Unsere Blogs zum Thema Lebensart

Koalitionsvertrag der Ampel – Ein Fortschritt zum Fürchten!

Eigentlich hatte ich gedacht, dass mich in der Politik nichts mehr überraschen würde. Ein Irrtum. Der Koalitionsvertrag der Ampelparteien ist eine Mischung aus Infantilismus, Idiotie und Größenwahn, die alle schlimmen Befürchtungen, die man nach ihrem Sondierungspapier haben musste, nicht nur bestätigt, sondern übertrifft. [mehr]

(3)

Als ob die Ungeimpften schuld wären

In Sorge um die demokratische Kultur und den Frieden – Gilt es wie in der DDR schon wieder als mutig, frei seine Meinung zu sagen? – Müssen wir schon wieder eine Minderheit zum Sündenbock machen? – Gebrochen werden grundlegende Rechtsnormen – Der Offene Brief eines evangelischen Pastors in Waren an der Müritz [mehr]

(10)

Der Krimi als Gehirnwäsche

Am Samstag, dem 20.11.2021 begann das ZDF-Abendprogramm um 20:15 Uhr mit einem Lehrstück in moderner Gehirnwäsche, dem Krimi ‘Das Kamel und die Blume’ aus der Reihe ‘München Mord’ (Staffel 02, Folge 03). [mehr]

(4)
Unsere Blogger
von A – Z

Trommelfeuer für das Impfen

Verrückt gemacht mit steigenden „Inzidenz-Zahlen“ – Die Begründung für das Impfen wird sichtlich brüchig – Zu viele Geimpfte erkranken trotzdem – Warum Negativ-Getestete aussperren, wenn Infektionsgefahr von ihnen gar nicht ausgeht? – Die zahlreichen und erschreckenden Nebenwirkungen als Folge der Impfung – Die Impfgegner werden sich bestärkt fühlen [mehr]

(13)

Sexualbiologie vs. Woke-ideologie

Die im September 1978 gegründete "taz" (Die Tageszeitung, Berlin) vertritt üblicherweise "Links-Grüne" Positionen, die ich als Evolutionsforscher und Sexualbiologe nicht immer teilen kann. Mit einem aktuellen Beitrag zur Zweigeschlechtlichkeit des Menschen hat die "taz" aber ein aufrichtiges Lob verdient. [mehr]

(2)

Das reale Leben im Realsozialismus

Dreißig Jahre nach dem Ende der DDR wird lauthals der ausgebliebene Dialog zwischen Ost und West beklagt. Es wird behauptet, die Lebensleistung der DDR-Insassen (Joachim Gauck) würde nicht anerkannt. Wobei unklar ist, was mit Lebensleistung gemeint sein soll. [mehr]

(4)

Lachen über die Klima-Hysterie

Wir sollten über die Klimahysterie lachen, vor allem über die fantastischen Vorschläge, wie man den bösen Klimawandel aufhalten kann. Alles mit Strom versorgen, indem man es mit Wind und Sonne betreibt? [mehr]

(20)

Das Humboldtforum und die Kulturverleugnung

Die Debatte um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses trug von Anfang an die Züge eines Kulturkampfes. Das durch Bomben teilweise zerstörte Gebäude wurde auf Beschluss des SED-Politbüros gesprengt, um die DDR-Geschichte vom Preußentum abzukoppeln. [mehr]

(2)

CO2 nicht Fluch, sondern Segen

Warum es unentbehrlich ist – Für die Pflanzen ist mehr CO2 gut, woher es kommt, ist denen egal – Der höhere CO2-Gehalt hat die Erde seit 30 Jahren erheblich grüner gemacht – Diese globale Ergrünung passt den CO2-Panikmachern überhaupt nicht ins Konzept – Treibhausgas? Ja, aber für eine globale Erwärmung ganz unbedeutend [mehr]

(7)

Weg mit der GEZ-Zwangsgebühr für den Staatsfunk

Die unerträglichen Indoktrinierungs-Versuche des Staatsfunks gehen ungebremst weiter. Jetzt hat der „Funk“-Kanal – ein Online-Projekt für junge Menschen von ARD und ZDF – seine Zuschauer aufgefordert, sich wegen ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe und ihrer sexueller Orientierung infrage zu stellen. [mehr]

(19)

Berlin spart an der Bildung

Was sich in Berlin abspielt, möchte man für Satire halten, ist aber gar nicht lustig. Im Pannenflughafen BER muss man bangen, ob der Flieger erreicht werden kann, denn es fehlt an Abfertigungsschaltern und Personal. [mehr]

(4)

Darwin und die Familie in die Mülltonne!

FDP und Grüne beabsichtigen, den Geschlechtseintrag durch eine Willkür-Entscheidung des Individuums zu ersetzten. Jugendliche könnten dann ab dem 14. Lebensjahr selbst entscheiden, ob sie "Frau", "Mann" oder etwas "Anderes" sein wollen - ein Frontalangriff gegen Darwin und die natürliche, evolutionär herausgebildete Familie. [mehr]

(13)

CDU ade

Wer noch Illusionen hatte, dass die CDU aus ihrer Wahlniederlage etwas lernen würde, der sollte sie nach dem Bundestreffen der Jungen Union begraben. Scheiden tut weh, ist aber manchmal unabdingbar. Nein, dieses Scheiden macht nicht, dass mir das Herze lacht, war die Union doch das Erfolgsgeheimnis hinter der alten Bundesrepublik und der Vereinigung. [mehr]

(6)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Migrant mit Messer in Frankfurt gestoppt, bevor er jemanden verletzen konnte

Messermann aus Somalia in letzter Sekunde von Polizisten niedergestreckt

Screenshot Youtube

Am vergangenen Samstagvormittag marschierte in der Innenstadt von Frankfurt am Main ein Messermigrant aus Somalia auf, wedelte in der Elbestraße mit seinem Messer und gab die bekannten Drohungen von sich. Bevor er jemanden ernsthaft verletzten konnte, setzte ihn die alarmierte Polizei außer Gefecht. [mehr]

Nur Hissung von Flaggen mit »hoheitlicher Funktion«

Keine Regenbogenflagge vor Rathaus in Neubrandenburg

Historische Zitate / Regenbogenfahne und Regenbogen

Mitte August soll in Neubrandenburg ein Christopher Street Day stattfinden. Interessenten wollten vor dem Rathaus in Neubrandenburg eine Regenbogenflagge hissen lassen. Dieses Ansinnen fällt ins Wasser, weil vor dem dortigen Rathaus nur Flaggen mit »hoheitlicher Funktion« gehisst werden dürfen; die Regenbogenflagge erfüllt diese Bedingung nicht. [mehr]

Schutz und Sicherheit vor homosexueller Werbung

Orbán lässt die Ungarn über das neue Kinderschutzgesetz abstimmen

Foto: en.kremlin.ru

Ungarns neues Kinder- und Jugenschutzgesetz soll Minderjährige vor der Darstellung von homosexueller Praktiken und Propaganda schützen. Einige Regierungen der EU, vor allem die Merkel-Regierung, sind deswegen erzürnt und werfen der ungarischen Regierung Homophobie vor. Jetzt lässt Orbán die Ungarn über das Gesetz abstimmen. [mehr]

Warnungen vor angeblichen »Rechtsextremisten«

Altparteien- und Medienvertreter hetzen gegen Helfer in den Hochwassergebieten

Foto: Facebook

Während sich Altparteienpolitiker im Umgang mit den Hochwasseropfern durch ihre peinlichen Auftritte bis auf die Knochen blamiert haben, schicken sie jetzt die ihnen hörigen Medienvertreter ins Rennen. Die warnen jetzt vor angeblichen »Rechtsextremisten«, die sich als »getarnte Helfer« auf den Weg ins Hochwassergebiet gemacht haben und - oh Schreck! - dort auch wirklich anpacktn und halfen. [mehr]

Sezession wie 1861 droht

Republikaner in den Südstaaten wollen eigene Nation

Foto: Pixabay

Bis zu zwei Drittel der republikanischen Wähler in den Südstaaten der USA wollen sich von Washington lossagen und verlangen die Gründung einer eigenen, unabhängigen Nation. Es droht eine Sezession wie 1861. Auch im Westen droht eine Abspaltung, allerdings seitens der Wähler der Demokraten. Die wollen einen unabhängigen West-Staat unter Führung Kaliforniens. [mehr]

Geld fürs Ausland und »Seenotretter« hat man, für die Flutopfer sollen die Bürger spenden

Falscher Zungenschlag bei Altparteienpolitikern und Kirchenvertretern

Screenshot SRF

Die Flutkatastrophe im Westen und Südwesten der Republik hat viele Opfer gefordert und Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Altparteienpolitiker und Kirchenvertreter wollen die Katastrophe medial ausnutzen, offenbaren dabei aber eine äußerst kritikwürdige Sichtweise - vor allem in Bezug auf die finanzielle Hilfe. [mehr]

Nur eine Million von 3,5 Milliarden US-Dollar gezahlt

Regierung in Zimbabwe zögert, weiße Farmer zu entschädigen

Youtube

Die schwarze Regierung in Zimbabwe hat im Juni die erste Abschlagszahlung in Höhe von einer Million US-Dollar als Entschädigung an die weißen Farmer, deren Familien und ihre Hinterbliebenen gezahlt, die verfolgt, von ihren Höfen verjagt, vergewaltigt und gemordet wurden. Insgesamt muss Zimbabwe 3,5 Milliarden US-Dollar an Entschädigung zahlen. [mehr]

Armeniens Premierminister Nikol Pashinyan empfing den EU-Ratspräsidenten Charles Michel

»Aserbaidschan bereitet neue Militäroffensive in Arzach vor«

Foto: gov.am / PD

Am vergangenen Wochenende weilte eine Delegation der EU mitsamt des Ratspräsidenten Charles Michel in Armenien, um sich einen Überblick über die Lage in der Region zu verschaffen. Armeniens Premierminister Nikol Pashinyan warnte in der gemeinsamen Presskonferenz am Samstag vor einer neuen Militäroffensive Aserbaidschans, die aktuell vorbereitet werde. [mehr]

»Zur links-grünen Propagandaplattform verkommen«

Wikipedia-Gründer Larry Sanger misstraut seiner eigenen Schöpfung

Fotomontage / Quelle: Wikipedia

Larry Sanger hat vor vielen Jahren Wikipeida ins Leben gerufen, ein virtuelles Nachschlagewerk von Jedermann für Jedermann. Sanger ist enttäuscht, was aus seiner Idee geworden ist. Er selbst traue Wikipedia nicht mehr, es sei zu einer »links-grünen Propagandaplattform verkommen«, sagt er in einem Interview. [mehr]

Stell Dir vor, es sind Olympische Spiele und keiner geht hin (oder sieht zu)

Immer mehr hochrangige Sportler sagen Olympia-Teilnahme ab

Foto: Pixabay

Die Zahl der hochrangigen Sportler, die ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio abgesagt haben, nimmt immer weiter zu. Viele von ihnen argumentieren, dass sie keine Lust haben, vor leeren Rängen ihre Wettkämpfe auszutragen. Nachvollziehbar, wenn man die Bilder von der Fußball-EM oder der aktuell stattfindenden To(rt)ur de France betrachtet. [mehr]

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Wenn man eine politische Partei nicht besiegen kann, muss man ihr beitreten.bob hope

Zum Anfang