Brutal, aggressiv, skrupellos und gefährlich

Nigerianische Mafia breitet sich in Europa aus

In Italien und Spanien sind sie bereits stark vertreten: Nun warnt der Bundesnachrichtendienst, dass die nigerianische Mafia sich auch in Deutschland ausbreitet. Sie soll äußerst brutal und skrupellos sein.

Foto: Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Nach Berichten von »Spiegel-Online« warnt der Bundesnachrichtendienst (BND) vor einem Ausbreiten der nigerianische Mafia in Deutschland. Diese Mafia könnte die stark angestiegene Zahl der nigerianischen Asylbewerber in Deutschland dazu nutzen, auch hierzulande Fuß zu fassen.

Die nigerianischen Mafia-Organisationen gelten als besonders brutal und gefährlich. In Italien haben besonders zwei Mafia-Gruppen Fuß gefasst: die »Eiye Confraternity« und die »Schwarze Axt«. Diese Organisationen würde auch selbstbewusst gegenüber der italienischen Mafia auftreten [siehe Berichte »Focus-Online«, »Zeit-Online«].

Sowohl die spanischen als auch die italienischen Regierungsbehörden stufen die nigerianischen Gruppen als besondere Gefahr ein. Oft werden Frauen nach Europa geschmuggelt, die dann als Prostituierte arbeiten müssen, damit auf diese Weise die Schleuser bezahlt werden. Vor allem geht es jedoch um Drogenhandel.

Nigeria ist mit fast 200 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Afrikas. Bis zum Jahr 2050 werden dort schätzungsweise 400 Millionen und bis zum Jahr 2100 rund 800 Millionen Menschen leben. Das Land ist von Chaos, Korruption, mafiösen Strukturen und Armut geprägt. Die größte Stadt Nigerias, Lagos (rund 22 Millionen Einwohner), ist von einem riesigen Slum umgeben. Prostitution und hohe HIV-Infektions-Raten breiten sich aus. Im Norden des Landes wüten Islamisten wie die Terrororganisation »Boko Haram«, die mit dem »Islamischen Staat« (IS/ISIS/DEASH) verbündet ist. Immer wieder wird auf die Gefahr hingewiesen, dass es zu großen Auswanderungswellen von Nigeria in Richtung Europa kommen kann.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Maritta Graf-Friedrich

Nicht nur d Nigerianische Mafia breitet sich in DE aus. Sämtliche Sicherheitshinweise wurden trotz besseren Wissens durch d Deutsche Regierung ignoriert u u.A. daraus resultierend vorsätzlich d eigene BV d Terrorgefahr,gesundheitlichen Einschränkungen(durch d Einschleppung von Krankheiten auf Grund mangelnder Vorsorgeuntersuchung bei d unkontrollierten Einreise) ausgesetzt sowie Kollateralschäden unter d BV billigend in Kauf genommen. Aus diesem Bewusstsein heraus handelt es sich mE hierbei um eine Körperverletzung am Deutschen Volk. Da dies in keinster Weise mit dem GG u dem geleisteten Amtseid vereinbar ist sollten die Damen u Herren wegen Meineid zurücktreten!

Gravatar: Doris Mahlberg

@ H.M.
Lieber H.M., ich glaube auch an die Souveränität Gottes, aber ich bin weit entfernt davon zu glauben, was Sie ausführen. Dennoch respektiere ich Ihre Meinung.

Wir sind nicht alle schuldig an diesem Irrsinn, der hier stattfindet. Wenn Sie von Gott reden, sollten Sie begreifen, daß Gott Liebe ist. Sie müssen ihn nicht fürchten. Furcht, Schuld und Angst haben mit Gott nichts zu tun, sie sind Macht- und Manipulationsinstrumente der Herrschenden und der Kirchenlehre. Der Schuldkult, der hier seit Jahrzehnten am deutschen Volk betrieben wird, dient nur den Polit-Halunken dieser Welt und wohin uns das geführt hat, sieht man ja. Was haben die Kirchenfürsten den armen,mißbrauchten Kindern eingeredet ? Schuld ! "Du bist das Böse, du must bestraft werden. Gott will es so."

Wir leben im Hier und Jetzt und müssen uns mit den Problemen dieser Welt auseinandersetzen. Man kann sich nicht von morgens bis abends nur mit dem ewigen Leben befassen. Wenn man aufrichtig, anständig und verantwortungsbewußt seinen Weg geht, muß man weder vor dem ewigen Leben noch irgendetwas anderes Angst haben.

Ihnen alles Gute.

Gravatar: Kafkaesk

Afrika ca. 30 Einwohner pro km²;
Deutschland ca. 232 Einwohner pro km².
So heißt es.
Ich habe es aber nicht selbst nachgezählt . ;-)))

Schlecht ist natürlich ? für viele Afrikaner ? , dass andere , Ausländer z. Bsp. , in Afrika viel Land zum Anbau von Lebensmittel usw. für sich nutzen. Viele Chinesen, Japaner, Saudis aus Saudi Arabien und viele andere , lassen dort für sich Lebensmittel anbauen. So hörte ich. "Wir" vielleicht auch durch Importe ? Afrikaner verhungern? und andere bauen dort Gemüse, Getreide, usw. an. --
"Wir" sollten hier (auch) mehr Platz für eigene Felder und Gärtnereien haben,
bevor "wir" hier immer mehr Grund zubetonieren und versiegeln. (Müssen) !!
So sehe ich das. Liebe Grüße und vielen Dank !

Gravatar: Gerhard

Es wird endlich Zeit, dass Politik und Medien für ihre Falschinformationen, Steuerverschwendung, Vorschriften und Erlasse zur Verantwortung gezogen werden.

Gravatar: H.M.

@Doris Mahlberg:

Liebe Frau Mahlberg,

dass die Menschen blind und dumm sind, die durch Wahlen und ihre Wünsche all das noch verstärken, leugne ich nicht. Aber meinen Sie denn, dass es die nigerianische Mafia in Europa nicht gäbe, wenn nur Nationalisten in Europa regieren würden? Einwanderung aus der dritten Welt in die erste Welt gibt es seit Jahrzehnten.

Und zu Wahlen: Das einzig positive, was man über die Demokratie sagen kann, ist, dass sie im Vergleich zur Diktatur das geringere Übel ist. An und für sich sind die Menschen nicht weise und klug genug für eine Demokratie.

Glauben Sie denn nicht an die Souveränität Gottes? Er hat die Welt in seiner Hand und regiert sie. Aber die Sünden von Menschen haben tatsächliche Konsequenzen, schon im Hier und Jetzt.

Wenn ich auf die Politik und das Zeitgeschehen schaue, kann ich nur verzweifeln. Mir fehlen irgendwie die linksgrün-liberalen-progressiven Gene, um mir das alles schön zu reden. Aber man muss doch weiter schauen: Es gibt einen Gott und er hat das alles in seiner Hand.

Und vor ihm sind wir alle schuldig. Machen Sie sich mehr Sorgen um ihr ewiges Leben. Sind Sie schon durch die enge Pforte (Jesus Christus) ins ewige Leben eingegangen? Sind Sie auf dem schmalen Pfad der Nachfolge Jesu?

Fürchten Sie den (Gott), der Macht hat, Sie in die Hölle zu werfen!?

Gravatar: Thomas Waibel

Die Eltern haben das Recht, die Anzahl ihrer Kinder zu bestimmen.

Deswegen dürfen weder der Staat noch nicht staatliche Organisationen, wie die UNO, den Eltern vorschreiben, wie viel Kinder sie haben dürfen, so wie es in China der Fall ist oder war.

Da Afrika überwiegend aus riesigen menschenleeren Gebieten besteht, ist es absurd anzunehmen, daß die Menschen die afrikanischen Länder verlassen, weil es dort kein Platz mehr gibt.

Eine der Ursachen vieler Probleme in Afrika, wie auch in Lateinamerika, ist nicht die Überbevölkerung, sondern im Gegenteil der Mangel an Menschen, die notwendig sind, um diese Gebiete erschließen zu können.
Die Unterentwicklung der ländlichen Gebieten führt zur "Landflucht" und Konzentration der Bevölkerung in den Großstädten, mit allen ihren negativen Folgen (z.B. die Bildung riesiger Slums).

Die Massenzuwanderung von Schwarzafrikaner, von denen viele Muslime sind, kann und darf man nicht verhindern, indem man den Menschen die Geburtenkontrolle aufzwingt, sondern indem man die Grenzen für illegale Einwanderer schließt.

Außerdem, sollten die Europäer sich nicht so sehr um die "Überbevölkerung" in der Dritten Welt kümmern, sondern eher um ihre eigene Unterbevölkerung, die eine Folge der Geburtenkontrolle ist, zu der die Freigabe der Abtreibung gehört, die sie jetzt den Menschen in der Dritten Welt aufzwingen wollen.

Gravatar: Kafkaesk

Im Mai 2015:
Dr.Josef Schuster: " Deutschland ist das letzte Land , das sich gegen Zuwanderer abgrenzen darf." .. [ .. ] ..
Sinngemäß Dr.Josef Schuster.

"Finde heraus , wen Du nicht kritisieren darfst .. "
u. a. sinngemäß Voltaire.

Gravatar: Doris Mahlberg

@H.M.
Nur mal am Rande zu Ihrer Information, lieber HM :
All dies Unglück ist nicht einfach mal so über uns gekommen aus heiterem Himmel. Dies Unglück haben die Deutschen selbst gerufen, es jubelnd begrüßt und willkommen geheißen, es immer wieder gewählt. Und das tuen sie immer noch. Wer so abgrundtief blöde ist, dem kann ja nicht einmal Gott mehr helfen.

Gravatar: H.M.

HERR, erbarme dich über unser Land. Wir haben schwer gesündigt und deine Gebote übertreten, deinen Segen für selbstverständlich genommen und dir nicht gedankt und dir nicht die Ehre gegeben. Wir haben die Wahrheit verworfen und suchen viele fremde Künste.

Darum ist all dieses Unglück über uns gekommen. Unser Land wird von Fremden überrannt und übernommen. Wir werden überfremdet und verdrängt.

Schenke uns eine tiefe Buße! Auf dass unsere Volksgenossen mit dir versöhnt werden und nicht in das ewige Höllenfeuer kommen. Denn noch schlimmer als Überfremdung und Schwarze Axt ist deine Zornesstrafe im ewigen Feuer der Hölle.

Gravatar: Sam Lowry

Einzige Lösung:
Als Energieausgleich die "Deutschen-Mafia©" gründen.
Was ich hiermit tue.
Und wer sich ab sofort "Deutschen-Mafia©" nennt, dem schicke ich sofort meine Anwälte.

Ernsthaft:
In meinem vorherigen Beitrag wollte ich die "Mafia" an sich nicht schönreden. Doch nach Kennenlernen diverser echter Mafiamitglieder weltweit (z.B. Mexico, Thailand, Singapore, Russland, pp.) sehe ich den Untergang auf uns alle zukommen.
Weil man gar nicht oder nur halbherzig gegen Kriminelle in Deutschland vorgeht. Da dealt jemand am Bahnhof, die Personalien werden aufgenommen, eine Stunde später steht derselbe Typ wieder mit Drogen an derselben Stelle.
Afrikanische/türkische/libanesische Straftäter erhalten 50mal Bewährung...

Dagegen steckt man GEZ-Nichtzahler in den Knast.

WAS ZUR HÖLLE IST HIER LOS???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang