Vorschau auf die Agenda 2021

Weltwirtschaftsforum: Davos 2021 wird eine »Great Reset Initiative« bringen

Treffen der politischen und unternehmerischen Eliten der Welt Ende Januar wird aufgrund von Corona-Bedenken digital stattfinden; ein Teilziel: Ernährung von Tierprodukten durch Pilze, Algen und Käfer ersetzen.

Bild: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Das Weltwirtschaftsforum macht keinen Hehl um seine Pläne, den »Great Reset« einzuführen. Das Treffen von Davos wird vom 25. bis 29. Januar 2021 digital stattfinden – wegen der Corona-Restriktionen – und hat eine erste Vorschau gegeben, was auf der Agenda steht.

Die Globalisten geben offen zu, dass sie Covid-19 als Vehikel benutzen, um eine marxistische Übernahme der Welt einzuleiten. Konservative Stimmen, die Alarm schlagen, werden hingegen verspottet.

»Die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, dass keine Institution oder Einzelperson allein die wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und technologischen Herausforderungen unserer komplexen, voneinander abhängigen Welt bewältigen kann. Die Pandemie selbst wird die Welt nicht verändern, aber sie hat systemische Veränderungen beschleunigt, die sich schon vor ihrem Ausbruch abzeichneten. Die Verwerfungslinien, die sich im Jahr 2020 abzeichneten, erscheinen nun im Jahr 2021 als kritische Scheidewege. Die Zeit, Vertrauen wieder aufzubauen und entscheidende Entscheidungen zu treffen, rückt schnell näher, da die Notwendigkeit, die Prioritäten neu zu setzen, und die Dringlichkeit, die Systeme zu reformieren, überall auf der Welt stärker werden.« wurde als Themeneinführung auf der Webseite des Forums gepostet.

»Die Agenda von Davos wird auch den Startschuss für die ‚Great Reset Initiative‘ des Weltwirtschaftsforums markieren und die Vorbereitungen für das Sonder-Jahrestreffen im Frühjahr einleiten.«

Das Ganze steht auch im Zusammenhang mit der – von WEF Gründer Klaus Schwab so genannten – »Vierten Industriellen Revolution«, die die Verschmelzung von Mensch und Maschine, also den Transhumanismus fördern will.

Der Plan des WEF und der »Great Reset« stellen einen »Globalen Finanzsozialismus« dar und würde die Welt in ein gigantisches Dritte-Welt-Land verwandeln, das von den reichen Mächtigen des WEF gesteuert wird.

Eine der absurden Absichten des WEF ist in diesem Zuge auch die Abschaffung des Fleisches. Ein seltsamer Diätplan wurde während des dubiosen Treffens mit dem Titel Bold Actions for Food as a Force for Good vorgestellt. Fleisch solle in diesem Diätplan durch Alternativen ersetzt werden. Man solle Pilze, Algen, und Käfer anstelle von Tierprodukten essen.

In einem Blogbeitrag vom November 2017 forderte das Weltwirtschaftsforum die Menschen auf, sich eine Welt vorzustellen, die von Technokraten übernommen wird.

In einem Tweet heißt es wörtlich: »Willkommen im Jahr 2030. Ich besitze nichts, ich habe keine Privatsphäre und das Leben war nie besser.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Klaus Peter Kraa

In der Tat will man mit Transhumanismus den Menschen hinter dem Menschen schaffen - nicht als Arier, sondern eine Art digitalisierten, ständig erreichbaren (Televisoren) und voll manipulierbaren Affen möglichst ohne jedes störende Empfinden (Maschinen-Menschen). Vorbild sind hier aber nicht die Vorstellungen Georges Orwell, sondern das chinesische, bereits funktionierende "Sozial-Kreditsystem", in dem abweichende Ansichten per Schalthebel im Orkus verschwinden. Die Chinesen sind sowohl in Davos als auch in anderen Orten Europas stets präsent - In Deutschland gruppieren sich ihre Aktivitäten im BMI. Merkel findet hier wieder den Traum ihrer Jugend: Was in der DDR und in Russland nicht gelang, den Kommunismus zu errichten, die Chinesen haben es geschafft: Auf den Kommunismus den Kapitalismus zu pfropfen, um die Masse mit dem notwendigsten zu versorgen und die Führungsschicht luxuriös auszustatten (Im chinesischen Parlament sollen viele Millionäre sitzen). Umfragen in China bestätigen, dass die Masse der Chinesen mit dem Notwendigsten zufrieden ist - kulturelle Ansprüche sind in diesen System ohnehin nicht vorgesehen, denn Affen haben keine Kultur. Bildung wird, wie auch bei uns heute schon, auf Ausbildung einer vom Staat verordneten Nützlichkeit beschränkt.

Gravatar: Alexander

"Die Menschheit befindet sich in einem Krieg, Reich gegen Arm und die Reichen werden gewinnen." Soweit ein angebliches Zitat eines Derjenigen, die über gewaltige Geldmengen verfügen. So ist es und so wird es wohl gewollt sein.

Warum, so denken warscheinlich viele extrem Reiche, sollten wir den Planeten mit seinen endlichen Recourcen, mit Milliarden sinnloser, armer, ungebildeter Menschen teilen ? Nun, da uns schon fast ALLES gehört, ist es an der Zeit das elende "Gewürm" zu beseitigen und aus der Erde wieder einen angenehmen Aufenthaltsort für REICHE zu machen.
Alle Indizien sprechen dafür, das es wohl so sein wird:
- völlige elektronische Kontrolle über jedes Individuum ,
- Abschaffung des Bargeldes
- Lenkung des Nahrungs und Medizinwesens,
- ideologische Gehirnwäsche in Richtung eines grünen Marxismus /Leninismus, aber nur für das dumme Volk....
Wo führt das hin?

Gravatar: Schabulke

Tausende von Jahren wurde draufhingelebt ,gedankenlos recourcenverbrauchend ,ohne zu bedenken ,dass alles Grenzen hat .Schon ein kleines normales Kind fragt sich :"Wo komme ich her ,wo gehe ich hin ?" Die Normalität wurde abgeschaltet und der Schöpfer des "Weinbergs" zieht Bilanz.Es gibt diese ,die glauben und eine neue Hoffnung haben ,und jene die nie glauben konnten ,da der rebellische Geist ihres Egos von Begin an vergiftet war .So spaltet sich die Gesellschaft in Frucht und Verdorbenheit ,was auch den Glaubensabfall bedeutet.Die ein Herz haben kämpfen im Äußeren für das Gute ,aber auch im Inneren zur Errettung ,denn das Wort hat alles prophezeit .Die Anderen können nur um Gnade bitten,wenn ihnen noch etwas Verstand und Herz geblieben ist ,denn ihre Dummheit bringt sie um den Verstand und ihre Angst essen Seele auf !

Gravatar: Harry Heine

Prima Klima. Dank für diese Reaksatire.

Gravatar: Gerhard Gösebrecht

Es gibt keine starken Generäle mehr. Es findet ja auch keine Erneuerung mehr statt so wie damals als wir noch die Wehrpflicht hatten. Da konnte jeder mit einem Gewehr umgehen, Es wurde vielleicht alles von langer Hand geplant oder es kommt einem so vor. Fakt ist wenn man nicht gelernt hat zu Kämpfen dann wird man auch schnell Überrollt.Wenn der Great Reset kommt dann sind wir alle Teil der größten Sowetunion die es je gegeben hat. Merkel hat schon gut vorgearbeitet!

Gravatar: Gerhard Fenner

Das WEF wird dieses Jahr in Singapore durchgeführt.

Hier die ersten Vorbereitungsmassnahmen:

Der Bitcoin hat heute 02.01.2021 die Grenze von 30'000 USD überschritten.

Der nächste Crash in der Corona-Krise wird vorbereitet, sobald genug naive Anleger in diesen Markt eingestiegen sind. Georg Soros, Klaus Schwab und ihre Kumpanen von "Black-Rock" warten nur noch, bis die globalen Pensionskassen-Fonds genug Alters-Kapital in den Topf geworfen haben. Dann wird der Aufzug rasant nach unten gehen!

Der "Great Reset" verfolgt also zwei akute Ziele:

Mit dem Corona-Virus wird die demographische Schieflage für die globalen Sozial-Systeme (Gesundheits-, Renten- und Altersvorsoge) im Umlageverfahren eliminiert.

Und mit der neuerlichen Bitcoin-Hause wird die kapital-gedeckte Vorsoge wie Lebensversicherungen, Pensionskassen und Privatvorsorge (Riester-Rente) geplündert.

https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/bitcoin-30000-dollar-bis-jahresende-sind-drin-20223119.html?fbclid=IwAR10RHU12TErcak0UHCEkL3yDMwOesBEhMi_jtY-0PlJJIcade5T4B64I_Y

Gravatar: Michael

'In einem Tweet heißt es wörtlich: »Willkommen im Jahr 2030. Ich besitze nichts, ich habe keine Privatsphäre und das Leben war nie besser.«'

Das klingt für mich nach gelungener Gehirnwäsche.

Dann sollten doch diejenigen, welche sich in Davos treffen, mit gutem Beispiel vorangehen und zuerst ihre Milliarden der Weltbevölkerung zur Verfügung stellen!

Ich finde es auch erschreckend, mit welcher Dreistigkeit man sich über Demokratie und Rechtsstaat hinwegsetzt.

Gravatar: E. Ludwig

@Stanley Milgram 02.01.2021 - 02:45
Zitat:<...Diese Verbrecher wollen mit Covid-19 und den Impfungen die Weltbevölkerung reduzieren und die neue Weltordnung installieren; und die Schweinegrippe war ein Testlauf dazu - und....Gottseidank habe ich keine Kinder ..>

Ein jenseits des banalen guter Kommentar!

Es gibt Begrifflichkeiten die sich schon lange in unsere Sprach- und Denkmuster eingeschlichen haben und wegen ihres alltäglichen und gedankenlosen Gebrauches zum Ansatzpunkt für die inhaltliche Umdeutung mit dem Ziel der Zerstörung der Menschheit benutzt werden.
Es lohnt sich, einmal etwas intensiver über Solches nach zu denken.
-Bevölkerungskontrolle / Massenvernichtungswaffen / Eugenik / Euthanasie/ Fortschritt(lich) / Kampf gegen...(was immer auch) / Technokratie / Transhumanismus u.v.m.!

Beispielhaft sei hier einmal die Bevölkerungskontrolle ins Auge gefaßt: Man kann eine passive Form und eine aktive Foerm erkennen. 'Die passive Form beschränkt sich auf die Beobachtung und Registrierung des Verhaltens und die Selbstgestaltungsprozesse von Bevölkerungen. Die aktive Form greift unautorisiert und hinterhältig in diese Prozesse ein. Aktive Bevölkerungskontrolle funktioniert nur, wenn man die Verfügung über Geburt und Tod besitzt! So ist z.B. Abtreibung durch Enthauptung im Mutterleib die Zusammenführung der Grenzsituationen Geburt und Tod eines Menschen, wie man es auch immer humanistisch verbrämt begründen mag. Die brutalste Form ist in dem Wort 'Massenvernichtungswaffen' innewohnende Funktion.

Alles spiegelt sich im Gegensatz von Anthropozentrik und Monotheismus wieder. Der apokalyptische Schlußstrich kommt unausweichlich. Das ahnen und fürchten auch jene, die in den Höhlen des Okkulten ihre Seligpreisungen erhoffen.

Gravatar:

"Great Reset", "Große Transformation", "Großer Basar", aber der Superlativ, das sind schon diese paar Leute, dieses Mal als "Team" und mit Frauenbeteiligung, also erlaubt ...

https://www.freiewelt.net/fileadmin/user_upload/csm_2_486x325_The_Great_Reset_20b0c7f9c4.jpg ,

... die begabtesten SpalterInnen seit Adolf Hitler ...

https://www.youtube.com/watch?t=168&v=eAaQNACwaLw&feature=youtu.be

https://en.wikipedia.org/wiki/Talk:A_More_Perfect_Union_(speech)#The_most_gifted_Splitter_since_Adolf_Hitler .

Gravatar: Stanley Milgram

Ich hoffe, dass ich damit falsch liege, wenn ich aufgrund aller mir vorliegenden Informationen glaube:
Diese Verbrecher wollen mit Covid-19 und den Impfungen die Weltbevölkerung reduzieren und die neue Weltordnung installieren; und die Schweinegrippe war ein Testlauf dazu.

Aber was wäre, wenn ich damit Recht habe?

Jeder weiß letztlich nur das, was er wissen soll. Man kann nicht davon ausgehen, dass jeder über den großen Plan informiert ist, den nur wenige Irre in der Spitze der Pyramide geplant haben: Rockefeller, Morgan, Rothschild und Konsorten. Die Bilderberger-Truppe ist vielleicht auch nur über das Nötigste informiert.

Nun, jedenfalls haben sie die Macht über das Geld, über Speis und Trank, über die Medien, die Armeen, die Pharma, über unser gesamtes Leben schon längst übernommen. Nein, schon immer gehabt.

Sollte es Länder geben, die nicht mitspielen, werden diese mit weiteren Mutationen platt gemacht. Dafür braucht man heutzutage keine Bomben mehr.

Ich sags immer wieder: Gottseidank habe ich keine Kinder, denn das, was kommen wird, ist die Apokalypse.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang