Beiträge zum Stichwort: "Mord"

Screenshot Youtbe

Yasin Abdullahi wurde in der Neujahrsnacht verhaftet

»Gangstarapper« aus Schweden wegen brutalen Mordes verhaftet

Yasin Abdullahi, mit Künstlernamen Yasin Byn, gehört zu den meistgehörten Künstlern auf der Medienplattform Spotify. In seinen von Gewaltphantasien nur so strotzenden Filmchen tritt der »Gangstarapper« mit Waffen auf. Nun sitzt... [mehr]

(5)

Der erste dokumentierte Einzelfall des Jahres

»Südländer« stechen Disko-Besucher ab

In der Silvesternacht wurde um 02.30 Uhr morgens vor einer Diskothek in Flensburg ein 24-Jähriger von einer Gruppe Männer mit »dunklen Haaren und dunklem Teint« abgestochen. Das ist bisher der erste bekannte und dokumentierte... [mehr]

(9)
Foto: Facebook

Jede Menge »Einzelfälle«

Zum Jahresende wieder »Männer«, Morde und Migranten

Der Einzelfall zieht sich wie ein roter Faden durch das Jahr 2019. Migranten jeglichen Hintergrundes mordeten im heute endeten Kalenderjahr in bisher unbekanntem Ausmaß. Noch immer sieht die Merkel-Regierung aber keinen Grund zum... [mehr]

(9)
Screenshot

Peter Beyer feiert Ankunft von Jens Söring am Flughafen Frankfurt

Merkel-Mann begrüßt euphorisch aus der Haft entlassenen Doppelmörder

Jens Söring ist ein Doppelmörder. Er hat, so ein Gericht, im Frühjahr 1985 in den USA die Eltern seiner damaligen Freundin ermordet. Dafür saß er in Haft und wurde jetzt aus Kostengründen freigelassen. Am Flughafen Frankfurt... [mehr]

(18)
Foto: Pixhere

Mainstreammedien mit sehr lückenhafter Berichterstattung

Jugendliche Migranten ermorden 49-Jährigen auf offener Straße

Am vergangenen Freitagabend wurde ein 49-Jähriger auf offener Straße in Augsburg von jugendlichen Migranten ermordet. Der Feuerwehrmann hatte gemeinsam mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar den Christkindlmark besucht... [mehr]

(46)
Foto: Pixabay

Opfer zusammengetreten, Polizei geht von Tötungsabsicht aus

Brutaler Überfall in Mönchengladbach von »Südländern«

Fünf junge »Südländer« haben am vergangenen Freitag gemeinsam einen 18-Jährigen brutal überfallen. Sie schlugen und traten so dermaßen massiv auf ihr Opfer ein, dass die ermittelnde Mordkommisssion von einer klaren Tötungsabsicht... [mehr]

(10)
Foto: Pixabay

Sohn von Abgeordneten der AfD von Mitschülern mit dem Tod bedroht

Morddrohungen im Klassenzimmer

Der 16-jährige Sohn eines Mitglieds der AfD im Berliner Abgeordnetenhaus ist von seinen Mitschülern mit dem Tod bedroht worden. Das ist das Aufgehen der Saat, die von Hetzern und Hasspredigern in die Köpfe der Jugendlichen... [mehr]

(15)
Foto: Wikimedia / Public Domain

»Spuren deuten eher auf Mord denn auf Selbstmord hin«

Experte bezweifelt Selbstmord von Epstein

Michael Baden war in den späten 1970er-Jahren Chefarzt der Stadt New York. Später wurde er einer der führenden Forensiker der Stadt. Er untersuchte den Leichnam von Jeffrey Epstein und kam zu dem Schluss, dass die Spuren eher auf... [mehr]

(6)

Brutaler Mord in Limburg

»Mann« erschlägt Ehefrau mit Axt auf offener Straße

Ein 34-jähriger »Mann« hat im hessischen Limburg seine Ehefrau auf offener Straße mit einer Axt erschlagen. Zuvor hat er die Frau mit seinem Auto angefahren, um sie fluchtunfähig zu machen. Danach vollendete er auf brutale Art... [mehr]

(29)
Screenshot Youtube

Anwalt von Stephan Balliet:

»Antisemit - ja, rechtspolitisch - nein!«

Hans-Dieter Weber ist der Strafverteidiger von Stephan Balliet, dem Mann, der an Jom Kippur erfolglos die Synagoge in Halle zu stürmen versuchte und stattdessen Jana und Kevin erschoss. Weber führt aus, dass Balliet... [mehr]

(22)
Foto: Pixabay

Mord an vier Polizisten als Terroranschlag eingestuft

Pariser Messermörder war Islamist

Nicht alle Muslims sind Terroristen, aber fast alle Terroristen der jüngeren Vergangenheit sind Muslims. Das gilt so auch im Fall der Pariser Messermorde der vergangenen Woche. Wir hatten bereits am Freitagmorgen davon berichtet,... [mehr]

(11)
Foto: Pexels

Er soll im Frühjahr 2018 zum Islam konvertiert sein

Pariser Polizeimitarbeiter tötet vier Kollegen

Ein Mitarbeiter der Pariser Polizei ermorderte vier seiner Kollegen der Polizeipräfektur, bevor er von Einsatzkräften erschossen werden konnte. Der Mann stammt ursprünglich aus Martinique, galt bisher in seinen 20 Dienstjahren... [mehr]

(17)
Foto: Facebook

Marokkaner auf Autobahn mit Geld und Handy seines Opfers festgenommen

»Schutzbedürftiger Flüchtling« mutmaßlich Mörder seiner Lehrerin

Patricia H., 61 jährige ehrenamtliche Flüchtlingshelferin aus Hannover, wurde von dem 32-jährigen Fared A., einem marokkanischen »Flüchtling«, brutal ermordet. Davon ist die Polizei überzeugt, nachdem sie den Nordafrikaner auf... [mehr]

(20)
Foto: Facebook

SPD-Oberbürgermeister versteht die Räumung des Bades nicht

Bademeister im Rheinbad wurden massiv bedroht

Die Bademeister des Düsseldorfer Rheinbads waren in der jüngeren Vergangenheit massiven Drohungen seitens jugendlicher Migranten ausgesetzt. Die Badegäste der besonderen Art drohten mit der Vergewaltigung der Mutter, dem Feuertod... [mehr]

(14)
Foto: Pixabay

Deutschland ist sicher - na sicher

Kosovare meuchelt Noch-Ehefrau und seinen Nachfolger mit Messer

Am Bahnhof des idyllischen Sauerlandstädtchens Iserlohn meuchelte ein 43-jähriger Kosovare seine Noch-Ehefrau (32) sowie seinen Nachfolger, einen Afghanen (23), mit einem Messer. Auch eine Hochzeitsgesellschaft wurde Zeuge der... [mehr]

(6)
Screenshot Youtube

Mord am Frankfurter Hauptbahnhof

Entscheidende Überwachungskamera war angeblich defekt

Die Ermittler im Fall des von einem Eritreer begangenen Mordes an einem achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof müssen einen schweren Rückschlag verkraften: die alles entscheidende Überwachungskamera war angeblich defekt. [mehr]

(18)
Foto: Pixabay

Junge Mutter aus Voerde durch polizeibekannten Migranten ermordet

28-jähriger Serbe stößt fremde Frau vor den Zug

Eine 34-jährige Mutter wurde auf dem Bahnhof im niederrheinischen Voerde vor den einfahrenden Zug gestoßen. Der Täter, ein 28-jährige Serbe, war polizeibekannt und handelte plötzlich und ohne das Opfer zu kennen. [mehr]

(15)
Foto: Pixabay

...und täglich grüßt der Einzelfall...

Afghane mordet mit Messer junge Frau in Halle

Eine 18-Jährige ist in Halle Opfer einer Messerattacke eines 30-jährigen Afghanen geworden. Die junge Frau wurde schwer verletzt aufgefunden, konnte von den Rettungskräften zwar noch einmal reanimiert werden, starb aber letztlich... [mehr]

(19)
Foto: Pixabay

Vor Gericht stehen vier »Kölner«

Foltermordprozess in Osnbabrück beginnt

Vier Männer sollen im Dzember des Vorjahres eine Rentnerin entführt, bestialisch gequält, gefoltert und ermordet haben. Sie hofften auf fette Beute. Laut Mainstreammedien sind die Täter »Kölner«. [mehr]

(11)
Foto: vadhajtasok.hu

Empörung in ungarischen Medien ist groß

Antifanten beschmieren ungarischen Reisebus

Die Politik von Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán ist bei deutschen Altparteienvertretern und den Mainstreammedien höchst umstritten. Ihre permanente Hetze gegen Orbán trägt erste Früchte: ein ungarischer Reisebus wurde... [mehr]

(26)
Foto: Bundespolizei Brasilien / Public Domain

Mainstream-Medien verschweigen grausamen Mord

Brasilien: Lesbisches Paar kastriert und tötet Jungen

Ein »progressiv« eingestelltes lesbisches Paar in Brasilien wurden am 31. Mai in Samambaia, Brasilien, wegen Mordes an dem 9-jährigen Rhuan Maycon da Silva Castro festgenommen: seine Mutter und ihre lesbische Freundin hatten dem... [mehr]

(9)
Pixabay

Messerangriff auf 11-jährigen Sohn der Nachbarin

»Flüchtling« aus Eritrea steht wegen versuchtem Mord vor Gericht

Ein »Flüchtling« aus Eritrea steht derzeit wegen versuchtem Mordes in Passau vor Gericht. Er hat mit einem Messer auf den damals 11-jährigen Sohn der Nachbarin eingestochen. Laut Medienberichten gab er an, er sei von dem Kind... [mehr]

(18)
Pixabay

Erst Schmähungen, dann Messerstiche

Christenfeindlichkeit Motiv für Mordversuch an Obdachlosen

Der Hintergrund für den von zwei Arabern verübten Mordversuch an einem Obdachlosen im Berliner U-Bahnhof Schönleinstraße scheint gefunden. Die Ermittlungen und Auswertungen der Aufzeichnungen haben ergeben, dass die beiden... [mehr]

(7)
Foto: A.Savin/CC BY-SA 3.0/Wikimedia

Tatverdächtig: zwei Migranten

Mordversuch an Obdachlosen auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße

Auf dem Berliner U-Bahnhof Schönleinstraße kam es Ende Februar erneut zu einem von Migranten begangenen Überfall auf einen Obdachlosen. Einer der Täter stach dabei mehrfach hinterrücks mit einem Messer auf den sich retten... [mehr]

(8)
Quelle: Wikimedia Commons

Nach von Migranten verübten Mord an Daniel Hillig im Vorjahr

Kein Stadtfest in Chemnitz dieses Jahr

Während des Chemnitzer Stadtfestes 2018 wurde Daniel Hillig von mehreren Migranten ermordet. In diesem Jahr wird es daher kein Stadtfest in Chemnitz geben. Die Sicherheitsrisiken seien unkalkulierbar, sagte die Chemnitzer... [mehr]

(10)
Youtube

Über 120 Christen in den letzten drei Wochen gemordet

Muslim-Massaker in Nigeria noch verheerender als bisher bekannt

Die muslimischen Fulani-Dschihadisten haben in Nigeria eine weitaus blutigere Spur hinterlassen als bisher bekannt. In den letzten drei Wochen mordeten sie über 120 Christen. Die deutschen Medien und Altparteienvertreter... [mehr]

(16)
Quelle: portesouvertes.fr / keine Verfügungsbeschränkung

Über 20 Opfer durch Macheten und Schusswaffen

Muslimische Fulani morden in Nigeria christliche Farmer

Das Attentat in Christchurch ging durch alle Medien. Die Gräuelattacken muslimischer Fulani, eines Stammes in Nigeria, an christliche Farmer im Norden des Landes Anfang März aber interessiert die westlichen Politiker wie Merkel... [mehr]

(12)
Foto: Pixabay

Bürgermeister Kissel (SPD) warnt vor politischen Missbrauch des Mordes

Tunesier (22) mordet in Worms seine deutsche Freundin (21)

Wieder wurde eine junge deutsche Frau Opfer eines von einem Ausländer begangenen Mordes. Ein Tunesier (22) mordete in Worms die 21-jährige in der Wohnung ihrer Eltern. Bürgermeister Kissel (SPD) hat nichts Wichtigeres zu tun, als... [mehr]

(39)
Historische Aufnahme

24. April soll nationaler Gedenktag werden

Frankreich will an den osmanischen Genozid an den Armeniern erinnern

Am 24. April 1915 begann mit den Razzien gegen armenische Intellektuelle in Konstantinopel (seit etwa 1930 Istanbul) und deren Deportation in Lager die Hochphase des türkischen Genozids an den Armeniern. Frankreich will den 24.... [mehr]

(4)
Quelle: Facebook

SPD-Stadtrat spricht von »Hetze sondergleichen«

Staatsschutz ermittelt nach Errichtung von 23 Holzkreuzen

Am Bautzener Protschenberg wurden am vergangenen Wochenende in zwei zeitlich voneinander unabhängigen Aktionen 23 Holzkreuze errichtet, die mit den Namen der Opfer von durch Migranten verübte Morde und Anschläge versehen waren. [mehr]

(37)
Facebook

Die Mutter von Susanna Feldmann spricht zum ersten Mal

»Das Blut meiner Tochter klebt an Ihren Händen, Frau Merkel«

Diana Feldmann, die Mutter der von Ali Bashar ermordeten Susanna, brach ihr Schweigen und berichtete in einem emotionsgeladenen Interview mit dem »Jerusalem Post Magazine« über ihre Gefühlswelt. Einen offenen Brief, den sie via... [mehr]

(14)

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Eine starke Strömung ist der Ansicht, allzuviel Bildung schadet nur. Die Leute könnten ja wirklich kritisch werden.hildegard hamm bruecher

Zum Anfang