Deutsche Grenze nach wie vor durchlässig wie ein Sieb

Zurückweisungserlass gilt nicht für Asylanten

Die Merkel-Regierung versucht sich, in Zeiten der Corona-Krise als wehrhaft und umsorgend darzustellen. Ein Schritt zur Sicherheit der Menschen im Land war die propagierte Schließung der Grenzen. Doch die steht immer noch sperrangelweit offen.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht:
von

Die Merkel-Regierung hat sich nach sehr langem Zögern und auf der Stelle verharren schließlich doch zu einer (angeblichen) Schließung der deutschen Grenzen durchringen können. Selbstverständlich wurde dieser Schritt entsprechend medial propagiert, wollte man den Menschen im Lande doch vorgaukeln, dass man sich um die Sorgen der Menschen kümmert und ihre Ängste ernst nimmt. Man verabschiedete einen »Zurückweisungserlass«, mit dem Ausländer von der Einreise in die Bundesrepublik abgehalten werden können, dürfen und sollen. Die Maßnahme zeigt nach eigenem Bekunden der Merkel-Regierung Erfolg: bereits über 63.000 Personen wurden so an den deutschen Grenzen vom Betreten der Bundesrepublik abgehalten.

Selbstverständlich gibt es bezüglich des Zurückweisungserlasses auch Ausnahmen. Berufspendler gehören dazu, in Kürze mutmaßlich auch die osteuropäischen Erntehelfer und nich jede Menge weiterer spezieller Personengruppen. Das erschließt sich auch dem durchschnittlichen deutschen Wähler, sodass diese Personengruppen von den Altparteienpolitikern bei der Benennung der Ausnahmen stets erwähnt werden. Es gibt aber auch eine Personengruppe, die von jenen Altparteienpolitikern stets ganz verschämt außer Acht gelassen wird.

Der Zurückweisungserlass gilt nämlich NICHT für an den deutschen Grenzen auftauchenden Asylbewerbern. Wer es also aus Zentralafrika, dem Nahen oder Mittleren Osten oder wo immer auf diesem Erdball geschafft hat, quer durch Europa und mehrere EU-Länder zu wandern (und nicht in einem der Länder wie gemäß der EU-Regelungen vereinbart um Asyl nachgesucht hat), um letztlich an der deutschen Grenze auftaucht, um in »Germoney« Asyl zu erhalten, der wird nicht zurückgeschickt. Nein, nein, der darf die Bundesrepublik Deutschland sofort betreten - ohne auch nur im geringsten auf Symptome einer Erkrankung untersucht zu werden oder vorsorglich in Quarantäne genommen zu werden. Das Zauberwort »Asyl« auf den Lippen bringt jenen Leuten die freie Einreise.

DAS aber verschweigt die Merkel-Regierung!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Kriminelle Politik, krimineller Politiker. Keiner von denen darf entkommen und alle müssen sich vor Gericht verantworten. Und auch die alten STASI Geschichten über die unter Kohl großzügig hinweg gesehen wurde, müssen wieder aufgerollt werden !

Gravatar: Hans Runck

Deutschland wache endlich auf !!

Gravatar: Roland Brehm

Die Umvolkung, das heißt, intelligente und gut ausgebildete Deutsche, rausekeln und dumme ungebildete zu Millionen reinholen, geht mit aller Zielstrebigkeit weiter. Es sind die neuen Sklaven der Dienstleistungsbranche und der Industrie. Was hier passiert ist ein in der 1200 jährigen Geschichte des deutschen Reiches ( jetzt BRD ) noch nie dagewesenes Verbrechen am deutschen Volk. Der Denuzit des eigenen Volkes und das Aussterben der gößten Kultur auf diesem Planeten wird als Kollateralschaden hingenommen. Hauptsache der Profit stimmt. Unsere korrupten Politiker werden dann als Danke schön von der Industrie usw. eingeladen um z.B. für 80.000 Euro eine Rede von einer halben Stunde zu halten, wie schön und gut dieses Land sei.
Das wirklich Bedaurliche daran ist, das es Millionen von, an Gehirnerweichung leidenten, Deutschen gibt, die diese alles verschlingende, alles vernichtene Polit-krake ständig in die Verantwortung wählt, so lange bis dieses Land in Trümmern liegt.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „DAS aber verschweigt die Merkel-Regierung!“!!

Weil unsere(?) auch dafür(?) allseits(?) so heiß(?) und innig(?) geliebte(?) Göttin(?) ihre per Diktat verhängte, ´massive` Einschränkung der Bürgerrechte etwa noch mindestens bis 15. Mai erhalten und ... ´pflegen` will???

Wie kündigte schon das Junker an?

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
https://www.achgut.com/artikel/demokratie_das_deutsche_missverstaendnis

Wenn sich die Franzosen nicht wagen auf die Barrikaden zu gehen - Junker es aber anregte:

Sollten sich nicht wenigstens die Deutschen einer derartigen Praxis strikt entgegen stellen???

Gravatar: Doppelgänger

Alles was uns kaputt macht wird von unserer Bundesregierung favorisiert. Was anderes kann man von dieser Regierung nicht mehr erwarten. Die Selbstzerstörung muss kulturell wie nun auch pathologisch auf Hochtouren weiterlaufen. Ein Morgen für Deutschland darf es nicht mehr geben.

Gravatar: Jörg L.

Der dumme deutsche Michel muss in seinen 4 Wänden bleiben, darf nur zum arbeiten und mal alleine Luft schnappen raus und die mit weiß Gott was infizierten Scheinasylanten haben freies Geleit.

Und zum Ramadan wird es die ersten Lockerungen geben, das ist jetzt schon klar.

Die Rufe der Leute nach grenzenlosem Asyl werden nicht eher verstummen, bis sie für ihr Hobby zur Kasse gebeten werden. Das hätte ich schon längst eingeführt.

Gravatar: Gerhard G.

Wie bitteschön past das zusammen...auf der einen SeiTe holt man weiter Flüchtlinge ins Land(auch Infzierte)...und bei Anne Will..der Virologe Kekule: Dann müssten die besonders gefährdeten Risikogruppen "radikal in Sicherheit gebracht werden" ( inländische Bürger). ein Chaos das seinesgleichen sucht...dazu die unterschiedlichen aktuellen Gesetzgebungen der einzelnen Bundsländer.

Gehts noch ???

Gravatar: Walter

Warum so ein mildes Wort "Verschweigen" am Ende des Artikels. Ich würde es einfach belügen des Volkes nennen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang