Innenminister Kickl warnt Brüssel vor Zehntausenden

Österreich bereitet sich auf neue Migrantenwelle vor

In einem Brief an die drei EU-Kommissare Dimitris Avramopoulos, Johannes Hahn und Günther Oettinger hat Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) vor einer neuen Flüchtlingswelle aus der Türkei über den Balkan kommend gewarnt und Maßnahmen der EU gefrodert.

Quelle: Multimedia-Blog Brundespraesident.in/CC BY-SA 2.0
Veröffentlicht:
von

Jahreszeitlich bedingt sei in der EU ohnehin mit einer erneut verstärkten illegalen Einreise über die Balkanroute zu rechnen. Doch das Europol European Migrant Smuggling Centre hat bereits jetzt vor einer sich in den letzten Vorbereitungen befindlichen groß angelegten Wanderbewegung von der Türkei nach Europa gewarnt. Doch das scheint niemanden bei der EU so richtig zu unteressieren, moniert Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ).

Er werde jedenfalls nicht Däumchen drehen und wie die Politiker 2015/16 warten, bis ein zigtausende von Migranten vor der Grenze stehen. Solche Untätigkeit sei im höchsten Maße verantwortungslos. Eine politische Reparatur- und Flickschusterei-Mentalität bringe die EU nicht weiter. Stattdessen bedürfe es eines klaren, proaktiven strategischen Zugangs, so Krickl. Statt darauf zu warten, dass eine neue Krise ausbreche, gelte es, diese abzuwenden.

Wörtlich sagte Krickl: »Wir sind jedenfalls entschlossen, jede gebotene Maßnahme zu setzen, um illegale Einwanderung zu verhindern. Die Botschaft an die Schlepper und an illegale Migranten kann nur lauten: Versucht es erst gar nicht! Nur ein Europa, das seine Grenzen schützt und dadurch handlungsfähig bleibt, kann auch seine Werte fördern und schützen und jenen helfen, die Schutz wirklich benötigen.«

Bereits jetzt befänden sich mehrere zehntausend »Flüchtlinge« auf dem Balkan und in Griechenland, die nur darauf warteten, sich in Richtung Mitteleuropa in Bewegung setzen zu können. Und da, wo die herkommen, gibt es noch Millionen und Abermillionen weitere, die früher oder später losmarschieren.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerd Müller

"Österreich bereitet sich auf neue Migrantenwelle vor"

Merkels linksgrünes Deutschland besorgt Tonnen an Plüschtieren ...

Gravatar: Rita Kubier

Und das Gros, was in Österreich ankommt, zieht doch sowieso weiter zu uns nach Deutschland. Da kann man nur noch gespannt sein, wann der ganze "Laden" hier - und in Europa überhaupt - zusammenbricht und wir hier Verhältnisse haben wie in den Ländern, woher diese Massen kommen. Es wird kein Ende nehmen, da in Afrika monatlich zig Millionen Menschen (nach)produziert werden. Europa wird überrollt und platt gemacht, wenn es nicht endlich beginnt, sich gegen diese Überflutung konsequent und rigoros zu schützen!

Gravatar: Wolfram

Das war doch zu erwarten, dass es eine neue Wohlstandsmigranten-Flutwelle aus Afrika geben würde ...

Die Anreize, für Nichtstun viele Geld abzuzocken, sind einfach zu groß !!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Innenminister Kickl warnt Brüssel vor Zehntausenden
Österreich bereitet sich auf neue Migrantenwelle vor“ ...

Dies sollte m. E. besonders aber auch Deutschland – und das auch gegen den Willen unserer(?) Göttin(?), denn nun kommen wohl besonders auch die Afghanen!
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/die-afghanen-kommen/

Weil die Verteidigung Deutschland am Hindukusch
https://augengeradeaus.net/tag/deutschland-wird-auch-am-hindukusch-verteidigt/
irgendwie etwas fehlschlug und der völkerrechtswidrige Krieg gegen die Taliban verloren ging?
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_85296332/-krieg-gegen-taliban-ist-verloren-stroebele-zieht-bilanz-zu-afghanistan.html

Oder handelte es sich hierbei nur um eine Übung für den Krieg gegen Russland, dessen Erfolg schon jetzt in der Vorbereitung ihrer im Moment ´noch` Verbündeten – sicherlich wegen notorischem Unvermögens - mehr als in Frage steht
https://de.sputniknews.com/politik/20190415324698415-schwarzes-meer-russische-schiffe-us-zerstoerer/
obwohl unsere(?) Friedensgöttin(?) samt ihrer Kriegsministerin & Co. doch sehr viel weiter plante?
https://www.contra-magazin.com/2017/02/merkel-will-totalen-krieg-gegen-trump-usa-russland-und-nun-auch-china/

Da auch dieser scheinbar geplant völkerrechtswidrige erneut schiefgehen wird, sollte wir Deutschen im eigenen Land uns aber nicht den Kopf unserer(?) Göttin zerbrechen
denn Migranten werden ´ihre Kultur` auch in der Heimat unseres ohnehin kulturlosen(?) Volkes https://www.compact-online.de/aydan-oezoguz-spd-es-gibt-keine-deutsche-kultur-also-auch-keine-leitkultur/
weiterleben, und damit die Grundlage für Weiteres legen!!!

„Unser demokratisches System ist Gott sei Dank stabil. Und es gibt genug Leute, die dafür einstehen und auch immer wieder wachrütteln“, sagte M’Barek dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/fack-m-barek/

Meinte er damit etwa ausschließlich die AfD und ihre Anhänger???

Gravatar: Andreas

Der Plan ist nicht den terror nach Europa zu bringen, mit dem könnten, müssten, wir leben, Sie wollen sich mit unseren Frauen paaren um so sich zu verdoppeln, zu verdreifachen oder mehr, das Sie in der mehrzahl sind, und nicht wir!
Wir müssen endlich was tun nicht nächste Woche nicht in einem Monat sondern jetzt! Die Regierung schaut nur das Ihre Taschen voll sind auf das Land wird nicht geschaut keinen von Ihnen intressiert es wie es in 50 Jahren aussieht in der EU, bis dahin sind Sie längst gestorben, hatten aber ein wollgefühltes Leben, und von welchem Geld? Das die Politiker jede Nacht schlafen können? Wie viel Blut klebt an Ihren Händen? #FreeAustria #FreeEurope

Gravatar: Thomas Waibel

Die Österreicher brauchen sich keine Sorgen machen. Sie müßen nur die Migranten nach Deutschland durchwinken und schon ist für sie das Problem gelöst.

In Wirklichkeit "gelöst" weil die Islamisierung Deutschlands wirk sich auch auf anderen europäischen Länder negativ aus.

Deswegen sollten die Österreicher im eigenen Interesse diese Zuwanderung unterbinden, in dem sie die Balkan-Route dicht machen.

Gravatar: Rolo

Da heißt es wohl, die Balkanroute Durchschlupfsicher zu machen! Denn ansonsten, wird Österreich, wie schon 2015- 2016, die in Österreich ankommenden Flüchtlinge in Bussen, an die Deutsche Grenze verfrachten! So schützt man sich selbst als Politiker und die Bürger Österreichs, vor traumatisierten, islamischen Terrorattentätern und hält das österreichische Sozialsystem sauber, vor Abzocke, durch bis zu 14 fachen Mehrfachasylanträgen in verschiedenen Bundesländern! IslamistischeTerroranschläge finden in Österreich faktisch nicht statt, zumindest wäre mir keiner bekannt! Wer wie A. Merkel und ihre Steigbügelhalter auf der Regierungsbank im Deutschen Bundestag, unter Beifall der Grünen und der Linken, über Jahre, falsche Anreize setzt und islamistische Wirtschaftsflüchtlinge, Mitglieder, Anhänger des IS, deren Protagonisten und Schlächter willkommen heißt, Selfies, mit nicht in Deutschland asylberechtigten Asylbewerbern ( Artikel 16 a ) zulässt, der verhindert eine illegale Einreise nach Deutschland und in das Deutsche Sozialsystem nicht! Im Gegenteil, jeder Politiker, der so agiert, ruft Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen und Islamisten, aus aller Welt, zur illegalen Einreise nach Deutschland und zum parasitären Aufenthalt im Deutschen Sozialsystem geradezu auf! Auf Kosten, der Bürger Deutschlands, deren breite Masse immer weiter verarmt und die nach über 40 Jahren Arbeit, Steuer und Sozialabgabenleister, als Armutsrentner Flaschen sammeln gehen, oder mit etwas Glück, noch eine geringfügige Beschäftigung finden, mit der sie ihre Armutsrente aufstocken können, um zu überleben! 2017 Bundestagswahlkampf CDU /CSU: "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben!" SPD: "Zeit für SOZIALE GERECHTIGKEIT!" Diese Wahlslogans gehen an der Realität der Bürger, nicht nur weit vorbei! Sie sind meilenweit entfernt, von den Bürgern Deutschlands, die Tag für Tag arbeiten gehen und dennoch, trotz aller Anstrengung, keine bessere Zukunft mehr erwarten! Kaum einer mehr hat Hoffnung auf Besserung seiner Verhältnisse und die seiner Kinder! Ihr habt nicht nur Geld geraubt, um es anderweitig aus dem Fenster zu werfen! Ihr habt Hoffnung und politisches Vertrauen geraubt, ja sogar zunichte gemacht! Das ist das politische Vermächtnis der deutsche Altparteien HEUTE! Höchste Zeit für einen politischen Neuanfang, ein Weiterso, wäre die schlechteste aller Zukunftsperspektiven! Lasst uns die Initiative für Deutschland ergreifen und lasst uns die Alternative wählen! Damit Deutschland, seine Bürger, Europa, unsere Kinder und Enkel eine europäische Zukunft haben! Das Chaos um den Brexit, beweist deutlichst, wie zerbrechlich diese EU durch das politische Establishment der EU ALtparteienen bereits geworden ist! Die Staatspleite Griechenlands ist ein weiterer Beweis für eine vollkommen verfehlte EU Politik! Schluss damit! Europa braucht einen Neuanfang, Europa braucht mehr direkte Demokratie, um zu einem Europa der Bürger Europas zu werden und nicht zu einem Europa der Lobbyistendienenden Politiker, die weder Interesse noch Verständnis für die Bürger Europas haben!

Gravatar: germanix

In den ersten 3 Monaten in 2019 sind fast 4.000 Nigerianer in Deutschland angekommen, die als brutale Clan-Mitarbeiter und Vergewaltiger eingesetzt werden!

Allerdings nutzt uns ein erneuter Aufschrei NICHTS!

Wir, das heißt die Wähler, sind aufgerufen, der AfD das Mandat zu geben, endlich monatlich auf die Straße zu gehen und gegen die unerträgliche Zuspitzung der Gedankenlosigkeit der Altparteien, vor zu gehen.

Alles Lamentieren nutzt uns nichts - ich rufe die AfD dazu auf, Flagge zu zeigen und Demos zu organisieren!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang