Beiträge des Autor: "Willy Wimmer"

Willy Wimmer
Webseite - Mail schicken

Willy Wimmer (CDU) war Bundestagsabgeordneter und verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU sowie Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Bei der Ausgestaltung der deutschen Wiedervereinigung hatte Willy Wimmer maßgeblich mitgewirkt und als Staatssekretär die Eingliederung der NVA (Nationale Volksarmee der DDR) in die Bundeswehr begleitet. Von 1994 bis 2000 war Wimmer Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa). Willy Wimmer hatte sich 1999 öffentlich gegen den Kosovokrieg ausgesprochen und 2007 zusammen mit Peter Gauweiler (CSU) gegen den Einsatz deutscher Tornado-Kampfjets in Afghanistan geklagt. Anlässlich der Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, der sich 2014 zum hundertsten Mal jährt, hat er zusammen mit Wolfgang Effenberger das Buch „Wiederkehr der Hasardeure“ (Zeitgeist-Verlag, 2014) herausgegeben, in dem die geopolitischen Triebfedern von einst und sicherheitspolitischen Herausforderung von heute beschrieben werden.

Trump erhält europäische Ableger: Balkan first

Natürlich blieb die geradezu sensationelle Nachricht vom 8. Oktober in der serbischen Stadt Novisad in Rest-Europa unbeachtet. Warum sollte man auch dorthin blicken, wenn man mit seinem eigenen Versagen voll und ganz beschäftigt... [mehr]

(4)

Bürgerkrieg in den USA?

Wie "unverzichtbar" ist die "unverzichtbare Nation"? Werden die USA friedensfähig oder droht der Bürgerkrieg. [mehr]

(8)

Gefährder in Berlin

Das hat sich in der deutschen Bevölkerung kaum herumgesprochen. Zu sehr ist man noch dem Endruck verhaftet, daß man weiter in einem Land lebt, in dem man älter geworden ist. Dabei wäre es hoch an der Zeit, sich mit den... [mehr]

(4)

AKK: Maaßen raus

Das Gelabere der CDU-Bundesvorsitzenden, Frau Bundesministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, zu einem möglichen Parteiausschluß von Herrn Hans Georg Maaßen paßt ins Bild. [mehr]

(10)

Krieg oder Bürgerkrieg: Das ist hier die Frage

Sind die USA unter Präsident Donald Trump etwa auf dem Weg, sich wie ein Staat unter anderen Staaten zu bewegen und damit auf die global ausgreifende Politik seit dem Bürgerkrieg gegen die amerikanischen Südstaaten zu verzichten?... [mehr]

(4)

Geht Ami home?

Kaum hatte der amerikanische Botschafterin Berlin, Herr Grenell, die für viele Deutsche „frohe Botschaft“ in diesen Tagen in die Berliner und deutsche Wirklichkeit hinaus-trump-etet, taten sich in der Öffentlichkeit Bruchlinien... [mehr]

(11)

Wer Grün will, wählt den Krieg

In diesen Tagen werden aus der Führungsspitze der Partei „Die Grünen“ prominente Stimmen laut, die sich einen Einsatz der Bundeswehr im Persischen Golf durchaus vorstellen können. [mehr]

(12)

Die Jagdsaison könnte Dienstag eröffnet werden

Noch ist die Wahl zum Präsidenten oder der Präsidentin der Europäischen Kommission am Dienstagabend nicht aufgerufen. Schon überschlagen sich die Dinge und es tritt fast in den Hintergrund, welche Signale mit der Kandidatur von... [mehr]

(7)

Espenlaub

Da steht man rum und kriegt das große Zittern. So geht es den Leuten, wenn sie sich bei klarem Verstand die Politik der eigenen Regierung oder des Zwangsverbandes, genannt NATO, derzeit und schon seit längerem sich ansehen.... [mehr]

(1)

Kehraus der CDU/CSU

Mit aufgestautem Vergnügen stürzt sich die deutsche Presse auf die CDU/CSU. Es geht um eine Frage, die sich nach der derzeitigen politischen Entwicklung nicht mehr stellt und nach aller Wahrscheinlichkeit nie mehr stellen wird.... [mehr]

(10)

Nahles

Eine Zeit geht zu Ende. Es ist nicht alleine Andrea Nahles. Sie wird nicht in Erinnerung bleiben als eine besonders tatkräftige Arbeits-und Sozialministerin, die den arbeitenden Menschen in Deutschland den Nachweis zu liefern in... [mehr]

(2)

Botmäßigkeit á la Versailles

Der ganze Rauch ist noch nicht aufgestiegen und das von außen erzeugte Feuer in seiner ganzen Dimension noch nicht sichtbar. Dennoch lassen sich vor dem Hintergrund der triumphalen Berichte der Angriffs-Medien in Sachen Wien... [mehr]

(9)

Caracas war die Kaserne

Man ist in Lateinamerika gut beraten, sich die Geschichte anzusehen, bevor man als Europäer ein Urteil fällt. [mehr]

(1)

Zum Feiern in den Keller: Das Jahr der Gedenktage

Vor zwanzig Jahren hatte es das jedenfalls nicht gegeben, was sich in diesem Jahr zum NATO-Jubiläum in Washington zeigte. Heiko Maas war da, als am 4. April 2019 zum obligatorischen Gruppenbild getrommelt wurde, um die an die... [mehr]

(4)

Bannon oder Soros: Da soll es langgehen?

Das war das erste Ergebnis nach der Wahl von Herrn Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Zwei Namen traten schlaglichtartig nach vorne. Steve Bannon war der neue Stern am Politikhimmel. George Soros kannte man schon,... [mehr]

(2)

Insel-Koller

Man kann es nicht mehr hören und dennoch: man sollte genauestens hinhören. Die Endlos-Aufregungen wegen des Ausstiegs von Noch-Großbritannien aus der Europäischen Union sollten keinesfalls den klaren Blick auf das verstellen, was... [mehr]

(9)

Ein Jahrhundert im Brennglas

Dieses Jahr hat es in sich, daran besteht kein Zweifel. Besondere Tage bestimmen dies Jahr und man hat den Eindruck, daß alles zusammenhängt: Belgrad, Grundgesetz, Wahlen zum Europäischen Parlament, Versailles, Krieg gegen Polen... [mehr]

(2)

USA: Revolte im Führer-Kongreß

Eigentlich ist man gut beraten, sich die widerlichen Bilder aus amerikanischen Kongreßausschüssen nicht anzutun. Warum CNN und BBC mit ihren noch infameren Diskussionsrunden ansehen, wenn man sich die Reste von Glauben an... [mehr]

(4)

Kategorien

Zum Anfang