Brandstifter, fünf Identitäten, kein Aufenthaltstitel für Deutschland

Multiidentitärer Somalier randaliert, spuckt und tritt

Der von Merkel am 04. September 2015 angeordnete Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen zeichnet maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich ein 23-jähriger Somalier gegenüber den Bahnpolizisten am Dortmunder Hauptbahnhof einmal so richtig ausleben durfte.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht:
von

Begonnend hatte der Vorfall am vergangenen Freitagabend im Grunde ganz harmlos. Ein »Südländer« unbekannter Identität und unbekannter Herkunft war in einem Intercity der Deutschen Bahn auf der Strecke von Hagen nach Dortmund ohne gültigen Fahrschein angetroffen worden. Die alarmierten Bundespolizisten nahmen den Schwarzfahrer am Hauptbahnhof in Dortmund in Empfang und wollten eine Identitätsfeststellung durchführen. In diesem Moment sah der Schwarze jedoch rot und rastete aus. 

Der Mann brüllte, schlug, trat und spuckte um sich. Vor allem auf den Fingerscanner hatte er es mit seinen Tritten abgesehen, um ihn funktionsunfähig zu machen (wie sich wenig später herausstellen sollte nicht ohne Grund). Die Bundespolizisten hatten vor allem für die Spuckattacken nicht sonderlich viel Verständnis und stülptem dem Mann eine sogenannte Spuckschutzhaube über, was dazu führte, dass der Mann nun endgültig und völlig ausflippte.

Die Bahnpolizei ersuchte die Schutzpolizei Dortmund darum, den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Auf dem Weg dorthin randalierte der Schwarzfahrer wieder, spuckte und trat um sich und erwischte mit einem solchen Tritt einen Polizisten in den Genitalien. Als der Randalierer endlich hinter Schloss und Riegel war, konnte die Überprüfung der Personalien erfolgen - und siehe da, der Herr Randalierer ist ein 23-jähriger Somalier, der sich mit fünf verschiedenen Identitäten in Deutschland aufhält, obwohl er keinerlei Aufenthaltstitel innehat. Zudem steht er im Verdacht, in einer Flüchtlingsunterkunft in Süddeutschland ein Feuer gelegt zu haben.

Das sind sie, die angeblichen Fachkräfte, Ingenieure und Atomwissenschaftler, die Deutschland nach Worten der Altparteienvertreter so dringend braucht.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rolo

Wegsperren und zurück nach Somalia mit lebenslänglicher Einreisesperre nach Deutschland! Wer sich als Schutzsuchender so verhällt, hat jedes Anrecht auf Schutz oder Asyl in Deutschland verloren!

Gravatar: karlheinz gampe

CDU Stasi IM und ihre roten Genossen sehen in diesem Sonalier ihres Gleichen. Denn wesentlich höher scheint der IQ unserer roten kriminellen Regierenden auch nicht zu sein. CDU Stasi IM mag ihren IQ nicht nennen. Weil er so niedrig ist ? Bei Kriminellen, die sich einem Stasi Mörderstaat andienten kann man nicht viel Intelligenz erwarten.

Gravatar: Rita Kubier

Deutschland, das Irrenhaus!!

Gravatar: Walter von der Vogelweide

Na wer wird dann gleich so engstirnig reagieren. Die Goldstücke müssen sich doch erst angemessen integrieren. Gestern noch in der Wüste und Esel geritten, da kann man eben nicht gleich alles erwarten. Die werden schon noch Atomwissenschaftler. Mal sehen was sie dann so alles Wegbomben. Geben wir ihnen doch ein wenig Zeit. Frohe Weihnacht.

Gravatar: Zyniker

Ab nach Berlin... am besten in den Reichstag sperren,... soll er sich doch bitte dort ausleben, da trifft’s dann wenigstens überwiegend die richtigen...

Gravatar: Ulli P.

Das Aufregerthema dieser Tage ist die Grundrente, die angeblich 1,5 Mrd. € pro Jahr kosten soll (was natürlich nur der Anfang sein wird. Die Generationen von H 4-lern und die Mini-Jobber wachsen ja erst ab jetzt in ihre Grundrentenansprüche hinein!). Was aber niemanden aufregt, sind die 40 Mrd. €, die uns die in dem Artikel beschriebene Klientel jährlich kostet (was aber auch nur der Anfang sein wird, da ja immer neue hinzukommen!). Da ihnen die Gastfreundschaft des Schlafmichels aber nicht reicht, nehmen sie sich heraus, diesen nach Strich und Faden zu betrügen. Sie dürfen das, weil sie sich anscheinend als Angehörige einer bestimmten Religion für Herrenmenschen halten.

Gravatar: Einzelk@mpfer

Dieser arme traumatisierte Neger darf doch nicht seiner Menschenrechte durch eine Spukmutze beraubt werden.

Gravatar: Miesepeter

Fünf Identitäten, das macht fünf mal Sozialhilfe und die fünffachen Kosten für ein Zimmer in einem Wohnheim. Denn überall wo er gemeldet ist, ist er sicherlich in einem dortigen Übergangswohnheim einquartiert worden.
Bezeichnend ist, dass man diesen Kriminellen nur durch Zufall auf die Schliche kommt. Nötig wäre eine systematische Identitätsprüfung aller Migranten und zwischenzeitlich eine Ausrüstung unserer Polizei mit Elektroschockpistolen, mindestens.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Der von Merkel am 04. September 2015 angeordnete Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen zeichnet maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich ein 23-jähriger Somalier gegenüber den Bahnpolizisten am Dortmunder Hauptbahnhof einmal so richtig ausleben durfte.“ ...

Dafür wird er von seiner Göttin(?) Mutti sicherlich mit der sofortigen Einbürgerung und dem Bundesverdienstkreuz am Bande belohnt!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang