Black Rock sieht Griechenland kurz vor der Pleite
Black Rock sieht Griechenland kurz vor der Pleite
Der Vermögensverwalter und Risikospezialist Black Rock sieht für Griechenlands Finanzen schwarz: Auf dem »Sovereign Risk Index« landet das Land auf dem letzten von 50 Plätzen.
Black Rock sieht Griechenland kurz vor der Pleite
Fahrenschon wirft Euro-Staaten Versagen vor
Fahrenschon wirft Euro-Staaten Versagen vor
Die EZB macht die Geldpolitik, die eigentlich Aufgabe der Staaten ist. Ein fataler Trend, meint Sparkassenchef Fahrenschon Das neue ABS-Kaufprogramm der EZB findet er »beunruhigend«.
Fahrenschon wirft Euro-Staaten Versagen vor
Italien senkt Konjunktur­prognose
Italien senkt Konjunktur­prognose
Italien muß erneut seine Konjunkturprognose senken. Die Wirtschaft kommt nicht so recht aus der Rezession heraus. Finanzminister Padoan verschiebt einen ausgeglichenen Haushalt um ein weiteres Jahr.
Italien senkt Konjunktur­prognose
Unsere Wirtschaft-Blogs
Friedrich Dominicus
1. Oktober 2014
07:17

Ergänzungen zu Presseartikeln

Oder: MSM Peak. Ergänzend zu: http://www.freiewelt.net/wie-deutsche-qualitaetsmedien-ruf-und-auflage-ruinieren-die-deutschen-qualitaetsmedien-und-ihre-auflagenentwicklung-10043350/ und http://www.freiewelt.net/nachricht/aufruf-an-journalisten-seid-ehrlich-oder-schweigt-10043030/ Die Zitate kommen aus den BNN Mittwoch 1.10.2014 (69. Jahrgang  Nr 227 S.2) Es geht um Apples Steuersparkonzept durch Steuergestaltung. Nun will ich Ihnen die “genialen Kommentare” nicht vorenthalten: “Klar (sic!) jedenfalls ist, dass den Steuerzahlern riesiger Schaden durch die extreme (sic!) Vorteilsbehandlung von Apple entstanden ist. Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
30. September 2014
11:08

Sparen mit und ohne Euro

Die Staaten werden noch viele Rettungsmaßnahmen bezahlen müssen, wenn der Euro weiter bestehen soll, was zu höheren Steuern oder sogar Sonderabgabe auf Vermögen führen dürfte. Gerade Immobilienbesitz ist davon bedroht, eben weil er immobil ist.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Peter Heller
29. September 2014
14:26

Die Endlagersuche: Das grüne Dilemma

Der Umgang der deutschen Politik mit der Kernenergie war zu keinem Zeitpunkt von sachbezogenen Erwägungen geprägt.

(3) b Beitrag lesen
Christian Ortner
13:15

Eine Million Euro für jedermann!

Europas Wirtschaft lahmt bekanntlich gerade sehr, und eine wesentliche Ursache dafür ist die chronische Unlust von Konsumenten wie Unternehmern, Geld auszugeben.

(2) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
26. September 2014
22:12

Der unsinnige utopische Klimaschutz

Dem Klimawandel ist er egal, ihn gibt es, seit es die Erde gibt – Was wirklich dahinter steckt –  Eine Ökodiktatur mit weiterer Ausbeutung der Bürger – Zu viele Wissenschaftler sind abhängig

(5) b Beitrag lesen
Friedrich Dominicus
07:46

Mietpreisbremse und “Rückbau”

Oder: Die “unglaubliche” Glaubwürdigkeit der Politik. Es ist soweit: Das Gesetz zu Mietpreisbremse ist durch. Diese Bremse gilt für Altbauten und soll ja angeblich wegen der Wohnraumnot nötig gewesen sein. Gleichzeitig erfährt man: http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2013/08/brandenburg-foerdert-wohnungsabriss–in-kleineren-staedten.html. Und auch folgendes ging kürzlich durch die Presse http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/19/kein-gutes-investment-immobilien-bringen-ganz-schwache-renditen/ Also fassen wir zusammen: Es wird eine “Mietpreisbremse” beschlossen, zusätzlich potentiell vorhandener Artikel lesen

(5) b Beitrag lesen
Dr. Klaus-Dieter Humpich
25. September 2014
12:04

Kohle, Gas, Öl, Kernenergie? — Teil 2

Neben den fossilen Energieträgern wird auch in der Zukunft weltweit die Kernenergie einen steigenden Anteil übernehmen. Wem das als eine gewagte Aussage erscheint, sollte dringend weiterlesen, damit er nicht eines Tages überrascht wird.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
23. September 2014
12:16

Immer am Rand eines großen Stromausfalls

Schon 3500 Noteingriffe im Jahr – Der TAB-Bericht von 2011: Mehr als einige Tage Blackout wäre eine nationale Katastrophe – Deutschland opfert der „Energiewende“ seine bisher einzigartige Verlässlichkeit des Stroms

(5) b Beitrag lesen
Jenny Ger
11:33

Lesetipps vom 21.09.2014

Aktuelle Leseempfehlungen. Verantwortlich für den Inhalt sind die verlinkten Seiten.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
22. September 2014
15:29

Piloten, Lokführer und die Alternativen

Es fällt erst im Rückblick auf: Ausstände, gar Generalstreiks sind fast überall weitgehend außer Mode gekommen. Selbst in Italien, wo „Il sciopero“ ja jahrzehntelang schier selbstverständlicher Teil gewerkschaftlicher Folklore war.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
09:23

EZB will Markttransparenz abschaffen

In der zweiten Oktoberhälfte veröffentlicht die EZB ihren großangelegten Banken-Stresstest. Ziel ist es, mögliche Pleitebanken möglichst schnell und zielgenau der neuen Aufsicht zu überführen. Doch wie nun das Handelsblatt und andere Medien berichten, dürfen die Bürger und auch Politiker nichts negatives von den Ergebnissen erfahren.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus-Dieter Humpich
18. September 2014
18:15

Kohle, Gas, Öl, Kernenergie? — Teil 1

Wenn man sich über die Zukunft der Energieversorgung einen Überblick verschaffen will, darf man die aktuellen Entwicklungen bei den fossilen Energieträgern nicht außer acht lassen. Insbesondere für die Stromversorgung wird das gegenseitige Wechselspiel dieser Energieträger auch weiterhin bestimmend bleiben.

(3) b Beitrag lesen
Markus Degener
17. September 2014
10:16

Früher, entschiedener und substanzieller

Die Friedenspolitik der etablierten Parteien - „Früher, entschiedener und substanzieller!“ Mit diesen Worten befeuern nun Bundespräsident Gauck und Außenminister Steinmeier die Diskussion um eine Veränderung im Bereich der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. Deutschland müsse mehr Verantwortung übernehmen. Es klingt wie eine Drohung, denn eigentlich müsste zuerst geklärt werden, wie viel Verantwortung wir bislang hatten und wo wir dieser überall nicht gerecht wurden.

(2) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
13. September 2014
09:22

Die EU den Bürgen wieder näher bringen

Für die neue Juncker-Kommission in Brüssel dreißig Reformvorschläge für zwölf Politikbereiche – Open Europe Berlin: Ausgaben überprüfen, Wachstum beschleunigen, Regeln einhalten, Regulierungen mit Verfallsdatum versehen, nationale Schulden und Absicherungen nicht vergemeinschaften, mögliche Einsparung in sieben Jahren: 252 Milliarden Euro

(0) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
12. September 2014
13:52

Es geht nicht nur um Geld in „Nicht mit unserem Geld!“

Das Buch von Frank Schäffler ist eine Herausforderung an den Leser, egal ob er politisch engagiert ist oder nicht. Freiheit, das wird deutlich, bietet wesentlich mehr Chancen als staatlicher Interventionismus, beinhaltet aber auch die Freiheit zu Fehlentscheidungen – und sie beinhaltet das Tragen der Konsequenzen durch jeden Einzelnen.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
10:33

Kirchhof-Modell

Im Kirchhofschen Steuermodell geht es darum, die Einkommenssteuer radikal zu vereinfachen. Der Vorschlag geht in die richtige Richtung. Die Umsetzung kann mit Steuererleichterungen flankiert werden, muss aber nicht.

(1) b Beitrag lesen
Manfred Messmer
11. September 2014
10:36

Erstaunlich, erstaunlich: Nicht die BaZ sondern die NZZ verliert jetzt dramatisch Leser

Die Meldung hat mich – ehrlich gesagt – schockiert: In nur einem halben Jahr hat die “NZZ am Sonntag” 51’000 Leser verloren und die “Neue Zürcher Zeitung” auch gleich noch 24’000.

(2) b Beitrag lesen
Gunnar Beck
10. September 2014
08:33

Draghi macht die EZB zur Wall Street am Main

Wie die EZB den deutschen Sparer jährlich um über 40 Mrd. Euro enteignet

(3) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
9. September 2014
18:21

Commerzbankchef fordert Eurobonds

Die Eurozone befindet sich auf einer schiefen Ebene, die unaufhaltsam zu immer mehr Schulden und Schuldenvergemeinschaftung bzw. zwischenstaatlichen Transfers und Subventionen führt, wenn das Projekt Eurobonds nicht gestoppt wird.

(2) b Beitrag lesen
Jenny Ger
15:58

Lesetipps vom 08.09.2014

Aktuelle Leseempfehlungen. Verantwortlich für den Inhalt sind die verlinkten Seiten.

(0) b Beitrag lesen
Professor Dr. Norbert Berthold
15:52

Haben akademische Ökonomen-Blogs eine Zukunft?

Wenn Ökonomen bloggen, haben sie vier Ziele im Auge: Marketing, Forschung, Lehre und Information der Öffentlichkeit. Doch das Tinbergen-Theorem gilt auch für Blogs: Man kann mit einem einzigen Instrument nicht gleichzeitig mehrere Ziele effizient realisieren.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
11:49

Drei Riester-Varianten im Vergleich

Die Zeiten in denen man überteuerte Riesterverträge abgeschlossen hat, sind längst vorbei, weil sie für die Altersvorsorge unattraktiv sind. Doch inzwischen gibt es neuartige bis abartige Riester-Variationen. Ich habe diese neuen Ideen mal für mich durchgerechnet.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
4. September 2014
10:48

Wie recht Schäuble hat – auch wenn er nicht die volle Wahrheit sagt

Der deutsche Finanzminister nennt Argentinien ein „Muster an Unsolidität“. In der Tat: Argentinien ist in den letzten Jahrzehnten von einem sehr reichen Land – reicher als das ganze Nachkriegs-Europa! – zu einem sehr armen abgestiegen.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
3. September 2014
11:10

Eurobonds laufen prächtig

Inzwischen haben sich die von EFSF und ESM ausgegebenen Eurobonds perfekt am Markt etabliert. Aktuell machen diese Anleihen bereits 20% des €-Anleihenmarktes aus. Der ESM ist eine Art “Schattenzentralbank” geworden.

(2) b Beitrag lesen
Erimar v. der Osten
2. September 2014
14:08

2000m² Weltacker: Markt, Marktgesellschaft & Umwelt (Teil 6)

Bei der 2000m² -Weltacker-Serie dreht sich alles um die Landwirtschaft, die unsere Umwelt und unsere Kulturlandschaften prägt – ohne die es keine Städte und keine moderne Zivilisation gäbe. Ausgangspunkt dieser Serie ist die zivilgesellschaftliche Initiative 2000 m². Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner ergibt das etwa 2000m². Auf einer 2000m² Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus-Dieter Humpich
28. August 2014
13:40

Fukushima — ein Zwischenbericht

In letzter Zeit ist es in den "Qualitätsmedien" still geworden um die "Reaktorkatastrophe". Um so mehr ein Grund, hier mal wieder einen Zwischenbericht zu liefern. Man könnte es sich einfach machen: Noch immer kein Toter durch Strahlung, noch immer keine Krebs-Epidemie, noch immer ist der Fisch an Japans Küste essbar...

(16) b Beitrag lesen
Stefan Fuchs
27. August 2014
17:58

Wachstum trotz Krise: Der demografische Vorteil der USA

Zwar hat sich die Wirtschaft in den USA deutlich besser entwickelt als in der Eurozone, vor allem in Südeuropa und Frankreich, aber auch in den USA hat sich der Arbeitsmarkt noch nicht erholt: Die Erwerbstätigenquote, insbesondere die der Männer, ist nach wie vor deutlich niedriger als vor Ausbruch der Finanzkrise (1).

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
14:23

Mehr Demokratie wird sehr undemokratisch

Es merkt nun auch die EU. Genauso wie es etliche osteuropäische Länder, Argentinien oder der von den USA demokratisierte Irak in den letzten Jahren langsam lernen: Verfassungen werden nicht demokratischer, werden nicht besser, wenn sie immer noch mehr mit gegeneinander wirkenden Regeln und „demokratischen“ Gremien vollgestopft werden.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
26. August 2014
17:24

Warum TTIP und Schiedsgerichte etwas Gutes sind

Warum sind dennoch die Grünen – aber auch etliche Sozialdemokraten und Rechte – gegen Schiedsgerichte wie bei TTIP? Vor allem ist es die Ahnungslosigkeit. Es ist gelungen, sie europaweit zu etwas Bösem zu machen.

(3) b Beitrag lesen
Professor Dr. Norbert Berthold
16:30

Wie ungleich ist die Welt? Mythen, Fakten und Politik

Globalisierung und Ungleichheit stehen in einer ambivalenten Beziehung. Es ist unbestritten: Weltweit offenere Märkte lösen einen konvergenten Prozess aus. Der Wohlstand der Nationen nähert sich einander an.

(0) b Beitrag lesen

22. August 2014 |
10:03

Der Öl-Preis-Schock

08. August 2014 |
08:27

Lesetipps vom 07.08.2014

29. Juli 2014 |
13:09

Lieber Hamburg Airport,

Black Rock sieht Griechenland kurz vor der Pleite

Bank_Griechenland Der Vermögensverwalter und Risikospezialist Black Rock sieht für Griechenlands Finanzen schwarz: Auf dem »Sovereign Risk Index« landet das Land auf dem letzten von 50 Plätzen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
01. Oktober 2014, 15:01

Fahrenschon wirft Euro-Staaten Versagen vor

Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons Die EZB macht die Geldpolitik, die eigentlich Aufgabe der Staaten ist. Ein fataler Trend, meint Sparkassenchef Fahrenschon Das neue ABS-Kaufprogramm der EZB findet er »beunruhigend«. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
01. Oktober 2014, 13:00

Italien senkt Konjunktur­prognose

Pier_Carlo_Padoan Italien muß erneut seine Konjunkturprognose senken. Die Wirtschaft kommt nicht so recht aus der Rezession heraus. Finanzminister Padoan verschiebt einen ausgeglichenen Haushalt um ein weiteres Jahr. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
01. Oktober 2014, 11:29

Draghi sagt Ja zu griechischen Ramschpapieren

Mario_Draghi_2014
Foto: Der Rat der Europäischen Union
Einem Bericht der britischen Financial Times zufolge will EZB-Chef Draghi auch Ramschpapiere aus Griechenland und Zypern aufkaufen. Für sein ABS-Kaufprogramm sollen die Kriterien geändert werden. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
01. Oktober 2014, 08:54

Investitionsschutz­klauseln in Rechts­staaten unnötig

Foto Patricia Stöbener
Foto: privat
Patricia Stöbener ist Referatsleiterin Recht der Europäischen Union beim DIHK. Die Freie Welt sprach mit ihr über die Bedeutung von Investitionsschutzklauseln im CETA- und TTIP-Abkommen. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (mr)
29. September 2014, 15:28

De Gucht: Keine Nach­verhandlungen zu CETA

Karel_De_Gucht
Foto: Der Rat der Europäischen Union
Für EU-Handelskommissar Karel de Gucht ist beim Freihandelsabkommen CETA alles gesagt. Er lehnt Nachverhandlungen ab. CETA habe Vorbildcharakter für TTIP. De Gucht hält das für ein Kompliment. Beitrag lesen(5)b
Redaktion (oe)
25. September 2014, 11:32

Urteil: Kopftuch im Dienst kann verboten werden

Kopftuch Kirchen können ihren Angestellten das Tragen religiöser Symbole wie des Kopftuchs verbieten. Im Fall eines Krankenhauses muss aber geklärt werden, ob es sich um eine kirchliche Einrichtung handelt. Beitrag lesen(7)b
Redaktion (oe)
25. September 2014, 11:03

Post-Drohne nimmt Testbetrieb auf

DHL_Post_Drohne_Paketkopter
Foto: Deutsche Post DHL
Die Deutsche Post beliefert ab Morgen regelmäßig eine Apotheke auf der Nordseeinsel Juist – per »Paketkopter«, einer Drohne. Das Unternehmen preist die Zuverlässigkeit des unbemannten Flugobjekts. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
25. September 2014, 10:31

Sigmar Gabriel (SPD) – zwei Meinungen zu CETA

Sigmar_Gabriel_SPD Einerseits hält Sigmar Gabriel Schiedsgerichtsverfahren zwischen Investoren und Staaten bei TTIP und CETA für »entbehrlich«, andererseits für »abzulehnen«. Man wüsste gerne, was jetzt gelten soll. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
25. September 2014, 08:58

Argentinien wirft Deutsch­land Feindseligkeit vor

Cristina_Fernandez_Kirchner_Argentinien_2014 Bundesfinanzminister Schäuble hat Argentinien zum »Muster an Unsolidität« erklärt. Gläubiger Argentiniens haben das Zitat öffentlichkeitswirksam verwendet. Das stößt der argentinischen Regierung auf. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (oe)
25. September 2014, 07:58

Deutsche zahlen 23 Milliarden Euro für EZB-Politik

Euro_Symbol_EZB Im Glauben an sichere Geldanlagen zahlten deutsche Anleger kraft der EZB-Niedrigzinspolitik einen besonders hohen Preis. Rund 23 Milliarden Euro entgingen deutschen Sparern. Beitrag lesen(5)b
Redaktion (josch)
24. September 2014, 09:00

Jobkiller für die Taxibranche

Taxi In Niedersachsen bedroht der Mindestlohn die Jobs von tausenden Taxifahrern. 5000 bis 7000 Arbeitsplätze ständen auf dem Spiel, so ein Branchenkenner. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (os)
23. September 2014, 13:01

Staatsanwaltschaft klagt Fitschen an

Juergen Fitschen, Paul Achleitner, Anshu Jain Wie aus einer Eilmeldung hervorgeht, hat die Münchener Staatsanwaltschaft dem Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, angeklagt. Das Landgericht München müsse nun entscheiden, ob es die Anklage zulässt. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
23. September 2014, 12:24

Verschlechterung beim IW-Immobilienindex

Ingolstadt Die Stimmung in der Immobilienbranche hat sich merklich verschlechtert. Besonders der Blick in die Zukunft fällt in der Branche deutlich pessimistischer aus. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
19. September 2014, 12:46

Unheiliges Triumvirat gefährdet Eurokurs

Euro brennt Politik, Notenbanken und Hedgefonds zeihen derzeit an einem Strang. Das ist gefährlich. Ihr Ziel ist eine Abwertung des Euro. Die Gefahr einer Abwärtsspirale nehmen sie in Kauf. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
19. September 2014, 10:16

Anzeige