US-Mittelschicht auf Abwegen
US-Mittelschicht auf Abwegen
Noch gelten die USA bei den Einkommen als führende Nation, doch immer weniger können bei einer schrumpfenden Mittelschicht davon profitieren. Mitschuld tragen Steuerpolitik und sinkende Bildung. Kanada hat bereits gleichgezogen.
US-Mittelschicht auf Abwegen
FreieWelt.net-Leser gegen Rente mit 63
FreieWelt.net-Leser gegen Rente mit 63
Zwei Drittel der Leser von FreieWelt.net sehen in dem Plan der Bundesregierung, die Rente mit 63 einzuführen ein Problem. Sie halten das Vorhaben für nicht generationengerecht.
FreieWelt.net-Leser gegen Rente mit 63
Gesetzentwurf zum Mindestlohn in der Kritik
Gesetzentwurf zum Mindestlohn in der Kritik
Schlechte Arbeit wirft der Normenkontrollrat der Bundesregierung vor. Ihr Gesetzentwurf zum Mindestlohn bilde die Kosten nicht korrekt ab und erörtere nicht ausreichend die Alternativen.
Gesetzentwurf zum Mindestlohn in der Kritik
Unsere Wirtschaft-Blogs
Dr. Andreas Unterberger
22. April 2014
16:06

Der Strom, Deutschland und die EU

Nur ein Markt kann Preise und Angebote sinnvoll regeln. Längst müsste ja Alternativstrom die Kinderkrankheiten hinter sich gelassen haben, so lange wird er schon auf Kosten Dritter gefördert. Daher sollten die „Erneuerbaren“ endlich ungefördert in einen ganz normalen Wettbewerb eintreten.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
15:42

Kfz-Steuer abschaffen statt neue Pkw-Abgaben

Statt die Bürger mit immer neuen Steuern und Abgaben zu behelligen, sollte angesichts von Steuereinnahmerekorden umgekehrt über die Abschaffung von besonders unsinnigen Steuern nachgedacht werden.

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
14:07

Libertäre sind nicht rechts

Die links-grünen Hohepriester haben ein neues Wort erfunden: “neurechts”. Diese Keule wird pauschal gegen alle ausgepackt, die den EU-Zentralismus oder auch das Geldsystem kritisieren. Mit der angewandten Deutungshoheit outen sich die Agitatoren als Feinde der Freiheit.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
15. April 2014
12:47

Geldanlage: Geben und Nehmen

Wenn ich richtig gezählt habe, dann verdienen täglich mindestens 40 Großkonzerne direkt und viele weitere indirekt an mir. Wenn ich nun deren Aktien kaufe, dann kann ich mir ein bisschen davon wieder zurück holen.

(5) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
14. April 2014
13:37

In der Falle einer gesetzlichen Fehlkonstruktion

Das Desaster der offenen Immobilienfonds – Eine Folge der Finanzkrise von 2008 und danach – Der verordnete Immobilienverkauf unter Zeitdruck – Unnötige Opfer sind hunderttausende kleine Privatanleger

(2) b Beitrag lesen
Klaus Kelle
11. April 2014
12:13

Kindern die Arbeit erklären

Früher hatten Schulabgänger oft das Problem, einen Ausbildungsplatz zu ergattern. Heute haben viele Unternehmen Mühe, ausbildungswillige und -fähige Jugendliche zu finden.

(9) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
11:32

Lieber in Prag als in Wien

Die Erste Bank überlegt: Soll sie ihre Zentrale nach Prag verlegen? Es war nun der – sozialistische! – tschechische Staatspräsident Zeman, der diese Übersiedlungspläne offiziell durchsickern hat lassen. Dennoch nehmen hierzulande Medien und Parteien das noch immer nicht zur Kenntnis.

(0) b Beitrag lesen
Ferdinand Knauß
9. April 2014
16:49

Es lebe das Geheimnis! Ein Plädoyer für mehr Intransparenz

Transparenz ist ein Superstar unter den Begriffen. Sie wird von Institutionen aller Art, Unternehmen, Ministerien, ja selbst von Geheimdiensten ehrfurchtsvoll und einschränkungslos für notwendig erachtet. Und als Superstar duldet sie keinen Widerspruch. Undenkbar, dass ein Unternehmer oder Amtschef verkündet: „Wir werden künftig etwas weniger transparent arbeiten.“ Ja, selbst der Chef des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler sagte Artikel lesen

(2) b Beitrag lesen
Jenny Ger
8. April 2014
12:59

Warum ich mehr Europa will

Auf der Seite Face-Europe habe ich tolle Anregungen gefunden, warum nun sogar ich mehr Europa will.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
1. April 2014
11:19

Dirk Müller über AFD, Medienhetze und Meinungsfreiheit

Youtube-Video mit Dirk Müller.

(1) b Beitrag lesen
David Bordiehn
30. März 2014
13:32

Enteignung kann niemals liberal sein – eine Antwort auf den Vorschlag einer “liberalen Vermögensabgabe”

Vor kurzem wurde hier der Versuch unternommen, eine Vermögensabgabe aus liberaler Perspektive zu legitimieren (Jenny Ger, Vermögensabgabe ab 1 Mio. Euro – Warum nicht?). Die Argumentation ließ sich so zusammenfassen: Leistungsloses Einkommen, das zudem nicht zum Lebensunterhalt notwendig sei, könne und müsse zum Zweck der sozialen Gerechtigkeit durch den Staat zwangsenteignet und umverteilt werden.

(16) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
27. März 2014
13:10

Obama in Brüssel

Die Westbindung ist Grundlage der Bundesrepublik Deutschland. Auf dieser Grundlage sollten wir gute Beziehungen zu Russland anstreben, nicht als Alternative dazu.

(6) b Beitrag lesen
Christian Ortner
12:32

Buchtipp: “Die geplünderte Demokratie”

Eine ebenso gescheite wie sachkundige und nicht zuletzt sprachmächtige Beschreibung eines demokratischen Systems der westlichen Welt - die “Geplünderte Demokratie” ist für jeden kultivierten Freund gepflegter Weltuntergänge lesenswert.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
11:22

Vermögensabgabe ab 1 Mio. Euro – Warum nicht?

Nein, ich hatte kein Date mit Gregor Gysi. Die EU hält Abgaben auf Bankeinlagen von über 100T€ für gerechtfertigt; die Linke hingegen schlägt schon lange eine Vermögensabgabe für Vermögen über 1 Million Euro vor. Das kann Sinn machen – zumindest mathematisch.

(0) b Beitrag lesen
Christian Ortner
26. März 2014
11:12

Kiffen für die Konjunktur

So manch einer wäre überrascht, wenn er wüsste, was die Statistiker der EU künftig alles berücksichtigen können, um das BIP ein kleines bisschen anzuheben.

(3) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
25. März 2014
21:40

Nun auch die AfD: Das EEG muss weg

In der Energiepolitik bietet die junge Partei ebenfalls eine Alternative / Kleine Nachlese vom Parteitag in Erfurt

(5) b Beitrag lesen
Henning Lindhoff
09:43

Wohnungen: Marktgesetze außer Kraft gesetzt

Die privat finanzierte Denkfabrik Agenda Austria aus Wien veröffentlichte bereits im Januar 2014 ihre Studie „Teurer Wohnen“, in der sie mit überaus treffsicheren Analysen und klugen Lösungsvorschlägen für den auch in Österreich kaum noch funktionstüchtigen Wohnungsmarkt aufwartet.

(1) b Beitrag lesen
Beatrix von Storch
21. März 2014
09:43

Pandoras Box Sparerenteignung

Jens Weidmann ist der Chef der Deutschen Bundesbank. Auch er hat im Rahmen der EUCheck-Kampagne gegen die offenbar vom IWF geplante europaweite Sparer-Enteignung ungezählte E-Mails besorgter Bürger erhalten und darauf geantwortet.

(20) b Beitrag lesen
Friedrich Dominicus
07:17

Neues Mietpreis­bindungsgesetz

Oder: Sozialisten bei der Arbeit. Nun gibt es also eine neues Gesetz (das wahrscheinlich gilt, da der Staat nicht einer derjenigen ist den es hauptsächlich trifft), die verschärfte Mietpreisbremse. Das es sozialistisch ist, braucht man nicht diskutieren, es behindert eine freie Preisfindung. Und es diskriminiert ganz klar die ärmeren Mieter. Der Mieterbund behauptet zwar für Artikel lesen

(1) b Beitrag lesen
Dr. Albert Wunsch
20. März 2014
15:56

Was von der Streichliste des Steuerzahlerbundes zu streichen ist

Regelmäßig äußert sich der Bund der Steuerzahler zu Sparpotentialen bei den öffentlichen Haushalten bzw. unsinnig ausgegebenen Steuergeldern.

(1) b Beitrag lesen
Jenny Ger
13:19

Warum die EU nie ein Bundesstaat werden kann

Die USA hat gegenüber der EU einen entscheidenden Vorteil und der nennt sich Verbalunion. Alle Amerikaner (fast alle) sprechen Englisch.

(0) b Beitrag lesen
Martin Kastler
10:23

TABUBRUCH BEI GENHONIG

Gegen die klare Linie der CSU: Umweltausschuss stimmt mit knapper Mehrheit für Gentechnik im Honig.

(7) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
16. März 2014
17:02

Ein mögliches Lernerlebnis für die AfD

Das FDP-Papier zur Energiewende – Diagnose ziemlich zutreffend, Therapie falsch

(6) b Beitrag lesen
Christian Ortner
14. März 2014
11:40

100 Millionen in 3 Wochen mit Hypo-Anleihe

Champagnerkorken knallen heute bei den professionellen Anlegern, die mit Anleihen der Hypo spekulieren.

(0) b Beitrag lesen
Christian Ortner
13. März 2014
12:32

Danke, Herr Gouverneur Nowotny, verarschen können wir uns selber!

Ein Ex-Staatsbanker warnt vor dem Einfluss der Banken auf die Politik. Sehr witzig, Herr Nowotny!

(0) b Beitrag lesen
Jürgen Liminski
7. März 2014
11:49

„Ich belehre nicht, ich erzähle“

In Deutschland fehlt es an Reportern wie Peter Scholl-Latour / Das Beispiel Russland und Ukraine

(2) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
09:12

Das EEG gehört in den Müll

Die neuen instabilen Energien taugen nicht für’s Stromerzeugen, sie liefern nur Flatterstrom. Und der wird obendrein teurer und teurer. Kanzlerin Merkel treibt ein böses Spiel.

(3) b Beitrag lesen
Christian Ortner
4. März 2014
14:24

Ziemlich aufgeklärte Etatisten sind diese Neos!

Führende Sozialdemokraten würden mit den Neos eine Koalition eingehen. Das könnte passen, denn es sind Liberlalaliberale.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Peter Heller
09:55

Die Neutronik – der Weg zur nuklearen Batterie?

Vielleicht markiert der Neutristor – ganz wie der Transistor – die Geburt eines neuen technischen Paradigmas, das man in metaphorischer Anlehnung an die „Elektronik“ als „Neutronik“ bezeichnen könnte.

(0) b Beitrag lesen
Manfred Messmer
27. Februar 2014
09:46

Wie bescheuert sind eigentlich Blocher und Co.?

Oder: niemand beisst sich am Bankgeheimnis die Zähne aus.

(0) b Beitrag lesen

22. Februar 2014 |
13:03

1913/2013

20. Februar 2014 |
13:10

Es gibt Menschen …

19. Februar 2014 |
14:33

Voßkuhles Angst

07. Februar 2014 |
18:14

Aufgewacht, Leute

27. Januar 2014 |
18:02

Auch Du Bundesbank?

US-Mittelschicht auf Abwegen

Dollar Noch gelten die USA bei den Einkommen als führende Nation, doch immer weniger können bei einer schrumpfenden Mittelschicht davon profitieren. Mitschuld tragen Steuerpolitik und sinkende Bildung. Kanada hat bereits gleichgezogen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
23. April 2014, 12:50

Geografisch begrenzte Wirkung

Foto: Ulrich Hartmann
Die Wirkung der europäischen Bankenunion ist begrenzt. Internationale Banken könnten ihr Geschäft verlagern. Schon in der Schweiz und Großbritannien gelten andere Regeln. Ullrich Hartmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei PriceWaterhouseCoopers, erachtet stattdessen globale Regeln zu den Eigenkapitalanforderungen als sinnvoll. Beitrag lesen(1)b
Daniel Sohler
18. April 2014, 06:00

FreieWelt.net-Leser gegen Rente mit 63

Kinder Zwei Drittel der Leser von FreieWelt.net sehen in dem Plan der Bundesregierung, die Rente mit 63 einzuführen ein Problem. Sie halten das Vorhaben für nicht generationengerecht. Beitrag lesen(7)b
Redaktion (oe)
17. April 2014, 13:33

Gesetzentwurf zum Mindestlohn in der Kritik

Gesetz_Paragraph_Paragraf Schlechte Arbeit wirft der Normenkontrollrat der Bundesregierung vor. Ihr Gesetzentwurf zum Mindestlohn bilde die Kosten nicht korrekt ab und erörtere nicht ausreichend die Alternativen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
17. April 2014, 10:52

Kühl will Bankgeheimnis abschaffen

Carsten_Kühl_SPD
Foto: Fredrik von Erichsen / Bildergalerie rlp
Der Koordinator der SPD-Finanzminister will das Bankgeheimnis abschaffen. Mit der exakten Besteuerung von Kapitalerträgen soll der Abbau der »kalten Progression« gegenfinanziert werden. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
17. April 2014, 08:56

Ab 100.000 Euro wird es gefährlich…

Bankenviertel Seit der Finanzkrise ist die Sicherung von Bankeinlagen wieder ein wichtiges Thema. Im Zuge der Bankenunion planten Politiker eine europäische Einlagensicherung. Dieser Plan ist gescheitert. Es bleibt bei nationalen Einlagensicherungen. Ein Rechtsanspruch besteht jedoch nur auf maximal 100.000 Euro. Beitrag lesen(1)b
Daniel Sohler
17. April 2014, 06:38

Banken sollen sich selbst retten

geld_bank Das Kernelement der Bankenunion ist das Bail-In-Instrument: Damit sollen nicht mehr die Steuerzahler unfreiwillig für strauchelnde Banken haften, sondern die Aktionäre und Gläubiger. Dies hat weitreichende Folgen im Falle einer Bankenkrise. Zudem müssen die Banken über eine Abgabe selbst für Krisen vorsorgen. Beitrag lesen(1)b
Daniel Sohler
16. April 2014, 13:33

Inflationsrate nur noch bei 0,5 Prozent

Euro Mit dem niedrigsten Stand seit dem Ausbruch der Weltwirtschaftskrise Herbst 2009 kommt die Inflationsrate im März daher. Sie fiel auf 0,5 Prozent. Jetzt macht sich Angst vor einer Deflation breit. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
16. April 2014, 13:29

Zwangsunion für Sparkassen

Stefan Marotzke
Foto: Stefan Marotzke
Die europäische Bankenlandschaft wird mit der Bankenunion neu reguliert. Die Vorgaben treffen auf das differenzierte deutsche Bankensystem, in dem Sparkassen und Volksbanken eine große Rolle spielen. Stefan Marotzke, Pressesprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, der für rund 50 Mio. Bankkunden steht, spricht im Interview über die Folgen. Beitrag lesen(0)b
Daniel Sohler
16. April 2014, 12:10

Bankenunion: Experiment mit unklarem Ausgang

Bankenviertel_Frankfurt Die Bankenunion steht kurz vor dem Abschluss. Das große Ziel: Die Steuerzahler sollen nicht mehr – oder nur in geringerem Umfang – für die Verluste von Banken zahlen. Das Regelwerk hat große Auswirkungen auf die Banken und betrifft auch die Sparer. Beitrag lesen(1)b
Daniel Sohler
15. April 2014, 12:32

Hände weg von unserem Essen!

TTIP Protest Amerikaner wissen nicht, was sie essen. Denn in den USA gibt es keine Kennzeichnungspflicht. Das wollen wir in Deutschland nicht! Beitrag lesen(10)b
Redaktion (nabu)
11. April 2014, 10:00

»Die großen Bedrohungen sind die inneren Bedrohungen«

Christoph Bruns
Foto: Christoph Bruns
Dr. Christoph Bruns ist Fondsmanager und Inhaber der Fondsgesellschaft LOYS AG. Mit der Freien Welt spricht er über das Thema Freiheit und zeigt auf, warum wir Deutschen uns mehr an der Wirtschaft unseres Landes beteiligen sollten. Beitrag lesen(0)b
Andrea Burkhardt
11. April 2014, 09:25

Lucke: Banken- und Eurokrise gehen weiter

Prof. Dr. Bernd Lucke -- Volkswirt; Sprecher der Alternative für Deutschland
Foto: Andreas Kobs / FreieWelt.net
Die Ruhe trügt, meint AfD-Chef Bernd Lucke. Denn weder die Bankenkrise noch die Eurokrise sind ausgestanden. Griechenland befindet sich seiner Auffassung nach nicht auf dem Wege der Besserung. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
10. April 2014, 12:29

Griechenland legt Anleihe auf

Griechenland_Parlament Als großer Erfolg wird gewertet, dass Griechenland seit heute Morgen eine neue Anleihe auf den Markt bringt. Für Anleger ein Geschäft ohne Risiko. Das übernehmen die anderen Euro-Staaten. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
10. April 2014, 11:54

Staat will Kraftwerk bauen

Kraftwerk Janschwalde bei Nacht Stromausfälle als Folge der Förderung erneuerbarer Energien will die Regierung durch den Bau eines staatlichen Kraftwerks verhindern. Private haben kein Interesse mehr am Kraftwerksbau. Beitrag lesen(7)b
Redaktion (oe)
10. April 2014, 11:00

Anzeige