Keine CO2-Klima-, sondern eine Wetterkatastrophe

Unsinniges von der Kanzlerin und die Klimawandel-Sprüche anderer Politiker – Der Metereologe Klaus-Eckart Puls stellt klar, was Sache ist - Die Klima-Alarmisten aller Couleur missbrauchen die Überflutungen für ihre Propaganda – In früheren Jahrhunderten gab es noch viel extremere Unwetter-Katastrophen – Aus der Chronik: Die Wasserflut im Kreis Ahrweiler vom 21. Juli 1804 – Sachlich zutreffend kommentiert als einzige Partei die AfD – Rechtzeitige Warnungen gab es, aber befolgt wurden sie nicht

Veröffentlicht:
von

Die Verwüstungen in westlichen Teilen Deutschlands durch die Katastrophen-Regenfälle mit den Überflutungen sind das eine. Das andere sind die Versuche von Klimaschützern, diese Verheerungen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren: Schuld sei der Klimawandel. Sie meinen damit die globale Erwärmung. Das soll die Botschaft dahinter vermitteln, schuld an der Erwärmung sei der Mensch mit seinen CO2-Emissionen, dieses anthropogene CO2 heize das Erdklima auf. Da sie diese These, obwohl nie bewiesen, sondern gegenteilig besser belegt, den Menschen seit vielen Jahren einhämmern und sich die meisten Informationsmedien daran beteiligen, halten die Menschen das für wahr. Daher fällt bei ihnen auch die Schuldzuweisung für die Überflutungen an den Klimawandel auf fruchtbaren Boden. Falsches nur oft genug wiederholt, wird zur vermeintlich unverrückbaren Tatsache.

Klimawandel oder Wetter? Unsinniges von der Kanzlerin

So schlimm die angerichteten Zerstörungen sind, so beklagenswert die Toten und die noch Vermissten, so unsinnig ist, was Kanzlerin Merkel vor Ort (Adenau im Landkreis Ahrweiler) von sich gab: „Wir müssen uns sputen. Wir müssen schnel­ler werden beim Kampf gegen den Klima­wan­del.“ Inves­ti­tio­nen in den Klima­schutz seien teuer. „Aber das, was nicht geta­ner Klima­schutz anrich­ten kann, ist noch teurer.“ (FAZ vom 19. Juli 2021, Seite 1). Doch ist das wirklich der Klimawandel, also die Klimaerwärmung? Oder ist es nur das Wetter mit seinen gelegentlich auch verheerenden Kapriolen? Dazu geäußert hat sich der Metereologe Klaus-Eckart Puls.    Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Graf von Henneberg

Sehr geeehrter Herr Klein,

mich interessieren die vorgegebenen Meinungen von EIKE oder jedweden Anderen nicht. Ich bin in der Lage, mir meine eigene Meinung zu bilden. Ihr ohne jegliche Beweise dahergebrachtes Geschwafel ist dabei genau so uninteressant.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Klaus Peter Krause 28.07.2021 - 19:26

Klare Position zu beziehen um Missverständnisse und Unterstellungen zu vermeiden macht durchaus Sinn. Gut zu wissen, wie der Gegner (nicht Feind) dabei denkt.

- Nach EIKE ist die Erwärmung "unstrittig", bei Ihnen (Krause) steht dies noch offen ("...wird sich später herausstellen.").

- Jeglichen Anteil am Klimawandel durch anthropogenes CO2 schließen Sie (Krause) kategorisch aus.
- Einen Zusammenhang zwischen den globalen Wetterextremen und der Klimaerwärmung schließen Sie dann ebenfalls kategorisch aus, davon gehe ich jetzt mal aus.

Dem setze ich hier genau so klar und wiederholt entgegen:

- Ihre Positionen stehen diametral entgegen dem weltweiten Mehrheitskonsens unter anerkannten Klimatologen, unabhängig des jeweiligen politischen Systems.

- Sie erreichen mit Ihren Thesen ein bestimmtes Laienpublikum und eine Minderheit ehemaliger Vertreter der alten Energiewirtschaft. In den aktiven Führungsetagen findet derweil ein Umdenken Richtung Energiewende statt.

- Ihr Widerstand gegen die Energiewende speist sich aus massiven Interessengegegensätzen zwischen

-- dem alten konventionellen Energiesystem (Fossil, Atom), die Erde als auszubeutender Steinbruch
-- dem neuen Energiesystem auf Basis Erneuerbarer Energien, die Erde als fragiles Ökosystem.

Die Vertreter und Anhänger der Energiewende fordern dringend die größtmögliche Einsparung fossiler Ressourcen, als Wurzel des Klimakonflikts.

MfG, HPK

Gravatar: Werner Mueller

Klaus Peter+Krause schreibt am 28.07.2021 - 19:26
„Klimawandel gibt es, hat es immer gegeben. Klimawandel durch anthropogenes CO2 gibt es nicht.“

Das kann man doch einfach und schnell Zuhause auf dem Terrassentisch testen das bei höher CO2 Konzentration sich höher Temperaturen einstellen.

Gravatar: Klaus Peter+Krause

@Hans-Peter Klein: Sie fragen: "Wie ist Ihre Position zur globalen Klimaerwärmung?" Haben Sie das noch immer nicht kapiert? Also nochmal: Klimawandel gibt es, hat es immer gegeben. Klimawandel durch anthropogenes CO2 gibt es nicht. Ob wir gerade in einer längeren globalen Erwärmungsphase leben, wird sich später herausstellen.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Graf von Henneberg 26.07.2021 - 12:21

Sagen Sie, Herr Dr. Krause, EIKE, doch schlicht und einfach wofür Sie stehen.
- Wie ist Ihre Position zur globalen Klimaerwärmung?
- Ist diese "unbestritten" (EIKE) ?
Dann können wir weiter diskutieren.
MfG, HPK

Gravatar: Tom aus+Sachsen

Hallo Herr @ Klaus Peter Krause und Herr @ Graf von Henneberg , der Herr HPK hat es nicht so mit Antworten, wenn eine Antwort mit eigenständigem Denken verbunden ist, das sehen Sie auch hier:

https://www.freiewelt.net/nachricht/sogar-kleinkinder-muessen-fuer-das-gruene-gewissen-in-die-kobaltminen-10085652/#comment-form

letzter Beitrag vom 19. bis 23. 7.

Ganz nett auch : https://www.freiewelt.net/blog/peterchens-methan-psychologie-der-axt-mann-von-limburg-und-andere-kuriositaeten-10079362/

Gravatar: Graf von Henneberg

Nun Herr Klein, Sie postulieren - aber Sie müssen auch Beweise liefern - eineindeutige. Nicht nur andere zitieren.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Klaus Peter Krause 24.07.2021 - 20:39

Nur zur Klarstellung:

Sie bestreiten eine allg. Klimaerwärmung also Nicht, es gibt sie also, die globale Klimaerwärmung, genannt Klimawandel.
Was Sie jedoch bestreiten ist ein Zusammenhang zwischen allg. globaler Klimaerwärmung und einer Zunahme der Wahrscheinlichkeiten aller Arten von Wetterextremen.

Was wir zur Zeit erleben, die Wetterextreme / Flutkatastrophen hier bei uns, in China und im Nordosten der Türkei, das alles hat nach Ihrer Meinung Nichts mit einer allg. Klimaerwärmung zu tun, es sind lediglich lokale Wetterphänomene.

Ebenso haben die Dürren und die Extrem-Hitzetage nach Ihrer Meinung Nichts mit der unbestrittenen globalen Klimaerwärmung zu tun.

Es geht mir darum zu verstehen, welche Positionen von Ihnen und von EIKE denn nun konkret vertreten werden.
Das ist mir bis jetzt nicht wirklich klar, es klingt für mich widersprüchlich und uneins, denn nach wie vor gibt es hier Leute, die alles abstreiten, was von der anerkannten Klimatologie kommt.

MfG, HPK

Gravatar: Ede Wachsam

Wer ist an der Unwetterkatastrophen und dem Extremwetter schuld:?

"Ich sage wahrscheinlich die sog. "Elite" Ich meine hier die Satanisten mit ihren behämmerten NWO Plänen!"

Klima als Realtität gibt es ohnhin nicht, sondern nur jeweils lokales Wetter und je 3 Klimazonen auf der Nord- und der Südhalbkugel. Das CO2= 0,04 % oder jetzt neuerdings auch 0,000177 CH4 (Methan) ist die neue Sau die von den Grünen getrieben wird. Der hirnrissige Versuch der Reduktion von CO2 vor allem in Deutschland, soll nur neue Steuern einbringen für die Verschwendungspläne der Kommunisten in Berlin. Im Klartext ohne CO2 müssten wir verhungern und ersticken aber woher sollten grüne Schwachköpfe mit ihren Windmühlen und Solarplatten, die zu massiven gewollten Stromausfällen führen werden, sowas realisieren? (Momentan gerade in Spanien passiert mitten im Sommer) Bei uns war fast der gesamte Juli morgens mit dichtem Nebel verhangen wie sonst mal im Spätherbst. Alles natürlich? Alles CO2 ? "Nein alles Haarp und Chemtrail gesteuert, denn diese Leute sind mit Verlaub schwer bescheuert.

In den folgenden Ländern stehen überall sog. „Haarp“ Anlagen (HAARP = Harfe,
High frequency Active Auroral Research Program)

Deutschland, Gacona Alaska-USA, Areal 51 (USA) Peru, Brasilien, Puerto Rico, Long Island, United Kingdom, Norwegen, Russland, China, Indien, Irak, Japan, Australien + ein Defense Radar. Alle sind miteinander verbunden und es gibt in den Ländern wie Deutschland z.B. auch mehrere unterschiedliche Standpunkte der Anlagen. (Rostock, Münster/Westf. etc.)

Insgesamt gab es weltweit im Jahr 2010 schon 180 HAARP Anlagen verteilt über die ganze Erde. (Quelle: Wikipedia)

Mit Hilfe dieser Anlagen die per Satelliten gesteuert werden, wird nicht nur die Ionosphäre aufgeheizt und darin herumgedoktert, sondern auch das Weltwetter wird massiv und gezielt beeinflusst. Um in solchen Arealen herum zu experimentieren verstehen wir viel zu wenig von diesen Dingen und die Ionosphäre, sowie die flüssige Eisenkugel im Erdinnern, schützt uns durch das Magnetfeld vor der harten Strahlung der Sonne und des Weltraums. Insofern ist diese sog. „Elite“ offenbar lebensmüde, denn wenn da was wirklich schiefgeht, werden die genauso dafür mit ihren irdischen Leben bezahlen wie wir alle. Daher sollte dieser Wahnsinn umgehend gestoppt werden. Nur Gott könnte uns dann noch retten, so wie er uns durch Jesus Christus vor dem ewigen Tode rettet, wenn wir das wollen.

Natürlich wird das alles als Verschwörungstheorie abgetan, allerdings die Aussage von Lyndon B. Johnson aus den 1960er Jahren sind eindeutig und er sagte damals schon "wir können!!!, nicht wir werden können " und HAARP ist offenbar das End-Ergebnis, des „wir können“, von wegen Verschwörungstheorie.


Statement von Lyndon B. Johnson bereits aus den 1960er Jahren:

Zitate:
„Den Weltraum zu kontrollieren bedeutet die Welt zu kontrollieren:
Vom Weltraum aus besitzen wir die Herrschaft über das Wetter, können Dürren und Überschwemmungen herbei führen, die Gezeiten verändern und den Meeresspiegel erhöhen, den Golfstrom umleiten und das Klima abkühlen. Es gibt aber etwas wichtigeres als die ultimative Waffe. (sicher sind Atomwaffen gemeint)
UND DAS IST DIE ULTIMATIVE MACHT!!! DIE TOTALE KONTROLLE ÜBER DIE ERDE, IRGENDWO VOM WELTRAUM AUS!“
Lyndon B. Johnson US Präsident von 1963 – 1969. Zitate Ende


Die ca 3.000 Superreichen, die sich in arroganter Art und Weise selbst „Die Elite“ nennen und eher Machtbesessene Spinner sind, haben offenbar seit den 1960er Jahren daran gearbeitet, um außer dass sie die Ionosphäre stören, über den Weltraum das Wetter als Waffe zu gebrauchen, um dies als eine der Schienen zu nutzen, um die Menschheit zu beherrschen, zu belügen, zu betrügen, zu manipulieren und zu versklaven und große Teile zu ermorden, (mRNS Spritzen). Diese erzeugten Unwetter gipfeln heute in der grünen Idiotie, dass man den geringen, jedoch für unser Überleben wichtigen Anteil von 0,04 % CO2 für eine angebliche menschengemachte Klimaerwärmung verantwortlich macht und alles auf „Klimaneutralität“ trimmen will. Dazu sollen Abgaben und Steuern drastisch erhöht- die Verbrennungsmotoren abgeschafft- und durch teure umständliche und um vieles umweltschädlichere (z.b. Erzeugung der Batterien) Elektro Autos ersetzt werden.

Gleichzeitig werden durch die nicht grundlastfähigen Spielzeuge einiger, meist grüner Investoren, Windräder, welche massenhaft Vögel töten und Solarfelder, welche wichtige Landwirtschaftliche Flächen reduzieren und gleichzeitig verschandeln, geschweige denn den Strombedarf einer noch Industrienation decken können, also eine grüne Utopie propagiert und umgesetzt. Dazu kommt die Irrlehre, die Kühe und andere Weidetiere würden durch ihre Verdauungsvorgänge (pupsende Kühe) das Methan in der Atmosphäre erhöhen und dies würde das Klima weiter und stärker anheizen. Der momentane Anteil des Methans an den 100 % der Gesamtatmosphäre beträgt so ganz nebenbei ja immerhin die „Riesenmenge“ von sage und schreibe 0,000177 %.

In Wahrheit werden die katastrophalen Wetterphänomene durch die sog. Haarp Antennenfelder, welche diverse starke Radiowellen und andere Strahlen senden und die Ionosphäre aufheizen und das Wetter beeinflussen, absichtlich verursacht. Dazu kommen noch Wetterflugzeuge und die Chemtrails, welche mittels hoch fliegenden Großraum-Flugzeuge schon jahrelang wobei die Kleinen Silberjodid zur Wetterbeeiflussung (Landwirtschaft) nutzten und nun werden auch die giftigen Substanzen wie Strontium, Barium, Mangan und Aluminium über die Erde als Chemtrails versprüht. (Insekten- und daraus folgend das Vogelsterben), sind dafür ebenfalls die Ursachen. Die Haarp (Harfe = High frequency Active Auroral Research Program) Antennen werden direkt von der Erde mittels im Weltraum stationierten Satelliten gesteuert um das Wetter zu manipulieren und alle Stationen sind hier unten vernetzt.

Künstlich wird u.a. also das Wetter manipuliert! Das geht seit Jahrzehnten so, wurde aber jetzt offenbar zusammen mit der Corona Einsperrung verstärkt. Stürme, Orkane, Starkregen. Erd- und Seebeben bis zu Hochfluten (Tsunamis) und Hagelstürmen.

Die jetzige Hochwasser- und Überschwemmungs- Katastrophe wurde vermutlich auch künstlich in Bad Neuenahr, Hagen, Erftstadt und Wuppertal etc, wahrscheinlich durch die militärische HAARP Anlage in Münster (69 km von Hagen und 90 km von Wuppertal entfernt). absichtlich erzeugt.
Die Satanisten benutzen Katastrophen für Militäreinsätze im Inneren, Vernichtung von Ernten, Hunger & Stromausfälle!

Hier sogar ein Haarp-Video damals noch vom einigermaßen seriösen ZDF. Der Autor war Dr. Joachim Bublath. (Er hat Mathematik, Physik und Chemie studiert)

https://www.youtube.com/watch?v=TVzHSKJ0zDM

Wetter als Waffe
https://www.youtube.com/watch?v=ay31-KL87hc
OVERCAST – Klimaexperiment am Himmel
https://www.youtube.com/watch?v=p7NQQVCnKiE

https://www.youtube.com/watch?v=Sz2YJ6BSAbc

https://tagesereignis.de/2018/05/politik/haarp-nur-eine-von-vielen-moeglichkeiten-unsere-erde-zu-zerstoeren-und-die-menschen-in-den-wahnsinn-zu-treiben/3292/

https://tagesereignis.de/2018/04/allgemein/chemtrails-geoengineering-sie-wollen-etwas-ganz-anderes-damit-erreichen-und-riskieren-den-kollaps-der-biosphaere/3234/

https://tagesereignis.de/2018/10/politik/inuit-es-gibt-keine-klimaerwaermung-durch-menschen-sondern-die-erde-ist-leicht-gekippt/3254/

Die tödliche Absicht der Corona-Lügen der „Elite“

Neus Gesetz in Deutschland: Impfstoffe mit Mikroorganismen werden zugelassen.
Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit wurde eingeschränkt.

https://t.me/CheckMateNews/33858

https://michael-mannheimer.net/2021/06/18/us-wissenschaftler-bill-gates-ist-der-drahtzieher-des-groessten-brutalsten-und-moerderischsten-anschlags-auf-die-zivilisation-in-der-menschheitsgeschichte-corona-war-von-anfang-an-von-ihm-geplant/

https://michael-mannheimer.net/2021/03/09/us-virologin-erklaert-warum-der-covid-19-impfstoff-geplant-todbringend-ist/

https://michael-mannheimer.net/2021/05/21/dr-coleman-warum-und-wie-sie-planen-sieben-milliarden-menschen-zu-toeten/

https://michael-mannheimer.net/2021/05/27/britischer-virologe-alle-geimpften-werden-im-herbst-anfangen-zu-sterben/


Anmerkung: Ich hatte über die Chemtrails viele Links zu youtube Filmen als Beweise. Sie wurden zu über 90 % gelöscht oder für andere Beiträge vergeben.
Allerdings hatte ich die wichtigsten Filme auch direkt gesichert und gespeichert.

MfG
Ede Wachsam

Gravatar: Stanley Milgram

Wie sich herausstellte, liegen dem PP Koblenz keinerlei Hinweise vor, dass Querdenker oder gar Reichsbürger das noch immer in den Mainstream-Medien Behauptete tatsächlich vor Ort begangen hätten.

Gottseidank bin ich ja nicht losgefahren. Man hätte mich erstmal wegen des SUV angehalten und das Übliche gefordert. Aufgrund eines abgelaufenen Führer(!)scheins und nicht vorhandenen Perso eine Halterabfrage gemacht, gleichzeitig noch ins Vorstrafenregister geschaut.

Und siehe da: Jemand, der wegen Beleidigung Merkels vorbestraft ist (180 Tagessätze), Juhuu, ein mindestens Querdenker, eher Reichsbürger, vermutlich rääächts.

Oh, und bei der letzten Wahl auch noch AfD gewählt (Briefwahl mit Absender).
"Sie sind vorläufig festgenommen!"

Ach, und nicht geimpft... gleich in U-Haft... fertisch.

Da meint man etwas gut und will nur helfen, und die Medien, Politiker, THW-Chefs*innen benutzen einen für ihre schäbige Propaganda.

Nein, ohne mich... sorry.

Gravatar: Klaus Peter+Krause

@Hans-Peter Klein:
Sie schreiben an mich gerichtet: "Unterdessen bestreiten Sie hier jeglichen Klimawandel durch die Klimaerwärmung und beharren darauf, es handelte sich nur um Wetterkatastrophen." Habe ich nirgends bestritten. Bitte genau lesen und nicht verdrehen. Diese Überflutungen sind vom Wetter verursachte Katstrophen, keine vom anthropogenen CO2 ausgelöste Klimaerwärmung.

Gravatar: Manni

Eines ist doch Fakt:Die ganze Welt lacht sich schlapp über Blödgermanix.

Gravatar: Walter Gerhartz

Wir haben eine Kanzlerin die ihren Wahlsieg 2013 abfeiert, indem Merkel zusammen mit ihrem Präsidium die BRD-Fahne entsorgt. Man achte am Schluss auf den angewiderten Gesichtsausdruck...
-
https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o
-
Wir haben eine Kanzlerin die 2016 anlässlich des CDU Parteitags sagte:
DENN WIR HABEN WAHRLICH KEINEN RECHTSANSPRUCH AUF DEMOKRATIE UND SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT AUF ALLE EWIGKEIT:
-
https://beruhmte-zitate.de/zitate/136270-angela-merkel-wir-haben-wahrlich-keinen-rechtsanspruch-auf-demok/

Gravatar: kassaBlanka

Fazit v. Lisa Fitz:

"Die globale Verblödung ist viel gefährlicher als die globale Erderwärmung."

Gravatar: Stanley Milgram

Nein, Sachlich zutreffend hat es auch ein mutiger Bürgermeister kommentiert bei Merkels Propaganda-Show.

Gottseidank gibt es solche Menschen mit Rückgrat, die trotz allem ihre Meinung sagen. Und die ist mehr als Gold wert.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Einigen sie sich erst mal untereinander,
sie widersprechen sich.

Während EIKE neuerdings, siehe jüngster Artikel vom 19.07.21 hier auf FW, gleich mehrfach und explizit die Position der Klimaerwärmung vertritt, Zitat:

"Die Erwärmung unserer Sommer ist unstrittig – aber kaum jemand weiß, dass sie erst ab etwa 1982 so richtig in Gang kam; vorher gab es eine moderate Erwärmungsphase bis 1947, danach bis 1981 eine geringe Abkühlung. "

Das entspricht ziemlich der Position des PIK in Potsdam von Anfang an und wird durch die grafische Darstellung der mittl.Temperaturen bestätigt, siehe energy charts (Klima), Link:
https://energy-charts.info/charts/climate_annual_average/chart.htm?l=de&c=DE&source=air_color_flat

Unterdessen bestreiten Sie hier jeglichen Klimawandel durch die Klimaerwärmung und beharren darauf, es handelte sich nur um Wetterkatastrophen.

Ja, wem soll man denn nun in Ihrem Lager noch Glauben schenken dürfen?
Sie liefern geradezu ein Paradebeispiel von internem Widerspruch und Uneinigkeit.

Beweise (also 100 %), wie Sie sie hier unentwegt einfordern, die gibt es gar nicht in den empirischen Naturwissenschaften. Sie fordern Unmögliches, es gibt nur Wahrscheinlichkeiten und die nehmen bzgl. Wettereextremen weltweit zu.

Für wen sprechen Sie eigentlich noch, Herr Dr. Krause ?

Mir scheint, nur noch für sich und eine kleine Runde älterer Klima-Ruheständler.

Die Karawane zieht unterdessen stetig weiter auf Ihrem Weg Richtung globale Energiewende.
- Im Juni lieferten in DE alle EE 48,3 %,
- Im Juli bisher 46,1 %
der bundesweiten Nettostromerzeugung.
Damit zeigt DE Vorbildcharakter unter den entwickelten Industrieländern.

MfG, HPK

Gravatar: Stanley Milgram

Den Weg nach Bad-Neuenahr-Ahrweiler spare ich mir.

Die Leute wollen ja keine Hilfe von mir, da ich:

1. Gegen jeden Scheiß außer "Corona" geimpft bin
2. Querdenker bin
3. AfD wähle
4. Die Katastrophe ja eh nur benutze

Dann räumt euren Dreck
doch bitte alleine weg.

Ende der Durchsage

Gravatar: Hajo

@ Werner Hill

Wenn das Eis im europäsichen Gebirge schmilzt, dann werden wir nur noch über Regenwasser gespeist und das kann naturgemäß zu gewaltigen Schwankungen in Flüssen, Bächen aber auch im Grundwasser führen und damit muß man fertig werden und das würde dann zu trockenen Flächen führen und der Ackeranbau könnte wiederrum stark eingeschränkt werden, die Schifffahrt ebenso.

Die Bäume werden vielerorts auch nicht mehr überleben, das kennt man ja alles aus der Sahara und anderswo und wer viel Zeit hat muß dann eben 6000 Jahre warten bis es sich wieder dreht oder umziehen, wenn dort nicht schon alles besetzt ist.

Eine Vorsorge ist nur bedingt möglich und man kann nur hoffen und beten, daß nicht alles so schlimm kommt, es verschwindet auch wieder, solange die Atmosphäre intakt bleibt, aber wenn man den Mars betrachtet dann wäre auch so etwas nicht auszuschließen, wohl dem, der das nicht mehr erleben muß, weil der Endkampf bestialisch sein wird, ob man es will oder nicht.

Gravatar: Walter Gerhartz

„Angela, wir danken Dir…“
-
16 Jahre Merkel – eine verheerende Bilanz
-
https://reitschuster.de/post/16-jahre-merkel-eine-verheerende-bilanz/
-
Sollten in 30 oder 50 Jahren Historiker die Amtszeit von Bundeskanzlerin Merkel analysieren und beurteilen, dürften vier Jahreszahlen im Mittelpunkt stehen: 2011 als Beginn des überhasteten und milliardenteuren Atomausstiegs, 2015 als Jahr der Aufgabe der Kontrolle über die Landesgrenzen, 2019 als Beginn der endgültigen Zerstörung der energetischen und industriellen Basis des Landes unter der Fahne der „Klimarettung“ und 2021 als Jahr der Demontage bürgerlicher Grundrechte unter dem Deckmantel der Pandemiebekämpfung. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Gravatar: Walter Gerhartz

The Global Reset – Der Plan der Tyrannen für die Welt
-
https://pharos.stiftelsen-pharos.org/the-global-reset-der-plan-der-tyrannen-fur-die-welt/
-
Die Corona-Krise ist der Auslöser zu einem globalen Staatsstreich von monumentalem Ausmass. Es ist die Einleitung einer neuen Ära, mit einer neuen internationalen ökonomischen Ordnung, welche droht die Freiheiten des Menschen vollständig zu berauben.
-
Die Tyrannen haben jetzt die Macht übernommen um uns mit Zwang in eine “klima-intelligente” und “gesunde” Welt durch den neuen technisch-totalitären Fahrplan des Word Economic Forums – The Great Reset, hineinzusteuern.
-
Am 13. Juni 2019 unterzeichnete Klaus Schwab, der Direktor vom World Economic Forum und der Generalsekretär der UNO, António Guterres eine Partnerschaft zwischen ihren beiden Organisationen.
-
Das geschah ohne nennenswerte Aufmerksamkeit in den Medien trotz der ungeheuerlichen Implikationen für die Menschheit. Im Prinzip bedeutet es, dass die Macht über unser Leben mit einem Federstrich an die globalen Grosskonzerne und deren Besitzer übergeben wurde. ...UNBEDINGT ALLES LESEN ... DER BERICHT IST VON SCWEDISCHEN AUTOREN

Gravatar: Walter Gerhartz

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
-
An Herrn Prof. Dr. Harald Lesch, Universität München
Kopien an Multiplikatoren
Sehr geehrter Herr Professor Lesch,

Ich befolge die Aufforderung Ihres Buches "Denkt mit!".

Sie äußern sich öffentlich falsch zum "Klimawandel", z. B.: "Wir müssen begreifen, dass es hier um globale Naturkatastrophen geht. Das Klima und die globale Erwärmung sind für mich der Elefant in der Küche der Katastrophen. Der Klimawandel ist eine Corona-Pandemie über Jahrzehnte... Beim Klimawandel wird aber das ganze Land von Grund auf neu strukturiert werden. Wir werden uns anders fortbewegen, auf andere Weise Energien freisetzen, sogar die Ernährungsweise verändern". (https://www.rnd.de/wissen/physiker-harald-lesch-zur-naechsten-krise-der-klimawandel-ist-eine-corona-pandemie-ueber-jahrzehnte-2SLWTB2IONGPPAUGI6RI6XSTWY.html)

Eigentlich sollten Ihnen die atmosphärenphysikalischen Sachverhalte bekannt sein. Sie sollten wissen, daß Kohlendioxid-Emissionen keinen schädlichen Einfluß auf das Klima haben. Sie können im einschlägigen Enquete-Bericht des Bundestages nachlesen, daß die Absorption der 15µm-Abstrahlung der Erdoberfläche durch das Kohlendioxid der Luft längst praktisch gesättigt ist.

Die Klimasensitivität des Kohlendioxids beträgt nur 0,6°C (www.fachinfo.eu/fi036.pdf). Dieser geringe Wert verursacht keine Klimakatastrophen.

Sie sollten Ihrer akademischen Verpflichtung nachkommen und seriöse wissenschaftliche Forschungsergebnisse verbreiten. Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Siehe www.fachinfo.eu/lesch.pdf.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Gravatar: Gerhard G.

@ karlheinz gampe 23.07.2021 - 09:05

NS 2 ist eigenlich die Antwort Putins an die Ukraine ...Rechnungen nicht bezahlt, dazu die Leitungen angezapft und das Ganze nochmal verkauft ... das auch noch von Washington gutgeheißen...Ganoven unter sich.
Hatte Polen die Leitungen auch angezapft ???

Und dann die Zusicherung Merkels...wenn nicht alles nach Gustus derUkraine u. Polen läuft ...dann Rußland zu boykottieren ... da hat sie wohl vergessen wie sie unsere Wirtschaft schädigt. Und warum bedarf es der Erlaubnis der USA ... sind wir deren Kolonie oder ...zigster Bundesstaat? Rußland wäre gut beraten hin u. wieder mal ein U-Boot über die Pipeline zu schicken falls irgend ein NATO-Schiff sich dort zu schaffen macht.

Gravatar: harald44

Warum muß neuerdings alles Unglück immer gleich als Katstrophe medial verkauft werden.
Zur Erinnerung: Als Katastrophe (altgr. für Zusammensturz) bezeichnete man im altgreichischen Theater den Höhepunkt einer Tragödie. Und nichts anderes.
Im Falle des Hochwassers reicht es vollkommen von Überflutung oder Überschwemmung zu reden oder zu schreiben, welche für die Betroffenen ein (großes) Unglück war.
Mehr Sachlichkeit anstelle dauernder journalistischer Übertreibung!

Gravatar: karlheinz gampe

North Stream2 ist Umweltschutz ! Grüne sind keine Umweltschützer!

Kopie aus Börsen-Forum:


922 Postings, 1059 Tage DocMaxiFritz


Bewertung:1


22.07.21 20:39 #63875 Durch NS2 wird es billiger für Europa
22. JULI, 19:06 UHR
Nord Stream 2 versorgt europäische Verbraucher mit billigerem Gas — CEO von Gazprom
Zuvor wurde festgestellt, dass Nord Stream 2 für Europa wichtig ist, um die Klimaziele zu erreichen

MOSKAU, 22. Juli /TASS/. Die Gaspipeline Nord Stream 2 wird europäische Verbraucher über eine kürzere Lieferroute mit billigerem Gas versorgen, sagte Gazprom-Chef Alexey Miller am Donnerstag.

„Gazprom hat Nord Stream 2 immer als wirtschaftliches Projekt betrachtet. Sein Ziel ist es, die Zuverlässigkeit, Stabilität und Diversifizierung der Gasversorgung des EU-Marktes zu gewährleisten sowie die Gaskosten für Endverbraucher durch einen kürzeren Transportweg zu senken — fast 2.000 Kilometer weniger ins Hoheitsgebiet Deutschlands als über das Gastransportsystem der Ukraine", sagte Miller.

Er fügte hinzu, dass Nord Stream 2 auch die Einhaltung moderner Umweltanforderungen garantiert. Insbesondere die Kohlendioxidemissionen durch die Gaspipeline sind aufgrund der geringeren Anzahl von Kompressor-Stationen 5,6-mal geringer als auf der Transitroute durch die Ukraine.

Das Projekt Nord Stream 2 sieht den Bau von zwei Pipelinesträngen mit einer Gesamtkapazität von 55 Mrd. Kubikmetern pro Jahr von der russischen Küste durch die Ostsee nach Deutschland vor. Die Arbeiten wurden im Dezember 2019 eingestellt, nachdem die Schweizer Allseas wegen möglicher US-Sanktionen die Rohrverlegung eingestellt hatte. Seit Dezember 2020 wird die Verlegung der Pipeline wieder aufgenommen, nun werden die Arbeiten von zwei russischen Rohrlegern – Akademik Chersky und Fortuna – ausgeführt.

Zuvor wurde darauf hingewiesen, dass Nord Stream 2 für Europa wichtig ist, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem der Chef der österreichischen OMV Rainer Seele erklärte, dass Gas eine sehr gute Lösung sei, um kurzfristig CO2-Emissionen zu reduzieren, und empfahl Europa, Kohle durch Gas zu ersetzen.

Gravatar: Hajo

Das Klima ist das Kampfinstrument der verkappten Kommunisten in aller Welt, ganz nach dem Vorbild Maos, der seine Kulturrevolution auch über die Massen, vorwiegend über die jüngeren zwischen 15 bis 30 Jahren auf die Alten gehetzt hat um seine revolutionären Ziele im Sinne seiner eigenen Vorstellungen umzusetzen und als alter China-Kenner mit über dreißigjähriger Berufserfahrung dort, weiß ich von was ich spreche, gerade aus den Folgejahren der Revolution heraus.

Das gleiche wird heute von seinen Anhängern im Westen praktiziert und da sind die Grünen federführend, deren Gedanken schon lange auf die USA übergelaufen sind und die sind ja gerade dabei, die Besseren in dieser Frage zu werden und mit den vorhandenen finanziellen Resourcen versuchen sie nun die ganze westliche Hemmisspähre auf ihre Linie zu bringen und das Klima ist nichts anderes als der Transmissionsriemen, hat aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun und ist lediglich Anlaß ohne Notwendigkeit.

Die Kinder und Jugendlichen werden doch bei uns auch schon seit geraumer Zeit für dieses umzusetzende Thema in Stellung gebracht und die Frage ist nur, wie lange das alles noch friedlich bleibt, sofern sie keine Erfolge erzielen und dann käme die Stunde der Wahrheit, was wir nicht hoffen wollen, wenn sie den Schritten Maos folgen wollen.

Der Weg zur Revolution ist oftmals nur noch der letzte Schritt und in der Vergangenheit haben ja die grünen Kommunisten durchaus bewiesen zu was sie fähig sein können und wer das altersmäßig nicht mehr auf dem Schirm hat, der geht von einer falschen Annahme aus, denn das sind immer noch Wölfe im Schafspelz und deshalb Vorsicht vor diesen Typen, wenn die Oberwasser haben sind die zu vielem fähig und die US-Politik fördert sie ja gerade und das könnte sich noch zum großen Problem erweisen.

Gravatar: Stanley Milgram

Die Katastrophenkette nimmt kein Ende mehr. "Corona-Inzidenz bald bei 800" (Spahn), "Klimakatastrophe" (Lesch), "Nächste Unwetterkatastrophe schon am kommenden Wochenende" (Wetterdienst)... fehlt jetzt nur noch ein neuer Asteroid, der genau die Erde ansteuert, Kriegsgefahr in Taiwan und/oder Nord-Korea...

Wie ertragen das normale Menschen ohne sehr viel Alkohol und/oder Benzodiazepine?

Was soll diese Panikmache bezwecken?

Warum spielt da fast jeder mit?

Gravatar: Graf von Henneberg

Am 29. Mai 1613 begann die "Thüringer Sintflut" (ca, 2000 Tote wurden gezählt). So berichten es die Geschichtsbücher.

Im übrigen kann ich Herrm "Werner Hill" seiner trefflichen Aussage nur zustimmen.

Gravatar: harald44

Jetzt nach der Flutkatastrophe an der Ahr kann man den behaupteten (Klima-)Sachverhalt auch einfach umdrehen:
"Die verheerende Ahr-Überschwemmung ist eine Folge des irren menschlichen Versuches in das irdische Wetter- und Klimageschehen einzugreifen!"
Hinweis:Diese Aussage ist nicht widerlegbar.

Gravatar: Werner Hill

Wer den Morteratsch-Gletscher vor 40 Jahren gesehen hat und heute, weis, daß es eine Klimaerwärmung gibt.

Und wer ein Hirn im Kopf hat und kein fremdgesteuerter Klimaheuchler ist, weis auch, daß das nicht vom durch Menschen verursachten Mehrausstoß von CO2 kommt.

Was wir brauchen ist nicht der sinnlose "Kampf gegen den Klimawandel" sondern Anpassung und Vorsorge um Schäden durch den natürlichen Klimawandel zu minimieren.

Aber Medien und Politiker unterstellen uns ja mit ihren manipulativen Aussagen, daß wir mehrheitlich kein Hirn im Kopf haben. Und das gilt nicht nur für das Thema Klimawandel ...

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang