Abtreibung bis zum 9. Monat: Jusos wollen § 218 und 219 StGB streichen

Von Storch fordert von SPD-Spitze, sich von Jusos-Forderungen zu distanzieren

Die Jusos sind da ganz radikal: Sie wollen mehrheitlich, dass die Tötung ungeborenen Lebens bis zum 9. Schwangerschaftsmonat legalisiert werden solle. Theoretisch bis kurz vor Geburt. Beatrix von Storch fordert die SPD-Granden auf, sich von den Beschlüssen ihrer Jugendorganisation zu distanzieren.

Screenshot Twitter
Veröffentlicht: | von

[Siehe hierzu Tweet mit Twitterbotschaft von Beatrix von Storch]

[YouTube-Version der Botschaft]

Was passiert, wenn eine Abtreibung im späten Schwangerschaftsmonat schief läuft und das Baby lebt? Was passiert, wenn die Abtreibung kurz vor der Geburt stattfinden soll? Was ist mit all den Frühchen, die schon lebensfähig sind? Grundsätzlich: Was ist mit dem Schutz des ungeborenen Lebens?

Die Jusos sind da ganz radikal. Bei ihnen haben sich die radikalen Feministinnen durchgesetzt. Die Abtreibungsparagraphen sollen abgeschafft werden. Mit großer Mehrheit stimmte die SPD-Jugend einem Antrag ihres Bundesvorstandes zu. Die Paragraphen 218 und 219 des StGB sollen gestrichen werden. Damit wäre eine Abtreibung bis zum 9. Schwangerschaftsmonat legal möglich!

Es sei allein das Selbstbestimmungsrecht der Frau, das über Leben und Tod des Kindes entscheiden soll, und zwar über die ganze Schwangerschaft hinweg.

Beatrix von Storch hat dazu eine klare Botschaft: Sie fordert die SPD-Spitze und die Familienministerin dazu auf, sich von den Beschlüssen der Jusos zu distanzieren.

[Siehe hierzu Tweet mit Twitterbotschaft von Beatrix von Storch]

[YouTube-Version der Botschaft]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Viel zu zaghaft!!! Gleich ihren Rücktritt fordern !!!

Gravatar: Armin Helm

Ob man das will oder nicht, es wird kommen.

Aufgrund seiner These, dass wir erst im Alter von drei Jahren zu Personen werden, wenn wir eben unserer Selbst bewusst sind, forderte der "Ethiker" Peter Singer schon Ende der Achtziger, die Abtreibung sollte bis zum Alter von drei Jahren (sic!) möglich sein. Ich glaube es war im Jahre 2014, als die beiden Italiener Minerva und Giubilini genau mit dieser Forderung durch Deutschlands "Pro Familia" Filialen tingelten.

Diese Dinge werden in Stufen durchgeführt, bis alles erlaubt ist. Es sei denn, man beendet die Bundesrepublik...

Gravatar: Klaus Bartholomay

...Denn sie wissen was sie tun ,diese Satanisten !!! GOTT aber ist gerecht ,Off. 14,11.

Gravatar: Alina Hübsch

Überlegenswert ist die Logik, dass wer in eine Welt des Teufels mit oder ohne Bedenken Kinder hinein zeugt, selbst ein Teufel ist.
Unsere Welt ist mit ihren ständigen Kriegen, von Steuer – pflichtigen Staatsland – Bürgern finanziert und unterhalten, ohne Zweifel eine teuflische. In allen Kriegen werden u. a. geborene oder nicht geborene Kinder durch Bomben und Granaten auf scheußlichste Weise getötet und abgetrieben. Grundursächliche Schuld eines jeden Steuerzahlers der Welt.
Ich denke oft an den Menschen, der vor 2000 Jahren unter Anklage vor Pilatus stand: “ Wir haben festgestellt, dass dieser Mensch unser Volk aufwiegelt und es dazu verleitet, keine Steuern mehr an den Kaiser zu zahlen!“ Bibel, NT., Lukas 23.2 In begrifflich auch keine Kinder für Staat und Steuern!? Oder?
Im zeitlichen Zusammenhang zu sehen, werden Kinder, sobald sie ins Berufsleben kommen, gezwungen, von Tag zu Tag Steuern für das Töten von Kindern durch Kriege zu zahlen. Gewissenlos und bedenkenlos zu tolerieren.
Was sagte jener Mensch auch, der mir nicht aus dem Sinn geht, über seinen Mitmenschen – Judas -: “ Es wäre für jenen besser, wenn er nicht geboren wäre!“ NT., Matthäus, 26-24-25. Ja, wie denn nicht? Es ist nicht sinnvoll, Leben mit der zwangsläufigen Folge zu retten, dass gerettetes Leben ständig Leben mit Steuern tötet. In diesem Sinne weiter denken. Empfehlung.

Gravatar: Edwin

Über eigene Organe sowie Leben im Körper hat keine Partei zu entscheiden, sondern nur der bzw. die Betroffene selbst. Auch die AFD nicht !!!

Gravatar: germanix

Edwin 07.12.2018/20.08h. Du bist im Irrtum - Du setzt Dich über geltendes Recht hinweg und rufst per Schriftsatz indirekt zum Mord im Mutterleib auf! Nach § 111 Strafgesetzbuch, § 11 Absatz 3 (Anstifter einer Straftat), wird sich sicherlich die Staatsanwaltschaft mit Deinem Text beschäftigen und an Deiner Tür klingeln! Viel Spaß!!!

Gravatar: Emmanuel Precht

Immer höre/ lese ich genau von diesen Hochmoraligen, dass die Erde nur von unsern Kindern geliehen sei. Dann müssen Jene auch erkennen dass ihre Körper nur von den Kindern zum Austragen geliehen ist. Wohlan...

Gravatar: Alexandra

Wann wird dieses gesteuerte Chaos je aufhören???
Wir erleben fast weltweit nur noch den Wahnsinn pur!
Habe nie an Außerirdische geglaubt, aber langsam sieht ja alles so aus, als solle die gesamte Menschheit vernichtet werden.
Dieser Wahnsinn kann doch wohl nicht von echten Menschen kommen - oder???
Wenn das hier noch Menschen sein sollen, die dann anderen Menschen so viel Leid zufügen, dann müssen sie alle wahnsinnig sein oder an einer besonderen Krankheit leiden!!!

Gravatar: Aufgewachter

Geisteskrank und einfach nur verachtenswert!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang