Allahs Antwort auf das Verbot der Vollverschleierung in Frankreich

Muslimische Politikerin bezeichnet Brand von Notre Dame als göttliche Fügung

Der Brand von Notre Dame ist eine göttliche Fügung. Frankreich wurde dafür bestraft, dass es die Vollverschleierung verboten hat. Das schrieb Eve Torres, muslimische Politikerin aus Quebec. Man habe nun die Antwort für jene Provokation bekommen.

Foto: qs.ca
Veröffentlicht:
von

Eve Torres ist Muslima, Politikerin und Mitglied der Solidaire-Gemeinschaft (QS) im kanadischen Quebec. Für sie ist der Brand von Notre Dame eine göttliche Fügung, die Antwort auf das in Frankreich 2010 ergangene Verschleierungsverbot. Dieses Verbot habe, so Torres, den Zorn Allahs heraufbeschworen, der Brand sei das Ergebnis dieses Zorns.

Torres geht in ihren Ausführungen noch weiter und droht unverhohlen mit weiteren Anschlägen in dieser Art: »Ich würde Feuerwehrleute in der Basilika Notre-Dame in Montreal schlafen lassen«, schreibt sie. Die Aussage impliziert, dass man dort auch einen Brandanschlag verüben könne, so wie er auf die St. Patrick Kathedrale in New York City gerade noch verhindert werden konnte.

Die Co-Sprecherin von QS, Manon Massé, versuchte im Nachlauf der Äußerungen von Torres, die Wogen der Entrüstung zu glätten. Sie, Massé, distanziere sich von derlei geschmacklosen Aussagen. Sie sei sehr beunruhigt über den Tonfall, den Torres hier an den Tag gelegt habe.

Auch Torres, die von Muslimen weltweit in den sozialen Netzwerken für ihre Worte gefeiert wird, musste andererseits aber auch einen von vielen anderen Menschen initiierten veritablen Shitstorm über sich ergehen lassen. Halbherzig und wenig glaubhaft versuchte sie nun, nachdem sie von ihrer Sprecherin zurückgepfiffen wurde, ihre Auslassungen als »Scherz« darzustellen.

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Mark Anton

Die Torres erzählt Müll und trägt ein Kopftuch, das ihre Haare bedeckt und ihre enge Stirn begrenzt......

Gravatar: Alfred

Göttliche Fügung? Now, who ist that man?
So ganz Unrecht hat die Dame nicht. Mit den Grünen Stalinisten werden die Weißen langsam aus Europa verschwinden. Die Grüne Kommunisten-Designer äußern sich folgendermaßen:
"Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig." Trittin (er steht zu den Pädophilen wie Cohn Bandit!) )
"Deutschland muss von außen eingehegt und von innen heterogenisiert, quasi verdünnt werden." Fischer
Die Grünen wollen dafür sorgen, dass so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland kommen, um Deutschland in eine kommunistische Diktatur zu verwandeln.
Notre Dame steht nun für den Untergang des Abendlandes. Allah, sei uns gnädig.....

Gravatar: W.E. Mai

MEINUNGSkommentar
Auch die "Ansage" dieser Muslima zeigt, in welchem Jahrhundert "ihr" Islam steckt; je mehr sich diese Community gen Westen bewegt, umso mehr marschiert sie (machtkalkuliert) zurück Ri. Mittelalter.
Denn auch im Christentum gab's das ja (vor der Aufklärung): Missernten, Feuersbrünste (u.a. z.B. ausgelöst durch Blitzeinschläge) und andere Naturkatastrophen wurden von den Klerikern als Strafe Gottes für die Sünden der (vor allem ärmsten) Untertanen bezeichnet und gleich die ewige Hölle angedroht, würden die Sünder nicht umkehren. Und schließlich suchte man - zur Ablenkung - auch erfolgreich nach jenen, die angebl. dem Teufel willfährig waren: Hexen, Häretiker (Lutheraner) und andere, von denen die herrschende Schicht (Klerus und Adel) ihre Macht und Pfründe bedroht sah.
Um nichts anderes ging es - damals wie heute.
Diese muslim. Politikerin wollte sich sehr wahrscheinl. auch nur profilieren, ist der Islam ansonsten doch bekannt frauenfeindlich. Denn so gläubig, wie sie sich mit dem speziellen Kopftuch geben will, kann sie gar nicht sein, so wie sie geschminkt ist.
Dgl. "Muslimas" habe ich schon oft u.a. in Berlin gesehen: schwarz gewandet vom Scheitel bis an die Knöchel, lediglich ein stark geschminktes Gesicht freigelassen, an den herausschauenden Füßen hochhackige Stilettos, aus denen rot lackierte Fußnägel hervorblitzten.
Daher ist wahrzunehmen: Nicht als Zeichen ihrer Gläubigkeit (wie behauptet) "kleiden" sich diese Frauen hierzulande so, sondern um die Öffentlichkeit zu DOMINIEREN, sich sowohl präsent zu zeigen als auch gleichzeitig abzugrenzen gg. die "Ungläubigen" - zumind. all jene, die öffentl. so "auftreten".

So auch der (in DEU geborene) Spiegel-Journalist Hasnain Kazim öffentl.:
"Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen DEU für uns. Ob du willst oder nicht." Beklagt sich über das darauf folgende anfeindende Echo und tritt als einer der stark undifferenziert polemisierenden Kritiker der AfD-Wahlergebnisse (in OstDEU) auf.

Für was Religionen und Götter seit Jahrtausenden so alles (ge)missbraucht werden - braucht es eigentlich noch mehr Beweise dafür, dass ethisches Leben ("Was du nicht willst, das man dir tut, das füg' auch keinem anderen zu") weder Religion noch einen Gott braucht? Um auch Flora und Fauna zu schützen, die Erde vor zerstörender Übervölkerung zu bewahren?
Leider gefällt sich in DEU eine größere polit. wie mediale Community darin, den Islam hierzulande "liebevoll tolerant" zu umarmen und will nicht merken, dass sie dabei zerquetscht wird.

Gravatar: die Vernunft

Das alles ist nur möglich, weil die Globalisten Kriege und Meinungen machen und die Welt beherrschen! Sie nehmen uns unsere Vaterländer, um sie Satan zu geben!

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/19/aufgedeckt-fridays-for-future-mitnichten-spontaner-schuelerprotest-sondern-durch-dubiose-ngo-fremdgesteuert/

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/16/kirchen-in-europa-jeden-tag-von-muslimen-vandalisiert-vollgekotet-und-angezuendet/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=notre_dame_brandstiftung_durch_muslime&utm_term=2019-04-20

Gravatar: Doris Mahlberg

Ich wollte gerade schon fragen, wie man denn eine solche Frau überhaupt in die Politik wählen kann. Aber da fielen mir Ötzdemir, Miene Waziri, Chebli, Merkel und Konsorten ein und da wußte ich, daß ich wohl besser den Mund halte. Wer im Glashaus sitzt, wirft besser nicht mit Steinen.

Gravatar: reiner

Diese Frau ist doch total verblödet. Wenn Dummheit quitschen würde, würde sie den ganzen Tag mit der Ölkanne rumrennen.

Gravatar: ZaunGast

Die Dame sollte mit einen guten Beispiel die erste sein, die eine Vollverschleierung ihrer Person aufzeigt. Wie lange mussten die Damen für das Recht kämpfen, eine Verschleierung tragen zu dürfen ? Zudem ist eine Ernährungsberaterin/er zu empfehlen, da die zur Schau gestellte Fettleibigkeit, ein Angriff auf die Augen darstellt. Dieses Beispiel der Rampensau, zeigt genau auf, das das was auf den Schultern ist, ausschliesslich der Nahrungsaufnahme dient.

Gravatar: famd

Ich hatte mir gerade die Bilder von Fatima Roth und Göre-Eckardt angesehen, die stammen alle drei von einem Wurf, na dann bleibt das Mittelalter wenigstens in der Familie...

Gravatar: Oskar

@ gisela glatz

Man kann der Merkel viel böses nachsagen.
Aber sie alleine ist nicht Schuld, dass all sie Moslems
und Südländer hier sind. Die sind schon lange hier.
Und die machen schon lange Ärger und Kriminalität.
Das haben viele von uns schon vor mehr als 20 Jahren
erfahren.
Damals hat man das total verschwiegen.
Nur eines stimmt, je mehr es werden, umso schlimmer
wird es.

MfG

Gravatar: Peter Wild

Hab meine eigene Spiritualität ... ich denke.. ich meine... alle Religionen dieser Welt entspringen aus der Ur-Vor-Vorzeit unserer Zeit, eine Art Ur-Glaube der hatte einen Schutzmechanismus gegen die Urängste des Menschen und waren ein Art Schutzmechanismus der menschlichen Psyche. Der Mensch der Urzeit war nicht Religiös, er war Spirituell, erst dann mussten sich Religionen entwickelt haben. Es mussten sich im Laufe der Zeit Spirituelle Führer gebildet haben, die dann nach und nach die potentiellen Möglichkeiten erkannt haben. Machtausübung über nicht "Eingweihte" war das Ziel. Ihre Predigten waren mit Nächstenliebe Und Erbarmen erfüllt. aber im Grunde wurde ein Geschäft daraus gemacht. ( Jesus in der Synagoge mit den Pharisäern) Und der Glaube wurde ein Geschäft und was für ein Geschäft.... Entschuldigung wenn ich das heute so sehe...dies ist meine Eigene bitter wahre Wahrheit zu allen, Weltlichen Religionen dieser Welt (außer dem Hinduismus) Anmerkung: bin 72 Jahre Jung und beschäftige mich seit meiner Jugend mit Spiritualität und Inspiration. es Grüßt Sie herzlichst P.W.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang