Ursache des Finanzcrashs, unserer Armut und des politischen Chaos

Neues Freie-Welt-Video: Der große Betrug Agenda 2030

Die Inflation frisst unsere Kaufkraft, unsere Träume und unsere Zukunft. Wie kommt es dazu, dass unser Lebensstandard in den letzten Jahrzehnten so dramatisch gesunken ist?

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

[Sehen und teilen Sie bitte das Freie-Welt-Video auf YouTube HIER]

Mieten, Strom und Heizen werden unbezahlbar. Volltanken; ein voller Einkaufswagen im Supermarkt werden für Familien zum Luxus. Die Inflation frisst unsere Kaufkraft, unsere Träume und unsere Zukunft. Wir und unsere Familien können uns immer weniger leisten. Während Ihr Bankkonto geplündert wird, fließt das Geld in die Taschen der globalistischen Superreichen. 

Wie kommt es dazu, dass unser Lebensstandard in den letzten Jahrzehnten so dramatisch gesunken ist?

Schuld daran ist die Aufhebung des Trennbank-Systems. Denn dadurch wurde es den globalen Großanlegern wieder möglich, private Kreditbanken zu kaufen und diese in ihre eigenen Finanzinstitute einzugliedern. Damit kamen sie geschickt und günstig an Kredit-Gelder von Zentralbanken, die eigentlich für die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Aktivitäten und der Stabilisierung der Verbraucher-Preise vorgesehen sind.

Das Kredit-Geld, welches das Leben von Unternehmen, Arbeitsplätzen und Familien stabil halten sollte, wurde von globalen Großanlegern für ihre Spekulationen eingesetzt und missbraucht.

Fusionierung von Finanzinstituten und Kreditbanken wurde in den USA 1933 mit dem »Glass-Steagall« Gesetz nach dem Finanzcrash und der menschlichen Katastrophe von 1929 verboten. Das Trennbanksystem sollte zukünftigen Missbrauch und die Verarmung von Millionen Menschen wieder verhindern.

Trotzdem hob Bill Clinton 1999 mit Unterstützung der Finanzlobby dieses Verbot auf und ermöglichte damit den größten Spekulations-Missbrauch der Weltgeschichte.

Nun konnte das von der Zentralbank gedruckte Geld durch die Privaten Kreditbanken wieder direkt in die Taschen der Spekulanten fließen, anstatt in Unternehmen und private Haushalte.

Das »billige« Geld wurde damit wieder für globale Großspekulanten zum »Spielgeld«: der Geldfluss stieg ins unermessliche. Die Geldmenge wurde in den folgenden Jahre über das 9-fache erhöht. Für jeden Euro in den Händen der Bürger, flossen ca. neun Euro in Spekulation. Das verursachte die Entkopplung der Preise vom tatsächlichen Wert der Waren - wie wir im Immobilienmarkt sehen können. Das Resultat: Der Kauf eines Hauses ist für eine Familie unerschwinglich geworden.

Damit steht das Finanzsystem jetzt kurz vor dem Zusammenbruch. Unermessliche Verschuldung, eine immer ärmer werdende Gesellschaft, steigende Inflation und unermesslicher Reichtum in den Händen der wenigen globalen Großspekulanten.   

Werden sie ihre Schulden jemals zurückzahlen? Nein, die Schulden sind zu hoch.

Mit allen Mitteln suchen sie nun nach Sündenböcken, um die Schuld am finanzwirtschaftlichen Zusammenbruch von sich abzuwenden. Die Zerstörer der freiheitlichen, wirtschaftlichen und politischen Ordnung des Westens, die unermesslichen Reichtum gesammelt haben, wollen jetzt Ihrer Verantwortung entkommen. Für sie ist jede Krise ein willkommener Anlass, um vom wahren Schuldigen der Katastrophe abzulenken, den einverleibten Profit zu behalten und sich die wütenden Masse fern zu halten: erst Corona, jetzt der Ukraine-Konflikt, dann die Energie-Krise, das Klima, usw.

Alle »Krisen« sollen Schuld am Zusammenbruch der Ordnung und der Menschlichen Katastrophe sein, bloß die Profiteure nicht.

Um ihre Macht und ihr durch Unrecht gerafftes Geld vor einem Crash wie 1929 zu schützen, wollen sie eine neue Ordnung der Welt und des Wirtschaftssystems den Menschen auferlegen. In einer unheiligen Allianz mit machtgierigen Neo-Marxisten wollen die Globalen Spieler ihre Macht in einer globalen, totalitären Herrschaft sichern: der »global governance«.

Der erste Schritt zu dieser »global governance« nennen sie die »Agenda 2030« - ein lang ersehntes Machtziel der Marxisten soll so möglich werden.

Mit dem Vorwand einer angeblichen »nachhaltigen Entwicklung« täuschen sie die Menschen, um ihr eigentliches Ziel zu erreichen: ihre Raubbeute vor der empörten Bevölkerung zu schützen und ihre globale Macht um jeden Preis zu sichern.

Sven von Storch kommentiert:

»Die globalen Akteure haben den größten Raub der Geschichte auf Kosten der Menschheit begangen. Sie haben uns Bürger dabei ausgenutzt und unseren Wohlstand genommen. Unsere Freiheit, unsere Demokratie, den Rechtsstaat und unsere Kultur - alles das wollen sie uns nehmen. Jetzt wollen sie uns auch noch eine Neue totalitäre Weltordnung aufzwingen…um uns zu unterwerfen und zu knechten.

Werden Sie das zulassen?

Wir sind die große Mehrheit. Wir sind bereit, unsere Bestimmung für die Freiheit zu verteidigen. 

Stehen wir jetzt gemeinsam auf, nehmen wir unser Schicksal in die Hand und holen wir uns unsere Freiheit, unsere Selbstbestimmung und unsere Zukunft zurück.

Die Herrschaft der Freiheit hat jetzt begonnen.

Stoppen wir den Globalen Totalitarismus dieser Akteure: Stoppen wir die Agenda 2030!«

[Sehen und teilen Sie bitte das Freie-Welt-Video auf YouTube HIER]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Berserker

SOCIALISM: Let´s be hungry together! ✊

Gravatar: maria theresia

Ich stimme Herrn von Storch völlig zu. Wir brauchen wieder ein Trennbankensystem. Die globalen Profiteure müssen auf jeden Fall zur Rechenschaft gezogen werden.Und ja, sie möchten den fleissigen Mittelstand zu ihren Gunsten ausbeuten. Das dürfen wir niemals zulassen!

Gravatar: Mammalina

@ Ketzerlehrling:
Ja, so ist es. Die Menschheit ist nicht stark, weil meistens uneinig. Es gibt und gab schon immer Angst und Zaudern, Verräter, Hetzer, Lügner und Saboteure, daran hat sich überhaupt nichts geändert.
Heute haben wir soviel Reichtum wie noch nie auf der Erde, bei gleichzeitig sinkenden Einkommen und Lebensstandard der Massen. Bei allem Gerede um den heißen Brei - es findet (wieder einmal) eine gigantische Umverteilung statt!
Die Propaganda dient nur dazu, die Massen ruhig zu halten, so lange es geht. Mit moralischem Druck funktioniert das heute, mit religiösem hat man es früher geschafft.

Gravatar: I. May.

Wir haben eine Gottlose Regierung was kann da gutes zustande kommen!! Die deutschen Wähler, siehe Umfrage, haben nichts gelernt und werden wohl somit wieder Altparteien wählen. Die Zahlen wohl gerne den ganzen Schlamassel mit und jammern aber auf hohem Niveau! Dümmer und naiver geht nicht mehr!!

Gravatar: Gretchen

Die Hölle ist leer!
Sie sind alle da!
Unser Körper, unser Hab und Gut und unsere Seele und unser Leben sind die BEUTE!
Das heisst: JEDE Form vom von Widerstand ist erlaubt, ja notwendig!
Jeder ,der gegen die westlichen Globalnazis ist wird unser Verbündeter sein.
Wenn wir Menschen diesen spirituellen Krieg gegen unsere Art nicht gewinnen,sollten wir keine Kinder haben.
Leider gibt es viel zu viele Ignoranten,die nicht sehen , nicht hören und nicht wissen wollen.Sie ertragen die Dunkelheit der verantwortlichen Entitäten nicht.
Das ist zwar emotional nachvollziehbar, bedeutet aber den sichern Tod.
Danke Herr von Storch für Ihr Engagement!

Gravatar: Wutbuerger

Na also jetzt wissen wieder mehr Leute, was für ein Satansbraten auch unser sog. Kanzler ist. Alles eine Wichse. Daher wird es für die Hochverräter auch einen Strick um den Hals geben müssen. Daeth by hanging.

Gravatar: Ketzerlehrling

Ich für meinen Teil habe nie verstanden, wieso sich die Mehrheit der Menschen, seit mehreren Jahrtausenden, derart ausnutzen, ausbeuten, unterdrücken, schikanieren und steuern lassen von einer Handvoll, von der selbst ernannten Elite. Dass sie in Jahrtausenden nicht begriffen haben, wie Menschen, auch sie selbst, ticken und wie man dem begegnet. Der heutige und geplante Zustand der Menschen ist eine Folge, eine logische und verdiente Folge dieses Versagens, dieser Gleichgültigkeit, dieses bürgerliches Miefs usw. Rein hypothetisch, die Bürger würden ihre jeweiligen Regierungen stürzen, einen Klaus Schwab, einen Bill Gates und andere vertreiben, oder aufknüpfen, oder was ich immer. Was kommt danach? Wird es anders? Nein, wird es nicht. Es liegt nicht nur an diesen verkommenen Typen, es liegt an den Menschen selbst, sie bringen solche Figuren hervor, sie unterstützen sie, sie geben ihnen alles an die Hand, damit sie ihr Unwesen treiben können und hauen sich stattdessen lieber gegenseitig die Köpfe ein, als in sich selbst zu investieren, sind endlich vom Tier zum Menschen hin zu entwickeln, die Triebe und Emotionen im Zaum zu halten und vielleicht eine halbwegs erträgliche welt zu schaffen.

Gravatar: Walter

Wenn
wir den Globalen Totalitarismus dieser Akteure stoppen wollen -
schaffen wir das nur - wenn wir diese zum Abfall der Geschichte
degradieren.

Gravatar: Sam Lowry

Ich lese immer wieder "aufwachen, wenn es zu spät ist..."
Es IST bereits zu spät. Und keiner ist aufgewacht.

Oder geht keiner einkaufen, tanken oder schaut sich die aktuellen Energiekosten an???

Und die, die jetzt hier sind, gehen nie wieder weg...

Gravatar: germanix

Sehr geehrter Herr von Storch - KLASSE Video - KLASSE Kommentare und Forderungen von Ihnen!

Ich bin dabei - schon lange - und werde Ihr Video an etwa 120 Personen senden... DANKE!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang