„Das ist so, als hätte man den 11. September verhindern können“

Was wirklich in Wuhan passiert ist

Die australische Journalistin Sharri Markson hat soeben ihr bahnbrechendes Buch „Was wirklich in Wuhan passiert ist“ veröffentlicht, zusammen mit einem sensationellen Dokumentarfilm von Sky News Australien.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

In der Doku „Was wirklich in Wuhan passiert ist“ interviewt Markson einige der wichtigsten Vertreter der US-Regierung, die 2020 mit Corona beschäftigt waren: Präsident Donald Trump, Außenminister Mike Pompeo und Geheimdienstchef John Ratcliffe, sowie führende Forscher und chinesische Dissidenten. 

So will der „Vater der chinesischen Demokratiebewegung“ Wei Jingsheng bereits im November 2019 erfahren haben, dass es in China Gerüchte von einem neuen Coronavirus-Ausbruch ähnlich wie SARS 2003 gab. Bei den Militärweltspielen im Oktober 2019 in Wuhan sollen sich mehrere Teilnehmer angesteckt haben, darunter auch Soldaten der deutschen Bundeswehr, so Markson.

Vieles deutet darauf hin, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) bereits Monate vor dem weltweiten Ausbruch der Pandemie bescheid wusste, dass möglicherweise ein neuartiges Virus aus dem Labor in Wuhan ausgebrochen sei, berichtet Markson.

„Ich hörte Geschichten aus Wuhan, dass die Leichensäcke vor dem Labor gestapelt wurden,“ so Präsident Donald Trump zu Markson. „Es lagen Leichen in den Straßen.“ Laut dem ehemaligen Außenminister Mike Pompeo gab es „enorme Beweise, dass das Wuhan Institut für Virologie der Brennpunkt der Epidemie war. Vergessen Sie nicht, dass 14 US-Diplomaten nach Wuhan gereist waren, um sich das Labor anzugucken.“

„Wenn das nur ein natürlich auftretender Virus gewesen wäre, weil jemand eine Fledermaus gegessen hat, hätten die Chinesen nicht so reagiert,“ sagte John Ratcliffe, der damalige Nationale Geheimdienstchef. „Die Kommunistische Partei Chinas hätte Wuhan nicht abgeriegelt, und Ärzte, Forscher und Journalisten nicht zum Schweigen gebracht und sogar verschwinden lassen.“

Bereits Ende 2019 hatten die US-Geheimdienste bereits Hinweise, dass es in Wuhan ein massives Problem gab, und dass drei Mitarbeiter des Wuhan-Labors im Oktober 2019 krank geworden waren – zwei Monate vor Bekanntwerden des ersten offiziellen Falls.

„Man hätte im November 2019 bereits die Welt warnen können, dass sich im Labor von Wuhan ein Desaster ereignete“, so David Asher, Corona-Untersucher des US-Außenministeriums unter Trump und Pompeo. „Das ist so, als wenn man den 11. September hätte verhindern können.“

 

Sehen Sie hier den Dokumentarfilm

Sharri Markson: What Really Happened in Wuhan (Englisch)

 

 

Lesen Sie dazu auch:

Wuhan-Finanzierer Francis Collins tritt zurück

16 Top-Forscher werfen Drosten und Co. »Verbreitung von Verschwörungstheorien« vor

Rand Paul: »Fauci hat gelogen«

Rand Pauls Wortgefecht mit Anthony Fauci vor dem US-Senat

Hunter Biden verdiente an der Corona-Forschung mit

»Killervirus im Wedding«: Fauci, Drosten und die Supervirenforschung

Die Supervirenforschung des Dr. Drosten

Wie 27 namhafte Wissenschaftler eine »Verschwörungstheorie« erfanden

Bezahlte Fauci 1,88 Mio. $ für Gefälligkeitsgutachen?

Der Untergang des US-Corona-»Gurus« Tony Fauci

Pentagon leitete 39 Mio. US-Dollar um, die das Corona-Labor in Wuhan finanzierten

Trump: China sollte zehn Billionen Dollar Schadensersatz zahlen!

Wie Dr. Fauci den Ursprung von Corona vertuschen wollte

Das Coronavirus und die Biowaffenforschung der KPCh

»Corona-Forschung ist das Risiko einer weltweiten Pandemie wert«

Das Corona-Biowaffen-Programm des Dr. Fauci

»Fauci hat Meineid am amerikanischen Volk begangen«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Nina

Australien, USA, UK, Frankreich, Deutschland..

Wurde Trump falsch beraten ? Man siehe neue Schlagzeilen über Fauci in den USA und Übertragungen von Anhörungen im US-Parlament...

Fakt ist, das man mit Steuergeldern die Labore in China aufgebaut und die Forschungen finanziert hat.
In China ist die Aufzeichnungspflicht und auch der Tierschutz nicht so extrem wie in den westlichen Ländern.

Fakt ist, das sowohl die USA (Obama) und Frankreich, an der Herstellung von C-Viren beteiligt war. Der Vertrag von 2009 endete im Herbst 2019 und Trump hatte ihn nicht verlängert.
Irgendwo las ich mal, dass die China keine Berechtigung auf den Zugang der Labore hätten.
Die WHO hatte die Transparenz seitens der China im Januar hochgelobt, hielt ein Reisestop für nicht notwendig und bat um Gelder und Schutzkleidung für das "gebeutelte" China. Und nun in diesem Jahr das "Schmierentheater" der WHO, welche versuchen wolle, in China mehr über den Virus in Erfahrung zu bringen ?
Drosten (BerlinTalk 31.01.2020) hatte erzählt, das er seinen PCR-Test nach China gebracht habe und sich die Fallzahlen bei den üblichen Infektionszahlen einpendeln würde (hat sich ja bewahrheitet. Unter 1 Prozent) und auch unter seinem Namen wurden C-V- Forschungsberichte überprüft und veröffentlicht, z. B. 2017. Verschieden geklonte V. wurden zu Einem um die Übertragbarkeit auf Menschen zu erhöhen.
Hat China überhaupt noch die Macht, welche man uns Glauben lassen will ? Da sind doch reichlich westliche Unternehmen aktiv, um für wenig Geld Massenware zu produzieren. Im Januar 2020 ist man hingeflogen um die Gensequenz des V. zu bekommen und hat umgehend mit der Herstellung der Impfstoffe begonnen. Und wie lange mussten wir lesen, man wisse noch zu wenig über den "Neuen V." ? Die Kriegs-, Tech-, Geld und Machtlobby nutzt jede Gelegenheit um die Völker gegeneinander aufzuhetzen, dem sollten wir uns nicht länger anschließen.
Die haben ja sogar das eigene Volk immer wieder belogen und missbraucht (fahrenheit 9/11)
Und Italien ? Laut Bank Protokoll 2019, war Italien hoch verschuldet und hätte aus der EU ausgeschlossen werden müssen. Nun will man ja aber die Macht über Europa nicht verlieren. Schulden übernehmen darf man aber ja auch nicht. Dank der schlimmen C-Katastrophe hat man also Hilfsgelder überwiesen und anschließend Draghi positioniert...
Zufall oder Plan, das man mitten in der Grippewelle geimpft hatte, die "C"-Toten nicht beerdigt sondern eingeäschert werden mussten ? Wie lange man auf einen Termin bei einem Krematorium warten muss, sollte den meisten bekannt sein.
Berichte zu chinesischen Laboren und C-Viren konnte man schon vor Jahren in Nature und anderen Medien, im US-Parlaments-Archiv und diversen Wissenschaftsjournalen lesen.
Eine chinesische Klinik-Ärztin hatte Röntgen-Aufnahmen der Lunge, von Grippe und C-Patienten, verglichen.... eine Unterschied war nicht erkennbar.
Erfolgreiche Behandlungen u. A. mit Tozillicumab, sorgten in China dafür, das es bereits im April 2020 zu wenig Patienten für Studien gab, so das diese abgebrochen wurde.
Die Atlantik-Brücke führt uns alle, weltweit, über den Jordan. Und unsere Presse-/Medienvertreter werden erst aufwachen, wenn sie durch die KI ersetzt werden. (Cyber-Valley, Tübingen, Deutschland wird KI-Nation)

Gravatar: Ingeborg Mayer

Für mich keine Frage, dass dies als Biowaffe hergestellt wurde, das Märchen mit den Fledermäusen habe ich noch nie geglaubt! Politik und Lobbyisten auf der ganzen Welt haben auch zusammen gearbeitet, also mit langer Hand vorbereitet und sie wussten genau was sie tun!!!

Gravatar: Walter

Die US - Politiker welche sich 2020 mit Corona beschäftigt hatten, diese hätten doch erst mal zur Kenntnis nehmen müssen, dass dieses Institut in Wuhan von bestimmten Kreisen in den USA mitfinanziert wurde.
Wenn sie davon nichts gewusst haben, dann stimmen doch die Aussagen im Netz, dass die USA von einer Hintergrundregierung mit regiert wird und das die regierenden Politiker nur bedingt handelnde Personen aber nicht die allein regierenden und bestimmenden Machthaber in den Vereinigten Staaten sind.

Gravatar: DerGermane

Das Einzige, was mich wundert ist: wie SCHNELL die Chinesen angeblich genau wussten, woher das Virus gekommen war: Der Tiermarkt. Was genau untermauert diese These??? Dieses wurde NIE diskutiert. Und auch vergessen sind wohl die Satellitenaufnahmen von überfüllten Krankenhaus-Parkplätzen bereits im August 2019. Warum wohl?

Gravatar: Mino Cair

@Bimmel: genau so liegt auch meine Einschätzung.

Gravatar: Bimmel

"Und Herr Wieler, dokumentierte lapidar Corona als einfache Impfung ab. Und wozu das alles? Macht und Geld." Korrektur, Wieler dokumentierte lapidar Corona als einfache Influenza ab.

Gravatar: Bimmel

Tut mir leid, aber ich glaube die ganze Geschichte nicht. Hier handelt es sich nicht nur einseitig von China um eine Verschwörung, sondern um eine Weltverschwörung, die im engen Zusammenhang mit den Supermilliardären in den USA und den Gegnern von Trump in Trumps Amtszeit liegt. Trump hatte und hat keine Ahnung. Er wurde getäuscht und belogen. Ich glaube vielmehr, es wurde alles konstruiert. China war der Ort des angeblichen Ausbrauchs. Ideal, da nicht kontrollierbar. Welche Spekulationen damit verbunden sind, sieht man ja. China macht für Geld alles. Hauptsache es gewinnt dadurch an Wissen. Alle Opfer in Wuhan waren Schauspieler, alle Disiddenten gekauft und erlogen. Dieser angeblich neue Impfstoff mRnA wurde schon seit 10 Jahren erprobt, erfolglos. Er war für die Krebsbekämpfung gedacht. Sämtliche Versuche scheiterten. Und ich vermute, dieser Impfstoff wurde nicht erst seit vorigem Jahr gegen Corona getestet und ausprobiert. Ganz einfach ausgedrückt, man hat sich ein beliebiges Virus genommen und an diesem, diesen ominösen Impfstoff angepasst. Wenn man nämlich Pfizer zugehört hat, haben sie mit der gleichen Technik einen neuen Grippeimpfstoff in der Pipeline. Und Herr Wieler, dokumentierte lapidar Corona als einfache Impfung ab. Und wozu das alles? Macht und Geld.

Gravatar: Wolfram

Kein normal intelligenter Mensch vertraut blind einem kommuistischen / sozialistischen System. Die funktionieren nur mit Lüge, Vertuschung und brutaler Gewalt !!!

Auf die Fledermaus-Verschwörungs-Theorie sind doch nur die Medien-Gehirn-gewaschenen hereingefallen !!!

Wenn ein B-Versuchslabor in Wuhan existiert, dann ist es doch sehr naheliegend, dass der Virus bzw. das Virum dort auch gezüchtet wurde und entwichen ist !!! Alles Andere war von vornherein Augenwischerei für die Bevölkerung !!!

"Es wird nichts zu fein gesponnen,
es kommt doch ans Licht der Sonnen"
(Volksweisheit)

Gravatar: Hajo

Es ist nie auszuschließen, daß irgendwo auf der Welt Viren-Mutationen ausbrechen können, denn es wird überall geforscht, mit guten oder bösen Absichten, das sei dahin gestellt.

Die Frage ist doch nur, wer ein Interesse daran hat, solche Vorgänge zu dramatisieren um daraus eigenes Kapital zu schlagen und gestern noch hat doch das RKI selbst verlauten lassen, nach langer Abstinenz der Bestätigung, daß Corona und die Influenza einem Stamm entspringen und ähnliche Wirkungen aufzeigen und dieserhalb hat man ganze Reihen anderer Wissenschaftler symbolisch an die Wand gestellt um genau diese Feststellungen zu verhindern, weil sie zum Denken anregten, was aber für deren kommerziellen Umtriebe nicht förderlich gewesen wäre.

Somit wurden wir mehr oder weniger von einer Bande Lügner und Betrügern über viele Monate auf Trab gehalten und daß sich die Politik dabei einbinden ließ ist der eigentliche Skandal, denn die Zahlen geben es nicht her und wenn die Leute denken könnten, dann dürften sie nur mal die einzelnen Länder mit ihren Opferzahlen und der Gesamtsterblichkeit vergleichen und das Bild wäre anders, als es dargestellt wird.

Wir in Deutschland haben in eineinhalb Jahren aufgelaufen 95 Tsd. Corona Todesopfer zu beklagen bei einer Gesamtsterblichkeit im gleichen Zeitraum von 3,9 Mill. Toten und wer da von Pandemie spricht scheint nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben, mal ganz von dem abgesehen, daß jede Seuche ihre Spitzen fordert, man sollte aber Maß halten, wenn es um die Beurteilung geht und nicht gleich die ganze Republik aus den Angeln heben, denn da müßte schon einiges mehr kommen um das zu gerechtfertigen.

Diese Republik ist auf nahezu allen Feldern zum Irrenhaus geworden und das hängt mit der Unfähigkeit einiger Politiker zusammen, die sich im linken Geiste vereint haben um dann die Welt auch durch äußere Einflüsse zu verbessern und herausgekommen ist ein einziger Scherbenhaufen und das wird uns lange nachhängen und war bislang das teuerste Experiment des Staates und wenn Rot/Grün kommt, dann wird alles noch auf die Spitze getrieben, bis nichts mehr geht, viel Spaß für alle, die sie auch noch gewählt haben.

Gravatar: Ketzerlehrling

Nun sind eben Millionen tot und werden noch an den Folgeschäden der Impfung sterben. Fällt bei 8 Mrd. nicht auf. Im übrigen kümmert so etwas die Chinesen kaum. Sie sehen sich als die Herren der Welt an, als überlegene Rasse, sie nehmen das in Kauf. Und niemand zieht sie zur Verantwortung.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang