Sinnvoll oder Nullnummer?

Virologe Streeck: Zweite Dosis erst einmal weglassen!

Wenn jeder Bürger nur eine Impfung erhält statt der nötigen zwei, ist es einfach, mehr Bürger zu impfen. – Wirklich?

Frank Burkhardt, CC BY 2.5, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

In der Pandemie ist es eine gute Idee, immer wieder neue Wege zu suchen. Nachdem kürzlich die fünffache Menge Impfstoff gespritzt worden ist, wird nun vom Virologen Hendrik Streeck vorgeschlagen, den Versuchspersonen erst einmal nur die halbe Ration einzuimpfen. Nach Aussage von Streeck haben die Daten gezeigt, »dass nach der ersten Impfung schon ein Großteil der Menschen geschützt ist vor der schweren Erkrankung«.

Auch der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Stiko, am Robert Koch-Institut hält den Vorschlag für durchführbar. »Da der Abstand zwischen beiden Impfungen mit großer Wahrscheinlichkeit in weiten Grenzen variabel sein kann und der Schutz auch nach einer Impfung schon sehr gut ist«, sagte er, »ist es durchaus überlegenswert, bei Impfstoffmangel zunächst bevorzugt die erste Impfung zu verabreichen«.

Die Politik dürfte diese Möglichkeit mit Sicherheit erwägen, bringt sie doch eine Reihe von Vorteilen für die Akteure des Corona-Regimes. Nicht nur zeigen sie endlich zumindest ansatzweise Handlungsstärke. Sie können sich überdies brüsten, doppelt so viele Bürger mit einer Dosis versorgt zu haben. – Schon jetzt wird der Impfstoff praktisch überall knapp. Und das, nachdem erst einige wenige Tausend Bürger geimpft worden sind. Last but not least: Die Politik hat eine Erklärung, falls der Impfungsschutz nicht nachhaltig ist.

Dass eine zweite Impfung durchgeführt werden muss, steht dabei außer Frage. Denn ohne diese zweite Impfung beträgt die Sicherheit, die der Impfstoff vor einem schweren Verlauf bietet, nach Aussage von Streeck, »mehr als 50 Prozent« – doch wie viel mehr ist hier entscheidend.

Sind es 60 Prozent, dann ergibt sich folgende Rechnung: Statt 100 Personen werden 200 Personen geimpft, was erstmal gut klingt. Aber von denen sind 80 eben nicht sicher geschützt. Mit anderen Worten: Der Gewinn liegt bei 10 Prozent.

Die Behauptung von Streeck, dass »wenn man jetzt die zweite Booster-Impfung, wie wir das nennen, die Auffrisch-Impfung, später gibt, könnte man durch die ersten Chargen der Impfdosen eigentlich die Impfkapazitäten verdoppeln«, dann stimmte das nur genau dann, falls die erste Impfung sicheren Schutz bieten würde – was sie ja eben nicht tut.

Liegt die Sicherheit des Impfstoffes nach lediglich einer Impfung bei 50 Prozent, ergibt sich überhaupt kein Gewinn. Schlimmer: Liegt sie darunter, wird das Resultat sogar schlechter.

Streeck mag seinen Vorschlag nicht richtig durchgerechnet haben – Recht hat er mit seinem Vorschlag, endlich eine Langzeitstrategie zu entwickeln. »Wir haben wieder gesehen«, betont der Virologe, »dass der Großteil der Todesfälle wieder in den Alten- und Pflegeheimen passiert«. Regelmäßige Tests des Personals und für die Besucher ein Schleusensystem – damit »könnte man zumindest die größeren Einträge in diese Heime vermeiden und auch eine Verbreitung unter den Bewohnern«.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Elke, die Erste

ja Rita, 4.1., 19.05

Mittlerweile habe ich ihr verboten von der AFD und Trump (Verbrecher) zu sprechen, alles Faschisten, weil sie beliebte, mich zusammenzuscheißen. Darauf habe ich keinen Bock und das Recht hat sie auch nicht. Um unseren Frieden zu wahren, sind das jetzt unsere Tabu-Themen. Sie sieht ein, dass das einfach nicht geht. Beim letzten Treffen klärte ich erst einmal, wie sie zum Alkohol steht. Viele Alkoholiker werden aggressiv.. Jedoch sie ist sauber und bestätigt, dass es einfach nicht geht, mich zusammenzuscheißen - kaum, dass wir zusammentreffen.

Als ich einer anderen Freundin davon erzählte, meinte diese, vielleicht ist sie mit dem Leben unzufrieden. Ja, ist sie, bestätigte ich, da ich dieses schon geklärt habe.

Nun Rita wünsche ich Dir ein gutes, gesundes, neues Jahr 2021.
Es grüßt Elke

Gravatar: Rita Kubier

@Elke, die Erste 04.01.2021 - 19:15

< "... Wenn ich zu meiner älteren Diskussionsfreundin von der hier herrschenden beginnenden Diktatur spreche,.antwortet sie "du kannst doch noch alles sagen." >

Liebe Elke, solange es solche dumme, denkunfähige, bekloppte (sorry, ist aber so) und die Realität verweigernde bzw. nicht wahrnehmende Menschen wie ihre "Diskussions(?)freundin" gibt - und davon gibt es allein in Deutschland zig Millionen - ist Deutschland bzw. die Welt verloren!! Denen und solchen haben wir es zu "verdanken", dass ein ganzes Volk, ganze Völker das alles durchmachen und hinnehmen muss/müssen!!
Diktatoren sind nur erfolgreich, wenn sich ein Volk eine Diktatur bereitwillig gefallen lässt!!

Gravatar: Elke, die Erste

wow Rita Kubier, 3.1., 21.01 uhr

so weit habe ich nicht gedacht.
Genauso sieht es aus. Einzelne Menschen sind für unsere Herrschenden leichter zu kontrollieren, zu manipulieren, zu ängstigen.

Wenn ich zu meiner älteren Diskussionsfreundin von der hier herrschenden beginnenden Diktatur spreche,.antwortet sie "du kannst doch noch alles sagen."

Das langt mir nicht. Alleine kann ich mich immer noch frei bewegen und finde auch Wege meine Kontakte zu pflegen. Ich nehme jedoch nur noch die wahr, wo ich nur mein Rad nutzen kann. Allerdings suche ich eine mir bekannte Großfamilie nicht auf. Da beginnt schon die Unsicherheit. Zum Glück werden im Alter die Kontakte sowieso weniger., weil man ausgequatscht ist. .Langjährige diskusionsfreudige emailfreundschaften stellen auch einen sehr großen Wert da. Und die maulfaulen Menschen braucht kein Mensch.

Gravatar: Rita Kubier

@Elke, die Erste 02.01.2021 - 19:51

M. E. handelt es sich nicht NUR um ein Ablenkungsmanöver, sondern gleichzeitig um die Ruhigstellung und Außergefechtsetzung der Bevölkerung, um die Installierung der NWO reibungslos durchführen zu können! Daher werden Zusammenkünfte schon von wenigen Personen und erst recht nun jegliche Demonstrationen strikt und unter Strafe gestellt verboten!
Nach den Massendemos bei den Querdenkern ist der Merkel-Regierung wahrscheinlich Angst geworden, dass sich Gleiches wie 1989 wiederholen und vollziehen könnte. Denn noch immer spüren die den Freiheitswillen des Volkes, der wahrscheinlich sogar immer mehr zunimmt und den die noch nicht gänzlich brechen konnten! Also wird der 2. Lockdown verlängert, um alle Menschen weiterhin und so weit wie möglich voneinander fernzuhalten. Die Angst sitzt denen im Nacken, dass es nicht gelingen könnte, die Massen gänzlich in die Knie zu zwingen. Also zerstören die die Wirtschaft noch weiter. Denn damit machen die auch die Menschen kaputt. Die Zerstörung der Existenzen führt ja dazu, dass sich jeder Mensch hauptsächlich mit sich selbst und seinem Existenzerhalt beschäftigt. Dann liegt es ihm fern, sich mit Politik und der Insgesamtlage des Landes und dieser Regierung zu befassen. Dann geht es jedem vorrangig um seine Selbsterhaltung, um den eigenen Existenzkampf. Zusätzlich wirkt die Angstmache vor Ansteckung mit Covid-19 oder wie der sicher inzwischen mehrfach mutierte Virus nun heißen mag, was wiederum zur Isolation der Menschen führt. Und DAMIT kann das Merkel-Regime sehr gut für die eigenen Ziele im Auftrag der herrschen wollenden Weltelite sorgen! Das ist alles sehr clever und perfide von dieser Politikerbagage ersonnen und wird brutal und rücksichtslos von denen umgesetzt und durchgedrückt.
Und wenn das die Volksmasse weiterhin alles mitmacht und geschehen lässt bzw. sich diese Zerstörung und Freiheitsberaubung wehrlos gefallen lässt, werden wir, das Volk, in nicht allzu ferner Zeit in einer faschistischen Diktatur unwiderruflich gefangen sein!

Gravatar: Sebastian K

Man könnte auch den teuren BioNTech oder Moderna Impfstoff mit dem billigen Astra Zenecca oder einem der 2 Sputnik V Vector Impfstoffen als Booster kombinieren. Sie ALLE sind gegen den gleichen Spike Protein gerichtet. Beim Astra-Z gibt es das Problem dass die Erst-Impfung auch Antikörper gegen den Vector-Virus erzeugt. So dass die zweite Impfung häufig versagt... Aber für ein Schuß (ob Erst- oder Booster-) ist Astra-Z gut genug.

Gravatar: Elke, die Erste

Was für ein Scheiß! Das ganze nennt man Verarschung der Bevölkerung. Meines Erachtens ist die Corona-Arie nur ein Ablenkungsmanöver von den vielen anderen ungelösten Problemen in Deutschland. Jetzt spielen sich die Politiker als Retter der Nation auf; wohl wissend, dass viele Wahlen dieses Jahr anstehen und sie wiedergewählt werden wollen.

Gravatar: Rita Kubier

@Joachim Datko 31.12.2020 - 21:34

Wenn eine Ampulle angeblich 5 Dosen enthält, also 5 Personen damit "beglückt" werden können, muss einer schon sehr deppern sein, um nicht zu sagen verantwortungslos, wenn der die gesamte Ampulle einer einzigen Person verabreicht! Das hat wohl kaum etwas mit "Wer hat noch keinen Fehler bei der Arbeit gemacht?" zu tun!! Denn DAS ist eine hochgradig fahrlässige Körperverletzung, durch die der Geimpfte hätte SOFORT zu Tode kommen können!! Abgesehen davon, dass, wer diesen völlig unzureichend geprüften und getesteten Impfstoff den Menschen injiziert, sowieso massenhaft Körperverletzung begeht!!
Wer aber die Dosis dann noch gedankenlos (oder bewusst??!!) um ein 5-Faches erhöht, kann froh sein, wenn es nicht SOFORT zu Sterbefällen gekommen ist. Denn dann wäre derjenige zumindest ein TOTSCHLÄGER, wenn nicht sogar ein MÖRDER!! Was der aber in den kommenden Monaten oder Jahren, wenn die Spätfolgen insbesondere durch diese Überdosierungen einsetzen, durchaus noch werden kann.
Sie, Herr Datko, besitzen wohl überhaupt keinen Verstand, dass Sie eine solch derart unqualifizierte, niveaulose Bemerkung loslassen?! Sie scheinen sich über die Gefährlichkeit und Gesundheitsverletzungen durch Impfstoffe - insbesondere diesem - absolut nicht bewusst zu sein!!
Wenn Ärzte oder medizinisches Personal "Fehler" am Menschen begehen, dann sind das eben KEINE wieder gutzumachenden "Fehler", die einer mal eben so an einem Computer oder auf dem Papier machen kann!! Aber so weit können SIE offenbar (wieder einmal) nicht denken!!!

Gravatar: Rita Kubier

Jetzt reicht wohl der "Impfstoff" in Deutschland nicht, um den Genozid noch nicht mal an den Alten und Hochbetagten komplett und so schnell wie möglich durchziehen zu können?? Das ist ja ein Jammer. Denn dann müssen die Sozialkassen - angefangen bei den Rentenkassen - nun doch noch für etliche Tausend Alte weiterzahlen?? Na so ein Pech aber auch! Oder ist dieser faschistische Merkel-Staat noch nicht mal in der Lage das Morden an den Alten richtig im Griff zu haben??

Gravatar: Ede Wachsam

Ein Glück das die nicht ihren ersten Tötungsversuch richtig durchbringen können. Als ich gestern aus einer Tankstelle fuhr, war da ein überdimensionaler weißer Hinweispfeil zu einem Impfzentrum in dieser Stadt. Es war mit knallrotem Plastikband Kreuz und Quer überklebt und damit durchgestrichen. Der Grund ist vermutlich, dass die gar keine Spritzen bekommen haben. In Bayern soll in einem großen Kühlhaus, worin bis zum Dach Impfstoffe gelagert waren, die gesamte Kühlung ausgefallen sein und allIe Impfdosen wurden unbrauchbar und landeten im Müll. Ein finanzieller Riesenschaden ist natürlich inbegriffen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Sinnvoll oder Nullnummer?
Virologe Streeck: Zweite Dosis erst einmal
weglassen!“ ...

Ja mei, ich persönlich lasse sogar die erste Dosis weg, auch weil Professor Kremsner von der Humboldt-Uni Berlin in Sachen „Medikamente gegen Covid-19“ noch Ende Nov. d. J. zugab:

„Wir haben kein einziges Mittel, das hilft“!!!
https://www.tagesspiegel.de/wissen/medikamente-gegen-covid-19-wir-haben-kein-einziges-mittel-das-hilft/26658458.html

Ist es aber möglich, dass die kurzfristige Verfügbarkeit eines die Immunität(?) gegen Covid19 gewährleistenden(?) Impfstoffs etwa ebenfalls per göttlichem(?) Diktat zustande???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang