Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Journalismus, Kunst und Literatur

Prominente warnen in offenem Brief an Scholz vor dem Dritten Weltkrieg

Die Sorge vor einer Eskalation und dem Dritten Weltkrieg treibt immer mehr Menschen um. Jetzt haben zahlreiche Prominente einen offenen Brief an Kanzler Scholz geschrieben. Sie warnen vor einer Eskalation.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Prominente wie beispielsweise der Schriftsteller Martin Walser, die Feministin Alice Schwarzer, der Autor Alexander Kluge, der Rechtsphilosoph Reinhard Merkel, der Sänger Reinhard Mey, die Kabarettisten Gerhard Polt und Dieter Nuhr, die Schauspieler Lars Eidinger und Edgar Selge und der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar appellieren in einem offenen Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz, die Lage in der Ukraine nicht weiter zu eskalieren und keine weiteren schweren Waffen dorthin zu liefern [siehe Berichte »n-tv«, »Merkur«, »Tagesspiegel«].

Zuvor hatten sich bereits mehrere Sicherheitsberater und Ex-Generäle zu Wort gemeldet und vor einer Eskalation des Ukraine-Krieges gewarnt. Man dürfe kein Öl ins Feuer gießen und müsse den Russen eine Möglichkeit lassen, sich aus diesem Krieg ohne Gesichtsverlust zurückzuziehen. Der ehemalige Brigadegeneral Dr. Erich Vad erklärte, dass das Ziel des Frieden und die De-Eskalation im Vordergrund stehen müsse und nicht die Frage, wer gewinnt und wer verliert.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Verstehe - unabhängig einmal von seiner Nähe zum DDR-Unrechtsstaat in junge Jahren - das Zögern des Bundeskanzlers. Er wurde zu Waffenlieferungen regelrecht genötigt !!!

Naja, besser eine "beleidigte Leberwurst" (lt.ukr.Botschafter) - als gar keine. Deutschland muss endlich der Ukraine einmal klar machen, dass wir g a r keine Verpflichtungen haben, Waffen zu liefern, Unter der Wehrmacht hatten nicht nicht die Ukraine, sondern auch Russland seinerzeit unermesslich gelitten !!! Ein Blick in die Geschichtsbücher würde den ukrainischen "Maulhelden" gewiss etwas auf die Sprünge helfen !!!

Wir haben allen Grund, mit Russland Frieden zu halten !!! Die Waffenlieferungen sind ein Drahtseilakt und eine gefährliche Gratwanderung dazu - angesichts der drohenden Kriegsgefahr mit Russland !!!

So wie unsere Bundespräsident in der Ukraine unerwünscht ist, sollte auch der polemische ukr. Botschafter endlich einmal zur "persona non grata" erklärt werden !!!

Nach Hause mit diesem unverfrorenen, rotzfrechen Typen !!! - Ein sehr schlechter Vertreter seines Landes, der die Bezeichnung Diplomat keinesfalls wert ist !!! -

Seine Landsleute, die hier als Kriegs-Flüchtlinge ankommen, sind einfach anständiger, freundlicher, demütiger, dankbarere und höflicher als dieser Stoffel !!!

Das ist kein Diplomat, sondern ein ungehobelter, schlecht erzogener Antreiber, Forderer und populistischer Stimmungsmacher - unhöflich - taktlos und undankbar dazu !!!

Einbestellen und ONE-WAY-TICKET TO UKRAINE - natürlich mit Eskorte - wir sind ja keine Unmenschen. Von dort kann er dann weiter gegen unser Land schäumen und wüten !!!

Doch den Deutschen fehlt einfach der Mut dazu !!!

Gravatar: Manni

Balu der+Bär 02.05.2022 - 07:45

Genau so,an die Adresse aller Nix und Besserwisser.Bravo.
Dieses gehört Weltweit geteilt.

Gravatar: Wolfram

Die Sorge vor einem 3.Weltkrieg ist durchaus berechtigt, denn Russland ist leider unberechenbar geworden. Und Russland bleibt bis zu den Zähnen bewaffnet, auch wenn der Start in den Krieg strategisch etwas unklug gewesen ist - mit hohen Verlusten auch auf russischer Seite.

Wenn die Lieferung von schweren Waffen und das Training daran lt. des ukr. Botschafters schon ein Eintritt in den Krieg sein sollten, dann sollten wir sämtliche Waffenlieferungen sofort stoppen - Ihm geschehe nach seinen Worten !!!

Diesen unsympathischen Kriegstreiber sollten wir schon längst außer Landes verwiesen haben. Der Typ ist eine absolute Zumutung für unser Land:

wegen offensichtlicher UNDANKBARKEIT - UNVERSCHÄMTER FORDERUNGEN (BITTEN gehört wohl nicht zu seinem Wortschatz !!!) UND UNERTRÄGLICHER KRIEGS-RHETORIK - mit dem obersten Ziel, unser Land mit allen Mitteln in den Krieg hinein zu ziehen - oder ??? - Warum eigentlich ??? Aus Deutschenhass ???

Es gab und gibt immer wieder AIDS-Kranke, die gewissenlos andere anstecken und mit in den Tod reißen woll(t)en. Und auch bei Seenot Ertrinkender klammern sich immer wieder einige Egomanen EGOISTISCH und RÜCKSICHTSLOS an andere in gleicher Not, um sie mit herabzuziehen oder hinunter zu drücken, um sich selbst zu retten !!!

Es stellt sich angesichts der charakterlichen Defizite und der Kriegs-Hetze dieses Mannes die Frage, ob dieser unangenehme Typ in diese Gruppe Menschen einzuordnen ist ??? - GO HOME - und zwar gleich an die vorderste Front, Super-Maulheld !!!

Gravatar: Herbert

Prominente warnen in offenem Brief an Scholz vor dem Dritten Weltkrieg. Was für Prominente? "Ich kann mich an nichts erinnern!"

Gravatar: Alina Petric

@Thomas, Wolfram

Nachtrag:

Von der Geburt bis an die Bahre
von 6 zu 6 zu 6... Tage und Jahre
Staat- Steuer, -Zoll -Zinseszins - Sklave
Befreiung nie in einem 7-ten Jahre
Von Krieg zu Krieg selbst finanzierte Plage

Gravatar: Bertl

@Balu
diese Vorgeschichte darf aber nicht als Entschuldigung dienen unschuldige Zivilisten darunter Frauen und Kinder im jetzigen Krieg umzubringen. Die Schuldigen an dieser Vorgeschichte sitzen ja im -noch- sicheren Bunker.

Gravatar: Balu der+Bär

Ein bisschen Geschichtsunterricht für alle Russenhasser und Ukraine Versteher

1989-1991
Der Russe erlaubt die Abschaffung der Demarkationslinie zwischen Ost - und Westdeutschland und löst den "Warschauer Pakt" auf, zieht seine Truppen aus Osteuropa ab und vertraut auf die mündliche Zusage von Hans-Dietrich Genscher (ehemaliger Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland und James Baker (ehemaliger Außenminister der USA) im Februar 1990, dass die ehemaligen "Warschauer Pakt" Mitglieder nicht der NATO beitreten, es also KEINE NATO - Osterweiterung geben wird.
Die amerikanischen Truppen bleiben in Deutschland stationiert.
Bis 2004 sind dann fast alle "Warschauer Pakt" Mitglieder der NATO beigetreten.
Der Russe bleibt ruhig.

2001
Putin macht dem Westen im deutschen Bundestag (in fließend deutscher Sprache) ein Angebot für eine enge Partnerschaft, um die Spaltung der Vergangenheit zu überwinden.
Alle Bundestagsabgeordneten klatschen begeistert ...
Der Amerikaner verbietet das.
Es gibt mit Weißrussland, der Ukraine und den 3 baltischen Staaten einen Puffer zwischen der Nato und Russland.
Der Russe bleibt ruhig.

2004
Die baltischen Staaten werden Mitglieder der NATO.
Eine erste Verletzung der Pufferzone.
Der Russe bleibt ruhig.
2014

putscht der Westen die Russland freundliche Regierung der Ukraine aus dem Amt und installiert eine USA freundliche Regierung.
(Was mittlerweile sogar von den Amerikanern zugegeben wurde).
Im gleichen Moment beginnen die USA, allen voran Hunter Biden (der Sohn des greisen und halbsenilen amerikanischen Präsidenten Joe Biden), Monsanto, Black Water und US Militärberater in die Ukraine zu infiltrieren und eine NATO Mitgliedschaft in Aussicht zu stellen.
Gleichzeitig steigt Hunter Biden in das ukrainische Gas - Geschäft ein.
Die zweite Verletzung der Pufferzone fand statt.
Der Russe bleibt ruhig.

2014
Durch den Putsch der US Amerikaner genötigt (die Russen hatten in Sewastopol auf der Krim ihre gesamte Schwarzmeerflotte stationiert), gab es eine friedliche Besetzung der Krim.
Es fiel entgegen aller anderen Darstellungen kein einziger Schuss, niemand wurde getötet.
Außer ein paar Krimtataren sind bis heute 90 Prozent der Krim - Einwohner mit diesem Vorgehen einverstanden gewesen.

2014 - 2022
Die Ukraine beschießt mit den freien asowschen Brigaden (Hakenkreuzverehrer) konsequent Luhansk und Donezk.
Viele Russen sterben, darunter auch russische Kinder.
Die Ukraine zahlt seit 2014 keine Renten mehr in diese Gebiete.
Der Geldhahn wird abgedreht. Die Lebensmittelversorgung dieser Gebiete wird ausschließlich von Russland übernommen.
Nichts davon findet Erwähnung in den deutschen Medien.

2020
Nach dem Vorbild von 2014 in der Ukraine versucht der Westen nun auch in Weißrussland die Regierung zu stürzen, was misslingt, aber es war der dritte Angriff auf die Pufferzone zwischen der NATO und Russland.
Der Russe bleibt ruhig.

2022
Putin fordert ein letztes Mal eine Garantie, dass die Ukraine kein Mitglied der NATO wird und das Donezk und Lugansk sich weitgehend auf dem Gebiet der Ukraine selbst verwalten dürfen.
Dies wird von den USA abgelehnt.

2022
Der Russe marschiert in der Ukraine ein.
Um den Krieg zu beenden verlangt Putin
- eine Garantie der Neutralität und
- eine Entmilitarisierung der Ukraine,
- eine Anerkennung von Donezk und Lugansk als Volksrepubliken
- eine Anerkennung der Krim als russisches Hoheitsgebiet und
- eine Entnazifizierung der Ukraine
Dies wird von den USA abgelehnt.

Dies sollte all jenen, die gedankenlos die Lügen oder Halbwahrheiten der deutschen, der europäischen und der amerikanischen Medien nachplappern, mal zu denken geben

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Journalismus, Kunst und Literatur
Prominente warnen in offenem Brief an Scholz vor dem Dritten Weltkrieg“ ...

Ist es dabei nicht höchst merkelwüdig, dass dieses Ole angibt alles zu tun, „um eine Eskalation zu verhindern, die zu einem dritten Weltkrieg führt
https://www.welt.de/politik/deutschland/article238305511/Olaf-Scholz-Ich-tue-alles-um-eine-Eskalation-zu-verhindern-die-zu-einem-dritten-Weltkrieg-fuehrt.html,
gleichzeitig die Lieferung schwerer Waffen aus Deutschland aber verteidigt?
https://www.sueddeutsche.de/politik/scholz-waffenlieferungen-ukraine-pazifismus-putin-1.5576310

Auch weil die „Deutschen“ bluten sollen, damit die „USA“ Russland in die Knie zwingen können
https://www.compact-online.de/das-deutsche-volk-soll-bluten-damit-die-usa-russland-in-die-knie-zwingen-koennen-compact-live-mit-130-besuchern/,
„große Kriege immer in kleine Ländern beginnen“
https://www.youtube.com/watch?v=NEaXLFtMDIE
und der dritte Weltkrieg lt. diesem Melnyk damit bereits läuft?
https://rtde.xyz/europa/137458-melnyk-an-deutschland-wir-wollen/

Wobei der „Frauenprotest in der Westukraine gegen Rekrutierungen von Männern an die Front“ im Namen des Weltfriedens selbstverständlich(?) übergangen werden soll???
https://test.rtde.website/international/137434-frauenprotest-in-westukraine-gegen-rekrutierungen/

Muss ich - wenn wir gegenwärtige Gewalthandlungen richtig einordnen und uns „mit ihren furchtbaren Folgen auseinandersetzen, die auch spätere Generationen betreffen“
https://www.rubikon.news/artikel/der-lange-schatten-des-krieges,
über Obamas Feststellung
https://www.watson.ch/videos/international/325891970-obama-nennt-biden-vizepraesident-und-erntet-lacher-im-weissen-haus
tatsächlich noch nachdenken???

Gravatar: Kathrin

Es wird der günstigste Zeitpunkt für einen Mißtrauensantrag demnächst kommen.
Solche Chaoten sind Unzuverlässig und Kriegstreiber.

Gravatar: *****

@ Robert Ardbeg 01.05.2022 - 00:26

"Vielleicht,vielleicht muss es Krieg geben. Lassen wir doch einfach die Kriegstreiber dies untereinander ausmachen. Wer den Krieg will, soll diesen führen. Aber das wollen die ja nicht, die feinen Herrschaften."

Ja, vielleicht muss es Krieg geben, aber wenn "die feinen Herrschaften" selbst nicht wollen und es so wollen, dann müssen evtl. Sie dran glauben, selbst wenn Sie nicht wollen ...

https://www.youtube.com/watch?v=9GhALl0Y3xY&t=1s

https://menschundrecht.de/menschundrecht%202007%20-%202020.pdf#page=108

https://www.youtube.com/watch?v=vs6mFtR0Dzc .

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang