Kommt jetzt die Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen?

Radikale Forderungen der Kassenärztlichen Vereinigung: Ungeimpfte sollen zahlen

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin kommt mit radikalen Forderungen. Sie will eine Impfpflicht, einen bundesweiten Lockdown für Ungeimpfte und eine Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Wird es bald teuer für Ungeimpfte? Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin kommt mit radikalen Forderungen. Sie will eine Impfpflicht, einen bundesweiten Lockdown für Ungeimpfte und eine Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen. Die Kostenbeteiligung soll in Form einer Eigenbeteiligung oder über einen Aufschlag auf den Kassenbeitrag eingefordert werden [siehe Bericht »n-tv«]. 

Als Grund wird angegeben, dass die Krankenkassen durch die Corona-Krise enorme Löcher im Haushalt bekommen haben. Nun meinen sie, diese Gelder wieder eintreiben zu müssen. Dies geht entweder über höhere Beiträger oder über eine besondere Heranziehung der Ungeimpften, wird argumentiert. Bislang werden die gestiegenen Kosten durch Zuschüsse des Bundes aufgefangen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Pleul

Sind das Ätzte in dieser Vereinigung oder Funktionäre? Ich würde hier erwarten, dass sie sich für die Zulassung von Medikamenten gegen Covid einsetzen, auch für Ivermectin, das in vielen Ländern schon zur Behandlung von Covid19 eingesetzt wurde. Überhaupt hört man sehr wenig von Medikamenten, die es aber gibt und auch zur Zulassung anstehen. Warum wird hier von Seiten der Ärzteschaft nicht mehr Druck gemacht? Warum hört man immer nur impfen, impfen ? Es geht ums Geld und um die Verarbeitung bereits bestellter Impfstoffe. Dabei würden Medikamente ein echter Game-Changer sein.

Gravatar: konservativ

Pandemie, Pandemie, Pandemie,

1. Corona/Covid war ein harmloses Virus mit Überlebens Prozentsatz der Kranken von 99,74%
2. Absichtlich auf die Welt loss gelassen und Angst zu verbreiten und dann die "Rettung" an zu bieten.
3. Die "Rettung" die mRNA experimentelle Impfstoffen die in Realität entwickelt würden um die Weltbevölkerung zu reduzieren.
4. Die gesunde sind die Umgeimpfte
5. Alle die jetzt Krank werden, im Spital landen, Sterben sind die Geimpfte. Grund die Giftige Impfstoffe

Gravatar: Wissen ist Macht

Wollen die Krankenkassen die Menschen für Blöd halten?
Bei diesen ober dähmlichen, hat wohl noch keiner etwas von VERTRAGSBRUCH gehöhrt?
Menschenverachtend und Freches Personal!!!!!!!
Können die Deutschen sich nicht mehr Verteidigen? Was ist los?

Gravatar: die Vernunft

Es ist unglaublich, das Deutschland 4 Jahre lang gegen die ganze Welt Krieg führte, und heute wird es nicht einmal wenigen 100 angeblichen Coronaerkrankten fertig. Das ist eine mit voller Absicht von der Politik geschaffene Mißwirtschaft in Reinkultur.
Anstatt die Bürger ehrlich aufzuklären, und alle Zwangsmaßnahmen sofort zu beenden, soll der Coronafaschismus immer schlimmer und immer erstickender werden, nur um aus Deutschland ein brachliegendes Leichentuch zu machen.
Auf diesem Leichentuch der Altparteien gibt es nicht mehr schwarz, gelb, rot, sondern nur Armut, Willkür, Siechtum und Tod.
Und das in dem Land der Dichter und Denker, das einst als erstes die Schulpflicht eingeführt hat. Für unseren friedlichen Erfolg wurden wir angefeindet und mit vielfach mit Krieg überzogen.
Danach wurden wir zerstückelt und geteilt, doch es gab, oh weh, ein weltweit einzigartiges Wirtschaftswunder im völlig zerbombten unserem Land, geschaffen durch die Kraft und den Stolz unserer Nation.

Durch ihre Euphorie wurden die verblendeten DDR- Bürger im Klub der Multikultis aufgenommen, um den Deutschen jede eigene Staatlichkeit nehmen. Jetzt bringt man uns schwarzbraune Gesichter, voll Haß und Neid, die uns alles nehmen sollen. Damit es auch für alle reicht, kommen dazu noch Todesspritzen und Traurigkeit. Ade, du stolzes deutsches Volk, der gespritzte Völkermord erstickt schon bald deine Lebendigkeit.
Einigkeit und Recht und Freiheit ohne deutsches Vaterland, sind wir alle bald des Todes, Vaterland wird ausgebrannt. Erst stirbt die Beute aus, dann das gierige Raubtier.

Gravatar: die Vernunft

Es ist unglaublich, das Deutschland 4 Jahre lang gegen die ganze zivile Welt Krieg führen konnte, und heute wird es nicht einmal wenigen 100 angeblichen Coronaerkrankten fertig. Das ist eine mit voller Absicht geschaffene Mißwirtschaft in Reinkultur.
Anstatt die Bürger ehrlich aufzuklären, und alle Zwangsmaßnahmen sofort zu beenden, soll der Coronafaschismus immer schlimmer und immer erstickender werden, nur um aus Deutschland ein brachliegendes Leichentuch zu machen.
Auf diesem Leichentuch der Altparteien gibt es nicht mehr schwarz, gelb, rot, sondern nur Armut, Willkür, Siechtum und Tod.
Und das in dem Land der Dichter und Denker, das einst als erstes die Schulpflicht eingeführt hat. Für unseren friedlichen Erfolg wurden wir angefeindet und mit vielfach mit Krieg überzogen.
Dann wurden wir zerstückelt und geteilt, doch es gab, oh weh, ein weltweit einzigartiges Wirtschaftswunder im völlig zerbombten unserem Land, geschaffen durch die Kraft und den Stolz unserer Nation.

Durch ihre Euphorie wurden die verblendeten DDR- Bürger im Klub der Multikultis aufgenommen, und den Deutschen jede eigene Staatlichkeit genommen. Jetzt bringt man uns schwarzbraune Gesichter, voll Haß und Neid, die uns alles nehmen sollen. Damit es auch für alle reicht, kommen dazu noch Todesspritzen und Traurigkeit. Ade, du stolzes deutsches Volk, der Völkermord erstickt schon bald deine giftgespritzte Lebendigkeit, sei tot!
Einigkeit und Recht und Freiheit ohne deutsches Vaterland, sind wir alle bald des Todes, Vaterland wird ausgebrannt. Erst stirbt die Beute aus, dann das Raubtier.

Gravatar: Freiherr von

Wieder eine Bestätigung, es geht um Erpressung sich in den Tod impfen zu lassen oder wieder nur um Beute zu machen...Es geht immer nur ums Geld nicht um den Menschen.Was will man auch von denen erwarten, die nur ihre Position aussitzen um am Geldhahn des Volkes zu bleiben auch wenn diese aussterben über kurz oder lang nach der Impfung.Alle werden Blut an ihren Händen haben.

Gravatar: asisi1

In dieser Vereinigung sitzen Verbrecher, die selbst die offensichtlichsten Betrügereien in den eigenen Reihen nicht verhindert hat.
Seit 40 Jahren werden die Betrügereien der Ärzteschaft und der Zugereisten wohlwollend geduldet!
Dieser ganze Laden gehört abgeschafft und ab sofort würden die Beiträge auf 150 Euro im Monat sinken, allerdings bei voller Leistung!

Gravatar: detlev

Die Zollbeamten, die die infizierten Menschen nach Deutschland hereinlassen sollten was machen.
Alle versuchen sich hinter dem Wort Pandemie zu verstecken und da kann man nix dagegen machen.
Das stimmt nicht. So genau wie man die Virusvariante feststellen kann, so genau kann man auch Infizierte identifizieren.
Und wer glaubt bei so einer leichten Infektionsübertragung Urlaub in Südafrika machen zu müssen, muß für das besonders intelligente Verhalten belohnt werden.

Gravatar: Walter

Dies
sind nicht nur radikale sondern auch menschenverachtende Forderungen
der kassenärztlichen Vereinigung. Man hat das Gefühl, dass es diesen
Leuten nicht um die Gesundheit der Menschen geht, sonst würden diese
sich nicht als Sprachrohr inkompetenter Politiker betätigen.

Ich habe von diesen Leuten noch nicht einmal gehört, dass sie die
Bürger auffordern und beraten etwas für ihr Immunsystem zu tun um sich
gegen Krankheiten zu schützen. Scheinbar fehlt ihnen dafür die
fachliche Kompetenz. Außer Impfen haben diese nichts anzubieten.

Wenn sich gesundheitlich vorbelastete Menschen dazu entschließen, sich
mit diesen mit Notzulassung verabreichten Impfstoff zur Abwendung
schwerer Auswirkungen impfen zu lassen ist das verständlich.
Aber warum gesunde Menschen das Risiko eingehen sollen ihre Gesundheit
aufs Spiel zu setzen, dafür sollte man die Entscheidung den Bürgern
selbst überlassen.

Das diese Impfstoffe nicht das bringen was ihre Hersteller versprochen
haben kann man ja sehen. Und wer davon einen Nutzen hat ist auch klar,
die Pharmaindustrie und die impfenden Ärzte. Ab nächstem Jahr wird wohl
dann für nicht absehbare Zeit das Boostern zum Alltag der Menschen
werden. Die Pharma und die kassenärztliche Vereinigung werden es der
Politik danken.

Wenn es der kassenärztlichen Vereinigung um die Löcher in den Haushalten
der gesetzlichen Krankenkassen geht, da habe ich von diesen nichts
gehört als 2017 die gesetzlichen Kassen um 1,5 Milliarden Euro
erleichtert wurden um die Gesundheitskosten der Migranten zu bezahlen.

Da diese Herren wohl privat versichert sind interessiert diese nicht,
dass die gesetzlichen Kassen von inkompetenten Politikern dazu
herangezogen wurden, was eigentlich mit Steuergeldern hätte finanziert
werden müssen. Es ist auch nicht einzusehen, dass nur die Bürger, welche
in die gesetzlichen Kassen ihre Beiträge zahlen für solche Zahlungen
herangezogen weren.

Die Krankenkassen haben enorme Löcher in ihren Haushalt bekommen um die
Kosten der Pandemie zu finanzieren und da hat man wohl Angst, dass auch
die kassenärztlichen Vereinigungen und die Ärzteschaft ihren Gürtel
enger schnallen müssen. Wenn der Staat dann die Steuern für die
Besserverdienenden erhöht um die Kassen aufzufüllen, werden dann auch
diese zur Kasse gebeten.

Den Vorschlag der kassenärztlichen Vereinigung die Ungeimpften Bürger
dafür finanziell zu belasten ist an Menschenverachtung nicht zu
überbieten und ist mit dem hippokratischen Eid nicht vereinbar.

Gravatar: Walter

Dies sind nicht nur radikale sondern auch menschenverachtende Forderungen der kassenärztlichen Vereinigung. Man hat das Gefühl, dass es diesen Leuten nicht um die Gesundheit der Menschen geht, sonst würden diese sich nicht als Sprachrohr inkompetenter Politiker betätigen.

Ich habe von diesen Leuten noch nicht einmal gehört, dass sie die Bürger auffordern und beraten etwas für ihr Immunsystem zu tun um sich gegen Krankheiten zu schützen. Scheinbar fehlt ihnen dafür die fachliche Kompetenz. Außer Impfen haben diese nichts anzubieten.

Wenn sich gesundheitlich vorbelastete Menschen dazu entschließen, sich mit diesen mit Notzulassung verabreichten Impfstoff zur Abwendung schwerer Auswirkungen impfen zu lassen ist das verständlich.
Aber warum gesunde Menschen das Risiko eingehen sollen ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen, dafür sollte man die Entscheidung den Bürgern selbst überlassen.

Das diese Impfstoffe nicht das bringen was ihre Hersteller versprochen haben kann man ja sehen. Und wer davon einen Nutzen hat ist auch klar, die Pharmaindustrie und die impfenden Ärzte. Ab nächstem Jahr wird wohl dann für nicht absehbare Zeit das Boostern zum Alltag der Menschen werden. Die Pharma und die kassenärztliche Vereinigung werden es der Politik danken.

Wenn es der kassenärztlichen Vereinigung um die Löcher in den Haushalten der gesetzlichen Krankenkassen geht, da habe ich von diesen nichts gehört als 2017 die gesetzlichen Kassen um 1,5 Milliarden Euro erleichtert wurden um die Gesundheitskosten der Migranten zu bezahlen.

Da diese Herren wohl privat versichert sind interessiert diese nicht, dass die gesetzlichen Kassen von inkompetenten Politikern dazu herangezogen wurden, was eigentlich mit Steuergeldern hätte finanziert werden müssen. Es ist auch nicht einzusehen, dass nur die Bürger, welche in die gesetzlichen Kassen ihre Beiträge zahlen für solche Zahlungen herangezogen weren.

Die Krankenkassen haben enorme Löcher in ihren Haushalt bekommen um die Kosten der Pandemie zu finanzieren und da hat man wohl Angst, dass auch die kassenärztlichen Vereinigungen und die Ärzteschaft ihren Gürtel enger schnallen müssen. Wenn der Staat dann die Steuern für die Besserverdienenden erhöht um die Kassen aufzufüllen, werden dann auch diese zur Kasse gebeten.

Den Vorschlag der kassenärztlichen Vereinigung die Ungeimpften Bürger dafür finanziell zu belasten ist an Menschenverachtung nicht zu überbieten und ist mit dem hippokratischen Eid nicht vereinbar.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang