Schnelle Beendigung des Krieges kein primäres Ziel der NATO?

Militärexperte: Neue NATO-Strategie will Niederlage Russlands in der Ukraine erzwingen

Der Militärexperte Prof. Carlo Masala erkennt eine neue NATO-Stragie. Anfangs ging es vor allem darum, der Ukraine zu helfen. Jetzt habe man als Ziel, die Niederlage Russlands in der Ukraine zu erzwingen.

Foto: Screenshot YouTube/ARD
Veröffentlicht:
von

Wie im News-Ticker von »n-tv« berichtet wurde, hat der Militärexperte von der Bundeswehruniversität, Prof. Carlos Masala, eine neue Einschätzung der Lage abgegeben. Seiner Einschätzung nach ging es der NATO anfangs vor allem darum, der Ukraine zu helfen.

Nun gehe es der NATO wohl in erster Linie darum, Russland militärisch in der Ukraine niederzuringen, sozusagen Putin eine schwere Niederlage zuzufügen.

Folgt man dieser Logik, wie sie Masala beschreibt, ist die NATO quasi schon Kriegsteilnehmer geworden, zwar noch nicht im Sinne einer direkten militärischen Konfrontation, aber im Sinne eines Stellvertreter-Krieges, wie man es aus der Zeit des »Kalten Krieges« kennt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Kinski

Das Völkerrecht, auf das man heute so gerne Bezug nimmt, um Russland zu verurteilen, hat den Westen und sein "Verteidigungsbündnis" NATO bei selbst geführten Angriffskriegen nie sonderlich interessiert. Unzählige Mal wurde die UN-Charta dabei mit Füßen getreten. Exemplarisch dafür steht der barbarische Überfall auf Jugoslawien 1999. In 78 Tagen führten NATO-Streitkräfte, darunter deutsche Soldaten der Bundeswehr, 28.000 Kampfeinsätze und 10.000 Luftangriffe durch und bombten den Balkanstaat in die Steinzeit zurück. Die Folge: 4.000 Tote und 10.000 Verwundete, zwei Drittel davon Zivilisten. Durch 15 Tonnen abgereichertes Uran in den Bomben und Raketen der NATO erkrankten 30.000 Menschen an Krebs, von denen bis dato 18.000 starben.

Gravatar: harald44

Für die NATO, also die USA, ist die Ukraine nur der nützliche Idiot, um Rußland in einem Krieg, den es törrichterweise begonnen hat - wobei ich Putin durchaus verstehen mag - , zu demütigen und zu schwächen.
Und weil die Ukraine die USA hinter sich wweiß, deshalb benimmt sie sich uns gegenüber so anmaßend und frech. Ähnlich wie Polen gegenüber dem Deutschen Reich in den Jahren vor 1939 - bis Hitler der Geduldsfaden platzte.
Aber die BRD ist eben KEIN Deutsches Reich, sondern ein nach wie vor widerrechtlich besetztes Land ohne Autorität und starke Führung, und nur deshalb kann/muß sie sich den gegenwärtigen Kindergarten leisten, der sich BRD-Regierung nennt.

Gravatar: asisi1

Die NATO ist ein kriegerische Haufen und von den USA gesteuert und gelenkt!
Alle Institutionen auf der Welt werden von den Kriegstreibern in den USA geführt. Das sagen die 800 Militärstützpunkte auf der ganzen Welt aus. Wer hier noch nicht verstanden hat, wer die blutrünstigste Nation auf der Welt ist, ist schlicht ein Dummkopf.
In meinen Augen haben die Russen viel zu lange gewartet um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Um ein richtiges Zeichen zu setzen, müssten die Russen , mit einer Panzer Armada in Berlin einrollen!

Gravatar: Nordmann

Jede Militärhilfe für die Ukraine sofort stoppen.
Alles Andere ist ein von den USA gewollter Stellvertreterkrieg, bestenfalls Deutschland gegen Russland. Die Ulraine ist denen sch... egal.
Wollen wir das für unsere Kinder?
Die Hampelregierung gehört aus dem Hühnerstall gejagt.
Dem Oberkommödianten samt seinem Botschafter sollten wir zur Kapitulation raten.

Der angerichtete Schaden ist schon jetzt enorm. Von den
der NATO bzw. den USA ist, in diesem Konflikt, nichts Positives für Westeuropa zu erwarten.

Gravatar: Wilhelm

Die NATO muss Grössenwahnsinnig sein!
Statt Waffen an die Ukraine zu liefern sollten selbige sofort niedergelegt werden, in der Ukraine, und in Deutschland, und der gesamten EU!
Frieden jetzt!
Ich habe lieber russische Friedenstruppen im Land, die Freiheit und Frieden garantieren, als Nato-Kriegsverbrecher, die die Corona-Diktatur fortführen wollen!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Schnelle Beendigung des Krieges kein primäres Ziel der NATO?
Militärexperte: Neue NATO-Strategie will Niederlage Russlands in der Ukraine erzwingen“ ...

Was auch m. E. absolut nicht umsetzbar ist!

Hier nur ein Beispiel aus jüngster Zeit:

"Am 16. April 2022 wurde eine starke Zunahme der Intensität des Funkverkehrs zwischen militanten nationalistischen Formationen der Ukraine und ausländischen Söldnern festgestellt, die in Mariupol im Stahlwerk Azowstal blockiert waren. Gleichzeitig zeigt der Inhalt der abgehörten Funksprüche (367 wurden allein in den letzten 24 Stunden empfangen), dass sich die Widerstandskämpfer in einer verzweifelten Lage befinden, praktisch ohne Nahrung und Wasser. Sie fordern von den offiziellen Behörden in Kiew hartnäckig die Erlaubnis, ihre Waffen niederzulegen und sich zu ergeben. Gleichzeitig verbieten Vertreter der ukrainischen Behörden dies kategorisch und drohen mit späteren Erschießungen unter Kriegsbedingungen."
https://test.rtde.website/international/131481-live-ticker-zum-ukraine-krieg/

Hauptsache sie sind Ende tot!?

Ist es da nicht ´ganz besonders` bemerkelnwert, dass US-Regierungsvertreter zugeben, „die Öffentlichkeit über Russland buchstäblich zu belügen“?
https://test.rtde.website/meinung/136351-us-regierungsvertreter-geben-zu-dass-sie-oeffentlichkeit-ueber-russland-beluegen/

„Weil sie ihre Fehler in ihrer an den Tag gelegten Arroganz wahrscheinlich sogar ´bewusst` begingen?
https://www.youtube.com/watch?v=Ift5vufGzTE

Sind deren Lügen darum etwa längst unverzichtbar und Basis ihrer nationalen Sicherheit?

Weil sie hoffen, ihre Bevölkerungen – diesen auch m. E. betrügerischen Wahnsinn inzwischen ´in immer größer werdenden Dimensionen` erkennend - in einem „EU-Umerziehungslager für Andersdenkende“ bzw. einem Kurort wie „Guantamo-Bay“ entsprechend umpolen – und damit den Söldnerkrieg des der US-Nato unterworfenen Selenskyi legitimieren zu können?
https://www.srf.ch/news/international/internationale-ukraine-brigade-selenski-ruft-kaempfer-aus-aller-welt-und-wird-gehoert

Hätte dieses Wolodymyr nicht aber damit rechnen ´müssen`, dass die Gegenseite ´entsprechend` reagiert? https://www.youtube.com/watch?v=a6rhphNHOZk,

Sicherlich aber auch, weil sie die Verantwortung für die Fehler des Westens ablehnt!!!
https://www.youtube.com/watch?v=Ift5vufGzTE

Sollte(?) man darum etwa verstehen(?), dass „der Westen die Konfrontation verschärft“?
https://www.youtube.com/watch?v=-iJNtff6HTU

Darf ich deshalb vermuten, dass Europa samt des gesamten Westens nicht nur wegen des „Wirtschaftskrieges“ untergehen wird
https://www.freiewelt.net/nachricht/unternehmer-gerald-markel-europa-wird-wegen-des-wirtschaftskrieges-untergehen-10088462/
weil beide Teil des Great Reset sind
https://report24.news/10-anzeichen-dass-der-ukraine-krieg-teil-des-great-reset-plans-ist/,
„moderne Eliten“ ihre Macht aber teilen ´müssen`!?
https://www.furche.at/gesellschaft/wo-wir-sind-ist-vorne-moderne-eliten-muessen-ihre-macht-teilen-1385211

Gravatar: werner S.

Selenskij und Co. opfert für die Interessen der imperialistischen Kriegstreiber USA und Co. sein eigenes Volk.
Schlimm ist, dass es in Deutschland, vorallem bei den Grünen, Schwarzen und FDP, eingefleischte Transatlantiker, Globalisten gibt, die ins selbe Horn blasen, weil sie, wie sie sagen, die selben beschissenen Werte vertreten, (Expansion, Kriege)
Wir müssen in erster Linie unsere deutschen Werte vertreten und nicht die von den Besatzern in der USA oder EU.

Gravatar: asisi1

Mein lieber Herr "Experte"! Hier irren sie sich gewaltig, die NATO war immer schon für den Krieg und sie war nie ein Verteidigungssystem.
Die NATO wird von den Amis gelenkt und diese Lumpen haben von den vergangenen 250 Jahren, 200 Jahre selbst inszenierte Kriege geführt!
Man schaue sich auch nur den Stoltenberg an. Dieser Hetzer hätte bei Adolf auch einen Posten bekommen!

Gravatar: caesar

Na so was ! Der Herr Professor hat erkannt ,daß die NAHTOD Rußland vernichten will.Die Russen wissen das offenbar schon länger.
Die NAHTOD hält sich aber vornehm zurück und schickt die krauts und andere Trottel vor.
Die Planungen sind wirklich nicht neu.Germany und Rußland vernichten sich gegenseitig.Dann braucht man nur noch einsammeln.Alles schon dagewesen.

Gravatar: Benayas

Es geht einzig und allein darum die kriegerischen Handlungen so lange am köcheln zu halten, bis die EU sturmreif ist, für die Übernahme durch die US Konzerne.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang