Will Merkel, dass Grünen-Chefin Annalena Baerbock Kanzlerin wird?

CDU-Politiker befürchten: Merkel will offenbar Grüne als Kanzlerin

Ein Verdacht geht in der Union um: Merkel wolle gar keinen Unionspolitiker als Nachfolger, sondern favorisiere die Grüne Annalena Baerbock.

Foto: Screenshot YouTube, ZDF
Veröffentlicht:
von

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Und immer noch ist unklar, ob Markus Söder, Armin Laschet, Friedrich Merz oder gar wieder Angela Merkel als Kandidat für das Kanzleramt antritt. Merkel wolle zwar nicht mehr antreten, heißt es, doch sie macht keine Anstalten, einen würdigen Nachfolger aufzubauen. Ursula von der Leyen ist in der EU-Kommission, Annegret Kramp-Karrenbauer zu schwach für die Kandidatur. Wenn Merkel das Schicksal der CDU am Herzen liegen würde, müsste sie hier längst tätig sein.

Immer mehr Unionspolitiker scheinen deshalb daran zu Zweifeln, dass Angela Merkel überhaupt noch mit einem Wahlsieg der CDU/CSU bei der kommenden Bundestagswahl am 26. September rechne. Insider berichten, dass Merkel die derzeitige Grünen-Chefin Annalena Baerbock als Nachfolgerin favorisiere. Auch wenn Grünen Co-Chef Robert Habeck immer noch im Rennen sei, habe Baerbock mehr Chancen, zumal die Grünen lieber eine Frau an der Spitze sehen wollen. Auch bei Polit-Wettbörsen liegt Baerbock vor Habeck.

Siehe hierzu auch den Freie-Welt-Artikel: Annalena Baerbock: »Ja, ich traue auch mir das Kanzleramt zu«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sabine

Ohne ein letztes Gefühl des Triumphes wird Merkel uns nicht verlassen.
Warten wir es ab.
A. Baerbock auf Augenhöhe mit Putin, ist jenseits meiner Vorstellungskraft.

Gravatar: Das Orakel

Die Politiker befürchten dass Sie Ihre Posten nach der Wahl verlieren und dann sich um einer geregelten Arbeit bemühen müssen, wo Sie ihre Unfähigkeit verbergen können. Merkel hat ein starkes Interesse daran, dass ihre Ideologie weitergeführt wird und in den Grünen hat sie den perfekten Nachfolger. Die Grünen sind noch unterbelichteter als die meisten Mitglieder der CDU/CSU, genau diese ideologisierte Blödheit ist bestens geeignet, Deutschland komplett in den Abgrund hinunter zu stürzen und das Land unter zentralistischer Führung der EU zu stellen. Und dies wird Merkel gelingen, denn die Bevölkerung wurde Jahrzehnte lang verblödet und ist kaum noch in der Lage zu erkennen, was abläuft, die Wähler werden die Grünen in den Sattel heben. Mit den Alt-Parteien wird man in Deutschland keine Veränderungen herbei führen können, da alle die gleiche Ideologie verfolgen. Gute Nacht und adieu Deutschland.

Gravatar: maasmännchen

Gnade uns Gott wenn diese einfältige selten dumme Frau
BK wird.Das könnte der Verräterin Deutschlands Merkel letzter Streich sein um den Deutschen den Gnadenstoss zu verpassen.Die ganze Welt lacht schon über dieses Land und die Deutschen auf Grund ihres dämlichen Verhaltens.Ganz ehrlich ich glaube man sucht jemanden aus der dieses Land erst recht in den Abgrund steuert.Das kann der Kobold hervorragend.

Gravatar: Croata

Ich sehe kein Widerstand bei CDU Mitglieder. Oder möchtet ihr ein GRN Kanzler haben?
Wehrt euch!
Darf man überhaupt widersprechen,bei euch?

Gravatar: Rita Kubier

Mit dieser Grünen-Tussi würde Merkel dem Untergang Deutschlands noch die Krone aufsetzen!! Aber auch mit Habeck würde dieser Deutschland-Verräterin das Gleiche gelingen!

Gravatar: Lutz

Die grüne Tante und der Tattergreis Joe Biden würden bestimmt gut harmonieren.

Gravatar: asisi1

Kommt diese Frau ganz nach oben, müssen hier in Zukunft die "Kobolde" die Steuern zahlen!
Der Michel denkt immer noch, die sind sozial!

Gravatar: Alfred

Erstaunlich, wie Merkel die CDU fertiggemacht hat. Die CDU ist personell abgebrannt - bis auf die linke Garde und die Medien sind ebenfalls sozialistisch unterwandert worden. Ist die Wiedervereinigung unter dem Strich ein Sieg für die Kommunisten geworden, obwohl eigentlich jeder wissen müsste, dass die alles an die Wand fahren?
Die Deutschen sind trotz Adolf nicht klüger geworden - leider.
Weder Ochs noch Esel .....

Gravatar: Ketzerlehrling

Die Koboldtrulla wird Blödschland würdig vertreten. Ganz sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang