Erbe der Merkel-Ära: Deutsche blicken mit Sorge in die Zukunft

Umfrage: 61% der Bürger sehen »Deutschland vor einem Niedergang«

Mit Deutschland geht es bergab, dieses Gefühl ist längst bei der Mehrheit der Bürger angekommen. So pessimistisch wie aktuell haben die Deutschen schon lange nicht mehr in die Zukunft geblickt. Merkel hinterlässt eine zutiefst deprimierte Republik.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Merkels Regierungszeit hinterlässt einen ganz bitteren Nachgeschmack. Depression und Pessimismus legt sich wie Mehltau über das Land.

Inflation, Migrationskrise, Schuldenkrise, Werteverfall, Mietsteigerungen, Strompreissteigerungen, wachsende Benzinpreise, Corona-Restriktionen, Zensurwellen, Proteste, Arbeitsplatzabbau, Versorgungsengpässe, unterbrochene Produktionsketten, Krise des Einzelhandels, Personalmangel in der Pflege, Altersarmut und düstere Aussicht auf fehlende Renten, Verwahrlosung der Infrastruktur, unbrauchbare Flughäfen, marode Schulen, neue Formen brutaler Kriminalität, Zerfall der Familienstrukturen, Drogen, Verschuldungen der Privathaushalte und gestiegene Lebenshaltungskosten, Klimawahn, Werteverlust, Verlust der kulturellen Identität, Verlust der Orientierung — es gibt viele Gründe, pessimistisch in die Zukunft zu blicken.

Die Stimmung in der Bevölkerung spiegelt diese Entwicklung wieder. Eine repräsentative und tiefenpsychologische Untersuchung des Kölner Rheingold-Instituts in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Philosophie Identity Foundation in Düsseldorf kommt zu dem Ergebnis, dass zwei Drittel der Bevölkerung ängstlich in die Zukunft blicken [siehe Bericht »n-tv«]. 61 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass »Deutschland vor einem Niedergang« stehe. Viele rechnen mit »drastischen Veränderungen«.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Heinz Becker

Tschuldigung, aber am letzten 26.9. kam gerundet folgendes Ergebnis zustande:

25% CDU/CSU
25% SPD
15% Grüne
10% FDP
10% AfD
5% SED
1% Die Basis

Also, da die Parteien im Wahlkampf keinen Hehl aus ihren Zielen gemacht haben, haben demnach, die Nichtwähler außen vorgelassen, 75% der Deutschen genau für diese Politik gestimmt. Dann muss sich jetzt niemand beschweren. Dass die Altparteien lügen, dass sich die Balken biegen, sollte man doch mal irgendwann begriffen haben.

Gravatar: asisi1

Wie passt das mit den Wahlen zusammen???
Diese Vollidioten, die sich jetzt beklagen, die etablierten Politiker wieder gewählt!
Die haben doch den Schuss nicht gehört, diese Trottel, ansonsten hätte die AfD mindestens 55% bekommen müssen. Denn sie sind die einzige Partei die seit Jahren diese korrupte Politik anprangert!

Gravatar: Heiko G.

Seit Jahrzehnten schiebt die Politik die wahren Probleme nur vor sich her (demographischer Wandel, Energiewende, Finanzkrise uvm.) bzw. schafft noch neue dazu (z.B. Migrationskrise).

Und da wundert sich noch jemand, dass einen diese Probleme irgendwann einholen? Das muss man sich mal geben!

Die Deutschen sind ein Volk von ökonomischen Analphabeten geworden und genau so haben sie auch gewählt.

Wie bestellt, so geliefert.

Gravatar: Oscar

>>61% der Bürger sehen »Deutschland vor einem Niedergang<<
Na haben die denn bisher nur geschlafen? Es geht seit mehreren Jahrzehnten nur noch bergab!

Gravatar: Die letzte Berechnung

Niedergang aber nicht, weil Mutti endlich weg ist, sondern weil sie an diesem Niedergang sechzehn Jahre lang arbeiten und ihn ganz ungestört vorbereiten konnte mit gewohnheitsmäßigem Lügen, mit der Zerstörung des Demokratischen Rechtsstaats und Verfassungsstaats, mit dem systematischem Bruch von Recht und Gesetz und Verfassung und Verträgen und mit der Stärkung einer Bazooka - NASPD, die dem Land jetzt den Rest geben kann, darf und soll. Politisch Mitverantwortliche, die daran etwas auszusetzen hatten, sind längst denunziert, zum Schweigen gebracht und entsorgt.

Die zweibeinige "Letzte Berechnung" des Dr.Joseph Goebbels ...

https://app.box.com/s/x1kkuzx3e2nt2m30wxfmizqzm7qx47jh .

Gravatar: Hans

Und mit dieser Horror-Lage, in dem sich das Land befindet, müssen sich doch ca. 85% der PlemPlem-Bürger sehr wohl und bestens aufgehoben fühlen und den Zerstörern frohlocken. Wenn nicht, so sind sie schon so verblödet um noch irgendetwas, egal was, überhaupt noch wahrnehmen zu können. Ade du mein lieb Heimatland und vielen Dank an den größten Teil der dümmsten Bevölkerung dieses Planeten.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang