Globalisten im Kampf gegen die Souveränität der Völker

Abschaffung des Nationalstaates und Auflösung der »ethnische Homogenität der europäischen Völker«

Nationalstaaten sind etwas, das überwunden werden soll: Dessen sind sich die Globalisten einig. Sie bekämpfen nationale Souveränitäten mit allen Mitteln, mit Dauer-Propaganda, mit NGOs und mit der Stärkung supra-nationaler Organisationen. Merkel findet das alles ganz toll.

Foto: European Union
Veröffentlicht: | Kategorien: Reportagen, Reportagen - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: AfD, Angela Merkel, Migration, Peter Sutherland, UNO, Zuwanderung
von

Peter Sutherland (gestorben im Januar 2018) hatte viele Tätigkeiten. Von 1993 bis 1995 war er Generaldirektor der Welthandelsorganisation WTO, von 1995 bis 2015 war er im Vorstand von Goldman Sachs, von 2006 bis 2017 war er UN-Spezialbeauftragter für internationale Migration.


Was er von ethnischen Identitäten und Nationalstaaten hielt, hat er immer wieder mit klaren Aussagen demonstriert. Er befand, dass es Aufgabe der EU sei, die »ethnische Homogenität der europäischen Völker« aufzulösen.


Die Nationalstaaten sollen aufgelöst werden


»Der Nationalstaat wird verschwinden«, titelte im Winter die »Zeit«. Doch wird die Alternative zum Nationalstaat wirklich so verheißungsvoll, wie uns die Eliten weiszumachen suchen? »Der Nationalstaat gilt bei politischen Eliten als Auslaufmodell und bei Wissenschaftlern als Konstrukt. Tatsächlich könnte die Alternative sehr viel weniger gemütlich werden, als man sich das vorstellt.« – warnte die »Wirtschaftswoche«.


Fest steht, man will den Staaten ihre Souveränitäten nehmen. In den Worten von Angela Merkel klingt das so:


»Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)


Internationale Organisationen ersetzen die nationalen Souveränitäten


Die Souveränität der Völker und Nationen ist gleich von mehreren Seiten unter Beschuss. Die UNO und ihre Unterorganisationen planen mit ihrem »Globalen Pakt« die Migrationsströme zu lenken und die Staaten zur Aufnahme von mehr Migranten zu drängen.


Wirtschaftlich sind immer mehr Staaten von dem Wohlwollen der Welthandelsorganisation (WTO), der Weltbank und dem IWF sowie der Internationalen Bank für Zahlungsausgleich abhängig. Global tätige Banken wie Goldman Sachs haben längst einen »Revolving Door Policy« mit internationalen Organisationen: Das bedeutet, dass Ex-Goldman-Sachs-Banker hohe Positionen in der EU oder UNO bekleiden oder in nationale Regierungen gelangen und umgekehrt.


Richtlinien werden ebenfalls international festgelegt: von dem Treffen in Davos über die G7 bis zu den Bilderbergern. Die Eliten treffen sich, um die Richtung zu diskutieren, in die die Welt marschieren soll. Dann werden diese Ziele umgesetzt und mit gewaltigen Medien-Kampagnen in die Hirne der Bürger gebrannt.


Diese Ziele sind: weniger lokale und nationale Autoritäten, weniger Souveränität für die Völker und Staaten, Auflösung der traditionellen Familie und gesellschaftlichen Werte zugunsten einer internationalen »Wertegemeinschaft«, deren Normen von oben festgelegt werden.


Der Widerstand hat sich längst formiert


Das, was die US-amerikanischen Wähler zu Donald Trump getrieben hat, das, was die Briten zum Brexit bewegt hat und die Wahlen in Italien geprägt hat, waren die Angst der Bevölkerung vor weiterer Massenimmigration und die zunehmende Sorge vor dem Verlust nationaler Souveränität. Auch die Politik in Ungarn und Polen wird von diesen Themen mitgetragen. Fast alle Protestbewegungen und neuen Parteien Europas stemmen sich ebenso gegen diese globalen Tendenzen, von den Schwedendemokraten bis zur AfD in Deutschland.


Es entwickelt sich eine Zuspitzung in Europa und Nordamerika. Für viele Menschen wird deutlich, dass eine Umkehr nur dann möglich ist, wenn die Souveränität der Nationalstaaten erhalten bleibt und die Immigration eingedämmt wird.


Die Massenmigration ist ein typisches Beispiel dafür, wie elitäre Cliquen und internationale Konzerne und Organisationen über die Köpfe der Bürger hinweg ihre Entscheidungen treffen. Nur wenn mehr Entscheidungen auf die Ebenen der Nationen und Regionen zurückgebracht werden, können die Bürger wieder an der Politik gestaltend teilhaben, ohne sich den Globalisten ausgeliefert fühlen zu müssen.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Klingler

Globalisten sind knallharte Kapitalisten. Um eine Profitmaximierung zu erreichen ist es notwendig neue Wege zu gehen und der neue Weg heißt "Globalismus". Nichts mit Humanismus, Friede, Freude, Eierkuchen und alle Menschen sind gleich und haben sich lieb. Jedes Subjekt wird als "willenloser Verbraucher" angesehen und wenn er es nicht ist, dann wird er dazu gemacht. Ich kann es nur immer wieder schreiben, wir werden alle zu Opfern der grenzenlosen Gier nach Macht und Geld einiger weniger. Wir müßen unser Schicksal selbst in die Hand nehmen - jetzt, hier und sofort.

Gravatar: die Vernunft

Wenn sich die Globalisten durchsetzen, wird letztlich der IS über Europa herrschen. Europa wird bitterarm, entindustrieallisiert und für sie unregierbar sein! Die geistig kranken Globalisten selbst werden scheitern, so oder so!

Die USA alleine wird sich gegen die asiatischen Industriestaaten (China, Korea) nicht lange behaupten können. Unserer weißen Rasse werden die europäischen Friedhöfe gehören, bedingt durch den Selbsthass unserer Regierenden! Merkel, Spahn und Roth müssen fliegen!

Gravatar: Jomenk

Die Massenmigration diente immer nur dem einzigen Zweck, die Nationalstaaten zugunsten eines
" Superstaates " Europa aufzulösen. Die Verwässerung der Bevölkerungen durch den Zuzug kulturfremder Migranten wird schliesslich dazu führen, dass sich immer weniger Menschen als Spanier, Italiener, Deutsche, usw. fühlen. Von der Politik wird grossspurig von Integration gefaselt, aber in Wahrheit will man sie mit allen Mitteln verhindern. Und deshalb ist man so bemüht, so viele Muslime wie möglich nach Europa zu bringen. Der Moslem hat einen grossen Vorteil. Er definiert sich ausschliesslich durch den Islam. Er empfindet weniger als z.B. Deutscher oder Italiener. Es sieht sich in erster Linie als Moslem. Und die Basis seiner Ideologie ist überall gleich. Es gibt eben keinen italienischen oder deutsche Islam. Und egal wo er sich in Europa oder der Welt befindet, Islam bleibt Islam. Und wenn in ein paar Jahren die Muslime den grössten Bevölkerungsanteil in Europa bilden, wird es keinen nennenswerten Widerstand gegen die Auflösung der Nationalstaaten mehr geben. Für die Muslime würde sich nichts ändern.

Gravatar: Rolo

Deutsche und Europäer erwachet! Steht endlich auf und verteidigt eure Rechte, euer Land, eure Kultur, eure Traditionen, eure Werte, eure Identität bevor all das verloren ist!

Gravatar: Stephan Achner

Abschaffung des Nationalstaates und Auflösung der ethnischen Homogenität von Völkern in Europa heißt nichts anderes als vor allem die Zerstörung des Sozialstaates und die Aufgabe von Wirtschaftspotential (das immer an die Kultur von Völkern gebunden ist) sowie die Abschaffung der Demokratie.

Demokratie und "wirkliche Weltordnung nach Merkel" schließen sich aus. Auf einer globalen Ebene, sei es die von den sozialistischen Links-Grünen gewollten "Vereinigten Staaten von Europa" oder ein anderes globales Konstrukt, das sich von den Völkern löst, kann es keine Demokratie geben. Globale Lösungen, die sich von den einzelnen Menschen und Völkern völlig lösen, führen immer zur Diktatur. Aber genau das wollen ja die linksgrünen Ideologen.

Gravatar: matti

Hat es so etwas schon einmal gegeben, das man eine Weltbevölkerung schaffen wollte? Und was haben die Nationalstaaten für einen Sinn?

Ja, das hat es schon öfter gegeben und die Globalisten sind jedesmal krachend gescheitert.

Wenn man das Streben der Eliten zusammenfasst, dann ist ihr Hauptproblem der Hass auf ALLE !! göttlichen Ordnungen.

Geschlechter...... auflösen
Nationalstaaten..... auflösen
Ehe zwischen Mann und Frau.....auflösen
Sex in der Ehe......auflösen.......
Kindererziehung.......auflösen
Nationale Sprachen .......auflösen
echte Demokratie.....auflösen
Sinn der Wörter .......auflösen
Bargeld......auflösen
Landesgrenzen.......auflösen
Gesetze .......auflösen
Glauben an den dreieinen Gott.....auflösen

Wenn man das alles tut, welche Konsequenzen hat das?
Nun, dann entsteht IMMER eine totale Diktatur, und die ist teuflisch, immer gegen Gott den Allmächtigen gerichtet.
Greift Gott dann auch mal ein?
Ob man nun an Gott glaubt oder nicht, das spielt überhaupt keine Rolle. Ja Gott greift dann ein, zu seiner Zeit.
Hat Gott schon einmal in die Geschichte eingegriffen?
Ja, das hat er mehr als deutlich. (Alles geologisch und archäologisch durch Fakten belegt)
Die Sintflut hat den ganzen globalistischen Unrat weggespült.
Sodom und Gomarrah wurden durch Feuer vernichtet.
Babylon wurde durch Nationale Sprachen aufgelöst.
Gott hat mächtig eingegriffen.

Und die gegenwärtige Neuzüchtung einer multiethnischen Rasse? sie wird genauso krachend scheitern, wie der multireligiöse Götzendienst.
Auch das kann man direkt in der Bibel nachlesen.
Und es wird Milliarden von Menschenleben kosten.

Und wie gesagt....Gott kommt zum Ziel, ob wir daran glauben oder nicht, ist unerheblich.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Sie bekämpfen nationale Souveränitäten mit allen Mitteln, mit Dauer-Propaganda, mit NGOs und mit der Stärkung supra-nationaler Organisationen. Merkel findet das alles ganz toll.“ …

Da die Göttin Deutschland - und damit offensichtlich auch die deutsche Rasse - offensichtlich zerstören bzw. abschaffen will
https://michael-mannheimer.net/2015/10/24/warum-merkel-deutschland-zerstoeren-will-ein-psychogramm/,
sollte das hier einheimische Volk wahrscheinlich auch schon anno 2015 verstehen, dass Deutschlands Nationalmannschaft vor deren Abschaffung zunächst erst einmal umbenannt wird!
https://www.theeuropean.de/franz-eibl/10240-die-umbenennung-der-deutschen-nationalmannschaft

Entsprechen schrieb Beatrix von Storch 2016 an diese Merkel:

„Sehr geehrt Frau Bundeskanlerin,

„niederträchtig“ ist eine Politik, die ein Land ruiniert, die den Amtseid mit Füßen tritt und der Versuch, vom eigenen Versagen abzulenken, indem Sie ein falsches Zitat ventilieren. Und noch was: Wir unterstützen die deutsche Nationalmannschaft uneingeschränkt.
Als Fans schwenken wir stolz für unsere Nationalmannschaft die Fahne und entreißen unserem Kollegen niemals peinlich berührt auf offener Bühne. Und anders als Sie wollen wir die Fußball-EM auch nicht abschaffen, sondern auch künftig gegen Italien und Spanien spielen, statt in einer gemeinsamen EU-Mannschaft.“

Die „HUFFPOST“ kommentierte dies damals natürlich wie folgt:
https://www.huffingtonpost.de/2016/05/30/beatrix-von-storch_n_10216092.html

Ist es deshalb nicht schon etwa befremdlich, dass es die Göttin trotzdem übers Herz brachte, „ihrer“ Nationalmannschaft noch im Juni d. J. einen Ehrenbesuch(?) in Südtirol abzustatten???
https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article176941835/Deutsche-Nationalmannschaft-Angela-Merkel-im-DFB-Lager.html

Wollte Özil mit seinem Rücktritt aus der deutschen „Nationalmannschaft“ nicht auch ein Zeichen gegen den offensichtlichen Hass dieser Merkel gegen die deutsche Rasse setzen???

Gravatar: famd

Die Globalisierung und das Ausschlachten der Nationen und das automatische herabsinken des Lebensniveau aller betroffen Staaten kann im Endeffekt nur funktionieren, wenn sich die Milliardäre und Polit-Verbrecher auf einen Punkt zusammen rotten und Abstand zum Moloch von Gewalt, Gesetzlosigkeit, Armut und hoher Sterberate halten. Es gibt eine Menge Erfahrungen wo aufgeballte durch einen Zündfunken ausgelöste Revolte zum Bürgerkrieg führen. Siehe afrikanische Staaten - dort kocht es ständig und die Welt von Außen unterstützt dies mit Waffenlieferungen zur Sicherstellung von Konzerninteressen. Doch dieser Zustand steht Europa bevor. Es sei dann, die "Neue Weltregierung" regiert eines Tages von einem extern Planeten. Wundern würde mich das alles nicht, die Wissenschaftler aller Fraktionen arbeit emsig daran fremde Planeten entsprechen einer habitaten Zone zu finden und der teuere Unsinn auf der ISS steht bei mir ganz oben im Misstrauen.

Gravatar: Ede Wachsam

Die knallharten Gloibalisten sind schlichtweg durch die Bank Satansanbeter, denn wer die geistlichen Zusammenhänge ignoriert, oder nicht ernst nimmt, wird zwangsläufig zu falschen Ergebnissen kommen und die wahre Gefahr sträflich unterschätzen.

(Eph 6,12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.)

Irgendwann, schon bald wie ich meine, wird es einen "Point of no return" geben und dann wird das Böse die Maske endgültig fallen lassen mit allen nachfolgenden schrecklichen Elementen. Daher appelliere ich an alle wirklich gläubigen Juden und Christen, bekennt und ehret den Gott der Bibel in dem Euch gegebenen Rahmen und verratet die Pläne des Bösen, wo immer ihr die Gelegenheit dazu habt. Bringt alles ans Licht was noch im Finstern verborgen ist, so ihr Kenntnis davon habt und fürchtet Euch nicht, denn der Gott Israels kann auch gewaltige Dinge tun, wie er längst in Fülle bewiesen hat.

Gravatar: Wolfram

@ Ede Wachsam + Matti

Daumen hoch!!!

Ja es ist ein teuflischer Plan: Rassenzuechtung und Auflösung der Nationalstaaten!!!

Wie krank oder besessen sind solche Leute, die sich so etwas ausdenken !!!

Es ist alles nur pervers und schöpfungswidrig, gottlos und anti-christlich!!!

"HERR, komm bald wieder und befreie uns von diesem gottlosen Pack / Gesindel und lass sie Deine Gerichtsengel dorthin schicken, wo sie auf Ewigkeit hingehören !!!" - Schmort alle gut, ihr Volksverderber !!!

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang