Beiträge des Autor: "Willy Wimmer"

Willy Wimmer
Webseite - Mail schicken

Willy Wimmer (CDU) war Bundestagsabgeordneter und verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU sowie Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Bei der Ausgestaltung der deutschen Wiedervereinigung hatte Willy Wimmer maßgeblich mitgewirkt und als Staatssekretär die Eingliederung der NVA (Nationale Volksarmee der DDR) in die Bundeswehr begleitet. Von 1994 bis 2000 war Wimmer Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa). Willy Wimmer hatte sich 1999 öffentlich gegen den Kosovokrieg ausgesprochen und 2007 zusammen mit Peter Gauweiler (CSU) gegen den Einsatz deutscher Tornado-Kampfjets in Afghanistan geklagt. Anlässlich der Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, der sich 2014 zum hundertsten Mal jährt, hat er zusammen mit Wolfgang Effenberger das Buch „Wiederkehr der Hasardeure“ (Zeitgeist-Verlag, 2014) herausgegeben, in dem die geopolitischen Triebfedern von einst und sicherheitspolitischen Herausforderung von heute beschrieben werden.

Amok á la Warschau

Gegensätzlicher hätte die Woche nicht zu Ende gehen können. Da äußert sich der russische Präsident Putin bei seinem famosen Mediengespräch mit der russischen Bevölkerung zugunsten gutnachbarschaftlicher Beziehungen zu allen... [mehr]

(2)

Die USA vergiften das Klima in Europa

Bei den ganzen Hiobs-Botschaften, die in diesen Tagen das Ergebnis der von Deutschland mitgetragenen Politik im globalen Maßstab sind, könnte man über eine im Ergebnis verheerende Nachricht fast hinweglesen. [mehr]

(20)

Berlin gehört auf die "Couch"

Die Menschen im Land treibt eine Frage um: was kann getan werden, um den erkennbaren politischen Irrsinn zu stoppen und eine normale staatliche Politik im Inneren und Äußeren wieder herzustellen? Die Antwort darauf ist schwierig... [mehr]

(1)

Kommentar zum Wahlsonntag

Der eigentliche Härtetest bei den notwendigen Koalitionsverhandlungen kommt auf die CDU-Landtagsfraktion in Stuttgart zu. [mehr]

(1)

Wien und nicht Berlin

Die Dinge überschlagen sich. Dafür sorgen andere. In Berlin spinnt man von einer deutschen Hegemonie in Europa. Dieser Wahnsinn wird nur in Berlin geteilt. Von randalierenden Professoren, die in den Steuerungsmedien ausreichend... [mehr]

(1)

Uns wird unser Land entzogen

Wer es ehrlich mit den Menschen meint, der trägt nichts auf dem Rücken von Menschen aus. Damit nichts schändliches geschieht, gibt es die Genfer Flüchtlingskonvention und entsprechende Bestimmungen in der deutschen Verfassung. [mehr]

(2)

Zwischen allen Stühlen

Zu was man in der Türkei willens und fähig ist, kann jeder feststellen, der einmal zwischen der Metropole Diyarbakir und der irakisch-syrischen Grenze mit dem Hubschrauber über ein schier endloses Land geflogen ist. [mehr]

(2)

Noch ist Polen nicht verloren

Polen hat Freunde. Das hat nach dem Ober-Teutonen und ehemaligen Ministerpräsidenten Öttinger jetzt der Bundespräsident verkannt. In Davos eine ihm nicht zustehende Gardinen-Predigt an die Adresse auch Polens zu halten, ist das... [mehr]

(0)

Hände weg von Syrien!

Substanzloses Gerede der Bundeskanzlerin geht bei den deutschen Einpeitsch-Medien glatt durch. So auch die mantra-artigen Beschwörungen von der „Bekämpfung der Fluchtursachen“. Warum sollte man nicht einmal genauer hinsehen? [mehr]

(0)

Rede

Willy Wimmer, Staatssekretär a.D., in Belgrad, Sava-Konferenzzentrum, am 24. 11.2015, auf der Konferenz des Belgrader Forums „einer Welt der Menschen und Staaten mit gleichen Rechten“, in Kooperation mit der „Stiftung St. Andreas... [mehr]

(0)

Zarin im Tollhaus

Die Engländer singen Lieder, die in anderen Ländern die Polizei auf den Plan rufen würde. Wenn es nur bei den Liedern bleiben würde. Auch Frankreich führt Krieg, wie es will. Und Deutschland hat seine Ressourcen zur Verfügung zu... [mehr]

(0)

IS, Al-Qaida, Taliban - Alles unsere Jungs?

Aus den Sicherheitsbehörden, die in Teilbereichen noch funktionsfähig zu sein scheinen, wird seit Monaten bei der offenkundigen Migrationsentwicklung Alarm geschlagen. Ein Staat hat sich aufgegeben, wenn er nicht mehr weiß oder... [mehr]

(1)

Im ZDF spielt Merkel "blinde Kuh" mit Deutschland.

Ohne Europa, so die Bundeskanzlerin, kann Deutschland es nicht schaffen. Europa, das sieht jeder, wird einen Teufel tun. Gegen einen Merkelschen Migrations-Blitzkrieg sträuben sich nicht nur in Budapest die politischen... [mehr]

(4)

Putin ante portas

Moskau steht mit seiner Politik auf einer weltpolitischen Bühne, die sich wieder nach berechenbaren Entwicklungen sehnt. Washington steht für die Zerstörung der uns bekannten Welt und bedeutet "Elend für alle". [mehr]

(3)

Mad in Germany

Menschen-und Bürgerrechte, das war der Schlüssel zum Erfolg auf dem Weg zur Einheit Deutschlands. Doch das Land, das wie kein zweites von der neuen Rechtsordnung in Europa profitieren konnte, war bald wieder bei ordinären... [mehr]

(0)

Merkel's law

Deutschland ist durch die Politik der Bundesregierung und vor allem der Bundeskanzlerin komplett aus den Fugen geraten. Bei der Entwicklung der Migration nach Europa hat die Bundesregierung völlig versagt. Werden wir irgendwann... [mehr]

(0)

Denken wir an Deutschland bei Tag und bei Nacht

Where are the clowns? Die Frage kann beantwortet werden. Wie die chaotische derzeitige Politik vom Wähler wirklich beurteilt wird, wird man in wenigen Wochen bei einer Reihe von Wahlen in Österreich beobachten können. [mehr]

(1)

Jeremy Corbyn: Mehr als ein politischer Robin Hood

Warum soll Europa wegen einer fehlgeleiteten Politik an der Seite und auf Betreiben der USA untergehen, wenn es möglich ist, zu seiner Werten und seinen menschlichen Fähigkeiten zurückzukehren. Jeremy Corbyn hat die richtigen... [mehr]

(0)

Warum Russland?

Sind es die russischen Bodenschätze, die man so unter Kontrolle nehmen will, wie es vor gut zehn Jahren im Fall Yukos schon einmal möglich zu sein schien, obwohl man sich heute wegen Fracking mehr mit den Saudis in den Haaren zu... [mehr]

(1)

Regierung im Blindflug

Wie schlimm es um die Regierung steht, das offenbart sich in der Sprache. Da klingt es nur so auf dem Niveau derjenigen, von denen man sich aus gutem Grund absetzen muss. „Mob“, „Pack“ und so weiter. Um es deutlich zu sagen. [mehr]

(5)

Schluss mit den Regierungsstümpern!

Bis zu 800 000 Flüchtlinge könnten in diesem Jahr deutschen Boden betreten. Andere Länder des Westens machen die Grenzen bereits dicht. Dabei war es der Westen im Ganzen, der die Menschenströme durch Angriffskriege und... [mehr]

(13)

Der amerikanische (Alb-)Traum

Die Herolde des Großatlantischen Rundfunks machen den feinen Unterschied. Das wird darin deutlich, wie höchst unterschiedlich der amerikanische Präsident Obama und sein russisches Pendant, Präsident Putin, behandelt werden. [mehr]

(2)

Regierung der großen Hilflosigkeit

Die Bundesregierung soll doch nicht so tun, als wäre sie von der Elendsmigration aus den Balkanstaaten überrascht. Hilflosigkeit, gepaart mit Unvermögen, das ist deutsches Regierungshandeln auf allen Ebenen. [mehr]

(4)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang