Schnelle Beendigung des Krieges kein primäres Ziel der NATO?

Militärexperte: Neue NATO-Strategie will Niederlage Russlands in der Ukraine erzwingen

Der Militärexperte Prof. Carlo Masala erkennt eine neue NATO-Stragie. Anfangs ging es vor allem darum, der Ukraine zu helfen. Jetzt habe man als Ziel, die Niederlage Russlands in der Ukraine zu erzwingen.

Foto: Screenshot YouTube/ARD
Veröffentlicht:
von

Wie im News-Ticker von »n-tv« berichtet wurde, hat der Militärexperte von der Bundeswehruniversität, Prof. Carlos Masala, eine neue Einschätzung der Lage abgegeben. Seiner Einschätzung nach ging es der NATO anfangs vor allem darum, der Ukraine zu helfen.

Nun gehe es der NATO wohl in erster Linie darum, Russland militärisch in der Ukraine niederzuringen, sozusagen Putin eine schwere Niederlage zuzufügen.

Folgt man dieser Logik, wie sie Masala beschreibt, ist die NATO quasi schon Kriegsteilnehmer geworden, zwar noch nicht im Sinne einer direkten militärischen Konfrontation, aber im Sinne eines Stellvertreter-Krieges, wie man es aus der Zeit des »Kalten Krieges« kennt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

>> .....Anfangs ging es vor allem darum, der Ukraine zu helfen. .....<<

Ich denke nicht, dass es jemals darum ging, der Ukraine zu helfen! Die wurde mit ihrem eigenen "angeborenen" Hass gegen die Russen doch seit zig Jahren von den Amis noch weiter gegen die Russen aufgehetzt mit dem Ziel, stellvertretend für die USA und den Westen gegen Russland einen Krieg zu führen. Und wäre Russland den USA, der Nato inklusive der Ukraine nicht zuvorgekommen, hätte die Ukraine mit immenser militärischer Unterstützung der USA - die ja immer mehr zunimmt und nun auch von Deutschland erfolgen soll oder auch schon wird - einen Krieg gegen Russland begonnen. Oder wozu wurde die Ukraine derart von den Amis aufgerüstet inklusive der vielen Bio-Waffen-Labore? Und wozu gab es den von den Amerikanern inszenierten Putsch, um den ami-hörigen Selenskij an die Macht zu bringen??
Dieses Märchen, der "Ukraine zu helfen", kann kein denkender und wahrnehmender Mensch glauben und hat es auch von Anfang an NIE geglaubt!
Die USA wollen unübersehbar das aufstrebende Russland verhindern, um die eigene Weltmacht, die am Erlöschen zu sein scheint, erhalten zu können - und das mit jeglichen kriegerischen und brutalsten Mitteln, ohne jede Rücksicht auf das urkainischen Volk und erst recht nicht auf die in der Ukraine lebenden Russen zu nehmen.
Die Ukraine wird von den Amis und der Nato verheizt und Selenskij macht dabei brav, hörig und willig gegen das eigene Volk mit!! Und vielleicht dauert es nicht mehr lange und in Deutschland spielt sich Gleiches ab. Dann sollte sich die Bevölkerung Deutschlands schon jetzt darüber bewusst sein, dass auch Scholz & Co ebenso und ohne Skrupel das eigene Volk für die Machterhaltung der Amerikaner opfern würden und werden!!

Gravatar: Stefan Riedel

Na, hoffentlich heißt es hinterher nicht „Die Geister, die ich rief, werde ich nun nicht mehr los.“

Gravatar: Uwe Kah

Das ist keineswegs eine in irgendeiner Form neue Strategie der NATO. Lediglich die Ukraine ist mehr oder weniger neu und mit der funktioniert es diesmal auch richtig gut, Georgien und alles andere vorher hat nicht richtig funktioniert, aber mit dem Schauspieler und Hampelmann Selenski hat man endlich den richtigen gefunden.

Dass die NATO Russland in irgendeiner Form und Weise dazu bringen will sich zu verausgaben, sei es durch ein neues Wettrüsten oder durch Kriege, das ist schon immer der Fall gewesen, das war schon zu kalten Kriegszeiten so und hat mit dem Rüsten funktioniert und war nur unterbrochen in der Zeit als Jelzin als tanzender Affe … Entschuldigung, Korrektur: als dirigirender Affe in den Orchestergraben gefallen ist.

Danach ging es wieder los mit Versuchen in jeglicher Richtung Russland zu erledigen.
Es fehlte allerdings der richtige Präsident in den USA, da hat man jetzt mit Biden auch endlich die richtige Trumpfkarte gefunden, ein Mann der zu senil ist um zu merken zu was er missbraucht wird.

Und das alles ist nur möglich weil "Demokraten" in den USA meinten das ein Republikaner namens Trump ja so ein dermaßen schrecklicher Mann sei dass man ihm den Atomkoffer nicht anvertrauen könnte und jedes Mittel, auch der Diebstahl der Präsidentschaftswahl, gerechtfertigt sei um ihn zu verhindern.

Ich hoffe dass diese Menschen sich jetzt sehr unwohl fühlen bei dem Gedanken was alles passiert ist und welch ein Mann diesen Koffer jetzt in den Händen hält

Gravatar: Ulrich Müller

Ein jahrelanger Krieg in Europa, in dem im Prinzip die USA gegen Russland kämpfen, ist das Schönste, was sich die entsprechenden Kreise in den USA wünschen könnten. Vor allem, wenn sie selber gar keine Amerikaner opfern müssen, sondern den Krieg bis zum letzten Ukrainer (gegebenfalls sogar bis zum letzten Deutschen) führen können. Die Römer waren auch so schlau, immer erst mal ihre Hilfsvölker zu verheizen. Schlimm, dass es in Deutschland jede Menge Denkbehinderte gibt, die das nicht durchschauen!

Gravatar: Gretchen

Seit 8 Jahren versucht die englischspechende Schlange den Bären in die Pfoten zu beissen.
Schägt er nach ihr ,flüchtet sie schnell in Ihre Behausung :den Hühnerstall!
Mit den dummen, aufgeregten Hühnern hat sie einen diabolischen Pakt geschlossen.Sie darf sich IM STALL verstecken, die Eier FRESSEN und lässt dafür die Hühner (zunächst!) am leben.Unterwürfig wie die feigen Hühner nun einmal sind , machen sie mit.
Irgentwann wurde es dem Bären mit dem bösartigen Reptil zu bunt: er ist ihr mit feiner Nase nachgegangen!
Da fand er den Hühnerstall! Sofort begriff er die Lage und brach in den Hühnerstall ein(böser BÄR!)
Aufgeregt flattern die hirnlosen Hühner umher, aber wie es scheint kümmert sich der Bär weder um das Gefügel,noch um die Eier!
ER SUCHT DIE SCHLANGE!
ER WIRD SIE FINDEN!
Es wird ein Finale geben!
Entweder der Bär wird die Schlange töten und die Sonne wird auch im Hühnerstall wieder aufgehen,oder die Schlange gewinnt und wird ALLE Hühner vertilgen!
So einfach ist das!

Gravatar: Freiherr von

Hier befreit sich der Täter wieder mit der Aburteilung des Opfers.( Ein Tyrann ,weil er sich nicht noch mehr von der Nato gefallen lässt)
Schuld ist der Vertragsbruch der Nato,Putin musste so handeln die Nato hat ihn dazu gezwungen.Und das Schlachten und der Menschenhandel mit Russen in der Ukraine geht schon 8 Jahre...wer würde da nicht ausrasten.Aber sicher können sich einige bei einem 3. Weltkrieg sauber die Taschen und Konten füllen und die Völker Reduzierung nach dem Corona Märchen würde auch weiter gehen ,,Kollateralschaden ,,

Gravatar: Walter

Wer hinter diesen Nato - Zielen in erster Linie steht ist ja bekannt.
Und wenn es dann zum Atomkrieg kommt, sollten die Russen nicht vergessen, wo sie ihre superschnellen Atomraketen zuerst hinzuschicken haben.

Wie sagte doch der US - Milliardär" David Rockefeller" ?

"Wir brauchen diese eine große Krise und die Menschen werden die Neue Weltordnung akzeptieren"

Ob sich "Rockefeller" da nicht mal geirrt hat ?

Gravatar: dankefürnichts

Um die Ukrainer ging es nie. Ein Kalkül ist wohl, Russland unter seine Kontrolle zu bringen, ein Marionettenregime einzurichten - gerne mit Nazis wie Nawalny an der Spitze. Der feuchte Traum von Bill Clinton. Aber brächte ein militärischer Misserfolg Russlands dieses Ergebnis?

Da verrechnen sich die NATO-Schergen: Der Westen führt Krieg gegen Russland. So müssen die Russen es wahrnehmen. Und niemand jubelt dem Feind zu - naja, außer den Deutschen vielleicht.

Die Russen aber werden um so fester zu ihrem Präsidenten stehen. Die NATO-Strategie fußt auf der falschen Annahme, die Menschen wären überall so sklavisch erzogen wie im Westen. Die Russen werden aber die USA, Deutschland und alle anderen verfluchen und nicht bejubeln.

Gravatar: Carlo Intaln

Schnellstens diese Bande verlassen, wir wollen Frieden.

Gravatar: Ketzerlehrling

Wer anderen eine Grube gräbt usw.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang