Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung:

Kassenärztliche Vereinigung bezeichnet Lockdown als ergebnislos

Die Kritik am Lockdown wird in Fachkreisen immer lauter. Jetzt meldet sich der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung.

Foto: pixabay
Veröffentlicht:
von

Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, KBV, Andreas Gassen, hat die Bundesregierung mehr als einmal für ihre schlechte Politik kritisiert. Jetzt hat er sich den Merkel-Lockdown vorgenommen. Sein Urteil: »Der Lockdown, der jetzt seit Anfang November anhält, hat quasi nichts gebracht.«

»Die Todeszahlen«, erklärte Gassen, »sind unverändert erschreckend hoch.« Das Tragen von Masken und die Schließung von Schulen haben also praktisch keine Wirkung; eine Realität, die zwar bekannt ist, aber gerne verleugnet wird.

Weiter verwies Gassen auf den ungenügenden Umgang mit Risikogruppen. »Der Schutz der Risikogruppen ist immer noch beschämend schlecht«, betonte der Verbandschef. Damit gab er der Regierung eine Mitschuld an den vielen Opfern unter Älteren.

Als einen Hauptgrund für das Scheitern des Lockdown nannte Gassen die schlechte Kommunikation der Bundesregierung. Kommunikation sei »nicht unbedingt die Stärke in dieser Pandemie«. »Den Unterschied macht nicht die Härte der Maßnahmen, sondern machen die Menschen in ihrem privaten Verhalten«, ergänzte er, ohne Namen zu nennen. Ständig neue Regelungen hätten viel Vertrauen verspielt. »Wer immer wieder die Regeln und Zeitrahmen ändert«, sagte Gassen, »braucht sich nicht zu wundern, wenn sich keiner daran hält.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ede Wachsam

Natürlich ist das alles wirkungslos, denn die sog. Pandemie gibt es schon dehalb nicht, weil nach deren medizinischer Definition, dann massenweise Tote auf den Straßen herumliegeen würden.

Dies allerdings kann noch geschehen, wenn die Maskentragepflicht weiterhin gilt und vor allem viele Menschen mit den mRNS Todes Vaccinen geimpft werden. Dann allerdings kann es zum Massensterben kommen, aber eben nicht durch das Virus, sondern durch die angeordneten Mordmaßnahmen der SED 2.0 aus CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/ GRÜNE in Berlin, welche allesamt fremdgesteuert werden, zum Glück allerdings nicht mehr lange. Wer glaubt das dieses ganze Affentheater etwas mit Heimatschutz der Menschen oder gar Humanität zu tun hat, der glaubt auch an den berühmten Zitronenfalter und dessen vermeintlicher Tätigkeit.

Hier ein sehr interessanter Videobeitrag eines freien Journalisten.

Hauptaussage: "Die Corona Panik ist eine organisierte kriminelle Täuschung. Wenn schon Pandemie, dann aber doch eher "Plan-demie"!

Corona wurde inszeniert um die NWO zu bauen und um die Schuld des kommenden Finanzcrashs mit dem Euro von den Verantwortlichen Politikern auf eben diese getürkte Coronainszenierung zu schieben und nicht nur das.

https://www.youtube.com/watch?v=VdUM2hHMIyg

Gravatar: Thomas Waibel

Noch ein starkes Indiz, daß es der Bundesregierung gar nicht darum geht, die Bevölkerung vor dem Virus zu schützen, sondern ganz andere Ziele verfolgt.

Gravatar: Gerhard G.

Bei ZEIT-online ist folgendes zu lesen:
Forscher haben Covid-19-Patienten in Wuhan auf Spätfolgen untersucht. Viele von ihnen litten noch Monate nach der Infektion an Abgeschlagenheit, Angst oder Depressionen. Demnach klagten 63 Prozent über Abgeschlagenheit oder Muskelschwäche. 26 Prozent litten an Schlafstörungen, 23 Prozent unter Angstzuständen oder Depressionen. 56 Prozent der Patientinnen und Patienten hatten noch nach Monaten eine gestörte Lungenfunktion. Labortests ergaben, dass 13 Prozent der Patienten, deren Nierenfunktion im Krankenhaus noch normal gewesen war, bei der Nachuntersuchung eine verminderte Nierenfunktion hatten.

Wie ich schon mehrfach schieb …die Regierungs-Verordnungen gehen dem Virus am A…. vorbei.

Gravatar: Hajo

@ Walter Gerhartz

1970 war ein Influenza-Katastrophenjahr und ca. 55 Tsd. Tote in West -und Ostdeutschland gefordert hat.

Davon sind wir mit Corona ja noch entfernt und selbst wenn die Rate noch nach oben geht, dann kann es immer Spitzen geben und das kann geschehen, wenn zwei Virenarten aufeinander prallen und da sie ja nicht mehr differenzieren mussen die Zahlen am Ende angezweifelt werden, bis der Nachweis erfolgt, wer an was gestorben ist.

Das werden sie dann aber nicht mehr nachweisen können oder wollen und dann müssen wir halt warten, wie die Impfung wirkt, bevor die nächste Saison kommt und wir wieder am Anfang bei unserer Zählung stehen und dann hoffentlich richtig.

Gravatar: Walter Gerhartz

Weniger Übersterblichkeit als im Grippejahr 2018
-
Sterberate war 2020 kaum anders als in den Jahren zuvor
-
https://www.freiewelt.net/nachricht/sterberate-war-2020-kaum-anders-als-in-den-jahren-zuvor-10083533/
-
Im Corona-Jahr 2020 starben pro Tag in Deutschland im Durchschnitt 2.618 Menschen. Im Jahr 2019 waren es 2.571, 2018 waren es 2.624, 2017 waren es 2.554 und 2016 waren es 2.475. Wir haben also 62 Tote pro Tag mehr als im Durchschnitt von 2016 bis 2019, aber weniger als im Grippejahr 2018.
...ALLES LESEN !!

###################################

Corona: PCR-Test alles andere als zuverlässig
-
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/medizin-forschung/pcr-test-unzuverlaessig
-
Autor: Carina Rehberg, Fachärztliche Prüfung: Gert Dorschner
-
Aktualisiert: 01 Januar 2021
-
Die Zahlen der positiven PCR-Tests werden jeden Tag als Corona-Neuinfektionen veröffentlicht. Sie sind ausserdem die Grundlage für massiv einschränkende Corona-Massnahmen und bald auch für eine umstrittene Impfung. Der PCR-Test aber wird längst von zahlreichen Ärzten, Wissenschaftlern und Anwälten kritisiert. Er soll alles andere als zuverlässig sein...ALLES LESEN

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Die statistische Lebenserwartung 2020 beträgt für Männer 78,9 Jahre und für Frauen 83,6 Jahre, als Risikogruppe werden allerdings alle Personen bezeichnet, die nicht unter das Mumienschändungsverbot fallen, weil Mumien vor Ihrer Balsamierung nicht mit dem Impfstoff von "Biontech/Pfizer" geimpft wurden und somit auch nicht als an Altersschwäche verstorbenen Coronatoten gezählt werden können.

Gravatar: erdö Rablok

Das ist dem Rautenregime völlig wurscht, eher befürwortet es, dass die Wirtschaft zerstört wird, umso leichter die DDR² installieren zu können.

Gravatar: Walter Gerhartz

1) Wir haben die normale Grippewelle, die in jedem Jahr 20 bis 25 Tausen Tote forderte und jetzt einfach verschwiegen wird.
-
2) Wir haben lt. DESTATIS keinerlei Übersterblich keit, sondern mehr alte Menschen (überalterte Gesellschaft) die eben jetzt sterben..... leider.
-
3) Wie haben eine mindestens seit 2015 total unfaähige Kanzlerin mit einem Gruselkabinett und seit letzten Jahr auch noch 6 Berater der Kanzlerin für diese PLANDEMIE, die scheinbar für ihre Beratungen zu gut bezahlt werden und hinzu kommen noch 16 Ministerpräsidenten, die scheinbar auch nicht die hellsten Lichter auf der Torte sind.
-
4) Wir haben einen PCR Test, an dem auch RKI-Mitarbeiter gut mitverdienen, der aber nach Aussage vieler Fachleute weder Infektionen noch Erkrankungen angezeigt.
-
RA Dr. Fuellmich klagt schon dagegen, aber das RKI will so lange wie möglich daran verdienen.
-
5) Diese Regierung hat Hilfen für Betroffene versprochen, doch keiner durchschaut mehr den Dschungel der Verordnungen, sodass den Leuten bereits das Wasser bis zum Hals steht.
-
Zuletzte) Nehmt Euch endlich ein Beispiel an Russland. wo es KEINERLEI Lockdowns gibt.
-
Von den Schulen über alle Geschäfte bis zu den Freizeitparks ist ALLES GEÖFFNET.
-
Putin ist nicht so dumm als das er sein Land zerstört !!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung:
Kassenärztliche Vereinigung bezeichnet Lockdown als ergebnislos“ ...

Nun; ich bin mir längst sicher, dass man auch bei der KV längst erkannte, dass es der göttlich(?) diktierten Regierung in erster Linie nicht um die Bekämpfung des „Virus“ geht, sondern um das so christlich diktierte Verbreiten von Angst!!!
https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

Denn: Wie noch forderte schon dieses Rockfeller?

“Alles was wir brauchen ist eine richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren” https://www.soulsaver.de/blog/alles-was-wir-brauchen-ist-eine-richtig-grosse-krise-und-die-nationen-werden-die-neue-weltordnung-akzeptieren-david-rockefeller/,
was später durch dieses Schäuble untermauert wurde:

„Ohne Krise bewegt sich nichts“!!!
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wolfgang-schaeuble-im-gespraech-ohne-krise-bewegt-sich-nichts-12002704.html

Wie aber betonte schon unsere(?) auch m. E. nach wie vor ´Flinten-Uschi` unserer(?) heißgeliebten(?) Göttin(?) und Führerin?

"Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen"!!!
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundeskanzlerin/-wir-duerfen-uns-nicht-einschuechtern-lassen--627180

Gravatar: Hans

Nicht "Ergebnislos" sondern ein schreckliches Ergebnis ist zu verzeichnen. Das Alles hat die miserabelste Regierung weltweit und einzig in der Geschichte des Landes zu verantworten, wird aber wahrscheinlich nicht zur Verantwortung gezogen, da diese Institution die das könnte genau wie die Volksverbr…er gepolt ist und nur am Schikanieren, ausbeuten, belügen und Versklavung des Volkes um des eigenen Vorteils bedacht ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang