Christen müssen sich gegen Corona-Impfpässe vereinen

Serbischer Bischof: »Die ganze Welt wird in ein digitales Konzentrationslager gezwungen«

»Vielleicht hat das Lager einen anderen Namen... Seine Linien und Stacheldrähte sind nicht zu sehen, aber sie ... existieren.«

Bischof Photius/Bild: Screenshot Twitter
Veröffentlicht:
von

Ein serbisch-orthodoxer Bischof hat die Christen der Welt aufgerufen, sich gegen die Corona-Impfpässe zu vereinen.

In einer Predigt beschrieb der serbisch-orthodoxe Bischof Photius von der Eparchie von Zvornik und Tuzla einen großen Kampf, der »auf allen Kontinenten für die Freiheit des Menschen geführt wird«, und forderte die Gläubigen auf, sich der Sache gegen die digitale Sklaverei anzuschließen, wie LifeSiteNews berichtet.

»Das frei denkende Europa, das libertäre Europa, kämpft gegen ein sogenanntes 'digitales Konzentrationslager', das der ganzen Welt aufgezwungen wird«, so Bischof Photius in einem Video auf Twitter. »Vielleicht hat das Lager einen anderen Namen ... Seine Linien und Stacheldrähte sind nicht zu sehen, aber sie ... existieren.«

Photius fuhr fort: »Bis jetzt haben die Menschen an ihrem eigenen Wohnort, in ihrer eigenen Region, in ihrem eigenen Land gekämpft, aber heute [ist es] notwendig, global für die globale Freiheit zu kämpfen, denn wenn sie alles schließen und uns in diese digitalen Lager stecken, wird niemand mehr zu irgendjemandem gehen können.«

Die Predigt des Bischofs wurde am 14. Dezember auf Twitter veröffentlicht und tauchte erneut auf, als Serbiens Lieblingssohn, der Tennisstar Novak Djokovic, darum kämpfte, seinen Titel in Australien verteidigen zu dürfen.  Djokovic, der eine natürliche Immunität besitzt, weil er an Corona erkrankt war, ist zum Helden derjenigen geworden, die für das Recht der Menschen eintreten, keine experimentellen Impfstoffe nehmen zu müssen. 

Derzeit werden in Ländern und Städten auf der ganzen Welt Vorschriften erlassen, die die Bürger zwingen, sich mit dem experimentellen Impfstoff impfen zu lassen. Die Corona-Impfungen, die durch Abtreibung und die Entnahme von Körperteilen von Babys entwickelt wurden, sind unwirksam, wenn es darum geht, die Übertragung oder Ansteckung mit dem Virus zu verhindern. Außerdem zeigen immer mehr Daten, dass die Corona-Impfungen unsicher sind. Ihre Langzeitnebenwirkungen sind unbekannt. 

Photius hob die spirituelle Natur des Kampfes der Menschheit gegen die COVID-Pässe hervor und sagte, dass sie Teil eines neuen digitalen Kommunismus chinesischer Prägung sind. Er warnte, dass die Einführung von Impfpässen eine »Falle« sei, um die Menschheit zu umgarnen und Privilegien zu gewähren, die nur »den Auserwählten«, »den Gehorsamen « und »den ‚Herrschern dieser Welt‘« zugute kämen. 

»Sie werden uns in Ghettos einsperren. Sie werden uns in digitale Gefängnisse sperren«, sagte Photius. 

»Man kann jemanden völlig in seiner Wohnung einsperren und ihm nicht erlauben, sich von einem Raum in den anderen zu bewegen, und das kann als die beste Lösung erklärt werden«, fuhr er fort. 

»Ein gesunder Mensch kann nirgendwo hingehen. Es stellt sich heraus, dass ein gesunder Mensch ein Problem für die ganze Welt ist«.

Der Bischof erklärte, es sei an der Zeit, dass die christliche Kirche entschlossen sei und sich dem Impfpass durch Gebet und Fasten widersetze, und dass jeder nach seinen Möglichkeiten reagieren müsse. 

»Denn wenn wir [Impfpässe] akzeptieren, werden wir zu Sklaven, die sich ihrer Situation nicht bewusst sind«, erklärte er. 

In Anbetracht der Position von Papst Franziskus müssen sich Photius Worte auf freimütige katholische Führer wie Erzbischof Carlo Maria Vigano, Bischof Athanasius Schneider und andere Gleichgesinnte beziehen, die Erklärungen wie die Erklärung von Bethlehem unterzeichnet haben.

»Unsere Kirche war schon immer libertär und hat für die Freiheit der Menschen gekämpft - nicht für die politische Freiheit, sondern für die allgemeine existenzielle Freiheit der Menschen, für jeden Menschen als solchen, der Gottes Ebenbild und Gottes Ikone ist«, so der orthodoxe Bischof weiter. 

»Wir wollen keine Anarchie, wir wollen Freiheit, und wir sollten dafür kämpfen, jeder auf seine Weise.... Wir sollten auf Erden zeigen, dass wir würdige Nachkommen all unserer heiligen Vorfahren sind, wie unser heiliger Patriarch Pavle zu sagen pflegte.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter Gerhartz

Zitat Gustav Heinemann:
-
„Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln.
-
Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gustav_Heinemann
-
Damit eine Protestbewegung Erfolg hat, muss nicht die ganze Bevölkerung auf die Straße gehen. 3,5 Prozent gilt als magische Zahl:
„Gesetz der 3,5 Prozent: Wie wenige Aktivisten Regierungen in die Knie zwingen können“
-
https://www.stern.de/panorama/wissen/gesetz-der-3-5-prozent–wie-wenige-aktivisten-regierungen-in-die-knie-zwingen-8979238.html
-
Wichtig für friedliche Spaziergänge aus den Erfahrungen von ’89:
-
(1) Keine Gewalt
(2) Provokateure neutralisieren
(3) Keine Fackeln, sondern Kerzen

Gravatar: Walter Gerhartz

Lauterbachs neue Maßnahmen übersetzt: Egal wie oft du geimpft, geboostert oder sonstwas bist.
-
Du wirst IMMER eine Spritze ZU WENIG haben, um dein VORHERIGES LEBEN zurück zu bekommen.
-
DA MACHEN WIR NICHT MIT *** *** *** *** *** ***

Gravatar: Walter Gerhartz

ZU DEM KOMMENTAR VON DATKO
-
"Probleme mit der Immunreaktion" – EMA warnt vor zu häufigen Booster-Impfungen
-
https://de.rt.com/europa/129790-probleme-mit-immunreaktion-ema-warnt/
-
Ein kurzer Abstand von nur vier Monaten zwischen COVID-19-Impfungen könnte zu einer Überlastung des menschlichen Immunsystems führen.
-
Dies hat der EMA-Direktor für Impfstrategien Marco Cavaleri erklärt.
-
Häufiges Boostern mit Coronavirus-Impfstoffen in kurzen Abständen kann zu einer Überlastung des Immunsystems führen.
-
Davon hat Marco Cavalieri, der Direktor für Impfstrategien der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA), auf einer Pressekonferenz in Amsterdam berichtet. Wörtlich hieß es:

"Strategien, die die Verabreichung von Auffrischungsdosen in kurzen Abständen innerhalb von vier Monaten vorsehen, können zu Problemen mit der Immunreaktion führen.
-
Die Antwort kann möglicherweise nicht so gut ausfallen, wie wir erwarten." ...ALLES LESEN !!


KOMMENTAR
-
NUR BEDINGTE ZULASSUNG & SCHON VIELE TOTE UND SCHWERE NEBENWIRKUNGEN.
-
Die Zerstörung des Immunsystems; NUR DARUM GEHT ES DOCH....
uns kann doch niemand erzählen wollen, das als wirkliches Ziel die Gesundheit der Menschen verfolgt wird ...!!!

Gravatar: Walter Gerhartz

Aber wissen diese Lügner auch, dass es gar kein Virus gibt und damit nie eine Pandemie gab, gibt und geben wird?
-
Kein Virus, keine Corona, aber das kapieren machtgeile Schwachköpfe natürlich nicht, und Kriminelle werden es auf dem Rechtsweg akzeptieren müssen, denn „es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist“!
-
BK53 Vom Wissenschaftsbetrug über Betrugspolitik zur Unterdrückung: Dr. Barbara Kahler 2021-12-29

https://www.bitchute.com/video/rqVpygyZ2C7D/
-
https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view
-
https://wissenschafftplus.de
-
DER WIDERSTAND MUSS WEITER GEHEN BIS DIESE KREATUREN ENDLICH HINTER SCHLOSS UND RIEGEL SIND !!
-
ES IST MIR EGAL OB IM GEFÄNGNIS ODER IN DER PSYCHIATRIE.

Gravatar: Balu der+Bär

Zu dem Kommentar von Herrn Datko

Ich habe früher den Nikolaus auf einer Krebs Palliativ Station gemacht und Kindern zwischen einem und zehn Jahren in die Augen gesehen, die sterben mussten.

Was hätten sie denen denn gesagt ?

Hätten sich besser alle impfen lassen ??

Sie haben über Tabak gelogen.
Sie haben über Asbest gelogen.
Sie haben über Quecksilberfüllungen gelogen.
Sie haben über Opioide gelogen.
Sie haben über Schweinegrippe gelogen.
Sie haben über Vogelgrippe gelogen.
Sie haben über Contergan gelogen.
Sie haben über Aluminium im Deodorant gelogen.
Sie haben über krebserregende Talk-Hygieneprodukte gelogen.
Sie haben über die Hormonersatztherapie gelogen.
Sie haben über Blei in der Farbe gelogen.
Sie logen über Fluorid im Trinkwasser und in der Zahnpasta.
Sie haben über Pestizide gelogen.
Sie haben über GVOs gelogen.
Sie haben über Glyphosat und Round Up gelogen.
Sie lügen über den Anstieg des Autismus.
Sie lügen über die Sicherheit von Impfstoffen!
Sie haben gelogen über die Klimaerwärmung und den Klimawandel.
Sie haben über Zucker gelogen. .
Sie haben über Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen.
Sie haben über Cholesterin-und Statin-Medikamente gelogen.
Sie haben über Chemo- und Strahlentherapie gelogen.
Sie haben über MH17 gelogen Sie haben über JFK gelogen.
Sie haben über 9.11. gelogen.

Aber sie sagen ganz bestimmt die Wahrheit über COVID-19 und Pandemien

Es gibt in unserer Gesellschaft gut verankerte Konditionierungen, die uns klein halten sollen. Sie beginnen schon im frühen Kindesalter durch Elternhaus, Umfeld, Schule etc. Wir sind daher viel eher bereit, jedermann zu erklären, warum wir auch weiterhin in unseren Fesseln leben müssen, als diese Zwänge zu verlassen. Doch wir können das Licht, das in uns wohnt, nicht ewig unterdrücken. Es ist an der Zeit, zur Liebe zurückzukehren!

Diejenigen die hinter die Schatten blicken können und die Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse niemals verstanden werden, und noch weniger wird man ihnen glauben.

Schuld und Scham sind die Mächtigsten Waffen, die man gegen die Menschheit einsetzt
Schuld verschließt die Weisheit des Herzens, so dass sie nicht gehört werden kann.
Schuldgefühle verhindern, dass du deine innere Stimme, deine Intuition wahrnimmst
Scham manipuliert die Menschen dazu, einer falschen "Logik" zu glauben.
Sie bringt uns dazu Entscheidungen zu treffen, die auf festen Denkmustern basieren, die man uns von Geburt eingetrichtert und einprogrammiert hat
  
Das Leben gilt nichts, wo die Freiheit fehlt.
Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit.
Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheit hingegen kann ganze Armeen aufhalten.
Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man tausend mal hört, als die Wahrheit, die man nur einmal hört.
 
Der denkbar höchste Grad der Lüge ist dann erreicht, wenn das Urteilsvermögen zwischen Wahrheit und Falschheit aufhört und der Lügende seiner eigenen Lüge glaubt und sich darüber entrüstet, dass andere in seine Worte Zweifel setzen.
 
Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es.
 
Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.
 
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
Mit der Wahrheit ist es wie mit einer stadtbekannten Hure. Jeder kennt sie, aber es ist peinlich, wenn man ihr auf der Straße begegnet

Gravatar: Aufbruch

Ach, Herr@Datko, wieviele Leute sind während der „Pandemie“ an einer Grippe gestorben, die als Corona-Tote in die Statistik eingingen. Diese Pandemie ist keine Pandemie, sie wurde nur politisch dazu erklärt, um diesen gesamten Wahnsinn inszenieren zu können. Der Bischof hat Recht, wenn er die Zwangsmaßnahmen, die jeder Verhältnismäßigkeit entbehren, als Konzentrationslager geißelt und sich nicht wie andere als Lagerleiter anbietet.

Gravatar: Otto Normalverbraucher

Angeblich sein Tenisspieler hat auch gelogen.
Und dann soll er dafür sorgen, daß die Grenzen zu Albanien, Kosovo und in Richtung Türkei richtig zu sind, sonst werden sie auch in der Minderheit.

Gravatar: Werner Hill

@ Joachim Datko

.... "heute werden in Windeseile wirkungsvolle Impfstoffe entwickelt".

Was die "Windeseile" betrifft, stimme ich Ihnen zu.

Gravatar: Europa der V und V

Herr Lauterbach mag den Herrn Novak Djokovic nicht.......

Muss er nicht - wir mögen dich, Djole!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang