Totalitärer Merkel-Lockdown ohne Ende?

Merkel droht mit 8-10 Wochen hartem Lockdown

Totalitärer Merkel-Lockdown bis kurz vor Ostern? Angela Merkel spricht schon davon, dass wir noch 8 bis 10 Wochen einen harten Lockdown brauchen werden, wenn sich die Mutationen weiter ausbreiten sollten.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Angela Merkel fordert: »Wir brauchen noch 8 bis 10 Wochen harte Maßnahmen«. So, wie es aussieht und wie die Merkel-Regierung argumentiert, droht uns ein harter Lockdown bis kurz vor Ostern. Als offizieller Grund wird die Sorge vor neuen Mutationen angegeben. Merkel warnt: »Deutschland steht vor acht bis zehn sehr harten Wochen«.

»Wenn wir es nicht schaffen, dieses britische Virus abzuhalten, haben wir bis Ostern eine zehnfache Inzidenz«, wird Merkel von der Bild-Zeitung aus der internen Runde der Unions-Innenpolitiker zitiert, wie auch der »Merkur« berichtete.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz erklärte hingegen, er wolle nicht darüber spekulieren, wann die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beendet werden könnten. Allerdings werde die Bekämpfung der Pandemie eine große Aufgabe der kommenden Monate sein, sagte der SPD-Politiker in einem Reuters-Interview, wie die »Deutschen Welle« berichtete.

 

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: NEE

Kommt denn keiner mal auf die finale Idee, dass es so nich' weiter gehen kann...

Gravatar: Doris Mahlberg

Das sind die Vorbarbeiten für den Great Reset. Weitere 10 Wochen Lockdown werden mittelständische und kleinere Unternehmen definitiv nicht mehr überleben. Das ist nicht möglich. Aber das blöde Volk hält weiter still. Bei uns hier gibt es weit und breit nicht die geringsten Proteste. Selbst Firmeninhaber, die ihren Betrieb in dritter Generation betreiben und bald vor der Pleite stehen, beschweren sich mit keinem Wort. Sie sitzen abends vor der Glotze und glauben jede Zahl und jeden noch so hanebüchenen Schxxxxx, den man ihnen auftischt.

Es scheint, Corona hat bald ausgedient ( genau wie die Klimapanik), jetzt müssen Mutationen her, um die Leute weiter in Angst und Schrecken zu versetzen und in die Impfung zu zwingen. Merkel ist eine skrupellose, machtbesessene Soziopathin und der deutsche Arm der Satanisten Schwab,Gates,Soros,Clintons, Biden etc. . Sie wird gnadenlos fortfahren, dieses Land zugrunde zu richten bis zum bitteren Ende. In Österreich vollzieht Kurz genau denselben Plan, wie auch Macron in Frankreich und weitere Handlanger des Deep State. Man kann es kaum fassen, aber das ist die Realität.

Gravatar: asisi1

Langsam müsste doch jeder Hilfsschüler begriffen haben, das die etablierten Pfeifen nur noch Zeit erkaufen wollen!
Sie bereiten ihren Abgang und die Ausschaffung ihres Vermögens vor!
Wer noch an diesen Fake Corona Mist glaubt, wird sicher verhungern!

Gravatar: Sam Lowry

Mich interessiert mal eines: Auf welcher rechtlichen und wissenschaftlichen Basis beruhen die Schließungen der meisten Geschäfte? Wer kann BEWEISEN, dass gerade dort vermehrt Ansteckungen stattfanden? Normalerweise müsste doch jede Klage auf dieser Argumentation durchgehen, denn NIEMAND kann und wird diesen Beweis eindeutig erbringen können. Andererseits stiegen ja die Zahlen trotz der Schließungen, also muss es andere Gründe geben. Ist da der Gesetzgeber nicht in der Bringschuld? Also beweisschuldig? Herr Anwalt, übernehmen sie.

Übrigens: In Koblenz haben 2 Geschäfte erfolgreich geklagt, das ganz Sortiment anbieten zu dürfen.

Ah ja, und ich bin negativ, weil mein Vermieter negativ ist, den ich 2 Stunden, beide ohne Maske, in seine REHA gefahren habe.

Gravatar: harald44

Denken wir doch mal ganz kühl und ehrlich nach: Mir ist kein Versuch bekannt, in dem zwingend nachgewiesen wurde, daß ein MNS einen unübersehbaren Vorteil beim Eindämmen einer grippeähnlichen Epidemie gebracht hätte.
Der Umstand, daß Politker vor dem Kamera diesen tragen, und zwar in ganz Europa, ist kein Beweis im streng wissenschaftlichen Sinne. Und auch der Umstand, daß geschätzte 80 Prozent aller Europäer diesen tragen müssen, weil von ihren Politikern verordnet, ist ebenfalls kein Beweis, sondern allenfalls ein Hinweis auf das, was man etwas abschätzig als Massenwahn bezeichnen könnte.
Dabei wäre doch ein rechtzeitig angeordneter Versuch möglich gewesen, denn was man nicht weiß, das muß man eben ausprobieren - als experimentum crucis sozusagen. Und dieses könnte doch so aussehen:

Man nehme zweimal drei oder besser fünf Kleinstädte in derselben Region, also zehn Kleinstädte mit etwa 5000-10000 Einwohnern je Gruppe, was in Deutschland kein Problem sein sollte, da wir Deutschen seit altersher kleinstädtisch organisiert sind.
Der einen Gruppe erlegt man den MNS-Zwang auf, und der anderen Gruppe überläßt man es, freiwillig den MNS zu tragen oder auch nicht.
Am Eingang von Discountläden z. B. kann man gut stichprobenartig ermitteln, wie hoch die jeweilige Tragequote der beiden Städtegruppen ist. In der ersten an die einhundert Prozent, in der zweiten wird sie sicherlich deutlich niedriger sein.
Nach drei bis sechs Monaten kann man die Infizierten- und die Sterbezahlen einander gegenüberstellen, um auf diesem freiwilligen experimentellen Wege zu einer wissenschaftlich begründeten Ausage über den Nutzen oder auch Nichtnutzen des Tragens des MNS zu kommen.
Wenn man will, dann kann man zur Verfestigung des Ergebnisses denselben Versuch mit weiteren zehn mittelgroßen Städten in einer anderen Region machen.

Aber nur aufgrund von gerade greifbaren Professoren, Virologen und deren Vermutungen volkswirtschaftlich schwerwiegende Entscheidungen zu treffen, die Zigmilliarden kosten und Zehntausende von beruflichen Existenzen vernichten, das halte ich für eine grob fahrlässige Vorgehensweise der BRD-Politik.

Gravatar: Roland Brehm

So lange diese Mutanten in der Politik ihren Mist weiter ausbreiten wird sich überhaupt nichts ändern.

Gravatar: Walter Gerhartz

Mit einem FAKE PCR-TEST wird eine FAKE-PANDEMIE vorgespielt, wobei es eindeutig laut DSTATIS KEINE Übersterblichkeit gibt.
-
Alle die hinter dem Lockdown stehen sind gewissenlose Zerstörer, die uns durch eine FAKE-PANDEMIE in die nicht mehr LEBENSWERTE WELT des Klaus Schwab (WEF) führen wollen.
-
Rechtsanwalt Dr. Fuellmich bezeichnet das Ganze als VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT !!
-

Gravatar: Grace

Wer ist "WIR" ?

Und wofür braucht die Madame noch so lange ?

Zum Ramadam wird der Lockdown aufgehoben, und danach erneut beschlossen ?

Welche Pläne, des heuchlerischen, skrupellosen und verlogenen mErKEL´s, sind noch nicht fertig ?

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Es würde mich nicht überraschen, wenn der bayrische "Münchhausen" (Gruselmärchenautor Söder) in Kürze verkündet, dass es einen neuen, afrikanischen Coronavirus in Elefantengrösse gibt, der die Menschen nicht mehr infiziert, sondern bis zur Oberkante ihrer Unterlippe zuköttelt und sie deshalb ihre Wohnungen nicht mehr verlassen dürfen, sondern ihre Lebensmittel und sonstigen Bedarfsartikel bei Amazon und Kollegen bestellen müssen.

Die LKW Waschanlagen in Bayern werden zukünftig zum Wohle der bayrischen Bevölkerung keine LKW`s mehr waschen, sondern in den Anlagen die afrikanischen Coronaviren mit einem Impfstoff abspritzen müssen.

Gravatar: Walter Gerhartz

Mit einem FAKE PCR-TEST wird eine FAKE-PANDEMIE vorgespielt, wobei es eindeutig laut DSTATIS KEINE Übersterblichkeit gibt.
-
Alle die hinter dem Lockdown stehen sind gewissenlose Zerstörer, die uns durch eine FAKE-PANDEMIE in die nicht mehr LEBENSWERTE WELT des Klaus Schwab (WEF) führen wollen.
-
Rechtsanwalt Dr. Fuellmich bezeichnet das Ganze als VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT !!
-

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang