Umgang mit Kritikern des Great Reset sollte eine Warnung sein

Maaßen über Great Reset: Naive Utopie oder verfassungsfeindliche Ideologie?

Maaßen: »Wenn ich Texte über den ›Great-Reset‹ lese, bin ich mir unschlüssig, ob es sich bei den Anhängern um naive Utopisten oder um Verfassungsfeinde handelt. Die Kernfrage ist, wie geht diese Bestrebung mit Menschen um, die sich weigern, dieser Ideologie zu folgen.«

Screenshot YouTube, PI Politik Spezial
Veröffentlicht:
von

Schon häufiger hat der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, die Pläne des »Great Reset« verurteilt [siehe Bericht auf »Freie Welt«].

So äußerte er vor wenigen Wochen:

»Jeder, der von einem ›großen Reset‹ oder einer ›großen Transformation‹ träumt, muss wissen, dass dies als Kriegserklärung gegenüber der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verstanden werden kann.«

Doch mittlerweile werden viele Texte im Internet von Zensoren als »Verschwörungstheorien« angegriffen. Dabei nehmen die meisten Kritiker nur auf das Bezug, was Klaus Schwab und andere wichtige Persönlichkeiten auf dem Weltwirtschaftsforum äußern.

Doch die Art und Weise, wie schon jetzt Kritiker des »Great Reset« diffamiert werden, lässt tief blicken, wenn es um das freiheitliche Demokratieverständnis von Big Tech, NGOs und so manchen Regierungsbehörden geht.

Auf Twitter kommentierte Maaßen die Lage folgendermaßen:

»Wenn ich Texte über den ›Great-Reset‹ lese, bin ich mir unschlüssig, ob es sich bei den Anhängern um naive Utopisten oder um Verfassungsfeinde handelt. Die Kernfrage ist, wie geht diese Bestrebung mit Menschen um, die sich weigern, dieser Ideologie zu folgen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Kranke rotgrüne antidemokratische ungebildete Politidioten von CDU,SPD, Grünen und SED wollen keine Utopie sondern eine Dystopie und diese Dystopie orwellschen Ausmaßes ist eindeutig freiheits- und verfassungsfeindlich. Klagt diese rotgrünen Verfassungsfeinde, die unsere Freiheit bedrohen an.. Lebenslänglich für jeden Freimaurer, Bilderberger und jeden Politiker, der daran mitwirkt oder mitwirkte. Totale Enteignung der Familien dieser kriminellen Politiker ! Für Kriminelle darf es keinerlei Vorteil aus kriminellem Tun geben. *** *** **** *** ****

Gravatar: Hajo

Das rot/grüne und mittlerweile auch andersfarbige Pack muß zusammen mit den Rädelsführern der Globalisten verschwinden, denn die machen gemeinsame Sache, die einen aus idiologischen Gründen und die anderen aus der Geldgier heraus und damit sie beide dabei niemand mehr stören kann, müssen die Menschen an das Joch gelegt werden und ihr Leben nach deren Gutdünken fristen, je nach deren Lust und Laune.

Sie werden ernährt und zur Sklavenarbeit angehalten und wer aus der Reihe tanzt wird entsprechend abgestraft und das Sowjetsystem und China unter Mao läßt grüßen, allerdings könnte es durch die technischen Verfeinerungen heute noch weit schlimmer kommen.

Wenn wir das nicht schnell ändern ist der Punkt ohne Wiederkehr bald überschritten und sind wir erst mal geknebelt, dann gibt es auch kein Entkommen mehr.

Gravatar: Das Licht

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ein Volk sich selbst abschafft und auch noch dafür bezahlt.
Selbst Hitler hat erst am Ende das Volk als nutzlos erachtet, weil Hitler ein Trottel war, der keine Ahnung von lanhaltiger Kriegsfühtrung (das als Hinweis auf das Endergebnis) hatte und eben ein Diktator war, der nur sich selbst ins Licht stellte, damit man auf Ihn schaut und nicht auf die Anderen.

In Wahrheit hat eine MErkel und ihre Lakaienfolger gar keine Mehrheit, sondern es führt zu zu einer Allgemeinen Gottlosigkeit. Merkel agiert also wie Hitler als Persönlichkeit, aber vom Ende her zu einen anderen Anfang hin.

Nur ist Merkel offensichtlich so Banane, dass Merkel den Feind schon reingelassen hat, um die Welt aus einer anderen Richtung zu erobern, als das ein Adolf Hitler wollte. Ich hatte es ja erwähnt.

Was dem Teufel genau so recht ist, als wie, wenn sein "Sohn" ja später sich selbst als Gott ausgeben wird.
Der letzte Abschaum in einer Welt ohne Gesellschaft und Religion. Ohne Moral auf das NAchhaltige, sondern ein MAsse aus Gottlosen und Schlechten. Na, wie BErlin halt.

Ohne Elllenbogen bist du in diesen Städten verloren. Berlin ist bereits verloren. Eine tote Stadt, die kein Zukunft hat,

Ihr und euer Great Reset!

Ein Frage:
Wenn das Böse in dieser Welt dem Teufel im Himmel dient, dann ist die Hölle doch nicht sein zuhause, oder?
Also muss doch Dante gelogen haben. Lest mal seinen Text über die Hölle und dem Teufel. Das geht ja gar nicht. Alles Lügner.^^

Und wenn Gott der Herr über alles ist, aber dem Satan die Erde überlassen hat, weil Adam und Eva Scheiße gebaut haben, dann ist die Macht Gottes die Allmacht, mit einer kleinen Zusatzvereinbarung. Solange, bis...

Sozusagen das Kleingedruckte, was aber durch ihn selbst, also durch seinen Sohn beendet wurde. Christus hat den Teufel besiegt, durch die "Unbefleckte Empfängnis", welches Ihn von uns unterscheidet (Erbsünde) und der totalen Reinheit vor Gott, seinem Vater, um am Kreuz völlig Sündenfrei zu sterben und von Gott widerauferstanden zu werden, um uns zu zeigen, wie wir es nachmachen werden, wenn wir "Vollkomenheit" erlangt haben, wie unser Vater im Himmel. Wir haben dafür 1000 Jahre Zeit. Und ihr jammert jetzt schon.

Am Ende der Offenbarung:
"Wer den Sieg erringt, dem werde ich Gott sein und er wird mir Sohn sein"

Ist das dann so, wie ich das hier schreibe? Wenn ja, was wollt ihr dann von einem Great Reset, der ja keiner sein kann, außer eine Abfolge von Bosheiten, welche der Ausführende nicht begreift, weil er ein Diener des Bösen ist, aber auch Gottes Werk der Offenbarung ist. Ist das so?

Und wenn das Ende dieser "Bösen Menschen" schon besiegelt ist und auch Europa nicht dem Drachen ausgeliefert werden wird, was ist dann euer Great Reset?
Ihr habt Angst und ihr glaubt nicht daran, dass Gott uns schon längst ausgewählt hat. Aber eben nicht alle.

Gott ist Licht und in uns ist sein Licht. Aber nur der, der auch das Licht Jesu Christi (Wahrheit und Gerechtigkeit sind sein Zeignis) in sich hat, der ist ein nicht geteilt und istg nicht Dunkelheit.

"Jesus sagte:
Wo es drei Götter gibt, da sind die Götter. Und dort, wo zwei einer ist, da werde ich sein."

Ihr versucht etwas zu ändern, was zwar im guten Glauben an die Welt passiert, aber den Sinn versteht ihr nicht. Man muss etwas loslassen, um etwas anderes fassen zu können.

"Jesus sagte:
Es ist nicht möglich, dass ein Mensch zwei Pferde besteigt, noch kann er zwei Bogen spannen. Und ein Sklave kann nicht zwei Herren dienen, ansonsten wird er den einen verehren und den anderen verhöhnen. Niemand trinkt alten Wein und wünscht sich zugleich, neuen Wein zu trinken. Und man gießt nicht neuen Wein in alte Schläuche, damit sie nicht brechen; und man gießt nicht alten Wein in einen neuen Schlauch, damit diese ihn verderben. Man näht auch keinen alten Flicken auf ein neues Gewand, denn es würde ein Riss entstehen. "


Lernt Jesus Worte zu verstehen. Er hat alles gesagt, weil er alles von Gott wusste.

Gravatar: werner

Welch ein Glück, dass es doch noch prominente, vertrauenswürdige Leute wie Maßen gibt, die normal geblieben sind, sich nicht verbiegen lassen und einen wieder hoffen lassen, dass solche Konsorten wie Schwab den Kürzeren ziehen werden und dass sich nach diesem Corona-Theater wieder eine gewisse Normalität einstellt.

Gravatar: R. Avis

Diese Frage stelle ich mir schon lange: strohdoof (im Sinne von unwissend) oder psychopathisch kriminell?
Nach "Hanlon's razor" sollte man nicht von Böswilligkeit ausgehen, wenn die Aktion hinreichend mit Dummheit erklärt werden kann. Aber es ist vermutlich eine Kombination von beidem, denn sie, die Davos-Ochlokraten, wissen ganz sicher nicht, was sie tun und sie haben ganz sicher keine Strategie für den Fall, daß die globale Transformation schiefgeht.

Gravatar: Matthias Rahrbach

"Maaßen: "Wenn ich Texte über den ›Great-Reset‹ lese, bin ich mir unschlüssig, ob es sich bei den Anhängern um naive Utopisten oder um Verfassungsfeinde handelt. ""

Ich tippe darauf, dass die eigentichen Drahtzieher Verfassungs- und Demokratiefeinde sind. Ihre Unterstützer sind oft Utopisten, die von ersteren als nützliche Idioten missbraucht werden.

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Als ehemaliger Präsident des Verfassungsschutzes dürfte seine juristische Sach- und Fachkenntnis ausreichen um zu erkennen, dass Deutschland von Verfassungsfeinden regiert wird und die Kriegserklärung gegen die freiheitlich, demokratische Grundordnung in jeder Maßnahme, die angeblich dem Schutz der deutschen Bevölkerung dient, enthalten ist.
Seine angebliche "Unschlüssigkeit" ist meines Erachtens eine raffinierte Tarnung seiner dahingehenden Erkenntnis, dass die Bevölkerung nicht vor Viren geschützt, sondern mit den "Schutzmaßnahmen" im Sinne des "Great-Reset" versklavt wird.
Herrn Maaßen ist mit Sicherheit auch der inzwischen bereits teilrealisierte Inhalt des von Herrn Seehofer bestellten Horrorkonzeptes bekannt, in dem große Teile des Grundgesetzes als gegenstandslos erklärt werden, weil die Volksversklavung für Frau Merkel absolute Priorität hat.
Seine angebliche "Unschlüssigkeit" hält ihn davon ab, die Fakten beim Namen zu nennen, denn wenn er dies täte, müsste er sofort etwas gegen den Angriff auf unsere freiheitlich, demokratische Grundordnung unternehmen und da ihm als Insider bekannt ist, dass die Verfassungsfeinde von der Justiz und der Polizei unterstützt werden, wird er auch weiterhin als gehorsames CDU Mitglied "unschlüssig" bleiben.

Gravatar: kim

Einer der letzten Aufrechten ! Man stelle sich vor er wäre Innenminister - oder mehr.- ein schöner Traum. Aber das merkel bremst niemand. Eine Schande ! Deutschland? Das war einmal.

Gravatar: Wutbürger

Die Antwort drauf ist ganz schlicht und einfach: Dieses Satanistenpack wollen einen kompletten weltweiten diktatorischen Schweinestaat aufbauen und die Masse der Menschheit ermorden und dies auf alle möglichen Arten.
Ich frage mich, wann begreifen die Menschen diese abgrundtiefe Boshaftigkeit???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang