Emotional wird dieses Weihnachten für viele Menschen hart

Angst, Aggression, Depression: Deutsche verzweifeln am Merkel-Lockdown

Die Psyche vieler Menschen wird in Zeiten des totalen Merkel-Lockdowns massiv unter Stress gesetzt. Neben der Angst vor dem Ruin treibt Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit die Menschen zur Verzweiflung.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Geschlossene Cafés, Restaurants, bald auch Geschäfte, besorgte Gesichter, die Stimmung ist zum Bersten gespannt. Der Weihnachtsstress fällt dieses Jahr anders aus als sonst. Noch in letzter Minute versuchen viele Menschen ihre letzten Besorgungen zu machen, bevor der totale Merkel-Lockdown es unmöglich macht und der Einzelhandel schließt.

In U-Bahnen und auf den Straßen, überall zeigt sich, wie angespannt die Stimmung ist. Manche Menschen schauen geradezu lethargisch drein, andere sind ganz offen verzweifelt, wiederum andere aggressiv angespannt. Auf den Straßen wird gestritten wie selten zuvor. Maskenbefürworter und Maskenkritiker fahren sich über den Mund, heftige Wortwechsel aller Orten. Die Gesellschaft ist gespalten wie selten zuvor.

Selbständige, Unternehmer aber auch immer mehr Angestellte machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Sie wissen nicht, wie sie ihre Kosten decken und Geschäftsinvestitionen stemmen können. Viele spüren nackte Existenzangst.

Eine traurige Nachricht ist in diesem Zusammenhang: Die Zahl der Rettungseinsätze wegen Suizidversuchen stieg 2020 deutlich an. Für Berlin wird berichtet: Die Berliner Feuerwehr verzeichnet einen extremen Anstieg bei Einsätzen unter dem Stichwort »Beinahe Strangulierung/ Erhängen, jetzt wach mit Atembeschwerden«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

Schwache, anfällige, sensible Menschen, die mit ihren zerstörten Existenzen oder mit dem Wegsperren und der Einsamkeit nicht zurechtkommen, haben in diesem neuen, brutalen und menschenverachtenden Staat, der von Merkel & Co geschaffen wird, sowieso kein Bleiberecht mehr.
Diese Politikerbagage testet jetzt aus, wer den von ihnen geschaffenen Strapazen und brutalen Dogmen gewachsen ist und wer nicht. Wer daran zerbricht und zugrunde geht, den bedauern die nicht. Um diese Menschen tut es denen nicht im Geringsten leid. Denn diese Menschen sind zur Ausbeutung nicht so gut geschaffen. Also macht es dem Merkel-Regime absolut nichts aus, wenn diese Menschen freiwillig aus dem Leben scheiden. Damit sorgen sie ja auch noch für die angestrebte Weltbevölkerungsreduzierung. Das kann die alten wie neuen Herrscher dieser Welt doch nur freuen!
Diese Strategie erfolgt übrigens in China seit zig Jahren. Wer dem Druck und den Forderungen dieses Regimes nicht gewachsen ist, der kann sich auch gerne umbringen. In China hat ein Menschenleben noch NIE etwas gezählt oder bedeutet. Und diese brutale und eiskalte Einstellung und Betrachtungsweise wird jetzt vom deutschen Merkel-Regime haargenau übernommen!!

Gravatar: Eva

2020 - Einsames Sterben wegen Corona?

Da kann ich nur bitter lächeln!
2012 gab es kein Corona, aber einsames Sterben schon!

Ein mir naher Angehöriger musste 2012 infolge eines Krebsleidens ebenfalls einsam, ohne familiären Beistand, im Krankenhaus sterben. Und das, obwohl auf Station schriftlich bekannt war, dass sie mich jederzeit - auch nachts - anrufen können. Sie hatten dafür meine Festnetz- u. Handynummer. Aber nein, kein Anruf, dass sich der Zustand verschlechtert bzw. es zu Ende geht.
Gegen 4 Uhr trat der Tod ein, ca. gegen 9 Uhr rief dann mal ein Arzt an, um es mitzuteilen.
Weitere unerfreuliche und traurige Erlebnisse erspare ich mir, aber die sind bleibend und sitzen tief.

Gravatar: Anne R.

Wer sich mit Existenzangst herumschlagen muß, wird nicht mehr viel Energie dafür aufbringen pro/contra Maske.
Auch jene nicht, die ernsthaft an Corona erkranken und intubiert werden müssen. Dieses zu verharmlosen ist m.M. nach blanker Zynismus.
Ich trage die Maske, die mir genauso lästig ist wie den meisten und mit Verweigerern diskutiere ich nicht mehr. So, wie ein Nachbar (50) von uns, einst fit, aber im Frühjahr schwer an Corona erkrankte. Davon erfuhren wir erst kürzlich, als er wieder einigermaßen auf den Beinen war.

Gravatar: Ede Wachsam

@Stanley Milgram 14.12.2020 - 20:56
@Roland Brehm
Genau so ist es!
Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen... Zitat Ende

Doch hier möchte ich intervenieren. Alle die aufgezählten Dinge scheinen ja so zu stimmen. Es zeigt aber auch, dass unser Volk vor allem eins braucht - Die Gnade Gottes und sein Erbarmen!!! Leider ist Deutschland nur Christianisiert- aber noch nie richtig Evangelisiert worden, denn das Wort „Evangelium“ bedeutet nichts anderes als das es eine „frohmachende Botschaft“ ist. Die beiden Großkirchen haben bis auf wenige Einzelkämpfer, um ihrer Macht willen, darin total versagt und auch viele angesehene evang. Freikirchen die noch die Bibel lehrten, sind zum Teil zu Religionsvereinen verkommen, die in ihren Burgen darauf warten dass die Menschen zu ihnen kommen, statt den Missionsbefehl Jesu zu erfüllen und zu den Menschen zu gehen, denn der da z.B. im
Markus Evangelium Kap 16, 15-18 wörtlich lautet:
15 Und er (Jesus) sprach zu ihnen (seinen Aposteln): Gehet hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur. (Menschen und auch Tieren = eine junge Elefantin vom Zirkus Krone weinte, als ich zu ihr von der Liebe Jesu sprach und die Stelle aus Römer 8,18-23 sagte, als hätte sie es verstanden. )

16 Wer da glaubt und getauft wird, (Gilt nur für Menschen die allein glauben können, und die sich ganz im Wasser untertauchen lassen, nicht Säuglingen an denen ein Wassertropfen Ritual veranstaltet wird um ein neues zahlendes Mitglied zu bekommen) der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.
17 Die Zeichen aber, die folgen werden denen, die da glauben, sind diese: In meinem Namen werden sie böse Geister austreiben, in neuen Zungen reden,
18 Schlangen mit den Händen hochheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden; auf Kranke werden sie die Hände legen, so wird's besser mit ihnen werden.

Ich selbst bin 36 Jahre als Atheist durch diese Welt gelaufen und habe keinen einzigen wirklichen Christen getroffen, der mir in Vollmacht diese Botschaft gesagt hätte oder auf meine Fragen vernünftige Antworten geben konnte. Die Leute die ich traf waren nur religiös und konnten mir meine Fragen nicht beantworten. Sie kannten den realen Gott gar nicht. Jeder Mensch aber hat das Recht Fragen zu stellen und wenn einer meint, dass er Gott kennt, kann er die auch befriedigend beantworten so dass auch unser Verstand ein Ja dazu haben kann. (Wichtiger ist natürlich das unser Herz unser innerstes Sein, Gottes Liebe versteht)

Jesus hat sich dann über mich erbarmt und dann selbst zu mir gesprochen und mich durch sein Wort gelehrt wie ER ist, was ER ist und wie sein Plan für uns Menschen ist. Der Plan ist volle Vergebung unser aller Schuld, sowie Heilung nach Geist Seele und Leib und Rettung zum ewigen Leben. Die Heilung der Kranken und Totenauferstehungen (z.B. Lazarus) war die Legitimation die Jesus als Sohn Gottes vorzeigen konnte. Daran hat sich bis heute nichts aber auch rein gar nichts geändert. Er tut noch die gleichen großeen Dinge wie vor 2.000 Jahren, einzige Bedingung, wir sollten IHM wirklich vertrauen und Gott nicht zum Lügner machen.

Dieses liebe Freunde benötigt unser Volk vor allen anderen Dingen und ich weiß, dass ER, Jesus selbst auch uns noch einmal eine Chance zur Umkehr von unseren eigenen bösen Wegen geben wird, was man auch Buße nennt. Dann werden auch die die Armen, die Kranken und die Einsamen, nicht mehr allein gelassen sein.

Im Propheten Joel Kap. 3,1-5 steht: (Nach diesem, da kommt noch was vorweg)
1 Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch**, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen.
2 Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen.
3 Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf.
4 Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt.
5 Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden.
**Pfingsten war nur der Frühregen punktuell für Israel und die Gemeinde. Jetzt aber wird ER seinen Geist als Spätregen ausgießen über die ganze Erde (auf alles Fleisch) und dazu gehört ja auch unser Deutschland, welches ich trotz allem Bösen liebe.

Beste Grüße
Ede Wachsam

Gravatar: Gerhard G.

Kein Erbarmen ... ihr habt es Alle so gewollt (siehe letzte Wahl ... wo habts euer Kreuz gemacht ?)
Oder will hier jemand unseren Regierenden u. Parlamentariern Wahlfälschung unterjubeln ???
Dazu noch der Psychoterror des Mainstream.
Was wollt ihr noch ??? So lange in diesem Staat Jeder Jeden denunziert wird sich an der Lage nichts ändern.
Ich habe mal gelernt bekommen,,Einigkeit macht stark''
und das in der ehem. DDR (50er Jahre).
Nur so kann man der ,,Obrigkeit das Fürchten lehren.

Dieses Geschreibsel kann sich jeder selbst zurechtbiegen
egal in welchen Hals man's kriegt

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Geschlossene Cafés, Restaurants, bald auch Geschäfte, besorgte Gesichter, die Stimmung ist zum Bersten gespannt. Der Weihnachtsstress fällt dieses Jahr anders aus als sonst. Noch in letzter Minute versuchen viele Menschen ihre letzten Besorgungen zu machen, bevor der totale Merkel-Lockdown es unmöglich macht und der Einzelhandel schließt.“ ...

Was in Sachsen schon gestern vollzogen wurde, weil der Kretschmer Michl mehr Autorität der Obrigkeit verlangt!?

Sollte(?) man das etwa deshalb verstehen, weil die Wahrheit scheinbar auch von ihm unerwünscht ist https://www.rubikon.news/artikel/die-unerwunschte-wahrheit
und wohl auch er um gesellschaftliche Nachteile für die Deutschen ersucht, „die ´freiwillig` auf eine Impfung verzichten?
https://www.hallo-meinung.de/herr-blome-meinen-sie-das-wirklich-ernst/

Weil auch ihm klar ist: „Das „das ´Merkel-Regime` wankt“
https://www.heise.de/tp/features/Das-Merkel-Regime-wankt-nicht-4865065.html,
wobei er etwa hofft, wenigsten ´sich` an diesem ´Strohhalm` noch festhalten zu können, obwohl einer der renommiertesten schwedischen Epidemiologen – der auch die WHO beratende Giesecke Johan - Lockdowns für sinnlos hält???
https://www.addendum.org/coronavirus/interview-johan-giesecke/

Gravatar: Michael

Hoffnungslosigkeit ist schon ein Dauerzustand, solange Merkel regiert.

Für etwas Zuversicht bräuchte es zunächst einen Regierungswechsel - also einen echten Regierungswechsel, nicht von einer Altpartei zur Anderen.

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Der Kommentator Roland Brehm hat die Mentalität der deutschen Bevölkerung präzise auf den Punkt gebracht, der Großteil der Bevölkerung besteht aus empathielosen, feigen, verlogenen, sowie hinterhältigen und verschlagenen Denunzianten, die sich von einer krankhaft machtbesessenen und geldgierigen Elite, deren Berufskrankheit die Korruption ist, als "Stimm- und Steuernutzvieh" dominieren und gnadenlos ausbeuten lassen.
Der Autor dieses Artikels schreibt über eine Minderheit, die zwar nicht über die vorgenannten Charaktereigenschaften verfügt, die sich jedoch aus Gesundheits-, oder Altersgründen nicht gegen die uniformierten und schwer bewaffneten Söldner der skrupellosen Ausbeuter zur Wehr setzen kann und deshalb wird Deutschland, das schon heute eine islamische Besatzungszone ist, wie von den Eliten geplant, als Nationalstaat untergehen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang