den Souverän allenfalls bezeichnen, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Als solche sind wir entweder Ausbeutungsobjekte, die man mit der zweithöchsten Steuerquote Europas [mehr]

(11)

Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge? Drauf gepfeiffert!

Zusammenhang festgestellt. Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge: Kriminologe erklärt brisante Studie„, titelt der FOCUS [1] und mir schwant Böses. Wenn es darum geht, der eigenen verheerenden Studie noch einen positiven Drall zu geben und sie so umzudeuten, dass am Ende die Erklärung zwar keinen Sinn ergibt, aber für linksgrüne Volldeppen leichter verdaulich wird — dann gibt es dafür in Deutschland eigentlich nur einen berüchtigten „Experten“: [mehr]

(8)

Wunder dauern etwas länger

Zum Beispiel dieses: Angela Merkel als Bundeskanzlerin entsorgen – Der amerikanische Talk-Moderator Savage: „Die Deutschen sollten diese wahnsinnige Frau stoppen“ – Im neuen Jahr: Zum Aufwachen der Deutschen wird’s Zeit - Der Flüchtlings-Deal zwischen Merkel und Macron - Der nächtlich-heimliche Migranten-Import per Direktflug nach Deutschland - Was der Hooton-Plan von 1943 empfahl [mehr]

(12)

Betriebsratswahlen: Den linken DGB-Bonzen geht gehörig die Muffe!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beobachtet vor den im Frühjahr anstehenden Betriebsratswahlen eine zunehmende Mobilisierung durch die AfD und andere rechte Gruppierungen in den Betrieben. Es gehe ihnen nicht darum, die Interessen der Beschäftigten zu vertreten, sondern sie wollten die Belegschaften spalten, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann […]. ‚Wir beobachten die Entwicklung sehr genau.‘ […]“, ist im SPIEGEL zu sehen [1] und was man dort sieht, ist ausgesprochen hässlich. [mehr]

(7)

Erklärung der relativ geringen Inflation

Die FAZ fragt: „Wo bleibt die Inflation?“ Die Konjunktur zieht an und die Notenbanken pumpen weiter Geld in die Märkte (wenngleich die Fed inzwischen weniger stark als die EZB). Eigentlich sollte beides, insbesondere in Kombination, zu mehr Inflation führen, die aber zumindest bei den Verbraucherpreisen immer noch unter dem offiziellen Inflationsziel von knapp unter zwei Prozent liegt, welches die EZB für Preisstabilität hält, was wiederum die lockere Geldpolitik bis hin zur monetären Staatsfina [mehr]

(8)

Die gefährlichen Anreize von EDIS — ein Packesel voller Risiken

Das Geld der deutschen Steuerzahler reicht der EU-Kommission schon lange nicht mehr. Sie haben es jetzt auch auf die Spareinlagen der Deutschen abgesehen. Weitgehend unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit plant die EU-Kommission mit der Europäischen Einlagensicherung „European Deposit Insurance Scheme“, kurz EDIS, einen Angriff auf alle nationalen Einlagensicherungssysteme. [mehr]

(4)

Die jüdischen und heidnischen Ursprünge des Weihnachtsfest

Die Christen feiern am Weihnachten die Geburt Jesus in Betlehem. Der Geburtsort wird im Neuen Testament auf Betlehem festgelegt, da dies der Geburtsort des jüdischen Königs David ist, dessen Nachkomme einst der Messias sein wird. Folglich ist es für das Neue Testament von Vorteil, wenn Jesus, der der künftige Messias sein wird, in Betlehem geboren wird. Erklärt wird die Reise nach Betlehem damit, dass der Ehemann von Jesus Mutter Maria ein Nachkomme Davids ist, der sich zur Volkszählung in sein [mehr]

(27)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Spruch des Tages

Der Wert eines guten Abkommens beruht auf seiner Dauer.dschuang dsi

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang