Live auf YouTube: Szenen wie aus einem totalitären Polizeistaat

Polizei stürmt Wohnung von Merkel-Lockdown-Kritiker während eines YouTube-Live-Streams

Werden Kritiker der Corona-Maßnahmen jetzt wie Terroristen behandelt? Ein Video zeigt, wie die Polizei in die Wohnung des Ernährungsexperten Dr. Andreas Noack stürmt. Er war gerade live auf YouTube-Sendung.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

[Siehe Szene hier auf YouTube und hier auf Twitter]

Es sind Szenen wie aus einem totalitärem Polizeistaat. Der YouTuber Dr. Andreas Noack war gerade mit einer Live-Sendung auf YouTube beschäftigt, im Hintergrund hört man noch seinen Interview-Partner reden, als plötzlich ein Sondereinsatzkommando der Polizei die Wohnung stürmt und in das Zimmer kommt, mit gezückten Waffen und bedrohlichen Gesten. Alles wurde live von den Zuschauern mitverfolgt, bis ein Polizist den Live-Stream beendete.

Szenen wie aus einem totalitärem Polizeistaat

Ist das die Art, mit der künftig mit Kritikern der Regierung oder Kritikern der Corona-Maßnahmen umgegangen werden soll? Das Live-Video lief viral im Internet und hat besonders im Ausland für Furore gesorgt. Dort sorgt man sich um die Zustände in Deutschland. Wird Deutschland wieder ein totalitärer Überwachungsstaat wie zur Zeit des Nationalsozialismus oder zur Zeit des DDR-Sozialismus? Ist das der Beginn einer neuen Diktatur, eines neuen Überwachungsstaates?

Vor einigen Tagen sorgte bereits die brutale Verhaftung des AfD-Abgeordneten Karsten Hilse für Aufsehen. Es mehren sich die Anzeichen, dass die Merkel-Regierung mit immer härteren Bandagen gegen Kritiker vorgeht.

Dr. Andreas Noack ist Experte für die Themen Ernährung, Nährstoffe und Gesundheit. Und er äußert sich kritisch zu Zeitfragen. In Zeiten der Corona-Notstandgesetze ist das wohl schon Verdachtsmoment genug für einen Polizeieinsatz wie gegen Terroristen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerhard Lösel

Moin, moin, ich halte dieses Video auch für einen Fake!

Gravatar: Wolf Keller

@Hans Peter Klein
Mir kommt das Video auch etwas komisch vor, aber der auslaendische Akzent ist dafuer bestimmt kein Hinweis, denn wie man weiss ist die deutsche Polizei ja schon ordentlich durchsetzt mit Migrationshintergruendlern!!

Gravatar: Rolf

Laut Aussage der Polizei wollte man zu einem anderen.
Vermutlich eine Namensverwechslung?

Vielleicht war der SPD Politiker Andreas Noak gemeint.

https://andreasnoack.de/
Zumindest bei einigen seiner Parteigenossen wäre das Vorgehen wohl angemessen. Wobei, schaut man sich seine Aussagen auf seiner Website an...

Gravatar: Oliver Hilgendorff

Herr @Roland Brehm , es geht dabei vermutlich nicht um das Unterscheiden können sondern wollen. Eine alte Oma ist leichter zu drangsalieren als ein Taliban. Da bekommen die ehrenwerten Ordnungshüter flinke Füße.

Gravatar: germanix

@ Hans-Peter Klein 20.11.2020 - 13:37

Noch etwas...

Hier ein Zitat von der WELT (Mainstream-Medium):

"(...) Das Polizeipräsidium Mittelfranken bestätigte am Freitag, dass es sich um einen echten Einsatz handelte. (...)"

Nach meinen Recherchen handeltes sich bei dem Polizeieinsatz um "...",die Namen darf ich leider nicht nennen!

Stutzig macht mich, HPK, dass es Sie stutzig macht! Bitte demnächst besser und zielgenau recherchieren, bevor ein Kommentar geschrieben wird"!

Gravatar: germanix

@ Hans-Peter Klein 20.11.2020 - 13:37

Mich macht gar nichts stutzig - sowohl die Polizei, als auch die Bundeswehr wird systematisch mit Leuten mit Migrationshintergrund in die Dienste von Merkel und Konsorten eingestellt!

Warum?

Weil die Merkel-Regierung davon ausgeht, dass Polizisten oder Bundeswehrsoldaten mit Migrationshintergrund schneller und ohne Überlegung auf Befehl auf Deutsche schießen!

Diese Erkenntnis habe ich nicht mir selbst zu verdanken - diese Erkenntnis habe ich aus Insider-Kreisen - und die sind SICHER!

Gravatar: Ronald Schroeder

Der Nutzen für politische Machthaber aus einer solchen Aktion scheint gering. Der Schaden eher groß. Jedenfalls dann, wenn ein politisches System das Bestreben hat, sich als demokratisch zu präsentieren - erst Recht, wenn zwei Tage zuvor gerade demokratische Grundrechte außer Kraft gesetzt wurden. Mir erschließt sich der Sinn nicht. Eine kurze Internetrecherche ergibt jedoch, daß der Polizeieinsatz echt war. Wie in totalitären Systemen üblich, hält es die politisch herrschende Klasse jedoch nicht für erforderlich, die Bürger zu informieren. Von ob herab erklärt die zuständige Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft Berlin den Untertanen, es sei "um Ermittlungen eine andere Person betreffend gegangen. Weitere Auskünfte könne sie nicht geben."
Warum tut ein Staat so etwas? Solches Handeln als Akt massiver Einschüchterung gegen öffentliche Kritiker staatlichen Handelns setzt einen Verfall des politischen Systems voraus, den das System der BRD noch nicht erreicht hat. Vielleicht gelingt es mutigen freien Journalisten oder Oppositionspolitikern der AfD, Hintergründe zu ermitteln, welcher politisch Verantwortliche den Befehl zu diesem Polizeieinsatz gegeben hat. Als Jemand, der den Untergang der DDR miterlebte kann ich vergleichend feststellen, solche Aktionen geschahen in den letzten Tagen vor dem Mauerfall, als Erich Honecker nach seiner Erkrankung im Oktober 1989 entmachtet, die politische Nomenklatura durch Diadochenkämpfe gelähmt und Funktionäre der zweiten und dritten Reihe unkoordinierte Aktionen veranlaßten oder zuließen. In diesem Zustand befindet sich die BRD aber nicht. Warum also eine solche Aktion?

Gravatar: Berit Benndorf

Die letzten Videosekunden sind interessant . Der Ordnungshüter glotzt in die Kamera wie unser Hofhund in den leeren Freßnapf und kann nicht verstehen wie diese Kamera so ganz ohne Aufziehschlüssel und Filmrolle funktioniert. Ansonsten eine gelungene Schlappe für die Merkel-Demokratie.

Gravatar: Sam Lowry

p.p.p.s.: Wenn man sich mal die Kommentare unter dem entsprechenden Video anschaut, dann weiß man, dass es mit Deutschland gelaufen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=LOl9dBv6EQE

Es ist tatsächlich wieder 1933. Fast nur noch Idioten.

-ENDE DER DURCHSAGE-

Gravatar: H.Roth

Mittlerweile ist bekannt, dass dieser Einsatz sich nicht persönlich gegen den Youtuber Noack richtete, sondern im ganzen Haus allgemein nach einer anderen Person gefahndet wurde. Es irritiert dennoch.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang