Kalter Krieg um weltweites Netz der Superlative

5G: USA und China im Streit um das Mobilnetz der Zukunft

Das Mobilfunknetz wird weltweit auf die 5G-Technologie umgestellt. Marktführer in dieser Technolgie ist das chinesische Unternehmen Huawei. Die Amerikaner sehen hierin ein Sicherheitsrisiko.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Das Internet ist zur Lebensader der weltweiten Wirtschaft und Infrastruktur geworden. Alle Militärs, alle Kraftwerke, alle Unternehmen, alle Regierungen, alle Geheimdienste, alle Krankenhäuser und Forschungsinstitute, alle Sicherheitsüberwachungssysteme und schließlich die allermeisten Privatbürger dieses Planeten: Sie alle hängen am Netz.


Weil der Glasfaserausbau international schleppend vorankommt und die Welt sowieso mobiler geworden ist, ist nun der Ausbau des Mobilfunknetzes ein strategischer Dreh- und Angelpunkt der globalen Machtspielchen geworden.


5G Mobilnetzsystem: Datenmassen mit Hochgeschwindigkeit


Weltweit können bereits Massen an Daten über das 4G-Mobilnetzsystem heruntergeladen werden. Doch das neue 5G-Netz soll noch viel mehr Kapazität aufbringen. Eine neue Dimension wird aufgestoßen. Ungeahnte Datenmengen in Echtzeit! Der Globus soll mit Funktstationen übersät werden, auf dass überall und jederzeit dieses gigantische Mobilfunknetz mit seinen unvorstellbaren Datenmassen anzapfbar ist.


Wer dieses Mobilfunknetz beherrscht, der hat globale Macht. Während Europa mal wieder außen vor steht, wird der Kampf zwischen den USA und China ausgetragen. Die große und entscheidende Frage lautet: Wenn ein US-Unternehmen die Hegemonie in diesem Mobilfunknetz ausübt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden und US-Sicherheitsdienste dieses Unternehmen zur Herausgabe von Daten zwingen können. Und wenn ein chinesisches Unternehmen die Hegemonie ausübt, könnte die chinesische Regierung die Herausgabe von Daten verlangen. Der gegenseitige Verdacht auf Spionage ungeahnten Ausmaßes ist groß.

 

 

Wer das Netz kontrolliert, kann die Welt kontrollieren


Der Zugang zum Netz und zu Daten ist der strategische Joker im zukünftigen globalen Machtkampf. Die Horrorvision: Der Kill Switch, mit dem im Notfall eine Macht mit einem Knopfdruck das halbe weltweite Netz lahmlegen könnte.


In Asien und Nordamerika ist der chinesische Smartphone- und Mobilfunknetz-Infrastruktur-Anbieter Huawei die entscheidende Figur im strategischen Schachspiel. Die US-Regierung fürchtet ganz klar eine Gefahr, wenn nach dem 4G nun auch das 5G-Netz von den Chinesen weltweit dominiert wird. Das will man mit allen Mitteln verhindern. Man will auf jeden Fall ausschließen, dass Huawei seine Hardware und Software den Behörden oder Geheimdiensten des chinesischen Staates öffnet. Es wird vor umfangreicher Spionage gewarnt.


Die Amerikaner machen Druck, wo sie nur können. Sie üben sogar Druck auf Deutschland aus, falls es mit den Chinesen kooperieren sollte. Altkanzler Schröder sprach schon empört von Erpressung durch die US-Regierung. Die US-Regierung hat jedenfalls mit massiven Konsequenzen gedroht, falls Deutschland Huawei am Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland beteiligen sollte.


Da Huawei bereits Markt- und Technologie-Führer bei der 5G-Technologie ist, haben die USA, Großbritannien, Neuseeland, Australien, Italien und Japan den chinesischen Konzern beim Ausbau ihrer 5G-Netze ausgeschlossen. Huawei geht vielerorts gerichtlich gegen diese Entscheidungen vor.


Die Panik der USA vor einem zu großen Einfluss von Huawei bei der Entwicklung und dem Ausbau des 5G-Netzes führt der ganzen Welt vor Augen, wie einflussreich China mit seiner Technologie und Wirtschaft bereits geworden ist. Vor wenigen Jahrzehnten hat man weltweit noch über chinesische Technologie gelacht. Heute ist Huawei dabei, Apple zu überholen. Ob im Mobilnetz oder in der Weltraumfahrt: China führt schon jetzt die ganze Welt vor. Das ist ein kleiner Vorgeschmack auf die kommenden hundert Jahre.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Brenner

Gibt es ein 5G Mobilnetzsystem zu kaufen, welches im Deutschland der Merkels, Roths oder Schavans entwickelt wurde?

Gravatar: Gretchen

#typisch:Kann ich nur bestätigen, absolut korrekt. Womöglich wird unsere Generation die letzte sein ,die NORMAL sterben darf! Die folgenden werden von den Satanisten einfach eradikuliert. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig, man arbeitet eifrig daran.

Gravatar: Hartwig

@typisch

Es ist noch sehr viel schlimmer. Hier tummeln sich Menschen, die Versklavung lieben, und ein mörderisches, menschenverachtendes System wie China begehren und bis zur vollendeten Verblödung auch noch verteidigen, aber dort nicht leben wollen.

China ist Teil der NWO und die beten diese Mörder auch noch an, wie hirnlose Wesen.


@karlheinz gampe
China hat keine Spitzentechnik. Das ist nicht wahr. Die dürfen hier deren Produkte verkaufen. Das ist etwas anderes. Ich würde das sofort verbieten lassen. Es gibt nichs korrupteres, als einen kommunistischen Chinesen.

Gravatar: Realist-1942

Vor vielen Jahren quittierte ich meinen Dienst in einem Bereich der Bundeswehr mit allerhöchster Sicherheitsstufe.
Meine Informationen und Erfahrungen aus dieser Zeit sind unter dem Aspekt heutiger Technik und deren Möglichkeiten alarmierend. Ich verstehe die Bedenken des amerikanischen Sicherheitssystems gegenüber Herstellern aus China und Russland vollkommen. Andere kommunistische oder ehemals kommunistische Staaten spielen bisher keine wesentliche Rolle beim Einsatz oder der Entwicklung von High Tech Spionage Equipment, möglicher weise aber bei deren Gebrauch. Es gelten die uralten Regeln der Anwerbetechnik von Informanten. Die Sicherheitsstudie "Black Ice", nach 911, gibt über die Risiken auf allen Gebieten durch Sabotage und Spionage aus damaliger Sicht Auskunft. Globalisierung signalisiert, dass wir alle Freunde sein wollen. Das ist in Ordnung, aber nicht in plumper Vertrautheit. Die Katze läßt das Mausen nicht und der Mensch bleibt wie und was er ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang