Geht Schottland, gehen zwei Banken auch
Geht Schottland, gehen zwei Banken auch
Die Royal Bank of Scotland und Lloyds haben angedroht, ihre Hauptsitze von Edinburgh nach London zu verlagern, wenn Schottland unabhängig wird. Die Währungsfrage nach einer Unabhängigkeit ist weiter offen.
Geht Schottland, gehen zwei Banken auch
Albibaba geht an die Börse
Albibaba geht an die Börse
Das chinesische Online-Handelshaus Alibaba macht mehr Umsatz als Ebay und Amazon zusammen. Jetzt will der unbekannte Riese an die Börse. Er könnte 24,3 Milliarden US-Dollar einsammeln.
Albibaba geht an die Börse
Giegold kritisiert Seiten­wechsel britischer Politiker
Giegold kritisiert Seiten­wechsel britischer Politiker
Jonathan Hill soll als neuer EU-Kommissar zuständig für die Finanzmärkte werden, Sharon Bowles wechselt zur Londoner Börse. Zwei skandalöse Seitenwechsel, wie Sven Giegold (Grüne) meint.
Giegold kritisiert Seiten­wechsel britischer Politiker
Unsere Wirtschaft-Blogs
Dr. Klaus Peter Krause
13. September 2014
09:22

Die EU den Bürgen wieder näher bringen

Für die neue Juncker-Kommission in Brüssel dreißig Reformvorschläge für zwölf Politikbereiche – Open Europe Berlin: Ausgaben überprüfen, Wachstum beschleunigen, Regeln einhalten, Regulierungen mit Verfallsdatum versehen, nationale Schulden und Absicherungen nicht vergemeinschaften, mögliche Einsparung in sieben Jahren: 252 Milliarden Euro

(0) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
12. September 2014
13:52

Es geht nicht nur um Geld in „Nicht mit unserem Geld!“

Das Buch von Frank Schäffler ist eine Herausforderung an den Leser, egal ob er politisch engagiert ist oder nicht. Freiheit, das wird deutlich, bietet wesentlich mehr Chancen als staatlicher Interventionismus, beinhaltet aber auch die Freiheit zu Fehlentscheidungen – und sie beinhaltet das Tragen der Konsequenzen durch jeden Einzelnen.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
10:33

Kirchhof-Modell

Im Kirchhofschen Steuermodell geht es darum, die Einkommenssteuer radikal zu vereinfachen. Der Vorschlag geht in die richtige Richtung. Die Umsetzung kann mit Steuererleichterungen flankiert werden, muss aber nicht.

(0) b Beitrag lesen
Manfred Messmer
11. September 2014
10:36

Erstaunlich, erstaunlich: Nicht die BaZ sondern die NZZ verliert jetzt dramatisch Leser

Die Meldung hat mich – ehrlich gesagt – schockiert: In nur einem halben Jahr hat die “NZZ am Sonntag” 51’000 Leser verloren und die “Neue Zürcher Zeitung” auch gleich noch 24’000.

(2) b Beitrag lesen
Gunnar Beck
10. September 2014
08:33

Draghi macht die EZB zur Wall Street am Main

Wie die EZB den deutschen Sparer jährlich um über 40 Mrd. Euro enteignet

(3) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
9. September 2014
18:21

Commerzbankchef fordert Eurobonds

Die Eurozone befindet sich auf einer schiefen Ebene, die unaufhaltsam zu immer mehr Schulden und Schuldenvergemeinschaftung bzw. zwischenstaatlichen Transfers und Subventionen führt, wenn das Projekt Eurobonds nicht gestoppt wird.

(2) b Beitrag lesen
Jenny Ger
15:58

Lesetipps vom 08.09.2014

Aktuelle Leseempfehlungen. Verantwortlich für den Inhalt sind die verlinkten Seiten.

(0) b Beitrag lesen
Professor Dr. Norbert Berthold
15:52

Haben akademische Ökonomen-Blogs eine Zukunft?

Wenn Ökonomen bloggen, haben sie vier Ziele im Auge: Marketing, Forschung, Lehre und Information der Öffentlichkeit. Doch das Tinbergen-Theorem gilt auch für Blogs: Man kann mit einem einzigen Instrument nicht gleichzeitig mehrere Ziele effizient realisieren.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
11:49

Drei Riester-Varianten im Vergleich

Die Zeiten in denen man überteuerte Riesterverträge abgeschlossen hat, sind längst vorbei, weil sie für die Altersvorsorge unattraktiv sind. Doch inzwischen gibt es neuartige bis abartige Riester-Variationen. Ich habe diese neuen Ideen mal für mich durchgerechnet.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
4. September 2014
10:48

Wie recht Schäuble hat – auch wenn er nicht die volle Wahrheit sagt

Der deutsche Finanzminister nennt Argentinien ein „Muster an Unsolidität“. In der Tat: Argentinien ist in den letzten Jahrzehnten von einem sehr reichen Land – reicher als das ganze Nachkriegs-Europa! – zu einem sehr armen abgestiegen.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
3. September 2014
11:10

Eurobonds laufen prächtig

Inzwischen haben sich die von EFSF und ESM ausgegebenen Eurobonds perfekt am Markt etabliert. Aktuell machen diese Anleihen bereits 20% des €-Anleihenmarktes aus. Der ESM ist eine Art “Schattenzentralbank” geworden.

(2) b Beitrag lesen
Erimar v. der Osten
2. September 2014
14:08

2000m² Weltacker: Markt, Marktgesellschaft & Umwelt (Teil 6)

Bei der 2000m² -Weltacker-Serie dreht sich alles um die Landwirtschaft, die unsere Umwelt und unsere Kulturlandschaften prägt – ohne die es keine Städte und keine moderne Zivilisation gäbe. Ausgangspunkt dieser Serie ist die zivilgesellschaftliche Initiative 2000 m². Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner ergibt das etwa 2000m². Auf einer 2000m² Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus-Dieter Humpich
28. August 2014
13:40

Fukushima — ein Zwischenbericht

In letzter Zeit ist es in den "Qualitätsmedien" still geworden um die "Reaktorkatastrophe". Um so mehr ein Grund, hier mal wieder einen Zwischenbericht zu liefern. Man könnte es sich einfach machen: Noch immer kein Toter durch Strahlung, noch immer keine Krebs-Epidemie, noch immer ist der Fisch an Japans Küste essbar...

(16) b Beitrag lesen
Stefan Fuchs
27. August 2014
17:58

Wachstum trotz Krise: Der demografische Vorteil der USA

Zwar hat sich die Wirtschaft in den USA deutlich besser entwickelt als in der Eurozone, vor allem in Südeuropa und Frankreich, aber auch in den USA hat sich der Arbeitsmarkt noch nicht erholt: Die Erwerbstätigenquote, insbesondere die der Männer, ist nach wie vor deutlich niedriger als vor Ausbruch der Finanzkrise (1).

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
14:23

Mehr Demokratie wird sehr undemokratisch

Es merkt nun auch die EU. Genauso wie es etliche osteuropäische Länder, Argentinien oder der von den USA demokratisierte Irak in den letzten Jahren langsam lernen: Verfassungen werden nicht demokratischer, werden nicht besser, wenn sie immer noch mehr mit gegeneinander wirkenden Regeln und „demokratischen“ Gremien vollgestopft werden.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
26. August 2014
17:24

Warum TTIP und Schiedsgerichte etwas Gutes sind

Warum sind dennoch die Grünen – aber auch etliche Sozialdemokraten und Rechte – gegen Schiedsgerichte wie bei TTIP? Vor allem ist es die Ahnungslosigkeit. Es ist gelungen, sie europaweit zu etwas Bösem zu machen.

(3) b Beitrag lesen
Professor Dr. Norbert Berthold
16:30

Wie ungleich ist die Welt? Mythen, Fakten und Politik

Globalisierung und Ungleichheit stehen in einer ambivalenten Beziehung. Es ist unbestritten: Weltweit offenere Märkte lösen einen konvergenten Prozess aus. Der Wohlstand der Nationen nähert sich einander an.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
11:56

Verstaatlichen und Preise regeln oder was?

Hundertfach hat sich schon bewiesen, dass der Sozialismus nicht funktioniert. Und dennoch wird immer noch an ihn geglaubt. Die Blöden sterben eben nicht aus.

(2) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
24. August 2014
15:30

Was für eine Schmach für die Klimaschützer

Aber sie wissen noch gar nichts von ihr – Beschert wird sie ihnen vom Kosten-Energie-Äquivalenz-Gesetz – Ohne fossile Energie kein Ökostrom

(2) b Beitrag lesen
Jenny Ger
22. August 2014
10:03

Der Öl-Preis-Schock

Seit 2011 stagniert der Ölpreis - obwohl unsere Lügenmedien immer wieder behauptet haben, das Öl würde immer teurer, weil es zur Neige gehe. Doch es gibt mehr Öl als gedacht. Die Berichte waren falsch.

(8) b Beitrag lesen
Johannes G. Klinkmüller
21. August 2014
14:45

Vorsicht vor synthetischen Vitaminen und Aluminium in der Küche!

Neueste Forschungsergebnisse fordern die Nahrungsmittelindustrie und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum Handeln auf!

(6) b Beitrag lesen
Dipl. Ing. Michael Limburg
19. August 2014
13:17

Bündnis 90/Die Grünen: Vom Naturschutz zur Naturzerstörung

Klimaschutz durch Energiewende ist nichts als eine FIKTION. Die derzeitige Naturzerstörung sowie die Schädigung unserer energieintensiven Wirtschaft ist dagegen brutale REALITÄT. Wer wird dem deutschen Energiewende-Irrsinn endlich ein Ende setzen?

(5) b Beitrag lesen
Jenny Ger
10:48

Die ehrwürdigen Aufgaben der Banken

Man bekommt schnell den Eindruck, Banken wären generell kriminell. Es gibt aber tatsächlich auch ehrwürdige Aufgaben der Banken, auf die sie sich wieder zurückbesinnen könnten.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
18. August 2014
10:59

BIP-Berechnung: Sex, Drugs and Rock´n´Roll

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt erhöht sich schlagartig um das BIP von beispielsweise Aserbaidschan oder Weißrussland. Grund hierfür ist eine von der UN vorgeschlagene Änderung der Berechnungsmethode. Die Auswirkungen sind gering, öffnen aber neuen Spielraum für Fantasie.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
15. August 2014
15:52

Vermögensberater: “Es regt mich auf, dass euch das nicht aufregt!!!”

Normalerweise regen sich Vertriebsmitarbeiter von Banken nicht auf. Doch vor kurzem habe ich selbst miterleben dürfen, wie einer von ihnen vollkommen aus der Rolle fiel. Da hat Seltenheitswert.

(1) b Beitrag lesen
Erimar v. der Osten
13:59

2000m² Weltacker: Demokratie (Teil 5)

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner ergibt das etwa 2000m². Obwohl darauf tonnenweise Gemüse, Kartoffeln oder Getreide wachsen, kommen wir Europäer mit diesem Platz nicht aus: Wir verbrauchen, verschwenden und vernichten zu viel. Was hat das mit Demokratie zu tun? Sehr viel, denn in Europa fördern wir solche Entwicklungen mit Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
12:59

Die Reichen und Wien

Reiche sind gut für eine Stadt, weil sie Geld ausgeben, investieren und Arbeitsplätze schaffen. Die Stadt Wien hat sich dafür entschieden, die Reichen - und inzwischen auch den Mittelstand - zu vertreiben.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
13. August 2014
09:39

Das Sterben von Zeitungen und die Moral dieser Regierung

Sterben von Unternehmen gehört zu jeder Branche. Also auch zur Zeitungsbranche, die ja überdies weltweit unter zunehmendem Käufermangel leidet. Daher wäre der Tod von Kärntner und Salzburger Zeitungen an sich auch ein normaler Teil des Lebens, so hart er für die Betroffenen auch ist. Es gibt aber gleich drei große Aber.

(5) b Beitrag lesen
Jenny Ger
12. August 2014
12:01

Warum der Privatanleger fast immer verliert

Der Privatanleger ist nicht dumm, aber ungebildet und beeinflusst. Es denkt Aktien seien böse, dabei ist es vor allem das Wagniskapital, welches uns Wachstum und Wohlstand bringt.

(1) b Beitrag lesen
Manfred Messmer
11. August 2014
18:18

Mal eine Frage: Wo ist diesen Sommer eigentlich der Klimawandel geblieben?

So mal ganz unter uns – ich bin enttäuscht.

(0) b Beitrag lesen

08. August 2014 |
08:27

Lesetipps vom 07.08.2014

29. Juli 2014 |
13:09

Lieber Hamburg Airport,

21. Juli 2014 |
12:33

Anlagetipp: Die ICH-Rendite

18. Juli 2014 |
14:37

The Big Bang Theory

Kompletter Vertragstext zu CETA geleakt

Leak Wasserhahn Assange Snowden Die Seite Netzpolitik.org hat erstmals den vollständigen Vertragstext vom geplanten Freihandelsabkommen CETA veröffentlicht. Der Text würde »problematische Bestimmungen« enthalten. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
16. September 2014, 12:18

FAZ wird bis zu 200 Stellen streichen

Frankfurter Allgemeine Zeitung Die FAZ steckt in der Krise und wird wohl einen beträchtlichen Anteil ihrer Mitarbeiter entlassen. Dies geht aus einem Bericht des Handelsblatts hervor. Beitrag lesen(1)b
Redaktion
16. September 2014, 11:43

Düstere Prognose für Deutschland und die Eurozone

oecd_statistik Ein in Paris vorgestellter Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung warnt vor der schwächelnden Konjunktur in der Eurozone. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
16. September 2014, 10:12

China: »Ukraine könnte weltweiten Krieg auslösen«

China Pagode Eine chinesische Parteizeitung warnt vor möglichen Folgen des Ukraine-Konfliktes. Die Konfrontation zwischen den Großmächten USA und Russland könnte einen weltweiten Krieg auslösen. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (os)
16. September 2014, 09:35

Geht Schottland, gehen zwei Banken auch

Royal_Bank_Scotland_Schottland Die Royal Bank of Scotland und Lloyds haben angedroht, ihre Hauptsitze von Edinburgh nach London zu verlagern, wenn Schottland unabhängig wird. Die Währungsfrage nach einer Unabhängigkeit ist weiter offen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
11. September 2014, 12:00

Albibaba geht an die Börse

Alibaba Das chinesische Online-Handelshaus Alibaba macht mehr Umsatz als Ebay und Amazon zusammen. Jetzt will der unbekannte Riese an die Börse. Er könnte 24,3 Milliarden US-Dollar einsammeln. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
11. September 2014, 09:58

Giegold kritisiert Seiten­wechsel britischer Politiker

Sven_Giegold_2014 Jonathan Hill soll als neuer EU-Kommissar zuständig für die Finanzmärkte werden, Sharon Bowles wechselt zur Londoner Börse. Zwei skandalöse Seitenwechsel, wie Sven Giegold (Grüne) meint. Beitrag lesen(3)b
Redaktion (oe)
11. September 2014, 09:06

Willsch und Pfeiffer kritisieren Junckers Personalvorschläge

Joachim Pfeiffer: Dogma 360 Communications/Tom Bilger [CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons.
Klaus-Peter Willsch: By Hermann J. Müller ([1]) [CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons Mit der Nominierung des französischen Schuldenministers Moscovici will Juncker den Bock zum Gärtner machen. Der Deutsche Oettinger hingegen soll mit einem unbedeutenden Posten abgespeist werden. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
11. September 2014, 08:33

Studie: TTIP und CETA schwächen Kommunen

TTIP Eine Studie warnt: Das Freihandelsabkommen TTIP kann die Gestaltungsmacht deutscher Kommunen erheblich einschränken. Investoren könnten Rechte erstreiten, die aus kommunaler Sicht unerwünscht sind. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
05. September 2014, 11:51

EZB will ABS kaufen

EZB_Europäische_Zentralbank_Frankfurt Die EZB hat gestern nicht nur den Leitzins auf ein historisches Tief gesenkt. Sie hat auch den Einsatz höchst umstrittener Mittel angekündigt. Sie will die umstrittenen Asset Backed Securities aufkaufen. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
05. September 2014, 08:00

Draghi macht Geld noch billiger

Mario_Draghi_EZB Die EZB hat den Leitzinssatz auf der Ratssitzung am Mittag auf einen historischen Tiefststand gesenkt: Banken können sich nun für nurmehr 0,05 Prozent Geld besorgen. Zuvor hatte der Satz bei 0,15 Prozent gelegen. Beitrag lesen(3)b
Redaktion
04. September 2014, 14:26

Deutschen Banken fehlen noch jeweils 51 Mrd. Euro

Bankenviertel bei Nacht Noch lange nicht gedeckt ist der Kaptalbedarf deutscher Banken, um den so genannten Stresstest der EZB zu bestehen. Experten glauben, dass sich durch die Veröffentlichung das Finanzsystem stabilisiert. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
04. September 2014, 12:23

Experte: Rendite­differenz Anzeichen für drohenden Crash

Unterschiede_Differenz_Menschen_Figuren Die Finanzkrisen der Vergangenheit stehen in Zusammenhang mit den Zinsdifferenzen zwischen den USA und Deutschland. Deshalb besteht Anlass, wachsam zu sein. Die nächste Krise könnte unmittelbar bevorstehen. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
04. September 2014, 10:36

Will Juncker EU-Kommission umorganisieren?

Jean-Claude_Juncker_2014_a
Foto: Der Rat der Europäischen Union
Gerüchten zufolge will Jean-Claude eine neue Art von Kommissaren schaffen: »Superkommissare«, die die gewöhnlichen Kommissare überwachen. Eine Idee, die für Unmut sorgen könnte. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
04. September 2014, 09:30

Wagenknecht will mehr Macht für EZB

Linkspartei
Deutscher Bundestag / Thomas Köhler / photothek
Um die Macht des privaten Finanzsektors zu brechen, will Sahra Wagenknecht die Macht der EZB steigern. Außerdem fordert sie einen Schuldenschnitt. Banken dürften nicht mehr vom Staat saniert werden. Beitrag lesen(5)b
Redaktion (oe)
04. September 2014, 09:00

Anzeige