Italien: Streiks angekündigt
Italien: Streiks angekündigt
Ministerpräsident Renzi will den Kündigungsschutz lockern. Das gefällt den Gewerkschaften nicht. Nach den Protesten vom November wollen CGIL und UIL im Dezember landesweit streiken.
Italien: Streiks angekündigt
Negativzins jetzt auch bei Commerzbank
Negativzins jetzt auch bei Commerzbank
In Einzelfällen will die Commerzbank einen Negativzins einführen. Sie folgt damit der Skatbank aus Thüringen. Auch die Deutsche Bank denkt darüber nach. Wann werden die Privatkunden bluten müssen?
Negativzins jetzt auch bei Commerzbank
Rogoff plädiert für Abschaffung des Bargeldes
Rogoff plädiert für Abschaffung des Bargeldes
Bargeld ist in Zeiten niedriger Zinsen eine Möglichkeit, sein Geld anzulegen. Um diesen Weg zu verbauen, will der Ökonom Rogoff Bargeld abschaffen. Dann könnte der Negativzins eingeführt werden.
Rogoff plädiert für Abschaffung des Bargeldes
Unsere Wirtschaft-Blogs
Jenny Ger
21. November 2014
14:34

Negativzins geht nur mit Bargeldverbot

Ich bin für ein Bargeldverbot! Was wir dann hätten, wäre Geld, welches an Wert verliert, wenn es nicht investiert wird. Die Folge wären Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Industrie und Handel.

(2) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
13:20

Wie sind negative Nominalzinsen möglich?

Solange es Banken gibt, die keine Strafzinsen nehmen, sollten die betroffenen Anleger dorthin wandern. Da die Banken jedoch ihrerseits Strafzinsen an die EZB zahlen müssen, ist diese Abwanderung kein Nachteil und könnte gerade der Wettbewerb zu negativen Zinsen überall führen.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
11:34

Wie die FAZ eine Ideologie beklagt, an der sie selbst mitwirkt – Ein Schwanken zwischen Realismus und Surrealismus – Eine zu einseitige Information – Wer nichts weiß, muss alles glauben

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
20. November 2014
19:10

Banken verleiten zu Unehrlichkeit

Die “Firmenkultur lässt Banker zu Betrügern werden”, zeigt nach der Interpretation der Autoren Alain Cohn, Ernst Fehr und Michel André Maréchal ihr heute in Nature veröffentlichter Beitrag “Business culture and dishonesty in the banking industry”.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
18. November 2014
15:35

Ich vermisse die FDP

Die FDP war die leise Stimme der Freiheit; der Vernunft; der Verantwortung. Ich gebe ihr bei der nächsten Wahl Vorschusslorbeeren. Für die Freiheit! Gegen den Merkelismus, den Führerkult um das Lügenpack, den radikaleuropäischen Wahnsinn und den Geldsozialismus!

(10) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
12:07

Gar kein statt Nord- und Südeuro

Mit Allan Meltzer gibt es einen weiteren Fürsprecher für die Spaltung des Euro in einen Nord- und einen Südeuro. Doch eine gemeinsame Währung verschiedener souveräner Staaten ist einfach falsch. Dieser Fehler sollte jetzt ganz und nicht nur ein wenig korrigiert werden.

(2) b Beitrag lesen
Claus Vogt
17. November 2014
10:36

Teil 2 der langfristigen Goldhausse wird spektakulär

Die Edelmetallmesse in München lieferte Überblick über die Stimmung im Goldgeschäft. Dabei zeigte sich ein sehr deutlicher Unterschied zwischen den Goldanlegern einerseits und den Käufern von Goldminenaktien andererseits.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
14. November 2014
15:32

So pervers geht es zu

Die EZB will die niedrige Inflation bekämpfen – Statt Inflation kleinzuhalten, soll sie „angeheizt“ werden – Geldwertstabilität nur noch ein Zentralbankziel unter anderen Zielen – Realwirtschaft und Irreal-Wirtschaft – Die Niedrigzins-Drangsal geht weiter: Strafzinsen sollen kommen – Der schleichende Vermögensraub

(0) b Beitrag lesen
Dominik Feusi
12. November 2014
15:27

Schweiz: Gold-Initiative für einen Franken mit Wert

Von Tigerzungen und Zauberlehrlingen: Warum die Schweizer die Gold-Initiative annehmen sollten Die Initiative «Rettet unser Schweizer Gold», über die wir in der Schweiz am 30. November abstimmen, fordert drei Dinge:

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
11. November 2014
22:43

Die vergessene Blase: Immobilien

In Schweden baut sich gerade eine gefährliche Immobilienblase auf. Aber auch in Deutschland sind die Preise für Immobilien rasant gestiegen. Dass die Zinsen so niedrig sind, verführt viele zum Kauf. Deshalb könnte auch hier eine Blase enststehen.

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
09:18

Linkspartei verteidigt die kapitalistische Wirtschafts­ordnung

Ursprünglich wurde uns der ESM als Instrument zur Rettung von Staaten verkauft. Dann kamen die Banken hinzu. Ausgerechnet die Linkspartei hat bei der Debatte im Bundestag die kapitalistische Wirtschaftsordnung verteidigt. Und Merkel hat sich als schlechte Europäerin geoutet.

(1) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
7. November 2014
12:19

Streik für Tarifautonomie

Beim aktuellen Bahnstreik geht es gar nicht um Tarifforderungen. Sondern es geht um die Frage, ob dieselbe Beschäftigtengruppe in einem Unternehmen von verschiedenen Gewerkschaften wirksam vertreten werden kann. Das ergibt sich direkt aus dem Grundgesetz.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
4. November 2014
16:27

Finanzwissen: Die Aktienanleihe

Aktienanleihen können für Anlegern empfohlen werden, die ihr Geld kurz- bis mittelfristig anlegen möchten. Sie ist geeignet für Anleger, die eine feste Verzinsung wollen und bereit sind die Tilgung in einer bestimmte Aktie zu akzeptieren, sofern diese um einen vorher festgelegten Prozentsatz günstiger wurde.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
14:42

Workshop zu Niedrigzinsen

Es ist überhaupt nicht klar, ob die Zinsen tatsächlich so niedrig sind wie es Leit- und Sparzinsen suggerieren. Auch weiß man nicht, ob die ENtwicklungsländer tatsächlich großen Kapitalbedarf haben. Sicher ist nur: Es kann alles noch viel schlimmer kommen.

(0) b Beitrag lesen
Manfred Messmer
12:16

Pauschal­besteuerung: Zeit, das Preisetikett zu ändern

Die Schweiz ist ein Luxusland. Hier zu leben hat seinen Preis, halt wie der Aufenthalt in einem Luxushotel, das Appartement in New York oder die Yacht auf dem Mittelmeer. Wer den Luxus, in der Schweiz zu leben, nicht bezahlen will, soll doch nach Singapur oder nach Österreich.

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
08:39

Der schwache Euro schadet uns

Was die Propaganda uns täglich erzählt, stimmt gar nicht. Die Unternehmen sollen mehr exportieren können, aber wir, die Verbraucher, sind immer Importeure. Wir verlieren durch die Geldpolitik der EZB.

(0) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
3. November 2014
14:47

Klage gegen Sankt Martin – knapp – gescheitert

Die RSP Rheinische Schuhproduktion räumte Mitarbeitern über 58 zwei zusätzliche Urlaubstage im Jahr ein. Davon fühlten sich einige jüngere Kollegen diskriminiert und klagten - zunächst mit Erfolg!

(2) b Beitrag lesen
Klaus Hentschel
12:09

Vom guten und vom schlechten Geld

Warum die Österreichische Schule nie widerlegt aber gleichwohl vergessen scheint: Mit echtem, richtigem Geld – als Voraussetzung einer jeden Marktwirtschaft – wäre der Alptraum einer sich wie im Fieber- wie Schuldenwahn immer schneller drehenden und sich dabei selbst zerstörenden Welt sofort zu Ende!

(4) b Beitrag lesen
Klaus Hentschel
1. November 2014
08:21

Das war aber knapp – Kai!

Die Firma Birkenstock wollte seinen älteren Betriebsangehörigen etwas Gutes tun - ohne vorher beim Staat um Erlaubnis zu fragen. Ein Fehler! Denn die, die bei dieser freien Entscheidung leer ausgingen, zogen vor Gericht. Und unterlagen nur knapp. Ein Stück aus dem Tollhaus.

(3) b Beitrag lesen
Klaus Hentschel
28. Oktober 2014
16:27

Ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können!

Zahlen Sie weder Steuern noch Sozialabgaben und berufen sich auf den guten alten römischen Rechtsgrundsatz, dass eine Zahlung, eine Dienstleistung immer nur unter Bezug auf einen Vertrag zu leisten ist! ... Sie müssen verrückt sein!

(3) b Beitrag lesen
Johannes G. Klinkmüller
26. Oktober 2014
13:03

Hallo Herr Juncker, Herr Schulz, Herr Draghi, Ihre EU ist nicht Gott!

Warum tanzen Sie und Ihre EU und angeschlossene Institutionen ausgerechnet sonntags um das Goldene Kalb? Warum müssen die Ergebnisse des Banken-Stresstests durch die EZB sonntags verkündet sein?

(3) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
25. Oktober 2014
01:11

Die deutsche Energiewende – das Billionen-Grab

Sinnlos verpulvertes Geld – Womit die Menschen geködert werden – Aber der anthropogene CO2-Einfluss ist zu klein, um nachweisbar zu sein – Temperaturen seit 1850 im klimahistorischen Normalbereich – Die „unheilige Allianz“ beim Biotreibstoff und ihre Akteure – Bei welchem Ölpreis es für Russland gefährlich wird – Fracking die bisher ungefährlichste Bergbau-Technik, aber Wissensdefizite bei Artikel lesen

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
24. Oktober 2014
13:41

Weltspartag: Wer behauptet eigentlich immer, dass es keine Zinsen mehr gibt?

Wenn man noch ein bisschen mehr Mut hat und das Währungsrisiko zur Renditeoptimierung mit ins Boot nimmt, dann öffnen sich noch andere Zinswelten. In vielen Ländern Asiens, in Kanada oder auch Osteuropa werden schöne Renditen bezahlt.

(1) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Walter Krämer
12:10

Andrea Nahles: Die Nemesis der DINKS

Die rücksichtslose Klientelpolitik, die Andrea Nahles und die ihr nahestehenden Teil der SPD betreiben, ist nur so lange politisch erfolgreich, wie die Nutznießer dieser Klientelpolitik die Geschädigten zahlenmäßig überwiegen. Die Nutznießer sind die aktuellen Rentner und Frührentner.

(5) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
20. Oktober 2014
09:26

Willkürgeld

Der Blogger Cangrande hat mich in dieser Rezension an eine wichtige Unterscheidung erinnert, die mindestens auf den Merkantilisten James Steuart zurückgeht, nämlich dass Fiat Money nicht nur Kreditgeld sein kann, sondern auch reines Willkürgeld.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus-Dieter Humpich
19. Oktober 2014
15:30

Hinkley Point C

Der Aufreger der Woche, ist der geplante Neubau zweier Reaktoren als Ersatz für das Kernkraftwerk Hinkley Point. Für die einen ist es der lang ersehnte Neubeginn, für andere ein Sündenfall der europäischen Subventionswirtschaft. Vor allem ist es jedoch ein hoch komplexer Vorgang, für den man etwas mehr Zeit benötigt, als in den "Qualitätsmedien" zur Verfügung steht.

(9) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
18. Oktober 2014
23:57

Darf die das oder nicht?

Die EZB und ihre Staatsfinanzierung vor dem Europäischen Gerichtshof – Ihr OMT-Beschluss ist Wirtschaftspolitik, nicht Geldpolitik – Bank und EU-Kommission im richterlichen Kreuzfeuer – Der weitere Gang des Verfahrens

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
13:26

Ausverkauf an der Börse: Bald kann man wieder einsteigen

Im Moment gehen die Aktienkurse nach unten. Aber das ist nur eine Korrektur; nach jedem Gewitter folgt Sonnenschein. Der große Knall wird ausbleiben. Wenn der Crash kommt, dann im Anleihensegment.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
08:26

Die Energiewende zerstört ein zuverlässiges System

Auch Nachbarstaaten schädigt sie – Laufwasser-Kraftwerken in Österreich und der Schweiz droht das Aus – „Die größte Dumping-Aktion der Welt“ – Auch Pumpspeicherwerke in Deutschland geraten in Not

(1) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
15. Oktober 2014
12:11

Europa à la carte

In den Kommentaren zu ‘(Kein) Euro ohne Frankreich’ ist eine Diskussion darüber entbrannt, ob ein Europa bzw. eine EU mehrerer Geschwindigkeiten möglich ist. Dabei beweist Sein das Können.

(0) b Beitrag lesen

23. September 2014 |
11:33

Lesetipps vom 21.09.2014

22. September 2014 |
09:23

EZB will Markttransparenz abschaffen

12. September 2014 |
10:33

Kirchhof-Modell

09. September 2014 |
15:58

Lesetipps vom 08.09.2014

09. September 2014 |
11:49

Drei Riester-Varianten im Vergleich

Philipp Bagus kritisiert Papiergeldsystem

v.l.n.r.: Prof. Philipp Bagus, Beatrix von Storch, André F. Lichtschlag
Foto: Andreas Kobs
Das ungedeckte Papiergeldsystem ist die Hauptursache für die derzeitigen Krisen. Diese Meinung vertrat Professor Philipp Bagus im Berliner Humboldt Carré. Ein solches System sei dazu verurteilt, die Staatsverschuldung zu fördern und zu einem Kaufkraftverlust zu führen. Als Alternative sprach sich Professor Bagus für eine goldgedeckte Währung aus. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (mr)
21. November 2014, 15:26

Italien: Streiks angekündigt

Italien_CGIL_UIL_Streik_Demonstration Ministerpräsident Renzi will den Kündigungsschutz lockern. Das gefällt den Gewerkschaften nicht. Nach den Protesten vom November wollen CGIL und UIL im Dezember landesweit streiken. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
20. November 2014, 11:05

Negativzins jetzt auch bei Commerzbank

Commerzbank In Einzelfällen will die Commerzbank einen Negativzins einführen. Sie folgt damit der Skatbank aus Thüringen. Auch die Deutsche Bank denkt darüber nach. Wann werden die Privatkunden bluten müssen? Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
20. November 2014, 09:25

Rogoff plädiert für Abschaffung des Bargeldes

Kenneth_Rogoff_2014 Bargeld ist in Zeiten niedriger Zinsen eine Möglichkeit, sein Geld anzulegen. Um diesen Weg zu verbauen, will der Ökonom Rogoff Bargeld abschaffen. Dann könnte der Negativzins eingeführt werden. Beitrag lesen(9)b
Redaktion (oe)
20. November 2014, 09:00

Auch Japan in der Rezession

Japanerin Mit Japan fällt eine der großen Wirtschaftsnationen in die Rezession. Mit dazu beigetragen hat eine kräftige Mehrwertsteuer­erhöhung, von der bislang nur eine von zwei Stufen umgesetzt wurde. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
17. November 2014, 09:50

Deutschland schrammt an Rezession vorbei

China_Schiff_Containerschiff_Wirtschaft Deutschland ist sehr knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt. Das Wachstum betrug allerdings nur 0,1 Prozent. Grund war ein stärkerer Konsum der Privathaushalte. Beitrag lesen(2)b
Redaktion
14. November 2014, 10:12

Top-Ökonom empfiehlt Auf­spaltung des Euro

Ronald Reagan Centennial, Feb 10-11, 2011, Washington DC Das Problem der Staatsverschuldung lässt sich mit Geldpolitik nicht lösen, meint Alan Meltzer. Er empfiehlt den Europäern die Aufspaltung des Euro. Das würde hilfreichen Druck zur Sanierung auslösen. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (oe)
13. November 2014, 12:33

Experte: Banken­union hat Bundes­bank überflüssig gemacht

Deutsche_Bundesbank Löst die Bundesbank auf, meint Experte Bernd Lüthje. Denn sie wurde durch die Bankenunion entmachtet. Allenfalls die BaFin hat noch etwas zu tun – auch wenn die Organisation schizophren ist. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
13. November 2014, 10:37

SPD-Parteilinke bläst zum Kampf gegen Gabriel

Ralf_Stegner_SPD_2014 Über Vermögenssteuer und CETA will die SPD-Linke am Wochenende in Magdeburg reden. Sie kritisiert Minister Gabriel, weil er von der Parteilinie abweichen will. Es bahnt sich ein Machtkampf an. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
13. November 2014, 09:24

Kritik an Junckers Verhalten nimmt zu

Jean-Claude_Juncker_2014 Als Finanzminister und Ministerpräsident Luxemburgs gewährte Juncker internationalen Firmen Steuervorteile zu Lasten anderer Länder. Als Kommissionspräsident hat er noch kein echtes Problem erkannt. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
13. November 2014, 08:31

Ölpreis: Wie lange hält Russland durch?

Öl_Gas Der Ölpreis ist auf Talfahrt. Für Ölexporteure wie Russland ist das ein Problem. Wenn das Land zusätzlich Anteile am Gasmarkt verliert, hat dies Folgen. Der Rubel ist bereits im Sinkflug. Beitrag lesen(4)b
Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB e.V.)
12. November 2014, 10:54

3,4 Milliarden Dollar Strafe für fünf Groß­banken

Frankfurt Bankenviertel Nacht nachts Gegen fünf Großbanken in Großbritannien, der Schweiz und den USA wurden Strafen in Höhe von 2,74 Milliarden Euro verhängt. Sie haben Devisenkurse manipuliert. Ermittelt wird weiter gegen die Deutsche Bank. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
12. November 2014, 10:05

Russland schließt Gasabkommen mit China

China_Russland Rußland kann einen neuen milliardenschweren Deal für Gaslieferungen nach China verzeichnen, der einen Teil der sanktionsbedingten Ausfälle im Westen ausgleicht. Auch insgesamt wollen Rußland und China stärker kooperieren. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
10. November 2014, 14:53

Verschärfung beim Gesetz gegen Steuerhinterziehung

Wolfgang_Schäuble_CDU_2012
Foto: Deutscher Bundestag / Simone M. Neumann
Die Bundesregierung will das Gesetz gegen Steuerhinterziehung deutlich verschärfen. Vor allem die Bedingungen für eine strafbefreiende Selbstanzeige sollen wesentlich härter ausfallen. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (os)
07. November 2014, 13:11

Luxemburg-Leaks bringen Eon in Bedrängnis

Luxemburg Die Luxemburg-Leaks könnten den Stromriesen Eon teuer zu stehen kommen. Möglicherweise muss der Konzern Millionen an Steuern nachzahlen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
07. November 2014, 12:14

Anzeige