Beiträge des Autor: "Prof. Dr. Alexander Dilger"

Prof. Dr. Alexander Dilger
Webseite - Mail schicken

Professor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Mitglied der Alternative für Deutschland in NRW.

Selbstabschaffung libertärer Freiheit

Die Verabsolutierung des Eigentums, insbesondere von Land, führt tatsächlich zu massiven Freiheitsbeschränkungen. Der Markt wird es auch nicht richten, weil jeder beliebig hohen Wegezoll verlangen kann und deshalb viele das auch... [mehr]

(0)

Do-it-yourself wegen Klagerisiko?

Angeblich sind die USA keine Servicewüste wie Deutschland. Ich habe allerdings andere Erfahrungen gemacht. Macht man in den USA keinen unbezahlten Handschlag? [mehr]

(2)

Fachzeitschriften und öffentliche Debatte

Die Anreize, die der Wissenschaftsbetrieb setzt, führen dazu, dass Wirtschaftswissenschaftler zu wenig in die breite Öffentlichkeit kommunizieren. Verbeamtete Professoren haben allerdings - anders als der akademische Nachwuchs -... [mehr]

(0)

Gegen Gewalt und Grüne

Merkel positioniert sich klar gegen Rechtsextreme in Heidenau. Das ist richtig, hilft aber in der Sache nicht weiter, denn ein vernünftiges politisches Konzept zum Umgang mit Flüchtlingen fehlt noch immer. [mehr]

(2)

Liberalismus und Liberalität

Liberalismus als Staatsauffassung und Liberalität in der Gesellschaft sind nicht dasselbe. Der Liberalismus bedeutet private Autonomie, auch zu Illiberalem. Wer umgekehrt Liberalität erzwingen möchte, hat mit Liberalismus nichts... [mehr]

(0)

Unzufriedenheit nach der ersten Geburt

Eine Studie von Rachel Margolis und Mikko Myrskylä kommt zu dem Ergebnis: “Macht das erste Kind unglücklich, kommen seltener Geschwister”. Der Effekt ist nicht riesig, aber statistisch signifikant. Ohne Verlust an... [mehr]

(1)

Japan riskiert wieder Atomkraft

Als Reaktion auf die Nuklearkatastrophe von Fukishima durch ein schweres Erdbeben (bzw. Seebeben) plus Tsunami am 9. März 2011 waren sukzessive alle japanischen Atomkraftwerke abgeschaltet worden. [mehr]

(0)

Atombombe auf Hiroshima

Vor 70 Jahren wurde durch das US-Militär eine Atombombe auf Hiroshima abgeworfen. Es war der erste Kriegseinsatz einer Atombombe, konkret einer Uranbombe. [mehr]

(2)

Puerto Rico ist pleite

“Puerto Rico zahlt nicht” bzw. ist pleite. Das führt aber nicht zu derselben Aufregung wie bei Griechenland. Die US-Regierung macht auch keine Anstalten, entsprechende Rettungsprogramme zu starten (die sie in der Europa... [mehr]

(1)

Interstellar

Sonntag habe ich den Film “Interstellar” gesehen. Dieser Beitrag soll kein Spoiler sein, über den Inhalt kann man sich bei Wikipedia informieren. [mehr]

(1)

Gescheiterte Grexit-Pläne

Nun gibt es eine ziemliche Räuberpistole über einen “‘Plan B': Putsch für die Drachme”. Demnach plante vor nicht zwei Wochen der inzwischen entlassene Energieminister Panagiotis Lafazanis mit Getreuen vom linken Flügel der linken... [mehr]

(0)

Lucke lehnt im Gegensatz zu ALFA die D-Mark ab

Zwischen den Aussagen von Bernd Lucke und denen des Programms seiner neuen Partei ALFA gibt es Widersprüche. Insgesamt teile ich sein Fazit “Wir stehen für eine klare Haltung in der Euro-Frage und können damit auch erfolgreich... [mehr]

(3)

Fremde Mehrheiten für teure Rechtsbrüche

Alexis Tsipras glaubt nicht an den Erfolg eines dritten Hilfsprogramms. In Deutschland sind es auch immer weniger. Dennoch schmeißt man gutes Geld schlechtem hinteher. Mit Demokratie und wirtschaftlicher Vernunft hat das alles... [mehr]

(0)

Austritte aus der Hayek-Gesellschaft

‘Auch die Hayek-Gesellschaft streitet sich’, schrieb ich vor einer Woche, nun ist man auch da einen Schritt weiter. Heute Morgen informierte die Vorsitzende der Hayek-Gesellschaft Frau Dr. Karen Horn in einer E-Mail über ihren... [mehr]

(3)

Differenzierte statt unregulierte Zuwanderung

‘Auch die Hayek-Gesellschaft streitet sich’, aber zum Glück nicht nur über sich selbst und Personalfragen, sondern auch um Inhalte, z. B. bei der“Einwanderungspolitik Liberale streiten über Grenzen”. [mehr]

(1)

Griechen stimmen gegen Hilfsprogramme

“Das Volk stellt sich hinter Tsipras” und hat heute in Griechenland mit deutlicher Mehrheit von über 60 % mit Nein gestimmt beim Referendum über die ohnehin schon ausgelaufenen Hilfsprogramme. [mehr]

(3)

Subventionen statt Abgabe für Energiekonzerne

Neben dem Euro-Drama gibt es nach das Energiewende-Drama, mit dem viele Milliarden Euro verplempert werden. Eine vernünftige Energiepolitik würde auf keinen Fall zugleich aus der Nutzung der Kernenergie und fossiler Energieträger... [mehr]

(3)

Politik zum Geldverdienen?

Jemand teilte mir mit, dass er AfD und Weckruf endgültig den Rücken kehren wolle, weil es in beiden zu wenige Idealisten gäbe und mindestens 90 % Politik nur als Geschäft betrachten würden, um Geld zu verdienen. [mehr]

(0)

Kein Geld für reine Worte

Es zeigt sich wieder, die “Griechische Regierung ist planlos”. Doch auch die anderen Euroländer haben keinen richtigen Plan. Dabei müssten sie nur Griechenland den Geldhahn zudrehen. Derweil heben die Griechen Milliarden Euro von... [mehr]

(2)

EuGH winkt OMT durch

Das ‘Bundesverfassungsgericht zeigte der EZB Grenzen auf. Leider wird das auf EU-Ebene nicht so richtig ernst genommen. Der ‘Generalanwalt am EuGH befürwortete Staatsfinanzierung durch die EZB’ und der EuGH ist ihm mit diesem... [mehr]

(0)

IWF wählt finnische Lösung

Der “IWF verlässt Brüssel aus ‘Frust mit den Griechen'”, war am Donnerstag eine Nachricht, die Hoffnung machte, dass wir endlich der einzig vernünftigen Lösung näherkommen: [mehr]

(1)

Schengener Abkommen wird 30

Das erste Schengener Abkommen wurde heute vor 30 Jahren in Schengen, einer kleinen Gemeinde in Luxemburg, von fünf Staaten (Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Niederlande) geschlossen. [mehr]

(0)

Hauskauf geplant

Eigentlich bin ich mehr der Mietertyp. Trotzdem haben wir uns zum Kauf eines Hauses entschlossen. Angesichts der niedrigen Zinsen wird die Belastung geringer sein als bei unserer jetzigen Mietwohnung, die auch noch kleiner ist. [mehr]

(2)

Unerwartete Rücktrittsankündigungen

Ob bei der Linken, bei der Fifa oder bei der Deutschen Bank. In den vergangenen Tagen warfen mehrere Politiker, Manager und Funktionäre überraschend das Handtuch. [mehr]

(1)

Probleme von harten Kerlen

Durch Handel und Technologie ist Muskelkraft immer unwichtiger geworden und fallen die alten Arbeiterjobs weg. Wenn die AfD sich als Volkspartei oder als “Partei der kleinen Leute” begreift, muss sie sich unbedingt damit befassen. [mehr]

(5)

Blog wird zwei

Der ‘Blog-Start’ fand vor genau zwei Jahren statt. Ich halte jetzt einfach einmal die aktuellen Zahlen fest zu den Größen, über die ich schon vor einem Jahr berichtet habe: [mehr]

(0)

Mitglieder- statt Delegiertenparteitag

Der “AfD-Bundesvorstand kippt Parteitag” bzw. sagt den geplanten Delegiertenparteitag in Kassel ab und will für Ende Juni zu einem Mitgliederparteitag einladen. [mehr]

(0)

Kategorien

Zum Anfang