Merkel-Regierung entfernt sich immer mehr von den bürgerlichen Werten | Freie-Welt-Wochen-Revue

Liebe Leser! Die Alt-Parteien und die Merkel-Regierung entfernen sich immer mehr von den bürgerlichen Werten. Kein Wunder, dass ihnen deshalb die Wähler davonlaufen. Umso heftiger versuchen die Mainstream-Medien, mit Propaganda das Ruder herumzureißen.

Veröffentlicht: | von

Zahlreiche jüdische Mitbürger haben sich der AfD angeschlossen. Es sind Bürger, die sich gegen den Verfall der bürgerlichen Werte, gegen Gender-Mainstreaming und gegen den Antisemitismus aussprechen, der immer häufiger von islamischen Bevölkerungsgruppen ausgeht. Der Mitinitiator der Initiative »Juden in der AfD«, Wolfgang Fuhl, sprach mit der »Freien Welt« über die Schnittmengen zwischen konservativen Juden und der AfD sowie über die Kritik des jüdischen Zentralrates an der Initiative: »Die Stimmung in den jüdischen Gemeinden ist in Richtung AfD gekippt«


Unterdessen rollt die Propaganda-Maschine der Merkel-Regierung weiter. Unzählige Nichtregierungsorganisationen (NGOs) versuchen, die öffentliche Meinung in Deutschland zu beeinflussen. Viele werden gleichermaßen sowohl von der Merkel-Regierung als auch von George Soros unterstützt: »Merkel-Regierung und Soros-NGOs finanzieren gemeinsam Propaganda-Projekte«


Die großen Parteien leiden seit Jahren unter Mitgliederrückgang. Die AfD legt dagegen zu. Doch was machen die Mainstream-Medien? Sie stürzen sich auf jeden AfD-Aussteiger, um eine Insider-Story daraus zu basteln: »Einseitige Berichterstattung: Wie AfD-Aussteiger für Propaganda missbraucht werden«


Doch all die Propaganda kann nicht vertuschen, dass es mit der CDU und CSU, vor allem aber mit der Großen Koalition und Merkel-Regierung bergab geht: »46 Prozent wünschen bei Emnid-Umfrage Merkels zeitnahen Abgang«


Solche und ähnliche Umfragen in der jüngsten Zeit zeigen: Die Bürger lassen sich immer weniger von den Mainstream-Medien und der Merkel-Regierung an der Nase herumführen.


Doch die Merkel-Regierung bekommt nicht die Kurve. Sie wird von der SPD weiter unter Druck gesetzt. Jetzt soll das SPD-Prestigeprogramm »Spurwechsel« mit aller Gewalt durchgedrückt werden, bei dem es darum geht, abgelehnten Asylbewerbern trotzdem Bleiberecht zu gewähren. Die CSU gibt einmal mehr klein bei: »SPD setzt Programm »Spurwechsel« für abgelehnte Asylbewerber durch«

 

Bitte nehmen Sie an unserer Umfrage teil: »Anlässlich des Tages der deutschen Einheit stellt sich die Frage: Was macht Merkel mit Deutschland?«

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

Herausgeber der Freien Welt



Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Blog gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
Plattform damit wir auch künftig diesen
Service anbieten können.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Die rote CDU Antidemokratin mit dem alten DDR Stasi Betonkopp ist nie in der Demokratie angekommen. Sie hat mit ihren roten Seilschaften die Alt-Parteien zur eigenen Fettlebe gekapert, das Schicksal der Deutschen, in denen sie ihre (Klassen) Feinde sehen, ist diesen roten Apparatschiks egal.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Alt-Parteien und die Merkel-Regierung entfernen sich immer mehr von den bürgerlichen Werten. Kein Wunder, dass ihnen deshalb die Wähler davonlaufen. Umso heftiger versuchen die Mainstream-Medien, mit Propaganda das Ruder herumzureißen.“ ...

Weil sie sich per vermerkeltem Zwangsbeitrag vom Steuerzahler finanzieren lassen - müssen?

Oder weil sie – von der CDU darauf hingewiesen http://www.pi-news.net/2016/09/cdu-mdb-nennt-afd-scheiss-nazis/ - tatsächlich sehen:

„Überall Nazis, Deutschland, Österreich!“ https://www.youtube.com/watch?v=aNXvVX90loI

Sind Merkel & Co. nicht auch deshalb so strikt gegen die AfD, weil man sich in Israel für diese neue – endlich konstruktive – Partei begeistert https://www.wsws.org/de/articles/2018/05/02/buta-m02.html
- womit die Göttin & Co. auch in den Israelis Nazis sehen?

Ist es da ein Wunder, dass es längst auch eine Drohung gegen die „Juden in der AfD“ gab, nach welcher deren Gründung nach Wiesbaden verlegt werden musste??? https://www.journalistenwatch.com/2018/10/03/drohung-juden-afd/

Gravatar: Ehemaliger_CDU_Wähler

=Zitat Beginn=

New World Order: Merkels kranke Vision ist eine Weltregierung

Es wird immer behauptet, Angela Merkel habe keine Vision. Sie hat eine. Und sie würde besser auf Empfehlung Helmut Schmidts zum Arzt gehen, denn die Kanzlerin ist eine absolute Verfechterin der New World Order.

von Gernot Schmidt

»Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)
Buchtipp zum Thema: „Der Club of Rome – Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung“

Bezeichnenderweise bestrafen uns „andere internationale Organisationen“ derzeit aufgrund Nichteinhaltung Grenzwerte, die wir selbst – wider besseres Wissen – mit festgelegt haben. (Ich will gar nicht von den Betrügereien der Autohersteller sprechen; denn sie hatten vor lauter Kriecherei vergessen, Einspruch gegen die schwachsinnigen Normen zu Feinstaub und Stickoxid einzulegen. Stattdessen betrogen sie. Dafür müssen sie „bluten“.) Vor lauter gut und grün sein springen Abgeordnete und Industrie ohne „sapere aude“ über das Stöckchen, das eine von jeglichem nationalen Interesse bzw. Selbsterhaltungstrieb unbeleckte und unter Missachtung von Expertenmeinungen irrlichternde Merkelsche Politik hinhält, die ganz offensichtlich nichts weiter im Sinn hat, als Deutschland zu ruinieren.

Die Luftqualität hat dramatisch zugenommen, auch wenn die irreal niedrigen 40 µg/m³ wie auch die Feinstaubgrenzen, dessen Grenzwert im Büro hundertfach höher liegt, als im Freien, bisweilen überschritten werden.

Wir unterwerfen uns willig einem Regelwerk, das außer einer Vernichtung unserer Industrie keinen Sinn hat.

Die Politik rühmt Deutschland der Vorreiterrolle, die es nicht zu verlieren gelte, und merkt nicht, dass dieser apokalyptische Ritt ein einsamer ist. Kein anderer Staat folgt dem „edlen Vorbild“. Im Gegenteil: Im Ausland lacht man sich einen Ast, wenn deutsche Gerichte an Uferstraßen der Hamburger Elbe Fahrverbote für Dieselfahrzeuge verhängen, die sodann die Villenviertel auf ihren kilometerweiten Umwegen mit ihrem dann offensichtlich weniger schädlichen Feinstäuben und Stickoxiden beglücken, während nebenan auf der Elbe die Schiffsdiesel vorbeiqualmen.

Der Irrsinn ist amtlich.

Und dann mahnt der Bundesrechnungshof nach 2016 in nunmehr deutlich schärferem Ton an, dass es mit der sogenannten Energiewende gar nicht gut bestellt sei. Im Gegenteil! Im Zuge ihrer vermeintlichen Umsetzung seien mehr als 160 Milliarden Euro bereits versenkt worden, ohne dass nur irgendeines ihrer Ziele auch nur annähernd erreicht worden wäre. Zudem wird der Kontrollverlust der ganzen Angelegenheit bzw. der Politik vorhergesagt.

Kein Plan, keine Kostenaufstellung, keine Koordination; aber faule Ausreden der Ministerien.

Zitat aus einem Spiegel des Jahres 2014:

»Es reicht eine Zahl, um den Irrsinn zu begreifen: Gut 19 Milliarden Euro haben die Deutschen letztes Jahr für Strom aus grünen Energien bezahlt, der am Markt nur zwei Milliarden Euro wert war. Über 17 Milliarden Euro haben die Verbraucher also zu viel bezahlt, das sind 215 Euro für jeden Bundesbürger und knapp 900 Euro für eine vierköpfige Familie.« Das ist also die Eiskugel, die der Kommunist Trittin als Zusatzkosten vorhergesehen hat.

Wenn wir jetzt noch mal hinschauen, wer die Kosten des „Dieselgate“ tragen wird, wer die Bankenrettung getragen hat und noch trägt, wem durch die „Nullzinspolitik“ der EZB die Ersparnisse und die privaten Renten geraubt werden und über wem das Damoklesschwert der nächsten Banken- und Währungskrise (Stichwort: Targetkonten) schwebt, dann sind es immer die gleichen, die bluten müssen: Die Steuerzahler der Arbeiter- und Angestelltenklasse, die kleinen und mittleren Unternehmen. Es ist die Mitte!

Der politische Konflikt besteht schon längst nicht mehr zwischen links und rechts! Er besteht zwischen oben und der Mitte!

Die Klasse der Arbeitslosen wird von der Mitte alimentiert und die Hochfinanz, die Topmanager der Industrie bedienen sich der sich ebenfalls schadlos haltenden Politiker, um eben jene abzugreifen, um ihre Fehlentscheidungen zu finanzieren, sei es im Banken- oder Dieselskandal, der bauchlandenden „Energiewende“ oder einem noch zu erfindenden bzw. politisch selbst verursachten Dilemma.

Das alles ist Auswuchs des Merkelschen Vision jenes Universalismus‘, der die Abschaffung bzw. Nivellierung von Herkunft, Nation, Geschlecht und Ethnien sowie der für das menschliche Überleben zentralen Unterscheidung von Eigen und Fremd bedeutet. Diese Globalisierungsideologie dient der möglichst reibungsarmen weiteren Konzentration von Eigentum auf ganz wenige: Die Welt soll zu einem einheitlichen Markt, einem globalen Ort der perfekten Verwertung des Verhaltens von Arbeitnehmern und Konsumenten ohne nennenswertes Realeigentum gestaltet werden.

Und weil den Menschen in Deutschland das langsam dämmert, weil das Gefühl des über den Tisch gezogen Werdens langsam zur Gewissheit wird, wenden sich die Wähler der Partei zu, die nicht in der Einheitsfront der „etablierten“ Parteien und der liebesdienenden Medien steht. AfD.
=Zitat Ende=

Anhang: Bayern wirft die CSU auf den Müllhaufen der verlogenen Deutschen Geschichte am 14. Oktober 2018. Richtig so.

Gravatar: die Vernunft

Amerika führt unsere Landes- und Volksverräterregierung.
Amerika hat große Erfahrung in der Vernichtung von Völkern. Diese begann mit seiner eigenen Besiedlung. Die Regierung schloß Verträge mit den Indianern, von denen sie nach dem eigenen Erstarken keinen einzigen nicht brach. Die Indianer waren ihr ersten Opfer, man brachte sie um ihr Land und um ihr Leben. ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten

Der unbewaffnete Kampf gegen die Volksabschaffer führt kaum nicht zum Sieg! (Chile 1973) Wir haben ein anderes Vorbild: den Freiheitskämfer Mohandas Karamchand Gandhi in Indien und seinen erfolgreichen Kampf gegen die englische Kolonialmacht.
Auszug: Unfaire und diskriminierende Gesetze schränkten die Bewohner ein. Er rief erstmals zum Boykott, also einem gewaltlosen Widerstand, auf. So zogen sich alle Inder aus der Öffentlichkeit zurück: Sie gingen nicht mehr zur Schule, ins Gericht und leisteten keiner Arbeit mehr. ...

Es gibt keinen anderen Ausweg, sonst wird Deutschland vernichtet. Mit Deutschland fallen unsere Ersparnisse und der Euro, das heißt, selbst nach einer gelungenen Flucht sind unsere Ersparnisse wertlos! Also bitte, kämpfen wir für unser Vaterland! Demokratie und Freiheit für unser Land und unser Volk! Schließt die Grenzen für Unberechtigte! Reinigen wir unser Land, zeugen wir unsere eigenen Kinder! Schafft der deutschen Industrie in unserem Land eine Zukunft! Sie muß nicht weiter auswandern! Unsere Zukunft beginnt jetzt!

https://www.geo.de/geolino/mensch/3461-rtkl-weltveraenderer-mahatma-gandhi

Gravatar: H.M.

Der Riedlinger Pastor Jakob Tscharntke schreibt zum 7. Oktober 2018:


"Liebe Mitbeter,

im Blick auf den 14. und 28.10. sollten wir vor allem für die Landtagswahlen zunächst in Bayern und dann in Hessen beten. Die Prognosen dazu leuchten mir überhaupt nicht ein. Daß die Grünen auf einmal bei bis zu 18% sein sollen, wie das denn? Merkel hat längst alle grünen Anliegen übernommen und radikaler umgesetzt, als die Grünen das sich je erträumt hatten. Der Merkel-CDU laufen dafür die Wähler in Scharen davon und zu den Grünen, deren Politik Merkel doch macht? In meinen Augen eine schlechthin absurde Vorstellung.

Beten wir für möglichst flächendeckende Wahlbeobachtung, analoge Sammlungen der Wahlergebnisse, auch der Briefwahlen, in den Wahllokalen und landesweite Bündelung dieser Ergebnisse, damit Wahlbetrug bestmöglich unterbunden wird. Dem deutschen Michel müssten doch allmählich die Augen aufgegangen sein, auch dem verschlafensten!

Weit über die Dimensionen dieser Landtagswahlen dürfte hinausgehen, was im Dezember verabschiedet werden soll: der globale Migrationspakt der UNO. Wer bisher noch Zweifel hatte, ob die Überflutung Europas mit Fremden insbesondere seit 2015 reiner Zufall war oder möglicherweise doch geplant, inszeniert und gesteuert, für den dürften hiermit die letzten Unklarheiten beseitigt sein. Die Mächte des Bösen starten den finalen Akt, um den gesamten Globus durch grenzenlose Migration ins totale Chaos zu stürzen. Ethno-, Religions- und Verteilungskriege werden die fast flächendeckende Folge sein. Besonders in den Ländern, welche die meisten Migranten als Ziel aussuchen, und das werden die Staaten Mitteleuropas sein, insbesondere Deutschland. Deutschland zu vernichten, scheint auf der Agenda dieser finsteren Mächte ganz weit oben zu stehen. Aber diese Finsternismächte haben den ganzen Globus im Visier. Die unvorstellbaren Prognosen von Deagel (http://www.deagel.com/country/forecast.aspx – zum Update 2018 hier: https://dieunbestechlichen.com/2018/02/bevoelkerungsreduktion-deagel-liste-co-beinhalten-schlechte-prognosen-fuer-die-weltbevoelkerung/) könnten durch diesen Migrationswahnsinn dramatische Wirklichkeit werden. Für Deutschland prognostiziert Deagel einen Bevölkerungsrückgang bis 2025 um 61,2%!!! So absolut unglaublich das im ersten Moment klingen mag: wer verschiedene sehr wohl denkbare Krisenszenarien, die insbesondere durch den Migrationswahnsinn ausgelöst werden könnten, durchrechnet, der stellt erschreckt fest: diese Zahlen sind ohne weiteres denkbar! Auf Details verzichte ich hier, da sehr unterschiedliche Ereignisse einzeln und erst recht in verschiedenen Kombinationen sehr schnell zu einer derartigen Entwicklungen und Bevölkerungsreduktion in Deutschland führen können.

Nicolaus Fest, früherer stellvertretender Chefredakteur der „Bild“ und Sohn des früheren Mitherausgebers der FAZ, Joachim Fest, stellt zu diesem UNO-Ungeheuer fest: Im Dezember soll in Marrakesch der Global Compact on Migration angenommen werden. Dieses Abkommen ist eine gesellschaftspolitische Atombombe. Denn nach dem Global Compact ist jeder berechtigt, sich überall niederzulassen, egal ob Flüchtlinge oder Migrant. Das heißt: Es gibt keine staatliche Souveränität mehr und keine Grenzen. Es gibt nur noch offene Siedlungsgebiete.

Im sogenannten „Kampagnenheft“ sind diese Ziele klar formuliert. Darin heißt es: Migration wird ein eigenes Menschenrecht. Dieses Recht geht den Rechten der Einheimischen vor. Staaten haben Migration aktiv zu fördern, zum Beispiel durch sichere Reiserouten. Migranten haben selbstverständlich vollen Anspruch auf alle Sozialleistungen. Migranten sollen ihre eigene Kultur, in eigens zu gründenden Städten leben können.

Man hätte dann beispielsweise Steinigungen nach der Scharia in Mecklenburg und hinduistische Witwenverbrennungen in Bayern. Natürlich sollen Kinder von Migranten automatisch die Staatsbürgerschaft des Landes erhalten, in dem sie geboren sind. Und zusätzlich die von Vater und Mutter, also bis zu drei Staatsangehörigkeiten. Jedes Migrantenkind darf seine gesamte Familie nachziehen. Und kritische Berichterstattung über Migration soll zum Verlust jeder staatlichen Förderung führen (http://www.pi-news.net/2018/09/nicolaus-fest-der-global-migration-compact-und-das-ende-europas/).

Trump und Orban haben längst signalisiert: diesen Wahnsinn machen wir nicht mit. Wir sind nicht bereit, die Souveränität unserer Staaten aufzugeben und unser Land von Fremden aller Art unkontrolliert überschwemmen und in Besitz nehmen zu lassen. Vorrangigstes Ziel einer Regierung ist der Schutz und die Versorgung des eigenen Volkes. Afrika den Afrikanern, China den Chinesen, Ungarn den Ungarn und die USA den Amerikanern!

Auch in Deutschland formiert sich Widerstand (https://www.afd.de/migrationspakt-stoppen). Mehrere Petitionen wurden gestartet, um diesen erneuten Wahnsinn zu verhindern (https://migrationspakt-stoppen.info/)."

[Quelle und Weitereres: http://w2jgko72f.homepage.t-online.de/wordpress/?p=789 ]

Gravatar: Exbiedermann

Werte AfD!
Die Gründung eines jüdischen Arbeitkreises in der AfD habe ich freudig begrüßt, zumal ich mich bei der Nachricht daran erinnern musste, dass es seit Adenauer einen Evangelischen Arbeitskreis der Bundestagsabgeordneten gibt, aber die Gründung eines entsprechend Katholischen Arbeitskreises im Jahr 2005 von BK Merkel abgelehnt worden ist. Seitdem ist mir als katholischen Oberbayer die fortschreitende Protestantisierung der politischen Hierarchie in der CDU/CSU Deutschlands zuwider, zumal die Katholiken gegenüber den Protestanten in der Mehrheit sind - vor allem in Bayern! Dennoch sind die Ämter des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers, des Bundestagspräsidenten und nun auch noch des Bayerischen Ministerpräsidenten protestantisch besetzt.
In diesem leidigen Zusammenhang muss der Umgang der CSU mit dem katholischen Horst Seehofer sehr kritisch gesehen werden. Die mitleidlose innenparteiliche Abhalfterung und Berlinverschickung des nunmehrigen Bundesinnenministers Horst Seehofer, des absoluten Landtagswahlsiegers von 2014, sowie die jüngsten Angriffe auf seine Funktion als Parteivorsitzender der CSU unter Mitwirkung der Mainstreampresse, vor allem des protestantisch geführten Münchner Merkur, gehen mir entschieden zu weit. Alles hat seine Grenzen! Daher würde ich es gerne sehen, wenn auch in der AfD ein Katholischer Arbeitskreis eingerichtet und nach außen gepflegt werden könnte, um die dezidiert katholischen Programminhalte der Partei ins Bewusstsein zu rücken. Vor dem langsamen Abbau der Kirchensteuer sollte die Partei nicht zurückschrecken, da es in der Katholischen Kirche seit langem entsprechende Forderungen gibt.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Doch all die Propaganda kann nicht vertuschen, dass es mit der CDU und CSU, vor allem aber mit der Großen Koalition und Merkel-Regierung bergab geht: »46 Prozent wünschen bei Emnid-Umfrage Merkels zeitnahen Abgang«

Nach 13 Jahren ´Merkel-Winter` denke auch ich, trifft folgender Lied-Text des Hofmann v. Fallersleben absolut zu! https://deutschelieder.wordpress.com/2013/03/18/august-heinrich-hoffmann-von-fallersleben-winter-ade/

Ganz besonders, wenn man den letzten Satz der zweiten Strophe wie folgt etwas umformuliert:

„Winter ade! Scheiden tut weh.
Aber dein Scheiden macht,
dass jetzt mein Herze lacht.
Winter ade!

Gerne vergess ich dein.
Kannst immer ferne sein.
Gehst du nicht bald nach Haus,
´lachen dich selbst Deine(?) extra nach Deutschland geholten Kinder(?) aus“ ...

Angebetete(?) Göttin(?), hören Sie als Allmächtige(?) und Allwissende(?) etwa nicht die Signale?

„Treten Sie endlich zurück“!!! https://www.youtube.com/watch?v=WFNFCvl2ido

Meinen Sie etwa tatsächlich, dass es Ihnen noch hilft – nachdem sich die Revolte wohl selbst in Ihrer eigenen Fraktion nicht mehr aufhalten lässt https://www.journalistenwatch.com/2018/10/07/merkel-thron-unions/ -
wenn Schäuble und Seehofer nun auch für mein Empfinden scheinbar meinen, das Rumpelstilzchen spielen zu müssen??? https://www.journalistenwatch.com/2018/10/07/schaeuble-seehofer-koalition/

Gravatar: Betrachter

Der unaufhaltsame Untergang " dieser " Kanzlerin zeigt sich in einer neuen Variante.
Neuerdings laufen Ihr auch schon zunehmend die deutschen Juden davon und wechseln zusehends zur AfD.
Dass dies von deren Chef Hr. Josef Schuster ( Günstling der Kanzlerin ) und auch von der "greisen Fr. Knobloch vehement bestritten wird, kann man nur beiläufig als Pflichtübung zur Kenntnis nehmen.

Nun aber zur Kernfrage: Wieso dieser " Gesinnungs-wandel " bei immer mehr Juden in Deutschland ?

Ganz einfach. Weil viele Juden erkennen, dass dieser Kanzlerin in Wirklichkeit das Wohl von moslemischen
" Invasoren " näher liegt, als Sie es zugeben will.
Auch wenn Sie den Israeli Netanjahu kürzlich " schein-heilig " ( mit sicher einem Milliardengeschenk der deut-schen Steuerzahler ) " abgeknutscht " hat, so muss Sie um nicht das Gesicht gänzlich zu verlieren den Israelis bedingungslose Treue schwören.

Skurril wird die Sache aber nun, da Sie die nur von " Ihr " gegen den überwiegenden Teil der Bevölkerung ins Land geholten " Goldstücke " ( Messermörder, Vergewaltiger usw. ) bei Laune halten muss.
Wäre es nicht so, so würde Sie einen politischen
" Offenbarungseid " leisten, welcher in Ihrer jetzigen Situation einem politischen " Selbstmord " gleich käme.
Sei noch erwähnt, dass Ihr " Amtseid " für Sie scheinbar nur eine Komödie war, welche sich nun mal nicht ver-meiden lässt.
Dass hierin aber der Satz" Zum Wohle des deutschen Volkes " vorkommt, aber nicht " Zum Wohle von Wirt-schaftsflüchtlingen ) steht, dürfte für Sie keinerlei Bedeutung gehabt haben.

Der klägliche stetige Versuch " Antisemitismus " der AfD anzuhängen verpufft nutzlos, wenn ihr die Juden in Deutschland aber davon laufen.
Denn die " wirklichen " Antisemiten " sind nicht die AfD, sondern die " zugewanderten " Sozialausbeuter aus dem Orient und zunehmend auch aus Afrika.

Der " Althass " der Moslems auf die Juden wird doch fast tagtäglich mit " Greueltaten " bewiesen, was natürlich von dieser Vernichterin der deutschen Nation und den Ihr treuergebenen Medien in verlogener Art und Weise bestritten wird.
Selbst in der Ex- DDR ist es Erich Honecker und seinen Schergen nicht gelungen, das Volk grenzenlos zu belügen und zu betrügen.
Bei uns im Westen dauert es durch die Hetzkampagnen der Vertuschungsmedien gegen die AfD vielleicht etwas länger als damals im Osten, aber diese Kanzlerin hängt schon schwer getroffen ( Hr. Kauder ) in den Seilen, wovon Sie sich bestimmt nicht mehr erholen wird.
Denn die " heimlichen " Jägern lauern doch in den eigenen Reihen. Noch sind die Heuchler zu feige, offen gegen diese " Herrscherin " anzutreten.

Da kann das heuchlerische Altparteienkartell noch so sehr gegen die AfD hetzen, am Ende wird sich die Stimmung in unserem Land gegen diese " Staatsratsregierung " ( genannt GroKo ) im Kanzleramt durch-setzen.
Hätte diese Frau nicht in gewisser Voraussicht schon seit vielen Jahren alle Widersacher in der Union " vernichtet ", dann wäre Sie selber schon längst ein " unrühmlicher " Teil deutscher Geschichte.
Aber so wie viele Diktatoren wird auch Sie dem Druck des deutschen " Volkes " weichen müssen.
Ein erster sehr wichtiger Schritt hierzu dürften die nächsten Landtagswahlen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang