Beiträge des Autor: "Felix Honekamp"

Felix Honekamp
Webseite - Mail schicken

Felix Honekamp (Jahrgang 1970) ist ausgebildeter Bankkaufmann und Diplombetriebswirt. Nach einigen Jahren in der strategischen Beratung von Banken und Versicherungen arbeitet er heute als Projektportfoliomanager für ein mittelständisches Versicherungsunternehmen. Seit mehreren Jahren ist er auf seinem Weg zurück in den Glauben, bezeichnet sich selbst als konservativ, papsttreu und "strunzkatholisch" und lässt die Welt seit 2011 über seinen Blog an seinem Glaubensweg teilhaben. Neben Innerkirchlichen und katholischen beleuchtet er dort auch tagesaktuelle Themen im Licht des Glaubens. Politisch orientiert er sich, wie viele partei- und heimatlos, im libertären Bereich - und versucht immer wieder den Spagat zwischen Katholizismus und Libertarismus zu schlagen. Felix Honekamp ist verheiratet und hat zwei noch kleine Kinder.

Demo für alle: War ja klar!

Die DEMO FÜR ALLE hat am Wochenende 2.400 Menschen auf die Straße gebracht. Sie demonstrierten für die Freiheit, sein Leben ohne staatliche Eingriffe zu gestalten - also auch für die der Gegendemonstranten. Dennoch fiel die... [mehr]

(2)

In eigener Sache: Josefine (statt Josef)

Am Festtag des Heiligen Josef wird viel über dessen Rolle als Ziehvater Jesu und die Rolle des Vaters generell geschrieben. Aus persönlichen Gründen gibt es heute eine andere Sicht. [mehr]

(3)

Barmherzigkeit: Bedürfnis und Anspruch

Ein Heiliges Jahr der Barmherzigkeit, wie es Papst Franziskus ausrufen wird, weist sowohl auf einen Anspruch an uns als auch auf ein elementares Bedürfnis jedes Menschen hin. [mehr]

(0)

Kopftuchverbot: Wichtig ist im Kopf

Wieso ist das Kopftuch in der Schule überhaupt ein politisches Thema? Weil wir in Deutschland ein System der Schulpflicht statt einer Bildungspflicht haben! Der Fehler liegt im System, nicht in der einzelnen Rechtsprechung. [mehr]

(9)

Papst Franziskus und ich

Nach zwei Jahren Franziskus ist es vermutlich mal Zeit für eine persönliche – und sehr subjektive – Rückschau. [mehr]

(3)

Limburg: Wie man das auch sehen kann

Alexander Görlachs Artikel im Debattenmagazin "The European" über das neue Diözesanzentrum in Limburg zeigt, dass die Kritik an Tebartz-van Elst blanker Neid ist. Er hat - bei aller Kritik - "eine Anlage in die Jahrhunderte"... [mehr]

(7)

Tarabella: Die EU-Kultur des Todes

Den am Montag im EU-Parlament verabschiedeten Tarabella-Bericht kann man in seiner Bedeutung kaum unterschätzen. Es geht am um die Gewissensfreiheit und die moralische Kultur Europas. [mehr]

(2)

Gesucht: Der zufriedene Katholik

Was sollte wohl die Aufgabe von Priestern und Bischöfen sein? Ich hoffe, Sie kommen nicht auf die Antwort: Die Zufriedenheit der Katholiken zu steigern! [mehr]

(2)

“Seht, wie sie einander lieben”?

Konservative Christen stehen unter heftigem Beschuss der Medien - auch mancher christlichen. Doch man sollte bedenken, dass es nicht immer die anderen sind, die Fehler machen. Man sollte das Lagerdenken aufgeben und sich mehr um... [mehr]

(1)

Hatte Honecker doch Recht?

War Honecker vielleicht doch ein Visionär? Eine am Montag veröffentlichte Studie legt diesen Schluss zumindest nahe. [mehr]

(5)

Jesus und “Whataboutism”

Jesus soll der Begründer des “Whataboutism” sein? Nein, Jesus wäre ein Gegner des “Whataboutism”, denn er relativiert nicht die eine Schuld gegen die andere, sondern lässt im Gegenteil beide im Raum stehen, verweigert die... [mehr]

(0)

Fastzenzeit: Jünger sein

Nein, es geht nicht darum, das Martyrium zu suchen, sich selbst unnötig aufzuopfern. Aber Nachfolge Jesu bedeutet, zu ihm zu stehen, gelegen oder ungelegen. Sich selbst verleugnen bedeutet, für diejenigen einzustehen, die nicht... [mehr]

(3)

Fastenzeit: Freiheit statt Sünde

In der Fastenzeit geht es auch um Sünde und Buße – Begriffe so unmodern wie nur irgendwas. Die Umkehr verspricht aber eine größere Freiheit als die Welt sie geben kann. [mehr]

(2)

Tradition und Gewalt an Frauen: Mehr als Steinigung

Wenn über einen Bericht der österreichischen Frauenministerin zur Gewalt gegen Frauen nur hinsichtlich des Aspektes der Steinigung berichtet wird, kann man schnell auf die Nase fallen. Augen auf bei der Medienschau! [mehr]

(1)

Kinder in der Gesellschaft: Ertappt!

Wenn die mediale Welt über ein paar aus dem Zusammenhang gerissene Worte des Papstes über Kinder “Skandal” schreit, dann weiß man: Er hat ins Schwarze getroffen! [mehr]

(0)

Lebensrecht: Junge als “Monster” abgetrieben

In Fragen des Lebensrechts gibt es Skandale, die erst dann beurteilbar werden, wenn es plastische Beispiele dafür gibt. 100.000 Abtreibungen pro Jahr in Deutschland sind ein Skandal, aber ein abgetriebener Junge in den USA rührt... [mehr]

(5)

Kinder: Einzigartig und unwiederholbar

Kinder waren das Thema der gestrigen Mittwochskatechese des Papstes. Wer danach immer noch glaubt, der Papst würdige Kinder nicht ausreiched, dem ist nicht zu helfen. [mehr]

(2)

Rechtsextremismus: Die Linksabbieger

Rechtsextremismus und Nazis allüberall – so wird es jedenfalls in den Medien propagiert. Und auch bei Kirchens meinen manche, missliebige Positionen so aus dem Diskurs vertreiben zu können. Vielleicht hat sich aber auch nur das... [mehr]

(1)

Prügelstrafe: Eine Klatsche für den Papsttreuen

Legitimiert der Papst die Prügelstrafe in der Erziehung? Nein. Dieser Satz ist ein Schwachpunkt einer – wie bei Franziskus üblich – mehr oder weniger frei gehaltenen Katechese. Für seine Feinde ist er natürlich ein gefundenes... [mehr]

(0)

Eine Hasspredigt

Ist die Predigt von Olaf Latzel eine Hasspredigt? Wohl nur für jemanden, der an gar nichts glaubt. [mehr]

(9)

Lebensrecht: Der moralische Zeigefinger

Diejenigen, die Abtreibung als Mord bezeichnen, haben ja Recht. Diejenigen, die darauf hinweisen, dass auch ungeborene Kinder eine schützenswerte Menschenwürde haben, haben Recht. Aber nutzt diese Kulisse dem ungeborenen Kind?... [mehr]

(5)

Karneval: Eenmol Charlie zo sin

Der sogenannte “Charlie-Hebdo-Wagen” wird nicht beim Kölner Rosenmontagsumzug mitfahren. Die Begründung für diese Entscheidung ist mir unverständlich. Es scheint so, als hätten die Terroristen damit einen Etappensieg gegen die... [mehr]

(7)

Kategorien

Zum Anfang