Resolution der US-Senatoren Ted Cruz und Bill Cassidy

Resolution: Antifa soll in den USA zur Terror-Organisation erklärt werden

Die republikanischen Senatoren Ted Cruz und Bill Cassidy haben eine Resolution vorgelegt, nach der die Antifa in den USA zur »domestic terrorist organization« erklärt werden soll.

Antifa in Berkeley. Foto: Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Die republikanischen Senatoren Ted Cruz (Texas) und Bill Cassidy (Louisiana) haben eine Resolution vorgelegt, nach welcher die Antifa in den USA zur Terrororganisation, zur »domestic terrorist organization« erklärt werden soll [siehe Bericht »Breitbart-News«].

Die Antifa bedrohe die Meinungs- und Redefreiheit in den USA, weil ihre Anhänger glauben, dass freie Meinungsäußerung gleichbedeutend mit Gewalt sei. Dabei hätten sie selbst Gewaltdrohungen eingesetzt, um entgegengesetzte politische Ideologien zu unterdrücken, heißt es in der Entschließung.

Und weiter heißt es, die Antifa stelle eine Opposition gegen die demokratischen Ideale der friedlichen Versammlung und der Meinungsfreiheit dar. Antifa-Aktivisten haben mehrfach Personen bei Protesten und Kundgebungen angegriffen oder eingeschüchtert.

Bill Cassidy erklärte: »Antifa-Aktivisten sind Terroristen, gewalttätige maskierte Mobber, die Faschismus mit dem tatsächlichen Faschismus ›bekämpfen‹ und durch liberale Privilegien geschützt werden«.

Ob die Resolution tatsächlich umgesetzt wird, ist ungewiss. Kritiker halten dagegen, dass die Antifa keine formale Struktur habe, sondern ihre Anhänger sich individuell organisieren würden. Daher könne man von keiner »Organisation« sprechen.

Klar ist: In den USA hat die Antifa ein denkbar negatives Image, anders als in Deutschland, wo sich zahlreiche Politiker der Grünen und Linken mit der Antifa solidarisiert haben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Dr.Tim Trillion

Der Bär den man uns bezüglich Gretas Überfahrt aufzubinden gedenkt wird täglich mächtiger.
Ich krieg schon fast keine Luft mehr. Gute Gelegenheit für einen beherzten Reporter sich mit einem dieser
Black Hawk Kampf - Hubschrauber der Rennjacht zu nähern und endlich aktuelle Dokumentar - Photos zu
schießen. Der hat danach ausgesorgt.

Dr. Tim Trillion

Gravatar: Dr.Tim Trillion

Aus aktuellem Anlaß : Und noch ein Beispiel dafür wie sehr man uns Tag um Tag verschaukelt. Von Greta Thunberg gibt es keine aktuellen Videonachrichten. Nur alte Fotos aus der Zeit als man die Fahrt noch übte, vor der tatsächlichen Abfahrt. Auch eine ganze Schulklasse hat man voll verarscht. Herrmans Freundin ist dort Lehrerin. Immer wenn die blauäugigen Kinder mit Greta sprechen wollten hat Hermann behauptet sie schliefe gerade. Schon seit drei Tagen. Wer weiß ob sie überhaupt noch an Bord ist. Bin schon sehr gespannt darauf was man uns für einen Bären wird aufbinden wollen, nach der erfolgten Überfahrt. Nachträglich kann man alles behaupten. Ein paar glaubwürdige Videos von der Überfahrt wären schon sehr hilfreich ! Dr. Tim Trillion

Gravatar: Dr.Tim Trillion

Die Antifa lediglich zur Terrororganisation zu erklären
wird zu wenig sein. Danach konsequent jeglichen Rechtsbruch mit aller Härte zu verfolgen, das würden sich alle rechtstreuen Menschen wünschen. Beispiele für ungeahndete, klar von der Antifa begangene Ausschreitungen, gibt es aus den letzten Jahren eine
ganze Menge. Wir beten um ENDLICH eiserne Besen !!

Dr. Tim Trillion

Gravatar: R. Mischwald

Gut so!
Fragt sich, ob Merkels Antifa-Block und die ihr hörigen Medien das gleiche Schicksal in den USA droht?

Gravatar: W.E. Mai

MEINUNG
Wenn in einer Demo ("Bunt statt Braun", wie im Nov. 2015 in Hannover) Schwarzvermummte ungehindert Transparente tragen dürfen, auf denen zu lesen ist "DEU du SCH***s Land; "nie wieder DEU" und "DEU verrecke" und die grüne BT-Vize-Präs. Claudia R. hinter deren Lautsprecher mitmarschiert, aus dem analoge DEU-Beschimpfungen plärren, dann sagt das aus, wie man in diesen Kreisen zu Patriotismus/Vaterlands-/Heimatliebe steht: Der pure DEU-HASS sowie unverblümte Hetze offenbart sich daraus (was allerdings einseitig stereotyp den sog. "Rechtspopulisten" bzw. NAZIS unterstellt wird).
Kann das als demokrat. noch europafreundl. wahrgenommen werden? Oder zeigt das nicht vielmehr, dass die Maßstäbe total verrutscht sind:
Sympathisanten und Wähler einer demokrat. und verfassungskonform zur Wahl zugelassenen Partei werden - wie die Partei und ihre Führungskräfte/Protagonisten selbst - pauschal diffamiert, verbal und physisch attackiert, anderes sorgenvoll kritisches Denken/MEINEN (als der pol. corr. verordneter links-rot-grüner Mainstream) verunglimpft.
Und das alles unter dem Deckmäntelchen "Gegegen Rechts - wehret den Anfängen" - als hätte dieses DEU mehrheitlich ein Interesse daran, wieder ein so verbrecherisches und diesem Land bis heute massiv schadenden Regime wie 1933 - 45 einzuführen.
NIEMALS - aber auch keines a'la Venezuela & Co.
Eine echte Demokratie muss auch MEINUNGEN aushalten können, die der eigenen nicht entspricht, so lange sie sich auf dem Boden des GG bewegt. Das gilt für das gesamte LINKS-RECHTS-Spektrum, allerdings nicht für Extremisten/Extremismus, denn dort ist die wahre Gefahr für die freiheitl. Demokratie zu suchen.

Gravatar: Schweickhardt

Ja, die ANTIFA muss verboten werden und der Geldhahn zugedreht werden. Die Kohle kommt über die SPD und Grüne.
Aber warum kommt Herr Olaf Scholz als EX Bürgermeister von Hamburg nicht auf diese Idee, nachdem der Schwarze Block ganze Straßenzüge abgefackelt hat.
Viel zu lange wurde diesem Milieu Narrenfreiheit gewährt,
das ist die Schuld der Regierenden.

Gravatar: Rita Kubier

eviudo 26.07.2019 - 10:42

"Laut Meinung meines Bekanntenkreises und der ist groß,sind die "Atifa-Aktivisten und ihre Angehörigen schlimmer als die Rechten."

Ohne Zweifel, so ist es. Das nimmt man ja trotz der andauernden Vertuschungen und dem Negieren linker Gewalt, Tatsachenverdrehungen und dem Erfinden sowie Pushen angeblich rechter Gewalt durch das Merkel-Regime und ihrer hörigen Medien wahr!

Gravatar: Rita Kubier

@Dr.Tim Trillion 26.07.2019 - 09:16

Geht's noch ein bisschen überheblicher? Wenn einer bildungsfern ist - nämlich fern jeglicher Lebensbildung und jeglicher Lebensintelligenz, dann sind es solche Leute wie SIE, die noch nicht einmal in der Lage sind, an sich selbst dieses Defizit zu bemerken und zu erkennen. Da hilft es auch nicht, den promovierten Akademiker raushängen zu lassen!! Aber DAS ist typisch für Narzisten. Sie können Merkel & Co damit als ein und das selbe Kaliber die Hand reichen!

Gravatar: eviudo

Laut Meinung meines Bekanntenkreises und der ist groß,sind die "Atifa-Aktivisten und ihre Angehörigen schlimmer als die Rechten.

Gravatar: Dr.Tim Trillion

Die hier von hauptsächlich Bildungsfernen und unterdurchschnittlich Intelligenten abgesonderten Texte
disqualifizieren sich von selbst. Ich habe niemanden finden können den man als Durchblicker bezeichnen könnte. Komplexe Zusammenhänge entsprechend zu bewerten dazu gehört schon mehr als tropffrei aus dem Schnabelbecher trinken zu können !

Dr. Tim TRILLION

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang