Unsere Blogs zum Thema Lebensart

Das politisierte Bundesverfassungsgericht

Unter seinem Präsidenten Harbarth hat die Politisierung zugenommen – Das Netzwerk Kritischer Richter und Staatsanwälte: Steinbruchartige Verletzungen unserer Verfassung – Zwischen Teilen der Politik und Gerichtsbarkeit offensichtlich eine unheilige Allianz – Schon das Nominierungsverfahren für Verfassungsrichter führt zur Politisierung des Gerichts – Gewaltenverschmelzung und Ideologieanfälligkeit höhlen den Rechtsstaat aus [mehr]

(6)
Unsere Blogger
von A – Z

Warum es weniger regnet

Es lässt sich ziemlich plausibel erklären – Windkraftanlagen bremsen den Wind aus – Zu wenig Wind, zu wenig Regen – Das hat katastrophale Folgen – Die „Klimaschützer“ aller Gruppierungen kapieren nicht, dass sie ebendas, was sie schützen wollen, nachhaltig ruinieren [mehr]

(17)

Energiewende-Busse – brandgefährlich

Die jüngsten Brände von Elektrobussen in Paris erinnern an spektakuläre Zerstörungsfeuer ganzer Bus-Depots in Deutschland – 2021 in Stuttgart 25, in Hannover 9, in Düsseldorf 38 Busse total zerstört – Ermittlungsergebnisse zur Brandursache spärlich und vage – Wenn eine Batteriezelle brennt, entflammt sie die nächste und so fort – Die Antriebsbatterie ist beim Löschen eine besondere Herausforderung [mehr]

(8)

Der große Preisauftrieb

Gründe gibt es viele, aber was sind seine wirklichen Ursachen? – Es handelt sich um mehr als nur typische Marktreaktionen auf Warenverknappung – Es sind die Folgen von Verfehlungen der politischen Führung und ihrer Politik – Die staatlichen Schulden-Orgien und die sie stützende Geldpolitik der EZB – Der Preisauftrieb ist menschengemacht, keine unabwendbar hereingebrochene Naturkatastrophe [mehr]

(7)

Habecks faules Ei

Mit seinem „Osterpaket“ will er Deutschland schon von 2035 an fast nur noch mit Strom aus Wind und Sonnenschein versorgen und glaubt, es zu können – Gesetzesänderungen sollen das Aufstellen der Anlagen erleichtern – Sie sind hochgradig schädlich und sicherheitszerstörend – Aber genügend „grüne“ Energie kann Deutschland gar nicht selbst erzeugen – Seine Fläche ist dafür zu klein, seine Bevölkerungsdichte zu groß – Material, Energie und Geld werden verschwendet [mehr]

(21)

Ein Narr genügt

Einem Atomkrieg noch nie so nahe wie jetzt im Zusammenhang mit der Ukraine – Der Amerikaner Paul Craig Roberts über die Hybris der politischen Führung in den USA – Ihre Kriege haben die USA (mit zwei Ausnahmen) nur in anderen Ländern geführt – In der Ukraine einen Staatsstreich inszeniert, den Konflikt angeheizt, Russland dämonisiert – Der große globale Militarist und Kriegsbetreiber sind die USA [mehr]

(6)

Positives von Söder

Fundsache: „Jetzt hat es mich nach zwei Jahren  doch noch erwischt. Im Vorfeld meiner Reise in die Golf-Region war heute ein PCR-Test positiv. Obwohl ich die ganze Woche täglich zweimal Schnelltests gemacht hatte – immer negativ. Den letzten sogar noch heute Morgen.“ Mitteilung von Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, nachmittags am 9. April auf Twitter hier. Was für ein Pech! Trotz Maske? Oder hat er sie immer nur übers Gesicht gezogen, wenn  Fotoaufnahmen drohten? Nehmen wi [mehr]

(9)

Kernkraft wird wieder salonfähig

Der Ukraine-Krieg, die westlichen Sanktionen gegen Russland, die Klimaschutzpolitik und daraus drohende Engpässe in der Energieversorgung führen notgedrungen zu einer Rückbesinnung – Aufforderungen, den Ausstieg aus der Kernkraft zu überdenken – Auch die EU-Kommission ist mit von der Partie – Die erfolgreiche Angstmache vor radioaktiver Strahlung – Aber Radioaktivität ist überall [mehr]

(5)

Die Maskerade beenden

Trotz Ukraine-Krieg: die Corona-Panikmache geht weiter – Die Maske soll noch immer nicht ganz verschwinden – Dabei liegt die einfachste Lösung auf der Hand – Die Losung muss lauten: Keiner muss die Maske tragen, jeder darf sie tragen – Die ganz andere und besonders schlimme Maskerade: die Mär von der Pandemie – Verheerende Agenda, massive Desinformationskampagne, Destabilisierung der Zivilgesellschaft – Auch von der „Corona-Pandemie“ muss die Maske fallen [mehr]

(7)

Als wäre es heute geschrieben

Die Kissinger-Formel von 2014 für das Verhandlungsziel im Krieg um die Ukraine:„Nicht absolute Zufriedenheit, sondern ausgewogene Unzufriedenheit“ – Kernsätze aus Kissingers Analyse: Mit Russland kooperieren – Versöhnung suchen, nicht die Herrschaft einer Seite – Putin nicht dämonisieren – Was Putin erkennen sollte – Putin nicht von oben herab behandeln – Eine Lösung, wie sie möglich ist [mehr]

(2)
Weitere aktuelle Blogeinträge

RKI-Chef Wieler schreibt, was »Verschwörungstheoretiker« längst wussten

Kein besserer Schutz durch FFP2-Masken als durch OP-Masken

Screenshot

Nun ist offiziell, was angebliche »Verschwörungstheoretiker«, »Impfgegner« und »Corona-Leugner« längst wussten und schon immer publiziert hatten: die FFP2-Masken bieten keinen besseren Schutz gegen das Covid-Virus als herkömmliche OP-Masken. Das schreibt RKI-Chef Wieler am 10. Juni in einem Brief an das Gesundheitsministerium. [mehr]

13-Jährige wurde von vier Afghanen vergewaltigt und ermordet

Altparteien im österreichischen Parlament verweigern Gedenken an Leonie

Quelle: Facebook

Der Nationalrat in Österreich ist mit dem Bundestag in Deutschland vergleichbar. In der letzten Rede vor der Sommerpause initiierte der FPÖ-Obmann Herbert Kickl eine Gedenkminute für die 13-jährige Leonie, die von vier Afghanen vergewaltigt und ermrodet wurde. Fast alle Altparteienvertreter im Nationalrat verweigerten dem Mord- und Vergewaltigungsopfer dieses Gedenken. [mehr]

Eigentümer des Restaurants hatte sogar die Kanzlerin getroffen

Angeblich »rechtsextremer« Brandanschlag war Versicherungsbetrug

Foto: Twitter

Das Restaurant von Ali Tulasoglu war im Oktober 2018 abgebrannt. Altparteienpolitiker und Mainstreammedien wussten sofort, dass es sich um einen »rechtsextremistischen« Anschlag gehandelt hat. Deswegen traf Ali sogar Merkel - dafür hat sie Zeit. Blöd nur, dass es sich bei dem Brand um Versicherungsbetrug handelt; Ali hat den Brand selbst gelegt. [mehr]

Er sieht eine »vertiefte Grundskepsis« gegen die Demokratie

Und wieder hetzt Wanderwitz gegen Ostdeutsche

Foto: Gerd Seidel / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

Merkels Ostbeauftragter Marco Wanderwitz stammt aus Chemnitz und lässt keine Gelegenheit aus, um stramm linientreu gegen die Ostdeutschen zu hetzen. Sie haben, so glaubt Wanderwitz zu wissen, eine »vertiefte Grundskepsis« gegen die Demokratie. Denn die Ostdeutschen wählen in großer Zahl nicht stramm linientreu und glauben nicht alles, was man ihnen medial vorsetzt. [mehr]

Vorsitzender: ein wegen Homo-Pornografieverbreitung verurteilter Maltese

EU leitet Untersuchung gegen Ungarns Anti-Pädophilen-Gesetz ein

Foto: Labour Party Malta

Die EU ist seit Wochen auf einem Feldzug gegen das von Ungarn verabschiedete Anti-Pädophilen-Gesetz, welches Kinder und Jugendliche vor der Verbreitung von homosexuellen Propagandamaterialien schützen soll. Leiter einer jetzt einberufenen Untersuchungskommission ist Cyrus Engerer, ein Sozialdemokrat aus Malta. Er ist in seiner Heimat wegen Verbreitung von Homo-Pornografie vorbestraft. [mehr]

SPD Sachsen setzt »wichtiges Ausrufezeichen« im Wahlkampf

Mülleimer für »menstruierende Männer« auf Toiletten gefordert

Foto: Pixabay

Anhand dessen, welche Parteien im Wahlkampf vor einer Bundestagswahl wo ihre Prioritäten setzen, kann der Wähler viel erkennen. So wie bei der SPD Sachsen. Für die ist nicht etwa die Altersarmut wichtig oder das Renteneintrittsalter; für die SPD Sachsen ist wichtig, dass es demnächst auf öffentlichen Toiletten auch Mülleimer für »menstruierende Männer« gibt. [mehr]

Kein Steinmeier, keine Merkel, keine AKK bei Landung in Wunstorf

Zurückkehrende Soldaten aus Afghanistan von Altparteienpolitikern ignoriert

Screenshot

Es gehört sich für führende Politiker eines Landes, von einem Auslandseinsatz zurückkehrende Soldaten zu empfangen. In anderen Ländern weiß man das. In Deutschland fehlt den Altparteienpolitikern diese Empathie. Weder Steinmeier noch Merkel oder AKK empfingen das letzte Kontingent der aus Afghanistan zurückkehrenden Soldaten der Bundeswehr bei deren Landung in Wunstorf. [mehr]

Sloweniens Innenminister Ales Hojds:

»Wir behalten uns das Recht vor, einen führenden EU-Politiker als Schwein zu bezeichnen«

Screenshot Slovenia TV

Slowenien hat mit Wirkung zum 1. Juli die Ratspräsidentschaft übernommen. Die erste Amtshandlung ist scharfe Kritik an der EU hinsichtlich deren Umgangs mit Ungarn. Sloweniens Innenminister gibt gleich den Tonfall vor: »Wir behalten uns das Recht vor, (deswegen) einen führenden EU-Politiker als Schwein zu bezeichnen.« [mehr]

Erstmals wurde einer Fraktion im Bundestag ein Vizepräsident verweigert

Letzte planmäßige Bundestagssitzung in dieser Legislatur

Foto: The European Commission / PD

Der Demokratie geht es schlecht in diesem Land. Massive Grundrechts- und Freiheitsbeschränkungen bis hin zu eklatanten Verletzungen elementarer Menschenrechte begleiten diese Legislatur. Unter anderem wurde erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einer Partei die Stellung eines Bundestagsvizepräsidenten verweigert. [mehr]

»Auch wir Deutsche wurden nach dem Zweiten Weltkrieg nicht pauschal verurteilt.«

Würzburgs Bürgermeister Schuchardt (CSU) mit übelster Geschichtsverfälschung

Foto: Facebook

Der offensichtlich islamistisch und/oder frauenfeindlich motivierte vollendete Mord an drei Frauen und fünf oder sechs weitere Fälle des versuchten Mords in Würzburg lässt bei einigen Politikern die Köpfe rauchen. Nicht immer kommt dann dabei als Resultat etwas Sinnvolles über deren Lippen. [mehr]

»Wenn man mich tot in einer Zelle findet, war es kein Selbstmord«

Datensicherheitsexperte John McAfee tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden

Foto: Gage Skidmore / Wikimedia / CC BY-SA 2.0

Der Datensicherheitsexperte John McAfee ist tot. Er saß in einer Gefängniszelle in Barcelona und sollte in die USA abgeschoben werden. Offizielle Erklärung: Selbstmord. Doch bereits im Oktober 2020 schrieb McAfee, dass, wenn man ihn einmal tot in einer Gefängniszelle finden werde, es kein Selbstmord gewesen sein wird. [mehr]

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Keine Regierung und keine Bataillone vermögen Recht und Freiheit zu schützen, wo der Bürger nicht imstande ist, selber vor die Haustüre zu treten und nachzusehen, was es gibt.gottfried keller

Zum Anfang