Weltwirtschaftsforum in Davos: Diesmal per Videoschaltung

Weltwirtschaftsforum spürt den Widerstand der Bürger gegen den Great Reset

Lautstark hatten Klaus Schwab und das Weltwirtschaftsforum den »Great Reset« verkündet. Doch jetzt bekommt man den Widerstand der Bürger zu spüren und rudert zurück: Es war alles gar nicht so gemeint, alles angeblich nur Verschwörungstheorie.

Grafik: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Zurzeit tagt gerade für mehrere Tage das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum). Doch diesmal geben sich die Eliten dieser Welt wegen Corona nicht in Davos die Klinke in die Hand. Diesmal findet das Treffen der Mächtigen und Einflussreichen virtuell per Online-Konferenzschaltung statt. Hauptthema ist diesmal der »Great Reset«.

Klaus Schwab, der Chef des Weltwirtschaftsforums, und seine prominenten Mitstreiter fühlen sich missverstanden. Lauthals hatten sie den »Great Reset«, den »großen Neustart« verkündet. In seinen Schriften und auf der Webseite des Weltwirtschaftsforums, in zahlreichen Vorträgen und Interviews und über viele andere Medien wurden die Ideen verkündet. Sogar Prinz Charles wurde medienwirksam eingespannt. Die Coronakrise mit all ihren Lockdowns sollte der Anlass für einen »großen Neustart« von Wirtschaft und Gesellschaft sein.

Wir sollen unsere Art und Weise zu leben komplett verändern, uns dem digitalen Wandel und der damit verbundenen Überwachung und Kontrolle stellen, unseren Fleischkonsum aufgeben und auf das Auto verzichten, weniger besitzen, mehr leihen, leasen, mieten. Mit unzähligen Ideen wurde in den Denkfabriken ausgearbeitet, wie wir in Zukunft leben sollen. Von oben herab wollen dies uns die Eliten aufzwingen, wie wir über die Zukunft zu denken haben.

Mittlerweile gibt es Widerstand auf der ganzen Welt. Überall in Europa und Amerika erscheinen Nachrichten von Bürgern, die sich gegen diese Zukunftsvorgaben wehren. Der »Great Reset« ist zum Medien-Thema geworden, allerdings nicht so, wie sich das Weltwirtschaftsforum erhofft hatte.

Klaus Schwab versucht unterdessen zurückzurudern. Es sei alles gar nicht so gemeint gewesen. Er sei missverstanden worden. Es würden Verschwörungstheorien verbreitet werden. Die Mainstream-Medien springen sofort auf seine Seite. Es seien alles nur Verschwörungstheorien.

Dabei sprechen gerade zurzeit die Eliten über genau das, was kritisiert wird: Sie wollen die Coronakrise ausnutzen, um die Welt nach ihren Bildern und Vorstellungen zu verändern. Was die Bürger denken, interessiert niemanden. Die Eliten geben die Richtung vor. Das ist das Gegenteil von Demokratie und demokratischen Verständnis.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: John Newton, Bern

Aktuell gewordene Zitate:

Wer in der Demokratie schläft, der wird in der Diktatur aufwachen!!!
Verfasser unbekannt (es stammt nicht von Goethe)

„Wenn man die Demokratie erst mal schützen muss, ist sie schon keine mehr“.
Elfriede Jelinek (Babel, 2004)

„Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig grosse Krise und die Nationen werden die ‚Neue Weltordnung’ akzeptieren.“ David Rockefeller, 1994

"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!“ Papst Leo XIII. aus dem 19. Jahrhundert.
> Er begründete damit das Widerstandsrecht gegen
despotische Gesetze, die gegen das Naturrecht verstossen.

Buchempfehlung: "Über die Pflicht zum Ungehorsam" von Henry David Thoreau.

Gravatar: Chris Plantin

Eine Konferenz von Psychopathen und willigen Vollstreckern. Keiner von ihnen begreift die ferneren Auswirkungen, mangels Wissens und Bildung. Sie sind sogar dumm genug zu glauben, daß sie selbst vom kommenden Massenelend nicht betroffen sein werden. Aber was nützt es, sich jeden Luxus leisten zu können, wenn es diesen nicht mehr gibt?
Weil es keine Handwerksbetriebe mehr geben wird, die Luxusartikel herstellen können; keine Winzer, die den Wein für Champagner liefern und keinen Stör für Kaviar?

Gravatar: Andreas Schulz

"Covid 19, der große Umbruch" , von Schwab im Juli 2020 veröffentlicht, das sollte jeder lesen. Da steht bereis drin, das die "Pandemie" in 2000 Jahren, die ungefährlichste für die Menschheit ist. Und einiges anderes, wo einem gerne mal die "Spucke" wegbleibt.

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Der Werdegang der geplanten Transformation war falsch konzipiert, die Weltbevölkerung hätte erst nach einer lückenlosen Impfung mit einem genmanipulierenden Impfstoff darüber informiert werden dürfen, welche Pläne durch die weltweit grassierende Coronapandemie realisiert werden sollen, ein Gewaltverbrecher teilt seinem Opfer ja auch nicht vorher mit, dass er es ausrauben und danach ermorden will.
Nach der Impfung ist die Weltbevölkerung den Eigentümern des Weltvermögens und ihren Laufburschen, von denen die 193 UN Mitgliedsstaaten regiert werden hilf- und wehrlos ausgeliefert, weil ihre Gesundheit und ihre Lebensdauer über kontinuierlich notwendige Nachimpfungen gesteuert werden können.
Die frühzeitige Bekanntgabe des geplanten "Great-Reset" hat dafür gesorgt, dass sich immer mehr Experten mit der Coronapandemie beschäftigen und ihre Erkenntnisse publizieren, die Gegenwehr der staatlich gesteuerten Medien kann inzwischen nicht mehr verhindern, dass die Wahrheit bekannt wird und dass es bei den Verordnungen, die sich angeblich gegen einen Virenbefall richten dazu dienen, die Weltbevölkerung zu versklaven und die Weltwirtschaft in ihrer jetzigen Konstellation zu vernichten.
Der Rückzieher, den der Initiator des "Great-Reset" aktuell macht ist garantiert nicht ernst gemeint, er soll lediglich dafür sorgen, dass die Impfung der Weltbevölkerung vollumfänglich durchgeführt und die Transformation dadurch zu 100% realisiert werden kann.

Gravatar: Gretchen

Es wäre ein grosses Glück für die gesamte Menschheit, wenn es diese dunklen Diener NICHT GEBEN WÜRDE!
Schade, das wir Christus nicht fragen können.
Ich bin mir sicher, das er die Dinge genauso bewerten würde.Das sollte uns Anleitung sein!

Gravatar: Noch ein TRUMP-Fan

Lächerlich, was gibt es denn da zu leugnen durch diesen Hrn. Schab???
Es steht doch alles haarklein aufgelistet ein seinem Buch...!!!

Gravatar: werner

Alle Völker der Erde müssen zusammen stehen und dieser superreichen Elite, mit ihren Millionen von hochbezahlten Handlangern zeigen, dass ihr Weg zu Ende ist.

Gravatar: Jörg L.

Ohne diese 5 Köpfe wäre die Welt ein Stück besser.
Und es ist symptomatisch, daß die beiden Damen aus DE sind, wo doch Quote über allem steht.

Es ist auch kein Wunder, daß dies die größten Ausfälle sind, zum Schaden des eigenen Volkes!

Tja Michel, das hast du richtig verbockt.

Gravatar: Alfred

Das liest sich wie die Wunschliste der Feudalsozialisten. Dem allgemeinem "Pack" alles nehmen und billig arbeiten lassen und selbst feudal hinter hohen Mauern weiter prassen.
Es wartet nicht die soziale Hängematte auf die "Kleinen Leute", sondern der Sklavenmarkt. Siehe: Trotz Corona wurden weitere 100.000 Flüchtlings-Sklaven nach Europa geschleust.
Corona-Krise??? Trotzdem internationale Sportwettbewerbe? Versteht das jemand?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang