BKA-Lagebild bestätigt düstere Entwicklung

Wachsende Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche

Was bisher gerne vom politischen Mainstream ausgeblendet wurde, zeigt das Lagebild des Bundeskriminalamts. Immer mehr Deutsche werden Opfer einer durch Zuwanderer begangenen Straftat. Bei Tötungsdelikten gab es zuletzt einen Anstieg um 105 Prozent.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Laut dem neuen Lagebild des Bundeskriminalamts (BKA) nimmt die Gewalt von Zuwanderern (hierunter werden Asylbewerber, Schutzberechtigte, Illegale und Geduldete gefasst) gegen Deutsche immer mehr zu. Darüber berichtet die »Welt« in einer aktuellen Ausgabe.

Demnach werden Deutsche deutlich häufiger Opfer einer von einem Zuwanderer verübten Straftat als umgekehrt. Das zeigt das spezielle Lagebild »Kriminalität im Kontext der Zuwanderung« des BKA, welches zeitgleich mit der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) veröffentlicht wurde.

Das BKA schreibt bei Fallkonstellationen in seinem Lagebericht: »Im Bereich Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen fielen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war«. Hierbei liegt ein Anstieg von 105 Prozent im Vergleich zu 2017, wo es noch 112 waren.

Weiter heißt es: »Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden 3.261 Deutsche Opfer einer Straftat mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer und somit 21 Prozent mehr als noch im Vorjahr (2017: 2.706)«.

Unter den insgesamt 101.956 Opfern von Straftaten mit tatverdächtigen Zuwanderern waren mit 46.336 fast die Hälfte Deutsche. Das markiert einen Anstieg um 19 Prozent gegenüber 2017.

Bei Fällen, in denen Asylbewerber und Flüchtlinge 2018 selber als Opfer einer Straftat registriert wurden (vier Fünftel der Delikte sind dabei Körperverletzung), macht der Anteil tatverdächtiger Deutscher lediglich mit 8.455 Fällen 18 Prozent aus.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner

Die Schuld ist einzig den Politikern anzulasten, die Illegale nach Deutschland herein gebeten haben. Was nützt das aber, wenn sie nicht auf das härteste bestraft werden können. Es gibt keinen Tatstrafbestand für Verfehlungen von Politikern. Die können nur ihrem Gewissen gegenüber verantwortlich, machen was sie wollen.
Die Merkel soll schon tausende Klagen am Hals haben die nicht verfolgt werden. Die BRD ist kein Rechtsstaat. Die Politik und ihre Organe sind nicht in der Lage die Bürger zu schützen. Jeder Araberclan oder Verbrecher hat scharfe Schusswaffen. Es wäre angebracht, dass auch deutsche mit einem sauberen Führungszeugnis scharfe Waffen kaufen und benützen dürfen.

Gravatar: karlheinz gampe

CDU Migrantenkanzlerin Merkel als Mutti der Migranten ist verantwortlich. Eltern haften für ihre Kinder ! Die kriminelle rote CDU hat Mörder und Vergewaltiger ins Land geholt. Stellt sich jedoch dreist hin und behauptet, dass es unter ihren Migranten keine Kriminellen gebe. Sperrt endlich dieses kriminelle verlogene rote Stasi Weib und seine Mischpoke Weg ! Mitglieder der roten Parteien haften ebenso und sollten mit einer Sonersteuer bedacht werden.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Demnach werden Deutsche deutlich häufiger Opfer einer von einem Zuwanderer verübten Straftat als umgekehrt. Das zeigt das spezielle Lagebild »Kriminalität im Kontext der Zuwanderung« des BKA, welches zeitgleich mit der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) veröffentlicht wurde.“ ...

Klar: „Es wird immer schlimmer: Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt drastisch zu“!!!
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/10/bka-lagebild-gewalt/

Da Deutschland längst aber nicht mehr Merkels Land ist
https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/article178695484/Don-Alphonso-Das-ist-nicht-mehr-Merkels-Land.html:

Will die Göttin ihrem(?) Volk damit etwa suggerieren:

„Wer Deutschland nicht mag, soll es verlassen“?
https://www.freiewelt.net/blog/wer-deutschland-nicht-mag-soll-es-verlassen-10075614/

Würde aber nicht allein ´ihr` Verschwinden und das ihrer Anhänger aus den Blockparteien – Deutschland die inzwischen so dringend benötigte Entspannung und ein darauf folgendes Wirtschaftswunder wie zu Erharts Zeiten bescheren? https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/wirtschaftswunder/index.html

Was wohl wollte unsere(?) Göttin(?) kaschieren, als sie ernsthaft verbreitete:

"Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut!"???
https://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-in-haushaltsdebatte-den-menschen-in-deutschland-ging-es-noch-nie-so-gut/14881374.html

Gravatar: Zyniker

Tja, man sollte auch mal das übersetzen was diese zugewanderten über deutsche in deren heimatsprache sagen...

Die „dumme deutsche kartoffel“ gehört noch zu den netteren Bezeichnungen die dieses kuffnuckenpack für uns indigenen Bevölkerung hat...

Aber sobald sie etwas wollen, können die Lächeln und einen anstrahlen um dann in relativ gutem Deutsch einem Honig ums Maul zu schmieren... sollte man dann nein sagen kippt das Gespräch in Richtung Nazi und opferrolle... wenn man aber was von denen will, dann is nix mehr mit halbwegs gut deutsch, dann heißt es nur noch „nix verstän“

Gravatar: Arne Nitsche

Genau diese Art Zuwanderer wurden doch hier her gelockt um: a)Den Sozialstaat kollabieren zu lassen. b)Unruhen bis zu Bürgerkrieg herbeizuführen. Das alles ist nur ein einziges, übles Ablenkungsmanöver um vor uns verborgen zu halten was in der Welt und im Kosmos um uns herum geschieht. Unser Wissensstand ist bestenfalls auf 80'er Jahre Niveau.

Gravatar: Erolennah

Der Nachschub an "Hochqualifizierten" verschafft sich in Griechenland schon mit Waffengewalt Zutritt nach Deutschland. So werden wir, wie Schäuble behauptete nicht in Inzucht degenerieren und laut Juncker (Ischias geplagt) und Menschen die Gold Wert sind geschenkt bekommen. Was für ein "Glück" wir doch haben..............

Gravatar: Doris Mahlberg

Mein Kommentar gehört zwar nicht zum Thema dieses Artikels, aber ich muß es trotzdem loswerden :

Am 5.4.19 konnten wir auf diesem Blog lesen " Ist das Zentrum f. politische Schönheit eine kriminelle Vereinigung"? In meinem Kommentar (18:36) schrieb ich, daß das ganze Verfahren mit Sicherheit im Sande verlaufen würde u. daß der Mann mit dem schwarz verschmierten Gesicht sich keine Sorgen machen müsse.

Heute haben wir es schriftlich. Der leitende, eher rechts orientierte Staatsanwalt wurde nun von dem Verfahren abgezogen und "mit anderen Aufgaben" betraut. Der "Neue" stellte sofort das Verfahren ein. Man könne keine "kriminelle Handlung" erkennen. War uns doch klar, nicht wahr ???

Was die wachsende Gewalt durch Zuwanderer gegen Deutsche betrifft, haben wir es doch vor wenigen Tagen von Seehofer selbst gehört : DEUTSCHLAND IST SO SICHER WIE NIE !!! Nunja ............., das werden die Opfer von Raub, Mord u. Vergewaltigung durch herbeigerufene Invasoren wohl anders sehen.

Gravatar: Klaus Bartholomay

Deutsche gibt es gar nicht mehr. Das heißt jetzt, "die schon länger hier Lebenden" müssen sich nicht wundern das sie egal wie, durch den Merkelismus u. deren Regime zu Freiwild für die in's Land gerufenen Invasoren gemacht werden. Wer nicht dagegen kämpft ist für diese Gewaltexplosion gegen "die schon länger hier Lebenden" und damit Landnahme durch den Strassendsihad.
Wer noch " Eier" hat geht auf die Strasse um diese Volksverräter aus Politik, mit friedlichen Protest aus dem Amt zu jagen.
27.04.2019 Berlin ab 11:00 vor dem Reichsbundestag, hätten 100 000sende potentielle Opfer der Islamisierung Deutschlands / EU ,durch Merkelismus wieder Gelegenheit dazu
ihre Feigheit u. Angst abzulegen, um GWD u. staatenlos. Info im friedlichem Widerstand zu unterstützen. Wie 1989 in der DDR ,mit "Wir sind das Volk" !!
Schaun ler mal wie viele Deutsche es noch gibt.

Gravatar: Gerd Müller

Oooch, das kann doch gar nicht sein, wo die doch alle so schön mit Plüschtieren beworfen wurden und die Göring-Eckardt, Roth, Schulz, Merkel und andere Traumtänzer nicht müde werden, von Goldstücken und gaaaanz lieben Menschen zu sprechen.

Ich glaube auch, der böse Fußballfan hat den armen Mörder sicher diskriminierend durch den Rücken angesehen und da mußte er ja zustechen, weil das in seiner Heimat doch so üblich ist...

Danke ihr "Polit-Eliten", wieder ein junges Leben sinnlos vernichtet !!

Gravatar: Rita Kubier

@Doris Mahlberg 10.04.2019 - 15:51

Hallo Doris, ja, genau DAS war zu erwarten. DAS IST Kommunismus!! Aber nur erst der Beginn des (wiederkehrenden) Kommunismus. Wer ihn selbst erlebt hat, der weiß, was da noch kommt. In einem kommunistischen System oder vielmehr in einer kommunistischen Diktatur, die gerade WIEDER im Entstehen ist, werden NUR Menschen geduldet, die "mitspielen" und nicht aufmucken und nicht für Gerechtigkeit und Wahrheit sorgen wollen. Jeder "Querulant" wird abseviert, hat nichts (mehr) zu sagen (später Schlimmeres!) - so, wie es bereits beim Verfassungsschutz-Präsidenten Maas der Fall war. Es nimmt seinen Lauf! Aber DAS geschieht nur, kann nur geschehen, wenn und weil die Massen im Volk es zulassen und mitmachen. Und sie lassen es zu, weil sie entweder NIE den Kommunismus selbst erlebt und erlitten haben, nicht wissend sind und daher illusorische Vorstellungen haben oder als ehemalige DDR-Genossen wegen ihrer Treue zum System Vorteile genießen konnten. Und diese Privilegien wollen sie (mit ihren Nachkommen) wieder haben.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang