Neuauflage der Edathy-Affäre?

SPD-Stadtrat wegen Kinderpornographie verurteilt - Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt

Ein SPD-Stadtrat in der Stadt Burg (Sachsen-Anhalt) ist wegen des Besitzes von Kinderpronographie zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Jetzt bemüht man sich bei der Partei und dem Arbeitgeber (AWO), so gut wie möglich, den Skandal zu deckenl. Eine weitere Edathy-Affäre will man bei der SPD vermeiden.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht: | von

Wieder einmal fliegt ein SPD-Politiker wegen des Besitzes von Kinderpornographie auf. Jörg Tauss wurde 2010 wegen des Besitzes von Kinderpronographie in 102 Fällen zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Linus Förster wurde 2016 wegen Kinderpronographie und etlicher anderer Delikte verhaftet und 2017 zu fast vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Der bekannteste Pädo-Straftäter im Kreise der SPD fürte jedoch unbestritten Sebastian Edathy sein. Er allerdings schloss einen Handel mit einem ihm wohlgesonnenen Richter: gegen die Zahlung von 5.000 Euro kaufte sich Edathy von weiteren Strafverfolgungsmaßnahmen frei. Edathy selbst wollte diese Zahlung selbstverständlich nicht als GEständnis verstanden wissen.

Jetzt ist in der Stadt Burg in Sachsen-Anhalt der nächste SPD-Politiker wegen Kinderpornographie aufgeflogen und verurteilt worden. Er konnte keinen Handel mit dem Richter abschließen, sondern wurde zu einer Freibheitsstrafe von sechs Monaten auf zwei Jahre Bewährung verurteilt. Seine Partei und sein Arbeitgeber (die SPD-nahe AWO) beeilten sich, Maßnahmen zu ergreifen, um sich selbst so schnell wie möglich aus der Schusslinie zu bringen: die Partei hat der Stadtrat verlassen (müssen), seinen Job bei der AWO ist er los.

Wie die Volksstimme schreibt, war der SPD-Mann vor Ort sehr aktiv: Mitglied der SPD-Stadtratsfraktion, stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender, Beisitzer im SPD-Kreisvorstand, Leiter des AWO-Nachbarschaftstreff (Flüchtlingsintegration!!), federführend beim Kinderclub (!!) International der evangelisch-reformierten Petri-Gemeinde, Sprecher des Runden Tisches gegen Rechts und Mitglied des Kulturstammtisches der Stadt.

Ein durch und durch »ehrbarer« Mensch, wie sich herausgestellt hat....

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Es ist nur die Spitze des Eisbergs. In der Politik wimmelt es an rotgrünen Pädoaffinen nur so. Bezeichnender Weise hat dieser kriminelle rote SPD ler sich auch noch im pädoaffinem Umfeld der Kirche bewegt. SPD Edathy war einst von seinen pädoaffinen roten SPD Parteigenossen vor Zugriff gewarnt worden und hat Beweismaterial so beseitigen können. Das unter unseren Regierenden Politikern viele Kriminelle sind verwundert nicht weiter, wenn man sich die rote, kriminelle CDU Kanzlerin mit Stasi Background anschaut. Der US Präsident hat mit der Geheimoperation broken heart über 2300 Kinderschänder auf einen Schlag verhaften können. Dieser Erfolg wurde in unseren roten pädoaffinen Mainstream Medien tot geschwiegen ! Wer die Wahrheit verschweigt ist ein Verbrecher !

Gravatar: gisela glatz

Und wieder hat die SPD so einen Pädophilen in ihren Reihen. Ich habe den Eindruck, dass in der Politik, speziell bei der SPD, die Leute vor lauter Langeweile Kinderpornographie betreiben. Es ist traurig genung, dass diese Halunken derartige Schweine-igel sind. Raus aus dem Amt, an den Pranger gestellt und verurteilt. Etwas anderes kommt doch nicht in Frage. Und die Grünen sollen sich das gut merken, denn sie sind kein bischen besser. Was haben wir nur für eine Welt, in der alles erlaubt ist.

Gravatar: Maximilian

… wie immer schon.
KIRCHEN und ROT-ROT-GRÜNE KINDERSCHÄNDER PARTEIEN haben Narrenfreiheit!
Und dieses Drecksgesindel füllen sich die Taschen mit unseren Steuergeldern!!!
Pfui Daibl, im Dreck sollen sie verrecken!!!

Gravatar: xxx

Wieso werden Politiker (mit "Vorbildfunktion") und Migranten so milde bestraft?
Ist das der Beginn der Legalisierung von Kinderpornographie? (Weil es bei den Moslems erlaubt ist??)
Ekelhaft!
Das Urteil ist nicht nachvollziehbar.

Gravatar: Wolfram

Rotes Ferkel !!!

Kein Vorbild für die Jugend !!!

Die Sozialdemokratie ist im freien Fall - zu gottlos, zu sündig, zu pervers (und z.T. sogar latent anarchistisch ?) sind einzelne Mitglieder, als das man dieser ehemaligen, auf vielen Gebieten dekadenten Volks-Partei seine Stimme überhaupt noch geben sollte - oder ???

Etliche sind aus dieser Partei schon geflohen und einige haben sich soagr der Afd angeschlossen. Eine Tendenz zur besorgniserregende Nähe zur verfassungsfeindlichen Antifa ist schon länger erkennbar.

Diese Partei grenzt sich nicht deutlich von linken, anarchistischen, rassistisch-deutschenfeindlichen Chaoten ab, stattdessen werden linke, staatsfeindliche Bands wie "feine Sahne Fischfilet" hofiert !!! (("verfaulte Molke - stinkender Gretenabfall" wäre wohl der besser passende Name für die Chaoten, die zum Angriff auf die Polizei aufruft und denen unser roter Bundespräsident auch noch wohlwollend zustimmt))

Da passt doch Porno voll ins abturnende Gesamtbild !!!

Das ist alles widerlich und abstoßend !!!

Ein perverser Supergau für die roten Volksbelehrer !!!

Hochmut kommt vo dem Fall !!!

Gravatar: Karin Weber

Ihr habt nicht erwähnt ... "Nähe zur Antifa" ... er war beteiligt am "Runden Tisch gg. Rechts" ... also es geht hier schon in eine linksgrünkirchliche Richtung, die ja bekanntlich dem Pädophilen "zugeneigt" ist. In einem Volksstimme-Interview sagt der lokale Pfaffe: "Ich bin erschrocken. Alles andere fällt unter die Seelsorge-Schweigepflicht." Das kann man sich sehr gut vorstellen, dass diese Kreise lieber schweigen. Das machen sie ja schon sehr lange, anstatt diese Verbrechen aufzuarbeiten. Übrigens eine gewaltige Schnittmenge der Kirchen zu den Grünen. Wir sollten das bei unserem Kreuz auf dem Wahlzettel nicht vergessen.

Wer Kinder schützen will, wählt AfD!

Gravatar: xxx

Nachtrag:

Bundesgerichtshof prüft Regelung zu Kinderehen-Verbot

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/bundesgerichtshof-prueft-regelung-zu-kinderehen-verbot/

Weil, die Muslims Verwandtenehen eingehen dürfen(Cousin und Cousine), und minderjährige Mädchen unter 16 Jahren heiraten und vergewaltigen dürfen, ist das bisschen Kinderpornographie ja nicht so schlimm?

Bekommt eigentlich der "Ehemann" dann noch Kindergeld für seine "Frau"?

Anpassen an die Scharia lautet die Devise. Danke Frau Merkel, ich hoffe, SIE sind die nächste, die beschnitten wird.

Gravatar: Werner

Politiker der Altparteien, werden von Staatsanwaltschaft und Polizei solange gedeckt, bis die Tat gar nicht mehr zu verbergen ist. Die Strafe fällt meist lächerlich aus, so wie es in Diktaturen normal ist.

Gravatar: Manfred Hessel

Ist mir etwas rätselhaft, wie kann man nur so bescheuert sein und derartige brisante Daten nicht verschlüseln ? Da gibt es doch jede Menge Möglichkeiten, von TOR bis zu VERACRYPT. Oder sind das Bauernopfer im höheren Interesse und sollen von anderen , noch größeren Skandalen ablenken ? Wußten diese Leute etwas,was anderen gefährlich werden kann ?

Gravatar: Markus Schumann

Nicht verwechseln:
Grüne = Pädophilie (direkte sexuelle Handlungen mit/an (i.d.R. kleinen) Kindern)
Sozialisten= Kinderpornographie (kaufen von Leuten, die ... s.o.)

Ausnahme: Sozialisten in Belgien: Ermorden junge Frauen, werden selber ermordet, bevor sie aussagen können (Cools) oder retten sich an den EuGH (Wathelet!).

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang