Mainstreammedien wollen »weißen Rassismus« verantwortlich machen

Rassistisch motivierte Angriffe Schwarzer gegen Asiaten reißen nicht ab

Die Serie von rassistisch motivierten Angriffen Schwarzer gegen Asiaten reißt in den USA nicht ab. Brutal überfallen schwarze Männer schmächtige asiatische Frauen oder prügeln in öffentlichen Verkehrsmitteln auf junge asiatische Männer ein. Die Mainstreammedien versuchen verzweifelt, für diese Taten den »weißen Rassismus« verantwortlich zu machen.

Fotomontage / Quellen: Twitter, Polizei
Veröffentlicht:
von

 

Die Welle von rassistisch motivierter Straftaten gegen Asiaten setzt sich unvermindert brutal fort. Die Mainstreammedien schwafeln in ihrer Berichterstattung von »weißem Rassismus«, dem sie zu gerne die Verantwortung für diese Angriffe in die Schuhe schieben wollen. Die Überwachungsvideos aber zeigen die Tatsachen: ALLE diese Verbrechen werden ausnahmslos von schwarzen Männern begangen, brutal, rücksichtslos, ohne Schonung ihrer Opfer.

Das Video von Andy Ngo auf Twitter offenbart die ganze Brutalität, mit denen Schwarze offensichtlich rassistisch motiviert gegen Asiaten vorgehen. Ein Koloss von Mann haut eine kleine, zierliche asiatische Frau von den Beinen und tritt ihr, am Boden liegend, noch mehrfach gegen Kopf und Körper. Während seiner Prügelattacke beleidigte der Angreifer sein Opfer aufgrund ihres asiatischen Aussehens mehrfach in diskriminierender, abwertender und beleidigender Weise.

Die Polizei hat ein weiteres Überwachungsvideo veröffentlicht, das einen vollkommen ausgerasteten Schwarzen zeigt, der in einer U-Bahn wie irre auf einen asisatischen Fahrgast losgeht und trotz der mahnenden Rufe der anderen Fahrgäste von seinem Opfer nicht ablässt. Immer wieder drischt der Angreifer auf den längst wehrlos am Boden liegenden Asiaten ein, rücksichtslos, um ihm noch weitere Wunden zuzufügen.

Das sind nur zwei der aktuellen Beispiele der derzeit von Schwarzen verübten offensichtlich rassistisch motivierten Angriffe gegen Asiaten in den USA. Asiatische Gruppen hatten sich gegen die kriminelle BLM-Bewegung ausgesprochen, weil diese ihrerseits Rassismus predige, schwarzen Rassismus. Diese Anhänger, die unter anderem von Leuten wie Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton unterstützt werden, gehen jetzt offenbar auf ihren ganz eigenen persönlichen Rachefeldzug gegen die Asiaten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Helmuth W.

@ dankefürnichts

Wie kommen Sie dazu, mich so zu beleidigen?
Das was ich schrieb ist nicht meine Meinung.
Aber so geschehen in Amerika.
Zuerst bitte den Verstand einschalten.
Und richtig lesen.

An die Moderation;
Wieso lassen Sie derartig beleidigende Kommentare
durchgehen. Möchten Sie gerne auf mich verzichten?

Gravatar: dankefürnichts

Ich habe noch nie ein derart brutales Video gesehen wie bei diesem Mordanschlag auf die alte Dame. Wie erbärmlich. Und sicher wird der schwarze Verbrecher eine jämmerliche Rechtfertigung vor Gericht angeben können.

Genauso wie die erbärmlichen schwarzen Security-Leute, die sogar die Tür schließen, statt der alten Dame zu Hilfe zu kommen, der ihr mehrmals mit voller Wucht gegen den Kopf tritt, als sie am Boden liegt. Ein Wunder, dass sie diesen Mordanschlag überlebt hat!

Auf Twitter erklären viele User sogar, naja, die Security hätte wohl wohl der Richtlinien ihres Unternehmens nicht eingreifen dürfen und das Gebäude nicht verlassen dürfen. Was sind die USA für ein armseliges Land geworden?!

@Helmuth W.: Ich verabscheue Sie.

Gravatar: Helmuth W.

Das ist die Wut, gegen die Chinesen die der Welt die
Seuche gebracht haben.

Und darüber so las ich, sind nicht nur die Schwarzen wütend.

Gravatar: Peter Lüdin

Lediglich Neid auf die wirtschaftlich erfolgreichen Asiaten.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Mainstreammedien wollen »weißen Rassismus« verantwortlich machen
Rassistisch motivierte Angriffe Schwarzer gegen Asiaten reißen nicht ab“ ...

Nun; ich denke, dass es sich schon durch der Göttin(?) Flüchtlingspolitik auch hierbei um einen US-Trend handelt, der Deutschland in Kürze auf ähnliche Weise ebenfalls droht“!!!
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/unheimliche-aufnahmen-zeigen-einen-trend-aus-den-usa-der-auch-deutschland-droht-r/

Gravatar: Roland F.

Solche rassistischen Überfälle haben wir in Deutschland seit Jahren. Täglich erreichen uns Meldungen über rassistische Übergriffe dunkelhäutigen Männer auf die hier länger lebende hellhäutige Bevölkerung. Hier einige Beispiele:

Ein Intensiv-Täter-Zwei-Meter-Koloss aus Nigeria Moustapha A. 25, Jahre, 2015 rund 13 Jahre in Deutschland, seit dem 17- Lebensjahr „polizeibekannt“, 2011 zu 3,5 Jahren verurteilt, 2015 im März zu16 Monaten, freigelassen im Mai.
Am 24. Juni 2015 klopfte er an die Türe, in Wirklichkeit wollte er aushorchen, wie viele Personen sich in den Reihenhäuser befinden.
Ein Hausbesitzer schoss und traf ihn tödlich, weil Herr Moustapha A., ein Illegaler, hätte mit brachialer Gewalt die Haustüre eingeschlagen und ihn und seinen Vater ermordet.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article142977923/Hausbewohner-erschiesst-mutmasslichen-Einbrecher.html
https://www.mopo.de/hamburg/erschossener-einbrecher-von-jenfeld-cdu--senat-schlampte-bei-abschiebung-von-moustapha-a--22814884

2016 hatte sich im Schwimmbad in Lörrach eine Gruppe Schwarzer so positioniert, so dass für die Frauen kein Entkommen gab.
Was wählte neulich BaWü?

https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/loerrach/Angebliche-Belaestigungen-im-Parkschwimmbad-schlagen-hohe-Wellen;art372612,8825411

2017 in Waldkrailburg in Bayern belästigte in einer Parkanlage nahe eines Asylantenheims Gruppe Schwarzer selbst Familien mit heranwachsenden Töchter.
Eine belästigte türkische (!) Familie (Tochter 14) sagte, dass sie in Ruhe gelassen werden sollte. Etwa 30-40 Personen zählende Gruppe Schwarzafrikaner jagte sie dann!
Türken protestieren gegen Asylbewerber aus Afrika!
Seitdem sind auch weitere Schwarzafrikaner nach Bayern gekommen. Ist diese Asylpolitik nicht etwa rassistisch und antitürkisch?

https://www.ovb-online.de/muehldorf/waldkraiburg/erstaufnahme-demonstriert-8797616.html

Gravatar: Daffy

Wie der Marder im Hühnerstall. Seit dem Moment, wo "Black lives matters" die schwarze Bevölkerung unter Straffreiheit stellte, gibt es kein Korrektiv mehr.
Die wachsende Aggressivität gegenüber Asiaten könnte aber zu Gegenreaktionen führen, mit denen weder die Afro-Amerikaner noch die verblödete weiße Elite gerechnet haben.

Gravatar: Walter Roth

Zitat:
"Das Video von Andy Ngo auf Twitter"

Besonders negativ fallen mir an dem Video die letzten 3 Sekunden auf....... da sieht man wie ein grosse Mann der im Geschäft steht, hingeht und die Türe schliesst. Der Mann, ebenfalls ein Schwarzer scheint er keinerlei Grund zu sehen der Frau draussen zu helfen oder den Mann dingfest zu machen der die Frau derart brutal niedergetreten hat.
Dieses lapidare ignorieren eines potentiell tödlichen Geschehens...... also das ist beschämend.

Ich für mich, werde so ein Geschehen als Grund betrachten, meine Waffe zu ziehen und so einen Verbrecher zu stoppen.

Bei derartigen Kopftritten sind schon etliche Personen ums Leben gekommen, waren anschliessend Behindert. Für mich ein klarer Grund um Notwehr auszuüben.

Gravatar: Alexander Achtstätter

Dummheit macht grausam!
Wenn dann Minderbelichtete von der BLM-Hetze noch angeheizt werden kommt es zu solchen Entartungen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang