Zu wenige Kinder. Zu viele Abtreibungen

Papst Franziskus beklagt „dramatische Unfruchtbarkeit“ in Europa

Papst Franziskus sieht eine „dramatische Unfruchtbarkeit“ in Europa . Es würden "wenig Kinder gezeugt", sagte er in einer Rede am Samstag im Vatikan. Außerdem gäbe zu viele Abtreibungen. Gleichzeitig mahnte er angesichts der Migrantenkrise vor „Mauern aus Gleichgültigkeit und Angst“.

Veröffentlicht:
von

Gleichlautend berichten verschiedene Medien – Zeit, Bild, t-online, Wiener Zeitung ... – von den aktuellen Äußerungen des Papstes anlässlich eines von der Bischofskonferenz veranstalteten Diskussionsforums zur Zukunft Europas, an der auch der Präsident des Europaparlaments Antonio Tajani teilnahm.

Den Grund dafür sähe er unter anderem in um sich greifender »Zukunftsangst«. Die Gesellschaften hätten sich »als unfähig erwiesen«, den jungen Menschen »die materiellen und kulturellen Werkzeuge zu übergeben, um sich der Zukunft zu stellen«.

Schon im Jahre 2014 hatte sich Franziskus in einer Rede vor dem Europa-Parlament ähnlich geäußert und hatte die Europäische Union als »unfruchtbare« und »müde Großmutter« bezeichnet.

Gleichzeitig warnte er vor der Errichtung von »Mauern der Gleichgültigkeit und der Angst«. Die kulturellen Unterschiede von Migranten seien eher »eine Ressource als eine Last«. Die »Stimme des Dialogs« werde allerdings oft durch »Racheschreie« ersetzt. So fänden in vielen Ländern extremistische oder populistische Bewegungen fruchtbaren Boden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hanne Hollweck

Franziskus ist einfach der HIT. Er spricht vielen Menschen aus der Seele. Weiter so - Pontifex !!!!!!!

Gravatar: Hanna Bretzke

Dieser angebliche "PAPST" hat wirklich sein AMT verfehlt im NETZ ist er als "SATANIST" bekannt was hat er in der EUROPÄISCHEN POLITIK ZU SUCHEN?? das sollten uns mal die Politiker in der EU Brüssel und DEUTSCHLAND erklären denn da wird nur alles abgesegnet

Gravatar: H.von Bugenhagen

Da hat er eine Göttliche Eingebung.Ein wahrhaft Heiliger Mann.
Lieber viele Kinder wie in Afrika ,die sich keiner leisten kann,Die dann in Armut aufwachsen oder verhungern und auf der Straße leben.
Aber der Welt zeigt,,Wir sind Fruchtbar,,Da fällt mir der Spruch wieder ein:,,Die Kirche weiß Feste zu feiern,,(Kreuzigungen,Hexen Verbrennung,Vergewaltigungen)

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang