Beiträge des Autor: "Bärbel Fischer"

Bärbel Fischer
Webseite - Mail schicken

Bärbel Fischer (70) verheiratet, vier Kinder, zehn Enkel. 44 Jahre im Schuldienst, davon 27 Jahre an einer Heimsonderschule für Erziehungshilfe. Schwerpunkte: Familienpolitik, Ökologie, Ökumene. Geschäftsführende Mitarbeiterin der Elterninitiative für Familiengerechtigkeit im Landkreis Ravensburg.

Christopher-Street-Day an Schulen! Geht´s noch?

Die Schwäbische Zeitung berichtet heute von den Plänen der baden-württembergischen SPD, das Thema: Sexuelle Orientierung, also Homosexualität “in mehreren Unterrichtsfächern an Schulen zu verankern”. “Dringenden Handlungsbedarf”... [mehr]

(1)

Eltern als Sündenbock

Die Schwäbische Zeitung berichtet heute von den Ermittlungen des Statistischen Landesamtes, wonach  seit 2007 die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in staatliche Fürsorge genommen werden müssen,  bis 2012 um 43 % gestiegen... [mehr]

(3)

Warum war Jesus so erfolgreich?

Die Antwort auf diese rhetorische Frage, mit welcher der Sozialbürgermeister der Stadt Konstanz sein Plädoyer für den Ausbau der Krippenplätze beschloss, gab er sich selbst: “Weil er so früh einen Krippenplatz hatte!” (... [mehr]

(2)

Enteignung von Eltern und Jugend

Angeblich bedroht der „demografische Wandel“ unser Rentensystem, doch er ist vor allem die Folge eines Konstruktionsfehlers im Rentensystem selbst. Das einseitige Umlageverfahren benachteiligt Eltern gegenüber Kinderlosen. Das... [mehr]

(1)

Bremswirkung

Landauf, landab werden derzeit Petitionen unterschrieben, die allen Müttern zu drei Entgeltpunkten verhelfen sollen, egal, ob sie vor 1992 oder später ihre Kinder geboren haben. Ein Unterfangen, das überfällig ist und die... [mehr]

(0)

Kinder-Entsorgung in Deutschland unzureichend

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Schulkinder gefordert Die Sommerferien machen es wieder mal deutlich: Wohin mit den kleinen “Tageswaisen”? Dem Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für U3-Kinder  muss – das war... [mehr]

(6)

Alle an einem Strang

Auch wenn allenthalben darüber geklagt wird, dass jeder Verein sein eigenes Süppchen kocht beim Sammeln von Unterzeichnern, die Ergebnisse müssen am Ende addiert werden. Denn allen geht es um ein und das selbe Anliegen,  nämlich... [mehr]

(0)

Orientierungshilfe zur Bundestagswahl

Der renommierte Arzt  und Experte in familienpolitischen Fragen hat im Auftrag des Bündnisses  RETTET  DIE FAMILIE  - www.rettet-die-familie.de - eine Befragung der Parteien zu sechs Kriterien vorgenommen. Die Stellungnahmen der... [mehr]

(0)

EKD unter dem Vorwurf der “Beliebigkeit”

Unter dem Titel “Theologischer Bankrott der EKD” kritisiert Markus Reder in der Allgemeinen Sonntagszeitung den “Kurswechsel” beim Familienbegriff der Evangelischen Kirche Deutschlands EKD. [mehr]

(2)

Ist das Kindergeld noch zeitgemäß?

Der Journalist Robert Rossmann fragt allen Ernstes in seinem Beitrag ” Immer nur Geld” auf Süddeutsche.de, ob das Kindergeld noch zeitgemäß ist. Man mag kaum glauben, wie desinformiert manche Leute glauben, sich zu... [mehr]

(0)

Nichts als Nebelkerzen

Die Schwäbische Zeitung berichtet heute von einem kleinen Parteitag der Grünen in Singen, in dessen Mittelpunkt deren Vorstellungen “effektiver Familienpolitik” stand. [mehr]

(1)

Wahlkampfgetöse oder Einsicht?

Ob es sich bloß um Wahlkampfgetöse handelt, wenn Frau Merkel mehr Hilfen für Familien verspricht, oder ob sie sich tatsächlich von der Brisanz des Themas hat überzeugen lassen, durch Gespräche etwa... [mehr]

(2)

Staat verkennt seine Zukunftschancen!

“Wer Familien fördert, der betreibt Investitionspolitik und keine Almosen-Wirtschaft”, sagt Dr. Elisabeth Müller, Vorstandsvorsitzende vom Verband kinderreicher Familien Deutschland e. V. anlässlich des... [mehr]

(0)

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel!

Aufmerksam haben wir von der ELTERNINITIATIVE für FAMILIENGERECHTIGKEIT Ihre Ansprache zum bevorstehenden 2. Demografiegipfel verfolgt. Sie werben dafür, den Kinderschwund nicht als Bürde, sondern als Chance zu... [mehr]

(8)

Einheitsschule - im Galopp!

Elternschaft und Philologenverband laufen – wohl aussichtslos – Sturm gegen die geplante Kürzung von Lehrerstunden an allgemeinbildenden Schulen und Gymnasien durch die Stuttgarter Landesregierung. Die... [mehr]

(7)

Prognose für Deutschlands Elite 2030

Seit Jahrzehnten werden in Schweden Kinder von kleinauf ganztags in Krippen “g e b i l d e t “! Hierzulande spricht man vom skandinavischen Krippenparadies und eifert den Schweden nach Kräften nach. Und jetzt... [mehr]

(6)

Klartext Haderthauer:

Leipzig (ots) – Bayerns CSU-Familienministerin Christine Haderthauer ist empört über die Diffamierung des Kindergeldes. [mehr]

(1)

Sehr geehrter Herr Rainer!

Nun haben es die Ministerien von Herrn Schäuble und Frau Schröder ( ehem. U.v. d. Leyen ) schwarz auf weiß, dass familienpolitische Leistungen wie Kindergeld oder -freibeträge so gut wie wirkungslos sind,... [mehr]

(2)

Haben Eltern die WAHL?

Nach der von der Zeitschrift ELTERN in Auftrag gegebenen FORSA-Studie: “Wahl und Familie” geht die deutsche Familienpolitik fast völlig an den Wünschen der Familien vorbei. [mehr]

(0)

Was ELTERN wünschen

Wenn 22 % der jungen Eltern bei der Wahl den Grünen  zuneigen, dann haben sie deren Wahlprogramm offensichtlich nicht gelesen oder nicht verstanden. [mehr]

(4)

Unser Beitrag!

Der FDP-Rentenexperte Kolb protestiert gegen eine Finanzierung von Mütterrenten aus den Rücklagen der Rentenversicherung, weil diese "nicht durch Beiträge gedeckt" seien. [mehr]

(4)

Aus Kindern Kapital schlagen

Herr Seiters will „Nägel mit Köpfen“ machen, zu deutsch, er will alles tun, was dem DRK Kohle einbringt: den Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung für alle Kinder bis zu 12 Jahren gesetzlich verankern, das... [mehr]

(9)

Familienfracking

Neuerdings geht ein Gespenst um, das „Fracking“. Mitten in intakten Landschaften sollen Bohrungen durchgeführt werden, um sich potentielle Gasvorkommen zu sichern.  [mehr]

(10)

Wo bleibt der Protest?

Die Opposition und die „klugen“ Ersteller von Studien zur Effektivität familienpolitischer Leistungen konnten in letzter Zeit nicht laut genug wettern gegen das herkömmliche Ehegattensplitting für... [mehr]

(1)

Wendehals Steinbrück

Also eines, Herr Steinbrück, wissen wir Eltern seit dem report-münchen-Bericht vom 12. 02. 2013 ganz sicher: niemals SPD, niemals Steinbrück! [mehr]

(1)

Die nachwachsende Generation ist kein Betrieb!

Die Lebensbilanz eines jeden geborenen Kindes bringe dem Staat 77 000 € Überschuss, so das ifo-Institut.  Auch wenn sich die Feder sträubt, menschliches Leben einer Rentabilitätsberechnung zu unterziehen,... [mehr]

(0)

Geil oder vernebelt?

Nach den verbiesterten Sexismusdebatten bei Maybritt Illner und Anne Will war die Lanz-Runde die reinste Erholung. [mehr]

(3)

Abgeschmettert!

Von den Medien weitgehend unbeachtet berichtete wenigstens die Schwäbische Zeitung, dass das im Koalitionsvertrag enthaltene Versprechen  nicht eingelöst wird, die Mehrwertsteuer familiengerecht zu... [mehr]

(1)

Kategorien

Zum Anfang